Angekündigt: Comanche

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 2014
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von Arkatrex » 20.08.2019 07:25

Ich hätte mir eher einen echten Nachfolger gewünscht, nicht son SciFi Ding.

Coop Multiplayer Missionen, Solo Kampagne, keine DLCs, Wunschdenken.
Bild
Bild

Benutzeravatar
CroGerA
Beiträge: 412
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von CroGerA » 20.08.2019 07:37

Psychobilly hat geschrieben:
19.08.2019 21:12
Jetzt ist man vor Propaganda noch nicht mal mehr in Computerspielen sicher...
:roll:

"Propaganda" in Videospielen gab es schon immer - manchmal unverhohlen, manchmal sarkastisch, manchmal augenzwinkernd. Videospiele sind Kunst und Kunst "darf" (fast) alles.
Psychobilly hat geschrieben:
19.08.2019 21:12
Hört das nie auf mit den Kriegen der Amerikaner ?
Der Deal nach den zwei Weltkriegen war einfach. Die USA, die ihre Landwirtschaftliche Industrie speziell während des 2. WK aus bekannten Gründen und notgedrungen fast komplett auf Kriegsindustrie (Militärisch-Industrieller-Komplex) umgestellt haben sagten, dass die a.) die westliche Welt gegen den Kommunismus verteidigen werden (worüber ich ziemlich froh bin) und b.) sie auch die Handelswege sichern werden solange wir nach deren Regeln spielen (also handeln).

Wir alle waren ziemlich froh, dass nach dem Absturz des Empires ein anderer "aus unseren Reihen" die Weltpolizei übernahm. Nicht Russland, nicht China, sondern USA. Der Preis dafür war und ist, dass es in einer kapitalistischen und globalisieren Welt auch Verlierer gibt (Moslems, "3." Welt) und zusätzlich dazu gab es eine Menge Stellvertreter-Kriege zwischen dem Kommunismus und dem Kapitalismus was neben der ungeordneten De-Kolonisation zu den aktuellen Konflikten in der Welt führt.

Ist scheiße, ist aber so.

"USA = böse" ist eine sehr bescheuerte Sicht auf die komplexe Lage der Welt.

Staaten haben außerdem keine Moral, sie sind nicht "gut" oder "böse" und schon gar nicht "neutral". Staaten haben Interessen, meistens wirtschaftlicher Art.
Psychobilly hat geschrieben:
19.08.2019 21:12
Der letzte Krieg den wir erleben wird der Krieg gegen Russland sein, danach wars das mit euren Spielen, denn der Ami will das wir uns mit Russland prügeln und schürt jetzt schon mal den Hass überall wo er nur kann, was man ja sehr schön in unseren verlogenen Propaganda Medien erleben darf, die nur das berichten was den USA genehm ist !
Direkten Krieg zwischen USA und Russland wird es nicht geben, auch nicht zwischen USA und China. Die Vernichtungswelle wäre zu groß. Nur Stellvertreter-Kriege. Wie ein anderer User schon anmerkte: Pakistan-Indien ist da viel gefährlicher.

"Unsere" Spiele? Du bist doch auch hier, bist du kein Gamer?
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich.

Singleplayer-Spiele mit täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Quests/Herausforderungen sollten mit -50 Punkten bewertet werden!

bloub
Beiträge: 1323
Registriert: 22.05.2010 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von bloub » 20.08.2019 10:16

CroGerA hat geschrieben:
20.08.2019 07:37
"USA = böse" ist eine sehr bescheuerte Sicht auf die komplexe Lage der Welt.
seit wann ist die wahrheit bescheuert? und so komplex ist die lage auch gar nicht, da gibt es einen staat, der für seine wirtschaftlichen und geostrategischen interessen unter permanenter missachtung des völkerrechts buchstäblich über leichen geht. kann man als gut bezeichnen, aber dafür müsste man schon in einer extremen filterblase leben.

