ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von 4P|BOT2 » 20.08.2019 13:45

Nach der Ankündigung der Doppel-Erweiterung ARK: Genesis haben wir mit Jesse Rapczak (Mitbegründer von Studio Wildcard; Art Director, Technical Art Director und Co-Creative Director) über Genesis und ARK im Allgemeinen gesprochen. Zunächst sagte er, dass ARK auf allen Plattformen noch immer sehr beliebt sei. Besonders stark sei es auf der Xbox One; es sei auf Platz 2 der meistgespielten Game-Pass-...

Hier geht es zur News ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3088
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von zmonx » 20.08.2019 15:00

Mir wäre es lieber, sie würden am bisherigen Content noch etwas nachschieben.

- Verbesserungen an den Animation zB, in der 3rd Person Ansicht spielt es sich noch unrund mMn.
- Mod-Support für die Xbox!
- mehr Auswahl von Bauelemente. Da kam zwar einiges dazu (triangles), aber irgendwie fehlt mir da dennoch mehr Freiheit.
- Outfits!

Das Spiel wächst jedenfalls schneller als ich es zocken kann ^^

flo-rida86
Beiträge: 3835
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von flo-rida86 » 20.08.2019 21:49

zmonx hat geschrieben:
20.08.2019 15:00
Mir wäre es lieber, sie würden am bisherigen Content noch etwas nachschieben.

- Verbesserungen an den Animation zB, in der 3rd Person Ansicht spielt es sich noch unrund mMn.
- Mod-Support für die Xbox!
- mehr Auswahl von Bauelemente. Da kam zwar einiges dazu (triangles), aber irgendwie fehlt mir da dennoch mehr Freiheit.
- Outfits!

Das Spiel wächst jedenfalls schneller als ich es zocken kann ^^
Mir wächst es auch fast zu schnell da andere Hamed ja auch gespielt werden wollen aber ich finde es super was da alles auch so aus ark gemacht würde.
Als PC Spieler hat man zwar den mir Support und füllt quasi damit die Lücken was einem fehlt aber es gibt doch eigentlich nahezu fast alles an Strukturen.
Ansonsten empfehle ich die ark Entwickler echt auf der Xbox mir Support zu bringen Dan hat sich das gleich geregelt und Patches.
Aber die zwei neuen packe bringen ja sicher auch eine ganze Ladung neuer items.

Bei Animation ist definitiv nach hol Bedarf aber ich denke nicht das nach all den Jahren sowas signifikantes verbessert wird das wird wohl bei ark 2 der Fall sein genauso wie ich finde das der Sound noch besser sein könnte.
Ich finde es aber schon super das sie bereits gratis zwei Maps rausgehauen haben mit jeweils einer neuen Kreatur.

Bin aber positiv überrascht das hier keiner über Performance oder wie sich das Spiel entwickelt gemeckert wird,was ich echt nicht mehr hören kann vorallem da die Kritik nicht fair ist.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 5253
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von Scorplian190 » 21.08.2019 07:28

Uagh...
wenn ich schon Quest und sprechende KI lese, verliere ich schon fast die Lust. Die frage ist wirklich, in wie weit man das genau ignorieren kann.

Naja. Ich hab Ark erst vor kurzem selbst begonnen und hab so gesehen noch 7 Maps vor mir :ugly:
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 3. Grand Prix Season (Spyro and Friends) am 30. August

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3088
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von zmonx » 21.08.2019 09:11

@flo-rida86

Ja, Mod-Support würde ne Menge ausgleichen. Was die PCler da für Möglichkeiten haben, Elemente aus dem Jurassic Park Film etc, macht echt neidisch. Das Ding ist ja, Microsoft unterstützt Mods auf der xBox, also eigentlich keine große Sache würde man meinen. Bauen, lässt sich zwar alles, aber so ganz zufrieden bin ich mit der Ausführung noch nicht. Runde Elemente wären mal ne Abwechslung, von mir aus auch fertige Elemente in verschiedenen Größen, wie Torbögen, Türen, Fenster, aber auch Wandteile wären nice... Irgendwann sieht sieht bei mir dann alles aus, als würde ich Minecraft daddeln :)

Bin auch grad mal auf Ragnarok, wo ich mich auch hingecheatet habe, weil "The Island" dann irgendwann zu eintönig wurde und ich was neues anfangen wollte (aber keine Lust hatte solange zu spielen, bis das freigeschaltet ist), und hätte noch 4(?) Inseln vor mir. Darum, lieber mal weniger Content liefern und Feintuning betreiben! Im Grunde wäre da ja nur Kosmetik nötig.

Aber mit Ark 2 hast du auch recht! Gute Frage, ob es sich noch lohnen würde Ark 1 zu verbessern oder stattdessen die Ressourcen lieber in ein neues Ark zu packen, wo man von Grund auf alles verbessern könnte... Damit könnte ich dann auch gut leben. Ich will diese Features einfach nicht mehr missen, die Ark etabliert hat! Sollte möglichst Standard bei jedem neuen Open World Game sein!

