Sony übernimmt Insomniac Games

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 5347
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Scorplian » 22.08.2019 23:08

Raskir hat geschrieben:
22.08.2019 22:05
Soll das heißen, sony sollte die Filme bezahlen und Disney würde die Hälfte der Einnahmen Einstreichen? Oha, das wäre ja ein Ding dass ich durchaus seitens Sony verstehen könnte.
Nein, sie wollte Einnamhen und Kosten durch zwei teilen
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 4. Grand Prix Season (Spooky) am 04. Oktober

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9219
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Raskir » 23.08.2019 06:25

Ah ja gut das ist dann schon fairer. Am Ende werden es wohl die Buchhaltung entschieden haben.
Bei der Amazingreihe mochte ich den Spidey - bei der Raimireihe mochte ich die Darstellung von Peter mehr.
Vollste Zustimmung, bei mir das gleiche. Und da ich Spiderman eher wegen der spinne als wegen dem Fotografen sehe, fand ich ihn auch besser. Gut, ich fand auch martin sheen als ben deutlich gelungener und mochte auch Stacy lieber als mj. Und die Zeichnung der Antagonisten ebenso. Verdammt es läppert sich :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 5347
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Scorplian » 23.08.2019 11:57

Also ich mag alle Spider-Man Filme auf irgend eine Weise. Aber nach einem YT-Video, welches ich vor kurzem gesehen hab, viel mir mal auf wie schlecht die Amazing Filme eigentlich sind ^~^'
Da passt so vieles nicht, das ist schon irgendwie gruselig.

Daher beist sich bei mir (speziell beim 2.) dass mir die Charaktere im Film gefallen, aber ich es eigentlich lieber korrekt hätte.
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 4. Grand Prix Season (Spooky) am 04. Oktober

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9503
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von DARK-THREAT » 23.08.2019 12:10

WacholderWacholder hat geschrieben:
20.08.2019 02:03
DARK-THREAT hat geschrieben:
19.08.2019 22:37
Schade, sah deren Games eher immer als Kandidat für alle Gamer... hoffentlich haben die kommenden Games dennoch Erfolg. Evtl sieht man ja welche auf Epic oder in PS Now.
Ich lese nun Jahre schon hier mit und nun melde ich mich auch mal an . Aber eines stört mich hier besonders du mit deiner Aussage. Du bist hier ein erfahrenes Forumsmitglied und ich finde deine Aussage richtig falsch . Du solltest mal endlich über den Tellerrand gucken .
Insomniac hat bis auf ein Spiel nix mit Xbox zu tun. Xbox wollte insomniac auch absolut nicht beim zweiten Teil von Sunset overdrive unterstützen und sowas bleibt hängen halt .
Bei Sony gibt es zich Nachfolger ihrer Spiele, egal ob erfolgreich oder nicht . Genau das ist der Punkt hier und genau darum hat Insomniac schon immer perfekt zu Sony gepasst . Man versteht sich .
Also erläuter mir mal bitte , du sahst also Insomniacs Games eher immer als Kandidat für alle Gamer, ich sag komischerweise 95% ihrer Spiele immer auf Sony Plattformen . Interessant oder ?
Insomiac hatte in den vergangenen Jahren mehr für Multiplattform veröffentlicht. Und genau das meine ich. Selbst Sunset Overdrive wurde später für PC veröffentlicht uns ist somit Multiplattform. Dazu kommen: Fuse, Song of the Deep und mehrere PC-Games die sicher auch nach und nach für die Konsolen kommen könnten.
Lediglich Spiderman und das Re-Remastered von Ratchet & Clank waren vollexklusiv für die PS4. Insomiac war bis 2011 ein reines Studio, was für die Playstation entwickelt hatte. Alles was danach kam war für verschiedene Plattformen und/oder mehreren Plattformen gekommen.
Und das war gut für alle Gamer.

Jetzt wird Sony sicher keine Games mehr für XBOX, iOS, Android oder PC erschaffen lassen. Und sowas ist heute (und da habe ich meine Meinung in den letzten Jahren schon länger geändert) nicht gut.