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2850
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von James Dean » 20.08.2019 10:22

Kajetan hat geschrieben:
19.08.2019 22:04
Comanche mit aktueller Technik? *augen werden groß*
Comanche als Online-Geballer-Gedöns? *mundwinkel und schultern sinken gleichermaßen*

Danke, nein danke!
Erinnerst du dich noch damals, als Mechwarrior 5 angekündigt worden war, so 2010 rum? Und nach 3 Jahren wurde es eingestampft und tauchte als Mechwarrior: Online wieder auf. Selbes Feeling gerade :ugly:

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9502
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von SethSteiner » 20.08.2019 11:28

bloub hat geschrieben:
20.08.2019 10:16
CroGerA hat geschrieben:
20.08.2019 07:37
"USA = böse" ist eine sehr bescheuerte Sicht auf die komplexe Lage der Welt.
seit wann ist die wahrheit bescheuert? und so komplex ist die lage auch gar nicht, da gibt es einen staat, der für seine wirtschaftlichen und geostrategischen interessen unter permanenter missachtung des völkerrechts buchstäblich über leichen geht. kann man als gut bezeichnen, aber dafür müsste man schon in einer extremen filterblase leben.
Es ist bescheuert weil es nicht die Wahrheit ist. Die Welt ist nicht Schwarz und Weiß, sondern ziemlich komplex, genau wie CroGerA sagt. Die geostrategischen Interessen der USA kommen auch nicht aus dem Nichts, was nicht heißt dass einzelne Entscheidungen nicht falsch wären aber es wäre sinnvoll sich in Bezug auf die Konflikte in der Welt etwas weiter zu bilden. Ich finde es persönlich ziemlich erschreckend, wie gern man auf die Vereinigten Staaten haut aber völlig ignoriert, wieviele andere Parteien auf dem Globus existieren und welche Interessen diese vertreten. Allein was das derzeit von Putin und seiner Partei kontrollierte Russland angeht, ein Land in dem Homosexuelle angegriffen werden, häusliche Gewalt quasi-legalisiert wurde und das rechtsextreme Parteien im Ausland seit vielen Jahren gesponsort werden, wird auf einen merkwürdigen Sockel gehoben, trotz mehrerer militärischer Angriffe auf Nachbarstaaten (in deren Zug ein ganzes Passagier-Flugzeug weggeballert wurde), die man am liebsten sogar noch rechtfertigt. Das Problem ist hier sicher auch nicht "Russland", sondern die derzeitige Regierung.

Diese extreme Filterblase ist ein Problem aber sicher nicht in Bezug auf die USA, schließlich ist anti-amerikanismus schon recht lange en vouge. Es wäre empfehlenswert sich deutlich mehr mit der Moderne zu beschäftigen und sich der Komplexität der Politik bewusst zu werden. Weder sind "die Russen" Böse, noch "die Amerikaner" oder "die Deutschen" oder irgendwelche anderen menschlichen Gruppen. Es gibt politische Strömungen, politische Gruppen und politische Personen, die aus unterschiedlichen Gründen heraus handeln und einzelne Handlungen können dann Gut oder Böse sein und selbst in diesem Prozess kann es Abstufungen auf dem ganzen Spektrum geben.

Das war dann auch das Letzte dazu, da das hier kein Politik-Thread ist aber ich halte es für wichtig es nicht einfach stehen zu lassen, wenn man meint "Land X ist Böse und das ist die Wahrheit".

Benutzeravatar
Stryx
Beiträge: 893
Registriert: 22.08.2016 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von Stryx » 20.08.2019 11:35

Ich wollte erst nostalgisch werden, aber bei
Comanche ist ein Online Multiplayer Helikopter-Team-Shooter
hatte ich, wie andere auch, schon keine Lust mehr.

Immer dieses Onlinegedöns. :evil:

DongDong
Beiträge: 52
Registriert: 28.06.2019 13:42
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von DongDong » 20.08.2019 11:36

Noch mehr Online-Schrott den keiner braucht...….

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4920
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von Serious Lee » 20.08.2019 12:02

Ohje, ich nehme alles zurück.

Wisst ihr, ich' hab damals in den 90er ja fantasiert von einer Zeit in der es keine NPCs, nur noch Mitspieler gibt. Aber ich dachte wir würden einfach Spaß miteinander haben. Ein wenig Fantasie einsetzen, gemeinsam in Spielewelten eintauchen ... in der Realität sind die Leute aber einfach bei sich und wollen irgendwelche imaginären Erfolgserlebnisse "gegen" andere Menschen erzielen, ihren "Status" erhöhen und so einen Scheiss. Und wenn dabei das gemeinsame lachen fehlt, das freundschaftliche boxen auf den Arm des Kumpels ... dann kann das auch sehr ernst werden. So ernst, dass Leute dafür zahlen besser zu sein als die anderen.

