Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149395
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.02.2019 13:43

Erscheint die Spyro Reignited Trilogy auch für Switch? Die mittlerweile wieder entfernte Listung der besagten Spielesammlung bei Gamestop Deutschland befeuert derzeit die Gerüchteküche und wurde u.a. auf von Spyro Universe bei Twitter aufgegriffen. Eine Umsetzung würde durchaus Sinn ergeben – der Feuer speiende Knuddeldrachen passt wunderbar zur Konsole von Nintendo. Als Release wurde der 16...

Hier geht es zur News Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 4410
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von Scorplian190 » 11.02.2019 13:45

Nice :D

Sheepwars3
Beiträge: 65
Registriert: 22.04.2016 17:12
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von Sheepwars3 » 11.02.2019 15:31

Wenn es GameStop im August noch geben sollte...

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 128
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von CTH » 11.02.2019 15:58

Mich würde interessieren, ob die alle Spiele komplett auf die Cartridge pressen oder man auch da downloaden muss?

Ich habe mir das Spiel aus besagten Grund nicht gekauft. Und hoffe, dass die eine "vollständige" Edition noch bringen. Mir egal ob auf PS4 oder Switch! 8)
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12498
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von yopparai » 11.02.2019 16:14

Also wenn die schon auf der PS4 nicht vollständig auf der Disc ist, dann wird sie auf der Switch erst recht nicht vollständig auf der Karte sein. Auch nicht, wenn sie jetzt ne 32er verwenden sollten (was sie nicht tun werden, wetten?).

Benutzeravatar
benstor214
Beiträge: 311
Registriert: 07.02.2015 11:28
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von benstor214 » 11.02.2019 16:33

Würdet ihr mich als naiv bezeichnen, wenn ich insgeheim hoffe, dass alle 3 Spiele auf der Game Card landen? 🤔💭
¯\_(ツ)_/¯

Antimuffin
Beiträge: 821
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von Antimuffin » 11.02.2019 17:33

benstor214 hat geschrieben:
11.02.2019 16:33
Würdet ihr mich als naiv bezeichnen, wenn ich insgeheim hoffe, dass alle 3 Spiele auf der Game Card landen? 🤔💭
¯\_(ツ)_/¯
Manche Entwickler sind leider nicht so gut im komprimieren, wie Nintendo :/

Benutzeravatar
Solidussnake
Beiträge: 297
Registriert: 27.09.2005 16:46
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von Solidussnake » 12.02.2019 11:07

Ich wette schonmal dass das mit den "Teildaten" auf Disc Schule macht. Das ist dann der erste Schritt hin zur Accountbindung auf Konsolen. Dann kann man sich irgendwann die restlichen Daten nur noch laden wenn man das Spiel per Code registriert, mit Half-Life 2 fing es doch auch so an. Der Gebrauchtmarkt ist halt ungern gesehen bei den Publishern, die waren eigentlich mit dem Konzept von Microsoft mit der Xbox One, welches nach dem Shitstorm abgeblasen wurde, ganz zufrieden. Sony hat es ja selbst gesagt, sie glauben das sich das irgendwann "von alleine erledigt", durch den Digitalmarkt.

Digitaler Vertrieb hat sicher so seine Vorteile, aber auch erheblich Nachteile für den Kunden. Und ich will gar nicht wissen was mit meinen Spielen passiert wenn mal mein Anbieter Pleite geht. Ob es dann wirklich einen gemutmaßten offiziellen NO-Steam Crack gibt?

Um zurück zum Thema zu kommen : Es ist eine Frechheit dass das schon bei der Ps4 und Xbox One nicht alles auf Disc ist, bei Crash ging es doch auch! Im Übrigen auch bei der Switch. Also wer weiß, vielleicht erbarmen sie sich.
------------------------------------------------------

Core I7 8700K @4,7 Ghz (All-Cores), 16 GB DDR4 3200, ASUS RTX 2080 Dual-OC

HTC Vive, 34 Zoll LG Ultrawidescreen Monitor, LG 55B7D OLED Fernseher 5.1 Sound

PS4 Pro, PS4 Slim, PS3, PS Vita, PS Vr, Xbox One S, Nintendo Switch, 3DS XL

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5742
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von Redshirt » 12.02.2019 11:15

Als ob die Hardware der Switch das leisten könnte, selbst mit Downgrades.

Benutzeravatar
Dennisdinho
Beiträge: 402
Registriert: 26.03.2017 18:09
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von Dennisdinho » 12.02.2019 12:41

480p @ 20 FPS

Benutzeravatar
benstor214
Beiträge: 311
Registriert: 07.02.2015 11:28
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von benstor214 » 12.02.2019 13:42

Redshirt hat geschrieben:
12.02.2019 11:15
Als ob die Hardware der Switch das leisten könnte, selbst mit Downgrades.
Also ich weiß ja nicht, aber die Grafik von Spyro sieht jetzt nicht so leistungshungrig aus.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 4410
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Spyro Reignited Trilogy: Hinweise auf Switch-Umsetzung

Beitrag von Scorplian190 » 13.02.2019 16:38

Solidussnake hat geschrieben:
12.02.2019 11:07
Ich wette schonmal dass das mit den "Teildaten" auf Disc Schule macht. Das ist dann der erste Schritt hin zur Accountbindung auf Konsolen. Dann kann man sich irgendwann die restlichen Daten nur noch laden wenn man das Spiel per Code registriert, mit Half-Life 2 fing es doch auch so an. Der Gebrauchtmarkt ist halt ungern gesehen bei den Publishern, die waren eigentlich mit dem Konzept von Microsoft mit der Xbox One, welches nach dem Shitstorm abgeblasen wurde, ganz zufrieden. Sony hat es ja selbst gesagt, sie glauben das sich das irgendwann "von alleine erledigt", durch den Digitalmarkt.
Auch wenn ich dieser Prophezeiung nicht wiederspreche, muss ich aber anmerken, dass Spyro Null Account-Bindung hat.

benstor214 hat geschrieben:
12.02.2019 13:42
Redshirt hat geschrieben:
12.02.2019 11:15
Als ob die Hardware der Switch das leisten könnte, selbst mit Downgrades.
Also ich weiß ja nicht, aber die Grafik von Spyro sieht jetzt nicht so leistungshungrig aus.
Das wird er sarkastisch gemeint haben ^^'

Spyro ist ein wenig aufwändiger in Optik als z.B. Mario Odyssey. Die winzigen Kleinigkeiten und Partikeleffekte sind schon der Wahnsinn. Aber mit anständiger Komprimierung wäre das wohl kein Problem. Nur scheint da leider noch das Können zu fehlen schätz ich mal ^^'

Antworten