Und meckern brauch man hier nicht, geht ja nicht um die Switch *hust* Die News betrifft ja die Master-Race, xbox x *hust* ^^

flo-rida86
Beiträge: 3835
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von flo-rida86 » 21.08.2019 19:07

zmonx hat geschrieben:
21.08.2019 09:11
@flo-rida86

Ja, Mod-Support würde ne Menge ausgleichen. Was die PCler da für Möglichkeiten haben, Elemente aus dem Jurassic Park Film etc, macht echt neidisch. Das Ding ist ja, Microsoft unterstützt Mods auf der xBox, also eigentlich keine große Sache würde man meinen. Bauen, lässt sich zwar alles, aber so ganz zufrieden bin ich mit der Ausführung noch nicht. Runde Elemente wären mal ne Abwechslung, von mir aus auch fertige Elemente in verschiedenen Größen, wie Torbögen, Türen, Fenster, aber auch Wandteile wären nice... Irgendwann sieht sieht bei mir dann alles aus, als würde ich Minecraft daddeln :)

Bin auch grad mal auf Ragnarok, wo ich mich auch hingecheatet habe, weil "The Island" dann irgendwann zu eintönig wurde und ich was neues anfangen wollte (aber keine Lust hatte solange zu spielen, bis das freigeschaltet ist), und hätte noch 4(?) Inseln vor mir. Darum, lieber mal weniger Content liefern und Feintuning betreiben! Im Grunde wäre da ja nur Kosmetik nötig.

Aber mit Ark 2 hast du auch recht! Gute Frage, ob es sich noch lohnen würde Ark 1 zu verbessern oder stattdessen die Ressourcen lieber in ein neues Ark zu packen, wo man von Grund auf alles verbessern könnte... Damit könnte ich dann auch gut leben. Ich will diese Features einfach nicht mehr missen, die Ark etabliert hat! Sollte möglichst Standard bei jedem neuen Open World Game sein!

Und meckern brauch man hier nicht, geht ja nicht um die Switch *hust* Die News betrifft ja die Master-Race, xbox x *hust* ^^
Kann ich schon nach vollziehen nur eins kommt mir in den Sinn warum ms da noch nix zulässt=performance es gibt z.b. eine mod"metal ans Glas mod"ich fand die mir einfach heil eine komplette Glas Struktur Palette aber im MP zieht diese mir gut an der Leistung wenn viel mit diesen Strukturen gebaut wird.
Drück aber der Xbox Fans die Daumen das er noch kommt es macht schon viel aus und auf dem PC hat man ja auch die Gefahr das mal das Spiel abschmiert oder schlechter läuft aber vorallem wie du schon sagst unterstützt ms mods auf der Xbox und wenn ark auch noch sehr aktiv gespielt wird(finde es beachtlich das auf dem PC immer noch soviel online sind und das rund um die Uhr als wäre ark erst eine Woche alt) sehe ich kaum ein Hindernis,vielleicht müssen nur genug Leute die ark Entwickler nerven:)

Die können sich aber auf eine Art und Weise definitiv Ressourcen frei machen und zwar in dem sie Atlas aufgeben:)
Das spielt schon jetzt kaum einer und kommt aus dem Kritik Sumpf nicht raus,was ich beim Kumpel und Arbeitskollege gesehen habe verdient.

flo-rida86
Beiträge: 3835
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von flo-rida86 » 21.08.2019 19:09

Scorplian190 hat geschrieben:
21.08.2019 07:28
Uagh...
wenn ich schon Quest und sprechende KI lese, verliere ich schon fast die Lust. Die frage ist wirklich, in wie weit man das genau ignorieren kann.

Naja. Ich hab Ark erst vor kurzem selbst begonnen und hab so gesehen noch 7 Maps vor mir :ugly:
Ich bin mir sicher das es unter den zig Einstellungen mindestens eine weitere geben wird.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 5253
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von Scorplian190 » 22.08.2019 01:56

zmonx hat geschrieben:
21.08.2019 09:11
Bin auch grad mal auf Ragnarok, wo ich mich auch hingecheatet habe, weil "The Island" dann irgendwann zu eintönig wurde und ich was neues anfangen wollte (aber keine Lust hatte solange zu spielen, bis das freigeschaltet ist), und hätte noch 4(?) Inseln vor mir.
???
Ich konnte alle Maps von Anfang an spielen o.o

Aktuell spiele ich simultan The Island mit einem Kumpel und jeweils Solo The Center und Valguero


flo-rida86 hat geschrieben:
21.08.2019 19:09
Ich bin mir sicher das es unter den zig Einstellungen mindestens eine weitere geben wird.
Stimmt auch wieder. Das ist auch ein Punkt, der mir am Spiel richtig gut gefällt.
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 3. Grand Prix Season (Spyro and Friends) am 30. August

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3088
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von zmonx » 22.08.2019 09:52

