Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12793
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von sourcOr » 08.02.2019 16:51

Finds eher traurig dass das Spiel abstürzt nur weil ein Sound fehlt.

Ich nehm diese kostenlosen Spiele gar net mehr an. Ich hab eh so heftig viel zu zocken, da brauch ich net auch noch Spiele geschenkt.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9336
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von SethSteiner » 08.02.2019 16:58

Also ich kaufe lieber die Titel als sie umsonst durch Epic zu kriegen, da haben die Entwickler am Ende mehr von.

chrische5
Beiträge: 291
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von chrische5 » 08.02.2019 17:38

Hallo
SethSteiner hat geschrieben:
08.02.2019 16:58
Also ich kaufe lieber die Titel als sie umsonst durch Epic zu kriegen, da haben die Entwickler am Ende mehr von.
Das kannst du aber nur vermuten. Vielleicht bekommen durch einen Deal mit epic mehr rein, als durch deinen Kauf.

Christoph

bloub
Beiträge: 1314
Registriert: 22.05.2010 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von bloub » 08.02.2019 17:52

Hans Hansemann hat geschrieben:
08.02.2019 15:19
Bevor ich mir den epic schrott shop auf den rechner packe saug ich mir die spiele lieber über kostenlose "alternativ" wege.
claim dir wenigstens das game auf der webpage, so eine kundenleiche die nur die kostenlosen games abstaubt und nie was kauft, ärgert epic viel mehr ;)

Benutzeravatar
4lpak4
Beiträge: 2659
Registriert: 26.08.2009 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von 4lpak4 » 08.02.2019 17:57

bloub hat geschrieben:
08.02.2019 17:52
Hans Hansemann hat geschrieben:
08.02.2019 15:19
Bevor ich mir den epic schrott shop auf den rechner packe saug ich mir die spiele lieber über kostenlose "alternativ" wege.
claim dir wenigstens das game auf der webpage, so eine kundenleiche die nur die kostenlosen games abstaubt und nie was kauft, ärgert epic viel mehr ;)
Hmm... dann können die aber mit den hohen Zahlen der registrierten User angeben :thinking:

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9336
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von SethSteiner » 08.02.2019 18:02

chrische5 hat geschrieben:
08.02.2019 17:38
Hallo
SethSteiner hat geschrieben:
08.02.2019 16:58
Also ich kaufe lieber die Titel als sie umsonst durch Epic zu kriegen, da haben die Entwickler am Ende mehr von.
Das kannst du aber nur vermuten. Vielleicht bekommen durch einen Deal mit epic mehr rein, als durch deinen Kauf.

Christoph
Es geht um die langfristige Perspektive und da ist ein mächtiges Epic zutiefst marktschädigend also bevor ich den Shop unterstütze, in dem ich anfange ihn zu benutzen und sei es für Sachen die umsonst sind, kaufe ich die Spiele lieber auf dem regulären Markt.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3630
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von Eisenherz » 08.02.2019 18:11

Dass eine Vielzahl von unterschiedlichen Exklusivcontent-Anbietern den Markt schädigt, ist kein Geheimnis. Sieht man ja sehr gut an den Streamingdiensten wie Netflix, die in den letzten Jahren das illegale Downloaden und Streaming stark zurückdrängen konnten. Aber nun, wo Hinz und Kunz seinen eigenen Dienst aufmachen möchte und der User für alles Interessante 5 Dienste gleichzeitig zahlen müsste, steigen die Zahlen der Illegalen (natürlich) wieder spürbar an.

chrische5
Beiträge: 291
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von chrische5 » 08.02.2019 18:21

Hallo

Also ich bin mit Netflix total zufrieden. Da gibt es soviel zu schauen, da reicht mein ganzes Leben nicht. Sehe das Problem daher nicht so ganz. Naja die Diskussion um den store von epic ist mir eh zu hysterisch. Ich verstehe zum Beispiel bis heute nicht, wo für den Spieler eigentlich der Unterschied ist, wenn man ein eigenes Spiel exklusiv anbietet oder eben ein gekauftes.