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14632
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von dOpesen » 23.08.2019 12:18

DARK-THREAT hat geschrieben:
23.08.2019 12:10
Jetzt wird Sony sicher keine Games mehr für XBOX, iOS, Android oder PC erschaffen lassen. Und sowas ist heute (und da habe ich meine Meinung in den letzten Jahren schon länger geändert) nicht gut.
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 5#p5138565

hier ist es branchenüblich, aber bei sony ist es dann nicht gut?

bitte um erklärung.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 5347
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Scorplian » 23.08.2019 12:24

Tatsächlich haben Insomniac nur 4 nicht Playstation exclusive Games entwickelt.
- Fuse (Multi)
- Song of the Deep (Multi)
- Sunset Overdrive (XBO)
- Outernauts (Social Media)

Dagegen stehen 22 Playstation exclusive Titel
- Disruptor
- Spyro 1-3
- 13 Ratchet Spiele
- Resistance 1-3 + PSP
- Spider-Man


Wobei man aber zugeben muss, dass die Spiele abseits Sony alle repativ jung sind. Sprich auf eine gewisse Zeit gekürzt, sieht der Schnitt ganz anders aus.
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 4. Grand Prix Season (Spooky) am 04. Oktober

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11548
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Xris » 23.08.2019 12:30

DARK-THREAT hat geschrieben:
23.08.2019 12:10
WacholderWacholder hat geschrieben:
20.08.2019 02:03
DARK-THREAT hat geschrieben:
19.08.2019 22:37
Schade, sah deren Games eher immer als Kandidat für alle Gamer... hoffentlich haben die kommenden Games dennoch Erfolg. Evtl sieht man ja welche auf Epic oder in PS Now.
Ich lese nun Jahre schon hier mit und nun melde ich mich auch mal an . Aber eines stört mich hier besonders du mit deiner Aussage. Du bist hier ein erfahrenes Forumsmitglied und ich finde deine Aussage richtig falsch . Du solltest mal endlich über den Tellerrand gucken .
Insomniac hat bis auf ein Spiel nix mit Xbox zu tun. Xbox wollte insomniac auch absolut nicht beim zweiten Teil von Sunset overdrive unterstützen und sowas bleibt hängen halt .
Bei Sony gibt es zich Nachfolger ihrer Spiele, egal ob erfolgreich oder nicht . Genau das ist der Punkt hier und genau darum hat Insomniac schon immer perfekt zu Sony gepasst . Man versteht sich .
Also erläuter mir mal bitte , du sahst also Insomniacs Games eher immer als Kandidat für alle Gamer, ich sag komischerweise 95% ihrer Spiele immer auf Sony Plattformen . Interessant oder ?
Insomiac hatte in den vergangenen Jahren mehr für Multiplattform veröffentlicht. Und genau das meine ich. Selbst Sunset Overdrive wurde später für PC veröffentlicht uns ist somit Multiplattform. Dazu kommen: Fuse, Song of the Deep und mehrere PC-Games die sicher auch nach und nach für die Konsolen kommen könnten.
Lediglich Spiderman und das Re-Remastered von Ratchet & Clank waren vollexklusiv für die PS4. Insomiac war bis 2011 ein reines Studio, was für die Playstation entwickelt hatte. Alles was danach kam war für verschiedene Plattformen und/oder mehreren Plattformen gekommen.
Und das war gut für alle Gamer.

Jetzt wird Sony sicher keine Games mehr für XBOX, iOS, Android oder PC erschaffen lassen. Und sowas ist heute (und da habe ich meine Meinung in den letzten Jahren schon länger geändert) nicht gut.
Genauso wenig wie MS irgend ein Spiel der kürzlich aufgekauften Entwickler auf die PS4 bringen wird. Und zudem ist es auch noch ungewiss was genau sie diese Studios nun entwickeln lassen. Und mir wird ganz anders wenn ich daran denke was nun aus Obsidian wird. Das war eins der wenigen Studios die noch hochkarätige WRPGs entwickeln konnten. Fable XY kann MS gerne behalten, egal von welchem Entwicklerstudio.

Kann auch alles unbegründet sein. Und MS haben diesbezüglich ihre Richtlinien geändert. Aber bisher hab ich den Eindruck, dass sie ihre Studios recht wenig selbst entscheiden lassen. Und die aufgekauften Studios wie Obsidian oder Ninja Theory haben bisher Spiele entwickelt die auf der Box nicht allzu großen Anklang finden.
Zuletzt geändert von Xris am 23.08.2019 12:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9503
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von DARK-THREAT » 23.08.2019 12:33

dOpesen hat geschrieben:
23.08.2019 12:18
DARK-THREAT hat geschrieben:
23.08.2019 12:10
Jetzt wird Sony sicher keine Games mehr für XBOX, iOS, Android oder PC erschaffen lassen. Und sowas ist heute (und da habe ich meine Meinung in den letzten Jahren schon länger geändert) nicht gut.
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 5#p5138565

hier ist es branchenüblich, aber bei sony ist es dann nicht gut?