Ich erzähl da wahrscheinlich nichts neues und es ist irgendwo auch off-topic as fuck, aber ein Titel wie Comanche erinnert mich nunmal daran wie ich mir das mal vorgestellt habe und wie es im Kontrast dazu geworden ist.
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1729
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von WH173W0LF » 20.08.2019 12:11

Kajetan hat geschrieben:
19.08.2019 22:04
Comanche mit aktueller Technik? *augen werden groß*
Comanche als Online-Geballer-Gedöns? *mundwinkel und schultern sinken gleichermaßen*

Danke, nein danke!
Ja, genau! Ich fühle mit dir. Soweit bin ich im Text gekommen: "Online Multiplayer Helikopter-Team-Shooter" Hab gar nicht mehr weitergelesen. :evil: Es ist mittlerweile doch echt zum kotzen. Kaum wer liefert noch anständigen Singleplayer Contenst außerhalb des Deckung-Sammel-Autoheal-Baller-Level-Schlauch mit MTA auf LSD. :?

Edit: STOP! Ich muss mich korrigieren, zumindest in Teilen. Es gibt ja noch ION FURY. 8)
Zuletzt geändert von WH173W0LF am 20.08.2019 12:26, insgesamt 2-mal geändert.
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1729
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von WH173W0LF » 20.08.2019 12:23

SethSteiner hat geschrieben:
20.08.2019 11:28
bloub hat geschrieben:
20.08.2019 10:16
CroGerA hat geschrieben:
20.08.2019 07:37
"USA = böse" ist eine sehr bescheuerte Sicht auf die komplexe Lage der Welt.
seit wann ist die wahrheit bescheuert? und so komplex ist die lage auch gar nicht, da gibt es einen staat, der für seine wirtschaftlichen und geostrategischen interessen unter permanenter missachtung des völkerrechts buchstäblich über leichen geht. kann man als gut bezeichnen, aber dafür müsste man schon in einer extremen filterblase leben.
Es ist bescheuert weil es nicht die Wahrheit ist. Die Welt ist nicht Schwarz und Weiß, sondern ziemlich komplex, genau wie CroGerA sagt. Die geostrategischen Interessen der USA kommen auch nicht aus dem Nichts, was nicht heißt dass einzelne Entscheidungen nicht falsch wären aber es wäre sinnvoll sich in Bezug auf die Konflikte in der Welt etwas weiter zu bilden. Ich finde es persönlich ziemlich erschreckend, wie gern man auf die Vereinigten Staaten haut aber völlig ignoriert, wieviele andere Parteien auf dem Globus existieren und welche Interessen diese vertreten. Allein was das derzeit von Putin und seiner Partei kontrollierte Russland angeht, ein Land in dem Homosexuelle angegriffen werden, häusliche Gewalt quasi-legalisiert wurde und das rechtsextreme Parteien im Ausland seit vielen Jahren gesponsort werden, wird auf einen merkwürdigen Sockel gehoben, trotz mehrerer militärischer Angriffe auf Nachbarstaaten (in deren Zug ein ganzes Passagier-Flugzeug weggeballert wurde), die man am liebsten sogar noch rechtfertigt. Das Problem ist hier sicher auch nicht "Russland", sondern die derzeitige Regierung.

Diese extreme Filterblase ist ein Problem aber sicher nicht in Bezug auf die USA, schließlich ist anti-amerikanismus schon recht lange en vouge. Es wäre empfehlenswert sich deutlich mehr mit der Moderne zu beschäftigen und sich der Komplexität der Politik bewusst zu werden. Weder sind "die Russen" Böse, noch "die Amerikaner" oder "die Deutschen" oder irgendwelche anderen menschlichen Gruppen. Es gibt politische Strömungen, politische Gruppen und politische Personen, die aus unterschiedlichen Gründen heraus handeln und einzelne Handlungen können dann Gut oder Böse sein und selbst in diesem Prozess kann es Abstufungen auf dem ganzen Spektrum geben.

