Seite 3 von 4

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 11.02.2019 23:08
von ChrisJumper
Ja das ist ein guter Einwand Redshirt. Ich hab ja nur gehofft hier ein Schnäppchen machen zu können. Wirklich schade um die Marke Fallout.

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 11.02.2019 23:19
von BigSpiD
ChrisJumper hat geschrieben:
11.02.2019 23:01
Bei der nächsten PSN Guthaben Karte frag ich mal ob die mir nicht ein Fallout schenken wollen. :D

Ist das Spiel denn wirklich so schlecht? Die Bugs müssten doch gefixed sein und wenn es inemand mehr spielt solte es doch auch nicht Ruckeln...?
Lang nicht alles ist gefixt und mit aktuellen Updates wurde alte Bugs wieder mit rein gebracht....also nein, es bleibt ein qualitativ schlechtes Spiel. Manche haben trotzdem genug Spaß damit, wenn sie F4 und F3 vorher nicht/nicht intensiv gespielt haben.

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 00:52
von Zuriko
Die sollten es gleich machen wie bei TESO, Free to play. Nur war und ist TESO hald das bessere Spiel. Also wenn ich Geld bekomme um dieses Fallout zu spielen, ich würde es dennoch nicht anfassen.

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 04:00
von Arnulf
ChrisJumper hat geschrieben:
11.02.2019 23:08
Ja das ist ein guter Einwand Redshirt. Ich hab ja nur gehofft hier ein Schnäppchen machen zu können. Wirklich schade um die Marke Fallout.
Ganz ehrlich, wenn du es für 'nen Appel und 'nen Ei bekommen kannst, würde ich es an deiner Stelle einfach mal ausprobieren. Ich finde man kann schon Spaß mit dem Spiel haben, auch gerade mit ein paar Kumpels.

Daß da eine Menge schiefgelaufen ist, keine Frage und man muß auch kein Mitleid mit Bethesda haben die ja auch einfach den Releasetermin nach hinten hätten verschieben können. Aber teilweise habe ich den Verdacht daß viele die sich über das Spiel lustig machen es weder zum Release gespielt haben noch jetzt spielen, es aber lieben sich als Running Gag darüber zu beömmeln.

Klar, Ehre wem Ehre gebührt, aber manchmal wird es dann ein bisschen sehr einseitig.
Zum Beispiel wird gerne erwähnt, wie mit einem Patch alte Bugs wieder reingebracht wurden, was auch absolut stimmt. Nur wird nicht erwähnt daß es nach einem Tag per Hotfix wieder korrigiert wurde.

Die Entwickler sind meiner Meinung nach definitiv (und darf man sagen: verdientermaßen?) im Panik-Modus, aber das heißt nicht daß nichts getan wird, oder daß das Spiel sich nicht verbessert hätte.
Ich glaube man kann vorsichtig sagen daß sie sich auf dem richtigen Weg befinden aber gleichzeitig auch noch einiges zu tun haben.

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 06:58
von quantummongo
Arnulf hat geschrieben:
12.02.2019 04:00

Aber teilweise habe ich den Verdacht daß viele die sich über das Spiel lustig machen es weder zum Release gespielt haben noch jetzt spielen, es aber lieben sich als Running Gag darüber zu beömmeln.
Ja und ich kann es mir auch erklären, denn mir geht es genauso. Fallout 76 war wie ein schlag ins Gesicht für mich als es vorgestellt wurde. Die Wenigsten wollten sowas aber es lockte halt der große Gewinn mit Microtransactions, wer braucht da denn Single Player oder gar eine Story, der Kunde soll halt selber schauen was er damit macht Hauptsache der Shop läuft.

Daher übe ich mich in Verzicht wie glücklicherweise die Meisten und schaue voller Schadenfreude zu sie so richtig mit diesem Weg ihrer aktuellen Entwicklung eine Bruchlandung machen. Denn die Hoffnung besteht das sie was draus lernen und ihr Lehrgeld bekommen. Wenn sie Elderscroll gegen jegliche Vernunft auch darauf ausrichten dann können sie von mir aus auch pleite gehen, dann haben sie keinen Mehrwert mehr.

Klinkt hart aber so ist es...

PS: Im Vergleich fühlt sich das Prinzip von Fallout 76 für mich an wie eine freche und billige geklaute Kopie an, die für viel Geld an den ahnungslosen Kunden verhökert wurde, der nun feststellt ,dass die Firma die dahinter steckt nur ein Briefkasten von Tante Emma ist.

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 08:02
von mafuba
Das ist ja auch eine Art F2P :)

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 10:48
von Triadfish
Liesel Weppen hat geschrieben:
11.02.2019 13:56
Wurde denn jetzt im Duden Fallout 76 schon als Synonym für Flop eingetragen?
Nein, da steht immernoch Daikatana, gerade nachgesehen.

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 11:22
von Ryo Hazuki
Schlimm wird es erst wenn sie an unsere Haustüre klopfen und uns das Spiel schenken wollen...