bitte um erklärung.

greetingz
Scheinst meinen über 1 Jahr alten Post (sag mal, sammelst du die Links dazu, um diese schnell zu finden? :Blauesauge: ) nicht ganz verstanden zu haben. Zudem sehe ich die XBOX-Spiele eher als Multiplattform an da diese für XBOX und PC/Steam erscheinen.
Aber in dem Post ging es um die Forderung vieler Leute (meist die die keine XBOX haben), dass MS mehr Studios besitzen soll um exklusive Kaufgründe für die Konsole zu haben.
Ich zu meinem Teil brauch aber keine exklusiven Kaufgründe für eine XBOX-Konsole.

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14632
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von dOpesen » 23.08.2019 12:40

DARK-THREAT hat geschrieben:
23.08.2019 12:33
Scheinst meinen über 1 Jahr alten Post (sag mal, sammelst du die Links dazu, um diese schnell zu finden? :Blauesauge: ) nicht ganz verstanden zu haben.
nope, aber es war für mich so sicher wie das amen in der kirche, dass du etwas zum ninja theory deal gesagt haben musst, der rest war dann eine 2 klick suche.

;)

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8858
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Leon-x » 23.08.2019 12:41

Xris hat geschrieben:
23.08.2019 12:30
.

Kann auch alles unbegründet sein. Und MS haben diesbezüglich ihre Richtlinien geändert. Aber bisher hab ich den Eindruck, dass sie ihre Studios recht wenig selbst entscheiden lassen. Und die aufgekauften Studios wie Obsidian oder Ninja Theory haben bisher Spiele entwickelt die auf der Box nicht allzu großen Anklang finden.
Ein Flight Simulator, Gears Tactics, Age of Empire sind sicherlich auch nicht in erster Linie für Konsole bzw Xbox entwickelt.

Ein Hellblade kam mir ordentlicher Verspätung auf die MS Konsole aber hat sich am PC verkauft vor der Übernahme.
Da MS jetzt den PC verstärkt mitbediebt warum sollen dann nur Games kommen die auf der Xbox bisher erfolgreich sind?
Denke mal schon dass man wieder mehr SP Erfahrung bringt die für Rechner und Konsole gehen.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3027
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Bachstail » 23.08.2019 12:52

Kant ist tot! hat geschrieben:
22.08.2019 20:13
Also wenn ich das recht verstanden habe, wollte Disney einen neuen Deal (mit mehr Einfluss und Cut), während Sony am bestehenden festhalten wollte. Sollte das so stimmen, dann läge der schwarze Peter eindeutig bei Disney. Da kann ich schon verstehen, dass Sony sich nicht über den Tisch ziehen lässt. Zumal auch die nicht ganz so tollen Spidey-Filme an der Kasse immer gut performed haben.
Ganz unabhängig Deiner Aussage finde ich erstaunlich, wie wenig sich die Leute News mittlerweile durchlesen, ich habe mir die Original-Artikel durchgelesen und musste immer wieder feststellen, dass selbst Menschen, deren native Sprache Englisch ist, die News nicht richtig lesen oder verstehen (Dir mache ich keinen Vorwurf, denn vielleicht hast Du eine dazu bereits falsch übersetzte News gelesen).

Denn er Punkt ist, dass der schwarze Peter hier eindeutig bei Sony liegt.

Warum ?

Laut den englischen Artikeln, möchte Disney einen 50/50 co-financing Deal, das heißt erst einmal nur, dass die 50 Prozent der Produktionskosten übernehmen wollen, an keiner einzigen Stelle wurde erwähnt, dass Disney auch 50 Prozent vom Profit möchte, leider lesen viele Menschen diese News nicht korrekt und behaupten dann, Disney wolle 50 Prozent vom Profit, obwohl das nirgendswo geschrieben wurde.

Es KANN sein, dass Disney auch 50 Prozent des Profits wollte, es kann aber auch sein, dass sie nur ein wenig mehr als die bisherigen 5 Prozent wollten, da sie ja 100 Prozent Profit mit dem Merchandise erwirtschaften und wissen werden, dass 50 Prozent von den Filmen zusätzlich zu den 100 Prozent vom Merchandise überzogen wären, für so dumm halte ich selbst Disney nicht.