Das war dann auch das Letzte dazu, da das hier kein Politik-Thread ist aber ich halte es für wichtig es nicht einfach stehen zu lassen, wenn man meint "Land X ist Böse und das ist die Wahrheit".
Zustimmung meinerseits. Wäre zudem schön wenn man genauso differenziert über die Kriege der Vergangenheit sprechen würde/könnte. Da wird auch sehr viel mit Attitüden wie "das sind/waren die Bösen" geworfen und ohne Vorbehalte geschluckt, obwohl man es heute wesentlich besser wissen müsste.
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22926
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von Kajetan » 20.08.2019 12:35

James Dean hat geschrieben:
20.08.2019 10:22
Erinnerst du dich noch damals, als Mechwarrior 5 angekündigt worden war, so 2010 rum? Und nach 3 Jahren wurde es eingestampft und tauchte als Mechwarrior: Online wieder auf. Selbes Feeling gerade :ugly:
LALALALALA!! *ohren zuhalt* :)

Wobei MWO angeblich eine recht vernünftige Community haben soll. Dennoch macht mich Online-MP nicht an. Selbst in WoW mache ich mir nicht mehr die Mühe Leute auf gleicher Wellenlänge zu suchen und zocke fast nur noch solo durch die Welt. Ich will die Leute sehen, mit denen ich zusammenspiele. Mit ihnen im gleichen Raum sitzen. So richtig sozial und nicht "social" :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8450
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von Stalkingwolf » 20.08.2019 12:57

Kajetan hat geschrieben:
20.08.2019 12:35
James Dean hat geschrieben:
20.08.2019 10:22
Erinnerst du dich noch damals, als Mechwarrior 5 angekündigt worden war, so 2010 rum? Und nach 3 Jahren wurde es eingestampft und tauchte als Mechwarrior: Online wieder auf. Selbes Feeling gerade :ugly:
LALALALALA!! *ohren zuhalt* :)

Wobei MWO angeblich eine recht vernünftige Community haben soll. Dennoch macht mich Online-MP nicht an. Selbst in WoW mache ich mir nicht mehr die Mühe Leute auf gleicher Wellenlänge zu suchen und zocke fast nur noch solo durch die Welt. Ich will die Leute sehen, mit denen ich zusammenspiele. Mit ihnen im gleichen Raum sitzen. So richtig sozial und nicht "social" :)
Finde ich auch besser. Vor allem wenn sie einem auf den Zeiger geht, kann man etwa nach ihnen werfen.

In WoW spiele ich, obwohl ich früher genau das Gegenteil war (Wotlk/Cata), fast nur noch solo oder fix mal eine Gruppe für eine m+.
Ganz nervig wird es, wenn jemand unbedingt Discord/TS will. Nicht weil ich damit ein Problem habe, aber oft denke Spieler dort drin das sie mir ihren ganzen Tag ins Ohr drücken müssen. Dinge die mich absolut 0 interessieren.
War am WE Mechagon und 3 der anderen 4 Leute haben nonstop geredet. Wie ein Wasserfall.
Raid in Legion mythic habe ich daher die Gilde/Raid verlassen. Haufen 20 jährige aus dem Ruhrpott (Wuppertal&Co). Ich hab echt angefangen an der heutigen Jugend zu zweifeln.

In GW2 bin ich daher in einer Non-TS Gilde und haben viel Spaß. Spielen sogar T4 bis 100 Fraktale ohne Probleme.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Twycross448
Beiträge: 447
Registriert: 22.03.2015 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von Twycross448 » 20.08.2019 13:07

Kajetan hat geschrieben:
19.08.2019 22:04
Comanche mit aktueller Technik? *augen werden groß*
Comanche als Online-Geballer-Gedöns? *mundwinkel und schultern sinken gleichermaßen*

Danke, nein danke!
Genau das war eins zu eins auch meine Reaktion.
Ich weise hiermit nochmals ausdrücklich darauf hin, das es sich bei allen von mir verfassten Beiträgen, soweit nicht explizit anders deklariert, ausschließlich um meine subjektive Privatmeinung handelt.

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von ronny_83 » 20.08.2019 13:10

Bei dem Namen hab ich ja viel erwarten und hätte viel sehen wollen. Aber das Video hat mich jetzt überhaupt nicht angesprochen. Das hat ja eher eSports-Charakter als das, was man mit dem Namen verbindet.

Benutzeravatar
Apokh
Beiträge: 105
Registriert: 01.12.2004 20:34
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: Comanche

Beitrag von Apokh » 20.08.2019 14:16

Kajetan hat geschrieben:
20.08.2019 12:35
Selbst in WoW mache ich mir nicht mehr die Mühe Leute auf gleicher Wellenlänge zu suchen und zocke fast nur noch solo durch die Welt. Ich will die Leute sehen, mit denen ich zusammenspiele.
:lol: :lol:
wie widersinnig ist es denn WoW solo zu spielen.

Wat hem wi jelacht, mien fahrrad und ick :lol:

Hol Dir ne Switch und geh mal raus, vielleicht findest Du da echte Menschen ;) Viel Erfolg!

Antworten