Sony übernimmt Insomniac Games

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Lemmiwinks
Beiträge: 264
Registriert: 15.12.2012 14:12
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Lemmiwinks » 20.08.2019 14:14

Exist 2 Inspire hat geschrieben:
20.08.2019 13:01
Show
Bild
Hurra!

Hoffentlich auf PS5 dann auch wieder mit 60 fps. (Aber auch bei 30 fps: Hurra!)

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1117
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Kant ist tot! » 20.08.2019 14:18

Stalkingwolf hat geschrieben:
20.08.2019 12:49
Levi  hat geschrieben:
20.08.2019 12:09
DongDong hat geschrieben:
20.08.2019 11:48


Das Spider-Verse ist das schlechteste und grausamste was ich als alter Comic-Fan je gesehen habe, Bloß nicht. Wenn ich eine Zeitmaschine hätte würde ich die Produktion dieses Nonsens verhindern.

Und das Spiel hätte ich fast von der Platte geworfen als der Name Miles Morales (die überflüssigste Erfindung die Marvel je getan hat) viel......boah. Ich hab damals aufgehört zu Spiderman-Comics zu lesen als der Knabe eingeführt wurde. Da wurde auf Krampf ein politisch Korrekter Char eingeführt mit dem Ziel alle alten Leser zu vertreiben....mit Erfolg. Ich kann nicht nachvollziehen wie man den Char überhaupt auch nur ansatzweise mögen kann.
Da hats aber jemanden wunderbar getriggert.
Sehr schön, wenn man sich so entlarvt. Auch sehr schön, dass du mit dieser Meinung zur Minderheit gehörst.
Was hat das mit entlarven und Minderheit zu tun. Hör auf Leute in irgendwelch Schubladen zu stecken.

Ich fand den Film OK, aber Miles Morales fand ich ebenfalls als unnötig im Spider-Man Universum.
Egal was für ne Hautfarbe er hat. Oder darf man das nicht kritisieren nur weil er farbig ist?
Sicher darf man das auch einfach nicht mögen. Es ist aber ein Unterschied, ob man etwas liest und es einem nicht gefällt oder ob man etwas von vornherein ablehnt, weil man halt getriggert ist davon, dass es nun einen farbigen Spiderman gibt. Und seine Wortwahl lässt da schon gewisse Schlüsse zu. Die Formulierung "politisch korrekter Char" würde ich hier genauso deuten wie Levi.

Zu Miles Morales zurück: Ich habe hiervon nicht besonders viel gelesen, aber ich finde, dass sich gerade Spider-Man für die Implementierung neuer Charaktere anbietet. Schließlich kann im Prinzip jeder von der Spinne gebissen werden.

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von ronny_83 » 20.08.2019 14:23

Ich fand ja Avengers Endgame ziemlich gut, um mal einen Überblick zu bekommen, was für "Comichelden" mittlerweile so aus dem Hut gezaubert werden. Ich bin aber auch der Meinung, dass in vielen Fällen zu sehr an einer bereits erzählten Geschichte festgeklammert wird und diese durch irgendwelche Twists fortgeführt werden muss, nur um sie nicht aufzugeben. Gerade Spiderman ist ja so ein Fall, wo ich selbst schon in den Verfilmungen der letzten paar Jahre staune, wie oft der in kürzester Zeit mit einem neuen Charakter besetzt wurden.

Falkit
Beiträge: 24
Registriert: 19.10.2009 16:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Falkit » 20.08.2019 14:23

MrLove hat geschrieben:
20.08.2019 14:10
Nachtklingen hat geschrieben:
20.08.2019 00:49
Zuriko hat geschrieben:
20.08.2019 00:32
Passt zu Sony, punkt. Spiele mit Citys wo irgend eine Figur rumfliegt- kriecht -springt oder klettert sind also gesichert. Das Wettrüsten geht weiter.....Stadia wirft auch bereits Schatten und die neue Generation kommt. Bin gespannt wen MS noch verpflichtet, vor allem grössere Namen. Remedy? Crytek? Oder da anscheinend Story Telling auf der MS Liste ganz oben steht....Dontnod? Da gäbe es schon Kandidaten.....
Remedy wird sehr wahrscheinlich von Sony übernommen laut Insidern auch Kojima Pro
Um Himmels Willen, Remedy kann weg bleiben, nach dem Microsoft das Studio kaputt gemacht hat.
Warum kaputt gemacht?

