Seite 1 von 4

Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 12:07
von 4P|BOT2
Bei Kickstarter feiert gerade FOW Interactive mit Subverse einen ziemlich großen Erfolg. Schon über 30.000 Unterstützer haben mehr als eine Million Euro für das Projekt zusammengetragen. Auch alle Zusatzziele (mehr Inhalte, Animationen, Charaktere und Sprachausgabe) wurden erreicht. Das ursprüngliche Ziel lag bei knapp 115.000 Euro. Das Vorhaben läuft noch neun Tage.In Subverse ist man der Kapitän...

Hier geht es zur News Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 12:20
von DonDonat
Äh ok, ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich zu so einem Spiel sagen soll...

Auf der einen Seite finde ich es schon irgendwie traurig, dass es überhaupt Spiele gibt, die quasi nur damit erfolgreich werden, dass sie sich auf das Prinzip "sex sells" verlassen. Auf der anderen Seite spricht ein Finanzierungserfolg wie hier aber dafür, dass die Niesche die solche Spiele einnehmen wohl doch größer ist, als ich angenommen hatte.

Aber wem es gefällt bitte sehr, jedem den seinen Fetisch, wobei wir doch alle wissen, dass es nur Einen gibt, der Aliens, KIs und Menschen gleichermaßen flach legen sollte: Commander Shepard :lol:

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 12:28
von Bachstail
DonDonat hat geschrieben:
22.04.2019 12:20
Auf der einen Seite finde ich es schon irgendwie traurig, dass es überhaupt Spiele gibt, die quasi nur damit erfolgreich werden, dass sie sich auf das Prinzip "sex sells" verlassen.
Warum denn ?

Ich lese das häufiger mal und kann das nie nachvollziehen, warum sollte so etwas traurig sein ?

Es gibt Spiele, welche sich ausschließlich über das Prinzip "je blutiger, desto besser" verkaufen oder auch über das Prinzip "die größte Open World aller Zeiten !!!", warum sollte das Prinzip "sex sells" da trauriger sein als die anderen Beispiele ?

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 13:27
von SSBPummeluff
Bachstail hat geschrieben:
22.04.2019 12:28
DonDonat hat geschrieben:
22.04.2019 12:20
Auf der einen Seite finde ich es schon irgendwie traurig, dass es überhaupt Spiele gibt, die quasi nur damit erfolgreich werden, dass sie sich auf das Prinzip "sex sells" verlassen.
Warum denn ?

Ich lese das häufiger mal und kann das nie nachvollziehen, warum sollte so etwas traurig sein ?

Es gibt Spiele, welche sich ausschließlich über das Prinzip "je blutiger, desto besser" verkaufen oder auch über das Prinzip "die größte Open World aller Zeiten !!!", warum sollte das Prinzip "sex sells" da trauriger sein als die anderen Beispiele ?
Na weil Sex böse ist.

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 14:02
von Alandarkworld
Haha ich finde die Selbstironie im Video durchaus erfrischend :D Mal beobachten und abwarten.

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 14:13
von Todesglubsch
Bachstail hat geschrieben:
22.04.2019 12:28
Ich lese das häufiger mal und kann das nie nachvollziehen, warum sollte so etwas traurig sein ?
Ich glaube das liegt daran, dass der Gedanke, dass jemand sich nur digital sexuell stimulieren lässt, weitaus trauriger ist, als jemand, der seine Gewaltfantasien zum Glück nicht real auslebt.

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 14:21
von James Dean
Ja geil, ich bin gespannt. Hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass das hier auf 4Players erwähnt wird. Wenn es ein vernünftiges RPG in Sachen Gameplay wird, ist der Erfolg vorprogrammiert, denn gute SciFi-RPGs gibt's aber nicht. Und was den Sex angeht: Das ist dann quasi wie Mass Effect, nur noch unrealistischer, dafür aber mit mehr Humor. Nehmt mein Geld.

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 15:07
von Eisenherz
Hab irgendwie das Gefühl, dass es wohl keine PS4-Umsetzung geben wird. :mrgreen: :Blauesauge:

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 15:11
von Hamurator
Eisenherz hat geschrieben:
22.04.2019 15:07
Hab irgendwie das Gefühl, dass es wohl keine PS4-Umsetzung geben wird. :mrgreen: :Blauesauge:
Verdammt, das wollte ich gerade schreiben! :lol:

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 15:20
von sabienchen
Don't you guys have steam(s)?
... :Häschen:

ShmUp und TRPG Gameplay?
Ich behalt das mal im Auge. ..^^''

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 16:04
von DonDonat
Bachstail hat geschrieben:
22.04.2019 12:28
DonDonat hat geschrieben:
22.04.2019 12:20
Auf der einen Seite finde ich es schon irgendwie traurig, dass es überhaupt Spiele gibt, die quasi nur damit erfolgreich werden, dass sie sich auf das Prinzip "sex sells" verlassen.
Warum denn ?