Sony wollte nur einfach keinerlei Geld abdrücken und ist auf das Angebot von Disnesy - und mehr war es erst einmal nicht, nur ein Angebot und Basis für weitere Verhandlungen - gar nicht erst eingegangen und wollte überhaupt nicht mit Disney verhandeln.
Raskir hat geschrieben:
22.08.2019 22:05
Soll das heißen, sony sollte die Filme bezahlen und Disney würde die Hälfte der Einnahmen Einstreichen? Oha, das wäre ja ein Ding dass ich durchaus seitens Sony verstehen könnte.
Wie gesagt, nein, so sollte das nicht sein.

Disney wollte erst einmal nur die Hälfte der Kosten übernehmen, das heißt, beide hätten bezahlt, wieviel Disney einstreichen wollte, ist nicht bekannt aber ich gehe wohlwollend davon aus, dass das keine 50 Prozent sein werden.
Zuletzt geändert von Bachstail am 23.08.2019 12:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9219
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Raskir » 23.08.2019 12:57

dOpesen hat geschrieben:
23.08.2019 12:40
DARK-THREAT hat geschrieben:
23.08.2019 12:33
Scheinst meinen über 1 Jahr alten Post (sag mal, sammelst du die Links dazu, um diese schnell zu finden? :Blauesauge: ) nicht ganz verstanden zu haben.
nope, aber es war für mich so sicher wie das amen in der kirche, dass du etwas zum ninja theory deal gesagt haben musst, der rest war dann eine 2 klick suche.

;)

greetingz
Noch besser war diese Aussage hier. Die Fand ich so hart, die habe ich bis heute nicht vergessen.

https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... c#p5198641


@bachstail
Siehe meinen Beitrag oben :)


Aber grundsätzlich finde ich den kauf von insomniac auch etwas schade. Finanziell hatten dies ja sicher nicht nötig. Aber gut, besser insomniac als Entwickler die wirklich bekannt sind multiplat zu machen. Dontnod oder gar die ms affinen remedy fände ich noch doofer. Und wenn insomniac aufgekauft wird bin ich dann doch froh dass es sony ist. So gibt es weiter ratchet and clanc, ansonsten wäre die Zukunft der reihe fraglich :)
Zuletzt geändert von Raskir am 23.08.2019 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14632
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von dOpesen » 23.08.2019 13:05

Raskir hat geschrieben:
23.08.2019 12:57
Noch besser war diese Aussage hier. Die Fand ich so hart, die habe ich bis heute nicht vergessen
halt branchenüblich, zumindest aus sicht pro microsoft. ;)

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1164
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Kant ist tot! » 23.08.2019 13:13

Bachstail hat geschrieben:
23.08.2019 12:52
Kant ist tot! hat geschrieben:
22.08.2019 20:13
Also wenn ich das recht verstanden habe, wollte Disney einen neuen Deal (mit mehr Einfluss und Cut), während Sony am bestehenden festhalten wollte. Sollte das so stimmen, dann läge der schwarze Peter eindeutig bei Disney. Da kann ich schon verstehen, dass Sony sich nicht über den Tisch ziehen lässt. Zumal auch die nicht ganz so tollen Spidey-Filme an der Kasse immer gut performed haben.
Ganz unabhängig Deiner Aussage finde ich erstaunlich, wie wenig sich die Leute News mittlerweile durchlesen, ich habe mir die Original-Artikel durchgelesen und musste immer wieder feststellen, dass selbst Menschen, deren native Sprache Englisch ist, die News nicht richtig lesen oder verstehen (Dir mache ich keinen Vorwurf, denn vielleicht hast Du eine dazu bereits falsch übersetzte News gelesen).

Denn er Punkt ist, dass der schwarze Peter hier eindeutig bei Sony liegt.

Warum ?

Laut den englischen Artikeln, möchte Disney einen 50/50 co-financing Deal, das heißt erst einmal nur, dass die 50 Prozent der Produktionskosten übernehmen wollen, an keiner einzigen Stelle wurde erwähnt, dass Disney auch 50 Prozent vom Profit möchte, leider lesen viele Menschen diese News nicht korrekt und behaupten dann, Disney wolle 50 Prozent vom Profit, obwohl das nirgendswo geschrieben wurde.