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 12:34
von Erdbeermännchen
Ryo Hazuki hat geschrieben:
12.02.2019 11:22
Schlimm wird es erst wenn sie an unsere Haustüre klopfen und uns das Spiel schenken wollen...
Wir haben einen großen Hund! Den mache ich dann los. 😂

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 13:46
von Eisenherz
Ryo Hazuki hat geschrieben:
12.02.2019 11:22
Schlimm wird es erst wenn sie an unsere Haustüre klopfen und uns das Spiel schenken wollen...
Die Zeugen Bethesdas?

"Guten Tag, darf ich mit Ihnen über Fallout 76 sprechen?" :Blauesauge:

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 16:37
von TheLaughingMan
Kein Bedarf, ich bin bereits mitglied bei Opusidian Dei. :P

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 17:35
von 4lpak4
Erdbeermännchen hat geschrieben:
12.02.2019 12:34
Ryo Hazuki hat geschrieben:
12.02.2019 11:22
Schlimm wird es erst wenn sie an unsere Haustüre klopfen und uns das Spiel schenken wollen...
Wir haben einen großen Hund! Den mache ich dann los. 😂
Nicht, der clippt sonst noch durch den Boden! DDD:

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 22:00
von Erdbeermännchen
Toll! Ich wollte mir eh ne Festplatte und zwei neue Controller holen. Gibt's auch gleich noch Untersetzer dazu! Super! 😋

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 12.02.2019 23:42
von benstor214
Arnulf hat geschrieben:
12.02.2019 04:00
ChrisJumper hat geschrieben:
11.02.2019 23:08
Ja das ist ein guter Einwand Redshirt. Ich hab ja nur gehofft hier ein Schnäppchen machen zu können. Wirklich schade um die Marke Fallout.
Ganz ehrlich, wenn du es für 'nen Appel und 'nen Ei bekommen kannst, würde ich es an deiner Stelle einfach mal ausprobieren. Ich finde man kann schon Spaß mit dem Spiel haben, auch gerade mit ein paar Kumpels.

Daß da eine Menge schiefgelaufen ist, keine Frage und man muß auch kein Mitleid mit Bethesda haben die ja auch einfach den Releasetermin nach hinten hätten verschieben können. Aber teilweise habe ich den Verdacht daß viele die sich über das Spiel lustig machen es weder zum Release gespielt haben noch jetzt spielen, es aber lieben sich als Running Gag darüber zu beömmeln.

Klar, Ehre wem Ehre gebührt, aber manchmal wird es dann ein bisschen sehr einseitig.
Zum Beispiel wird gerne erwähnt, wie mit einem Patch alte Bugs wieder reingebracht wurden, was auch absolut stimmt. Nur wird nicht erwähnt daß es nach einem Tag per Hotfix wieder korrigiert wurde.

Die Entwickler sind meiner Meinung nach definitiv (und darf man sagen: verdientermaßen?) im Panik-Modus, aber das heißt nicht daß nichts getan wird, oder daß das Spiel sich nicht verbessert hätte.
Ich glaube man kann vorsichtig sagen daß sie sich auf dem richtigen Weg befinden aber gleichzeitig auch noch einiges zu tun haben.
Wie kannst du so einen Mist noch verteidigen?

Re: Fallout 76: Wird in Technikmärkten mittlerweile offenbar mit allem Möglichen im Bundle verkauft

Verfasst: 13.02.2019 00:34
von Arnulf
benstor214 hat geschrieben:
12.02.2019 23:42
Arnulf hat geschrieben:
12.02.2019 04:00
ChrisJumper hat geschrieben:
11.02.2019 23:08
Ja das ist ein guter Einwand Redshirt. Ich hab ja nur gehofft hier ein Schnäppchen machen zu können. Wirklich schade um die Marke Fallout.
Ganz ehrlich, wenn du es für 'nen Appel und 'nen Ei bekommen kannst, würde ich es an deiner Stelle einfach mal ausprobieren. Ich finde man kann schon Spaß mit dem Spiel haben, auch gerade mit ein paar Kumpels.

Daß da eine Menge schiefgelaufen ist, keine Frage und man muß auch kein Mitleid mit Bethesda haben die ja auch einfach den Releasetermin nach hinten hätten verschieben können. Aber teilweise habe ich den Verdacht daß viele die sich über das Spiel lustig machen es weder zum Release gespielt haben noch jetzt spielen, es aber lieben sich als Running Gag darüber zu beömmeln.

Klar, Ehre wem Ehre gebührt, aber manchmal wird es dann ein bisschen sehr einseitig.
Zum Beispiel wird gerne erwähnt, wie mit einem Patch alte Bugs wieder reingebracht wurden, was auch absolut stimmt. Nur wird nicht erwähnt daß es nach einem Tag per Hotfix wieder korrigiert wurde.

Die Entwickler sind meiner Meinung nach definitiv (und darf man sagen: verdientermaßen?) im Panik-Modus, aber das heißt nicht daß nichts getan wird, oder daß das Spiel sich nicht verbessert hätte.
Ich glaube man kann vorsichtig sagen daß sie sich auf dem richtigen Weg befinden aber gleichzeitig auch noch einiges zu tun haben.
Wie kannst du so einen Mist noch verteidigen?
Ich erteile der Aufforderung mich für meinen post auch noch zu rechtfertigen eine Absage! Gerne darf er aber noch einmal gelesen werden.