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41043
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Levi  » 20.08.2019 14:28

ronny_83 hat geschrieben:
20.08.2019 14:23
Ich fand ja Avengers Endgame ziemlich gut, um mal einen Überblick zu bekommen, was für "Comichelden" mittlerweile so aus dem Hut gezaubert werden. Ich bin aber auch der Meinung, dass in vielen Fällen zu sehr an einer bereits erzählten Geschichte festgeklammert wird und diese durch irgendwelche Twists fortgeführt werden muss, nur um sie nicht aufzugeben. Gerade Spiderman ist ja so ein Fall, wo ich selbst schon in den Verfilmungen der letzten paar Jahre staune, wie oft der in kürzester Zeit mit einem neuen Charakter besetzt wurden.
Ist schon noch was anderes... Mehr oder weniger war das immer Peter Parker... Nur der Schauspieler wurde gewechselt. Mit Miles wurde halt auch mal eine neue Geschichte beschrieben.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Kuttelfisch
Beiträge: 586
Registriert: 24.01.2017 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Kuttelfisch » 20.08.2019 14:50

Das einzige was ich an den juten Miles kritisiere ist seine Einführung im 616er Universum....bzw. die fehlende und stattdessen wurde er (und auch Old Man Logan -_-) per Dimenionszusammenführung nach dem Battleworld Event einfach reingeworfen...ganz grosses Kino...

Seine ganze Story und die Nachfolge im Ultimativen Universum war super und würde ich mir sofern Marvel, Sony und das Kinopublikum mitspielen auch gerne in weiterer Zukunft so im MCU wünschen.

Und auch in den Comics werse etablierte Charaktere gerne mal verändert...sei es bei alternativen Universen, Elseworlds/What ifs oder auch einfach von Autor xy. Letzteres passiert vor allen wenn Charaktere eher in der B-Liga spielen oder länger nicht mehr zu sehen waren...
Steam: kuttentroll
PSN: Kuttentroll
Nintendo-ID: Kuttentroll

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5388
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Peter__Piper » 20.08.2019 14:56

Kuttelfisch hat geschrieben:
20.08.2019 14:50
Und auch in den Comics werse etablierte Charaktere gerne mal verändert...sei es bei alternativen Universen, Elseworlds/What ifs oder auch einfach von Autor xy. Letzteres passiert vor allen wenn Charaktere eher in der B-Liga spielen oder länger nicht mehr zu sehen waren...
Man munkelt ja über eine Serie die die "What Ifs" und die Beobachter thematisieren.
Wenn das gut umgesetzt ist, könnte Marvel mich auch wieder vom MCU begeistern :Hüpf:

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2148
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von VincentValentine » 20.08.2019 16:09

DARK-THREAT hat geschrieben:
19.08.2019 22:37
Schade, sah deren Games eher immer als Kandidat für alle Gamer... hoffentlich haben die kommenden Games dennoch Erfolg. Evtl sieht man ja welche auf Epic oder in PS Now.
Macht irgendwie null Sinn der Kommentar.

Die einzigen Insomniac Spiele die wirklich erfolgreich waren, waren die Playstation Spiele wie Spyro, Resistance, Ratchet and Clank und Spiderman. (Ratchet and Clank (Ps4) und Spiderman haben es als Exklusivtitel zudem geschafft, zu den erfolgreichsten Insomniac Spielen der Studiohistorie aufzusteigen)

ich korrigiere: 90% der Spiele von Insomniac Games waren Playstation Spiele, weshalb sie historisch gesehen nie wirklich ein MP Studio waren und dementsprechend mit einer Plattform es geschafft sich über Wasser zu halten

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 467
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von CTH » 20.08.2019 16:16

Scorplian190 hat geschrieben:
19.08.2019 23:49
Ich hätte gern einen Nachfolger zum Ratchet & Clank Remake.
Kommt bestimmt ein Ratched&Clank 2 Remake. oO

Jedenfalls das erste Remake vom ersten Teil ist zwar gut, aber das man am Ende nicht gegen Drek gekämpft hat sondern gegen Nefarius passte nicht zum Original. Das fand ich schon blöd irgendwie und war ziemlich enttäuscht. :roll:
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2148
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von VincentValentine » 20.08.2019 16:26

bitte kein Remake (zumindest kein 1:1 Remake) - ich kann das nicht mehr sehen. Ich will ein komplett neues Ratchet and Clank welches die Hardware der Ps5 ausschöpft und mit komplett neuer Story, Welten und Gameplayelementen daherkommt.

rainynight
Beiträge: 529
Registriert: 31.03.2017 12:24
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von rainynight » 20.08.2019 18:10

Ich finde den Schritt gut und absolut nachvollziehbar. Ich denke hier findet auch ein Wettrüsten für die mögliche Streaming-Zukunft statt.
Interessant für mich aber vor allem die Art und Weise, wie die Sache bekannt gemacht wurde.
Bei MS wären das schon wieder ein paar Minuten auf einer Messe gewesen, bei denen man sich von vorher engagierten Jubelpersern hätte feiern lassen.
Sich dafür feiern zu lassen, dass man irgendwelche Studios aufgekauft hat, hab ich schon bei der E3 letzten Jahres nicht verstanden. Denn am Ende kommt es ja nicht darauf an, welche Studios man gekauft hat, sondern wie der Output aussieht.
Und von dem Output hat man - verständlicherweise in dem Zeitraum - bei MS bisher nix gesehen, also hat sich für mich seit den Ankündigungen nichts verändert: MS steht in der Bringschuld den Fans gegenüber. Und damit meine ich nicht Studiokäufe, sondern neue und wirklich gute Spiele. Sollte bei nem Studio wie Ninja Theory ja jetzt nicht unbedingt ein Problem sein, also hält MS zukünftig vielleicht mal das, was Spencer schon seit Jahren hoch und heilig verspricht. Der hat eh den Job verfehlt. Der sollte eher für die Zeugen Jehovas von Tür zu Tür gehen. So viele Neuzugänge wie durch ihn, hätten sie wohl noch nie zu verzeichnen...