Ich lese das häufiger mal und kann das nie nachvollziehen, warum sollte so etwas traurig sein ?
Du antwortest dir weiter unten im Prinzip schon selbst: weil Phrasen wie "DAS BRUTALSTE SPIEL DER WELT1!" oder "DIE GRÖßTE OPEN WORLD" oder eben wie hier "Sex sells" alles keine gutes Konzept ausmacht und in den aller meisten Fällen auch ein mittelmäßiges bis schlechtes Spiel bei raus kommt.

Bachstail hat geschrieben:
22.04.2019 12:28
Es gibt Spiele, welche sich ausschließlich über das Prinzip "je blutiger, desto besser" verkaufen oder auch über das Prinzip "die größte Open World aller Zeiten !!!", warum sollte das Prinzip "sex sells" da trauriger sein als die anderen Beispiele ?
Diese Beispiele sind genau so traurig, wenn nicht sogar noch trauriger: egal ob der "unique Selling Point" des Spiels nun "ULTRA BRUTAL!!1!", "GEILSTE GRAFIK", "GRÖßTE OPEN WORLD" oder sonst irgendwas in diese Richtung, was quasi ausschließlich Marketing-Geblubber ist.

James Dean hat geschrieben:
22.04.2019 14:21
Wenn es ein vernünftiges RPG in Sachen Gameplay wird, ist der Erfolg vorprogrammiert, denn gute SciFi-RPGs gibt's aber nicht.
Ja und genau da besteht das Problem: wer die Kampagne und die Macher mal unter die Lupe nimmt, der kann jetzt schon recht einfach feststellen, dass das Ganze kaum wert auf den RPG Aspekt legt :roll:

James Dean hat geschrieben:
22.04.2019 14:21
Und was den Sex angeht: Das ist dann quasi wie Mass Effect, nur noch unrealistischer, dafür aber mit mehr Humor.
Ach ja? Wo steht dass denn in der Kampagne? Zeig mir mal die Stelle, an der es um gut geschriebene Dialoge und Charaktere, einen guten Plot oder sonst irgendwas in der Richtung geht.

Mass Effekt funktioniert, weil es mehr als nur den Teil "Sex mit deiner Crew" richtig macht oder anders formuliert, weil dessen Konzept mehr ist als ein vorgeschobener Grund Sex in ein Spiel zu packen.

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 16:08
von James Dean
DonDonat hat geschrieben:
22.04.2019 16:04

James Dean hat geschrieben:
22.04.2019 14:21
Wenn es ein vernünftiges RPG in Sachen Gameplay wird, ist der Erfolg vorprogrammiert, denn gute SciFi-RPGs gibt's aber nicht.
Ja und genau da besteht das Problem: wer die Kampagne und die Macher mal unter die Lupe nimmt, der kann jetzt schon recht einfach feststellen, dass das Ganze kaum wert auf den RPG Aspekt legt :roll:

James Dean hat geschrieben:
22.04.2019 14:21
Und was den Sex angeht: Das ist dann quasi wie Mass Effect, nur noch unrealistischer, dafür aber mit mehr Humor.
Ach ja? Wo steht dass denn in der Kampagne? Zeig mir mal die Stelle, an der es um gut geschriebene Dialoge und Charaktere, einen guten Plot oder sonst irgendwas in der Richtung geht.

Mass Effekt funktioniert, weil es mehr als nur den Teil "Sex mit deiner Crew" richtig macht oder anders formuliert, weil dessen Konzept mehr ist als ein vorgeschobener Grund Sex in ein Spiel zu packen.
Wirfst du einem Sexspiel gerade vor, dass es dort primär um Sex geht?

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 16:19
von sabienchen
James Dean hat geschrieben:
22.04.2019 16:08
Wirfst du einem Sexspiel gerade vor, dass es dort primär um Sex geht?
..das selbe hab ich mich auch gefragt... ^.^''

Bild

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 16:42
von greenelve
sabienchen hat geschrieben:
22.04.2019 16:19
James Dean hat geschrieben:
22.04.2019 16:08
Wirfst du einem Sexspiel gerade vor, dass es dort primär um Sex geht?
..das selbe hab ich mich auch gefragt... ^.^''
Die Punkte waren eher die Annahme von dir, James Dean, über Gameplay und Tiefe, da es zu wenig gute Sci-Fi-RPGs gibt sowie der Vergleich zu Mass Effect. DonDonat meinte daraufhin, dass von RPG Aspekten bei den Entwicklern und Spiel nicht viel sei, dass Mass Effect erst dadurch funktioniere, da es mehr als nur Sex bietet.

Sprich, es wurde in das Sexspiel mehr hineininterpretiert, was nicht gegeben zu sein scheint und an als Wunsch Richtung Mass Effect verfehlt. Und das wurde vom Wolkenschloss, wie das Spiel toller Weise sein könnte, mehr Richtung nüchterner Boden gebracht.

Re: Subverse - Kickstarter-Erfolg: Mit Waifus durch das Universum

Verfasst: 22.04.2019 16:46
von Flojoe
Ob es in dem Spiel auch so zur Sache geht wie in den Animationsfilmchen? 🤔