Es KANN sein, dass Disney auch 50 Prozent des Profits wollte, es kann aber auch sein, dass sie nur ein wenig mehr als die bisherigen 5 Prozent wollten, da sie ja 100 Prozent Profit mit dem Merchandise erwirtschaften und wissen werden, dass 50 Prozent von den Filmen zusätzlich zu den 100 Prozent vom Merchandise überzogen wären, für so dumm halte ich selbst Disney nicht.

Sony wollte nur einfach keinerlei Geld abdrücken und ist auf das Angebot von Disnesy - und mehr war es erst einmal nicht, nur ein Angebot und Basis für weitere Verhandlungen - gar nicht erst eingegangen und wollte überhaupt nicht mit Disney verhandeln.
Raskir hat geschrieben:
22.08.2019 22:05
Soll das heißen, sony sollte die Filme bezahlen und Disney würde die Hälfte der Einnahmen Einstreichen? Oha, das wäre ja ein Ding dass ich durchaus seitens Sony verstehen könnte.
Wie gesagt, nein, so sollte das nicht sein.

Disney wollte erst einmal nur die Hälfte der Kosten übernehmen, das heißt, beide hätten bezahlt, wieviel Disney einstreichen wollte, ist nicht bekannt aber ich gehe wohlwollend davon aus, dass das keine 50 Prozent sein werden.
Dass sie 50% von den Einnahmen wollten, habe ich nicht aus der News, sondern aus irgendeinem Youtube Video. Okay, Angabe ohne Gewähr, ich lege jetzt nicht meine Hand dafür ins Feuer, aber ich gehe davon aus, dass das stimmt. Denn warum sollte Disney mehr Anteile der Produktionskosten tragen wollen, ohne im Gegenzug mehr Cut zu bekommen? Das würde gar keinen Sinn ergeben. Außerdem: Es gab doch einen bestehenden Deal und Disney wollte nicht zu den alten Konditionen weiterarbeiten.

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, wenn jemand andere Infos hat. Aber nach jetzigem Verständnis der Lage, bleibt für mich der schwarze Peter bei Disney. Zumal das nicht das erste Mal wäre, dass die Maus erpresserisch nach dem Motto "Friss oder Stirb" vorgeht. Ich erinnere an der Stelle nur mal an die Geschichte mit dem erhöhten Cut der Kinoeinnahmen. Bei uns in der Gegend haben damals einige Kinos aus Protest erstmal keine Disney Filme mehr gezeigt. Aber da zur Zeit Superheldenfilme so ziemlich das einzige Genre sind, dass verlässlich zieht an der Kasse, hält das außer Programmkinos wohl keiner durch.

Edit: In dem von Greenelve geteilten Artikel steht es auch genau so drin, wie ich es verstanden habe. Disney will die Kosten und Einnahmen hälftig teilen.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11548
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Xris » 23.08.2019 13:35

Leon-x hat geschrieben:
23.08.2019 12:41
Xris hat geschrieben:
23.08.2019 12:30
.

Kann auch alles unbegründet sein. Und MS haben diesbezüglich ihre Richtlinien geändert. Aber bisher hab ich den Eindruck, dass sie ihre Studios recht wenig selbst entscheiden lassen. Und die aufgekauften Studios wie Obsidian oder Ninja Theory haben bisher Spiele entwickelt die auf der Box nicht allzu großen Anklang finden.
Ein Flight Simulator, Gears Tactics, Age of Empire sind sicherlich auch nicht in erster Linie für Konsole bzw Xbox entwickelt.

Ein Hellblade kam mir ordentlicher Verspätung auf die MS Konsole aber hat sich am PC verkauft vor der Übernahme.
Da MS jetzt den PC verstärkt mitbediebt warum sollen dann nur Games kommen die auf der Xbox bisher erfolgreich sind?
Denke mal schon dass man wieder mehr SP Erfahrung bringt die für Rechner und Konsole gehen.
Ja anscheinend denkt man bei MS wirklich das die Zielgruppe schon kommen wird wenn man nur die richtigen Spiele veröffentlicht. Ich werd mir nichs in irgend einem Store kaufen der MS gehört. GWFL war mir Denkzettel fuer die nächsten 100 Jahre. Aus meiner Sicht haette es schlechter nicht laufen können.

Aber ich schätze es wäre okay gewesen wenn MS Insomniac geschluckt hätte? Schließlich hat jeder PS4ler einen entsprechenden PC? . Du legst dir alles immer so zurecht wie es dir grade in den Kram passt.

Antworten