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 5238
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Scorplian190 » 20.08.2019 18:11

CTH hat geschrieben:
20.08.2019 16:16
Scorplian190 hat geschrieben:
19.08.2019 23:49
Ich hätte gern einen Nachfolger zum Ratchet & Clank Remake.
Kommt bestimmt ein Ratched&Clank 2 Remake. oO

Jedenfalls das erste Remake vom ersten Teil ist zwar gut, aber das man am Ende nicht gegen Drek gekämpft hat sondern gegen Nefarius passte nicht zum Original. Das fand ich schon blöd irgendwie und war ziemlich enttäuscht. :roll:
Ich fand das ziemlich genial. Aber ich muss hierbei auch zugeben, dass ich erst durch Dr. Nefarious wirklich gefallen an der Reihe gefunden habe. Also er war sogesehen der Anstoss.

Deshalb wünsche ich mir auch nicht ein Remake von R&C2, sondern einen neuen Nachfolger zum R&C Remake + erneut einem Film.



Bzgl Spider-Man:
Ich finde Miles Morales auch voll dumm. Mich stört einfach dieses "ist der Main-Charakter reifer geworden, wird ein neuer Jungspund eingeworfen".
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Start der 3. Grand Prix Season (Spyro and Friends) am 30. August

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 467
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von CTH » 20.08.2019 18:40

Scorplian190 hat geschrieben:
20.08.2019 18:11
CTH hat geschrieben:
20.08.2019 16:16
Scorplian190 hat geschrieben:
19.08.2019 23:49
Ich hätte gern einen Nachfolger zum Ratchet & Clank Remake.
Kommt bestimmt ein Ratched&Clank 2 Remake. oO

Jedenfalls das erste Remake vom ersten Teil ist zwar gut, aber das man am Ende nicht gegen Drek gekämpft hat sondern gegen Nefarius passte nicht zum Original. Das fand ich schon blöd irgendwie und war ziemlich enttäuscht. :roll:
Ich fand das ziemlich genial. Aber ich muss hierbei auch zugeben, dass ich erst durch Dr. Nefarious wirklich gefallen an der Reihe gefunden habe. Also er war sogesehen der Anstoss.

Deshalb wünsche ich mir auch nicht ein Remake von R&C2, sondern einen neuen Nachfolger zum R&C Remake + erneut einem Film.
Nunja ok, es erklärt Dr. Nefarious Roboter Aussehen. Aber im Original kam das nicht vor soweit ich mich erinnere.

Und wie stellst Du dir denn einen Nachfolger genau vor, der eigentlich schon existiert mit Teil 2? Selbst wenn es nur minimale Änderungen gibt (wie im Remake des ersten Teiles), bleibt es immernoch Teil 2 von damals.

Gut man könnte alles über Board werfen und einen eigenständigen Titel entwerfen. Aber das halte ich für ein wenig verwirrend.

Dr Nefarious hatte seinen ersten Auftritt glaube in Teil 3. Wenn Du "Nefarious" Fan bist, könnte man sogesehen Teil 2 überspringen und aus Teil 3 Teil 2 machen. Dann würde es indirekt einen Nachfolger haben.
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1544
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Gesichtselfmeter » 20.08.2019 18:57

Hm, was spricht jetzt eigentlich dagegen ein MCU Spiel neben Spiderman 2 zu entwickeln? Wenn das Avengers Spiel von SE hinter den Erwartungen zurückbleiben sollte, wären Disney und Sony schön blöd die Sau nicht weiter auszuschlachten.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10600
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Sony übernimmt Insomniac Games

Beitrag von Todesglubsch » 20.08.2019 19:14

CTH hat geschrieben:
20.08.2019 16:16

Jedenfalls das erste Remake vom ersten Teil ist zwar gut, aber das man am Ende nicht gegen Drek gekämpft hat sondern gegen Nefarius passte nicht zum Original. Das fand ich schon blöd irgendwie und war ziemlich enttäuscht. :roll:
War ja auch kein richtiges Remake, sondern das Spiel zum Film auf Basis des ersten Spiels :D
Der Film ist übrigens fies gefloppt. Und die dt. Version hatte nicht einmal die Originalsprecher.

Antworten