Das betrifft nur den Solo-Part bei Ragnarok, weiß aber nicht, ob das immer noch so ist?! Online, ist/war die Map immer frei verfügbar. Man musste auf "The Island" einen gewissen Fortschritt erreichen (50% des Spiels gesehen haben, oder sowas) um die Map für den Solo-Modus freizuschalten. Über diese Ingame-Konsole lässt sich das aber umgehen.
flo-rida86 hat geschrieben:Die können sich aber auf eine Art und Weise definitiv Ressourcen frei machen und zwar in dem sie Atlas aufgeben:)
Ja bitte, kann ich auch nix mit anfangen :)

Dark&Light finde ich noch sehr interessant und würde mir das für die Konsole wünschen... Das meine ich auch damit, dass andere OW-Games das Konzept mit Crafting und Aufbau gerne übernehmen könnten. Eine super Ergänzung die Mechaniken, für jedes Game mMn! Wem es nicht zusagt, muss es ja nicht nutzen, streckt aber die Spielzeit ungemein.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 5253
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von Scorplian190 » 22.08.2019 23:11

zmonx hat geschrieben:
22.08.2019 09:52
Das betrifft nur den Solo-Part bei Ragnarok, weiß aber nicht, ob das immer noch so ist?! Online, ist/war die Map immer frei verfügbar. Man musste auf "The Island" einen gewissen Fortschritt erreichen (50% des Spiels gesehen haben, oder sowas) um die Map für den Solo-Modus freizuschalten. Über diese Ingame-Konsole lässt sich das aber umgehen.
Glaube das ist nicht mehr so. Ich konnte alle Maps von Anfang an im Singleplayer auswählen. Ragnarok hab ich sogar als 2. getestet.
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 3. Grand Prix Season (Spyro and Friends) am 30. August

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3088
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von zmonx » 23.08.2019 09:33

Hmm, dann scheint es entweder entfernt worden zu sein oder ist vielleicht Konsolen-Only?!

Lässt sich aber belegen... Nicht, dass das nötig wäre, aber trotzdem :)
https://www.google.com/search?client=sa ... 8&oe=UTF-8

Worauf ich aber hinaus wollte, ich habe hier schon nach ca 1 Jahr "The Island" ne Abkürzung genommen, weil "eine Runde Ark" schon mal sehr lang werden kann. Auf Ragnarok spiele ich jetzt seit 2 Jahren ungefähr... Nimmt weder ein Ende, noch habe ich jetzt Lust wieder von vorne, auf einer neuen Map, anzufangen. Auch weil die Map von Ragnarok so gut und riesig ist, und man noch so viel machen könnte. Richtiger Zeitfresser das Game ^^

Content in Form von neuen Maps, ist für mich jedenfalls genug da.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 5253
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von Scorplian190 » 23.08.2019 11:49

Oh ja, ein Zeitfresser ist das wirklich o_o

Ich spiele ja gerade primär The Center und hab gerade mal 1 Relikt gesammelt, aber bestimmt schon über 30 - 50 Stunden gespielt, in gerade mal 2-3 Wochen (ich spiele ja noch anderes nebenbei).

Dabei hab ich es mir sogar etwas leichter gemacht, in dem ich den XP Multiplikator, die Abbaumenge und die Zähmgeschwindigkeit hochgedreht hab.
Ohne diese Optionen, hätte ich wohl leider nichtmal den dauerhaften Spaß am Spiel gefunden ^~^'
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 3. Grand Prix Season (Spyro and Friends) am 30. August

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3088
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von zmonx » 23.08.2019 16:02

Meine Spielzeit ist auch nicht durchgehend und mit vielen Unterbrechungen. Mal intensiv und dann wieder garnicht Monate lang... Darum auch nur Solo, weil mir die nötige Zeit fehlt. Hier schaue ich aber immer wieder mal rein und überlege, was man machen könnte.

Ich habe noch alles auf Anfangseinstellung belassen, "cheate" mir aber für grössere Projekte die Ressourcen dann, was für mich okay ist... Meine Hütte sieht dadurch mittlerweile fast wie das Anwesen von Tony Stark in Iron Man 2 aus ^^

Um das googlen zu ersparen...
Show
Bild

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 5253
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von Scorplian190 » 24.08.2019 03:07

Ich bin MCU Fan und kenne das Haus daher 8)

Du kannst dir ja auch den Kreativmodus anschalten und damit alles benötigte direkt ohne Ressourcen bauen.
Sollte nach abschalten dessen, die nicht freigeschalteten Engramme immer noch aktiv sein, muse man einfach nur neuspawnen um es wieder auf Standard zu setzen.
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 3. Grand Prix Season (Spyro and Friends) am 30. August

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3088
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: ARK: Genesis - Interview: Pokébälle, Missionen, Lebensverlängerung und das vermisste DX12-Update

Beitrag von zmonx » 26.08.2019 12:53

Danke! Musste erst mal suchen, aber gefunden :)

Kenne den Modus vom PC, nice to have! Dann wohl demnächst doch mal ne neue Map... Extinction sieht gut aus.

Antworten