Christoph

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9336
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von SethSteiner » 08.02.2019 18:27

Darin, dass in Situation a) jemand mit seinem eigenen Zeug macht was er will, in Situation b) jemand sich eben nicht mehr auf sein eigenes Zeug beschräkt und fremde Produkte vom Markt nimmt.

chrische5
Beiträge: 291
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von chrische5 » 08.02.2019 18:34

Hallo

Welchen Unterschied macht das für den Spieler? Einmal wird vorher in Form von Gehältern bezahlt und einmal eben danach. Also vereinfacht ausgedrückt. Am Ende kommt es doch auf das gleiche hinaus.

Christoph

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41291
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von greenelve » 08.02.2019 18:58

4lpak4 hat geschrieben:
08.02.2019 17:57
Hmm... dann können die aber mit den hohen Zahlen der registrierten User angeben :thinking:
Das bringt nur nicht viel. Vor wem wollen sie denn angeben? Vor Spielern? Wozu? Vor Aktionären und Entwicklern? Die haben nichts von Accounts, die kein Geld ausgeben. Die verursachen eher noch Kosten durch die Downloads sowie Deals der kostenlosen Spiele. Epic bekommt die schließlich nicht umsonst zur Verfügung gestellt.

Epic könnte auch sämtliche Fortnite Accounts als Epic Store User ausgeben und mit hunderten Millionen prahlen. Bringt nur nirgendwo wirklich was.
Eisenherz hat geschrieben:
08.02.2019 18:11
Dass eine Vielzahl von unterschiedlichen Exklusivcontent-Anbietern den Markt schädigt, ist kein Geheimnis. Sieht man ja sehr gut an den Streamingdiensten wie Netflix, die in den letzten Jahren das illegale Downloaden und Streaming stark zurückdrängen konnten. Aber nun, wo Hinz und Kunz seinen eigenen Dienst aufmachen möchte und der User für alles Interessante 5 Dienste gleichzeitig zahlen müsste, steigen die Zahlen der Illegalen (natürlich) wieder spürbar an.
Streamingdienste setzen aber sehr stark auf selbstproduzierten Inhalt. Die kaufen weniger exklusiv weg. Auf PC umgemünzt wären dann B.Net Launcher, origin und Co. mit den eigenen, exklusiven Spielen schädlich für den Markt.

Noch kurioser wird es, wenn wir zu den Konsolen gehen. Dort stehen wie bei Streamingdiensten Firmen, die eigene Inhalte exklusiv als Kaufanreiz produzieren. Mit der Logik von Streamingdiensten müssten Xbox, Switch, PS4 (und künftig Madbox?) schädlich für den Markt sein.

Dabei wird gerade Microsoft kritisiert, viel zu wenig Exklusivspiele auf der XBox One zu haben. Sollten sie nicht dafür gelobt werden, dadurch den Markt weniger zu schädigen? :Kratz:


ps: Wie viele Streamingdienste wären denn gut für den Markt? Rein Netflix, unter denen die Zahl illegaler Streams zurückgegangen sein sollen, wäre ein Monopol. :Blauesauge:

Streamingdienste sind scheinbar der neue Goldclaim, den es abzustecken gilt. Wie es in einem gesunden Markt der Fall ist, werden sich einige Konkurrenten etablieren und der Rest wird Pleite gehen. Große Streamingdienste für großes Geld kosten auch viel. Kunden und Geld gibt es nicht endlos. ...natürlich wird es kleinere Dienste geben, die neben den großen Firmen eine Nische finden.

edit:
Wird nicht auch immer wieder die Aussage gebracht, dass illegale Downloads nicht schädlich sind? In Bezug auf Streamingdienst Netflix und illegale Streams. Also bei Diskussionen über Kopierschutz / DRM taucht das doch auf?
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 7174
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von douggy » 08.02.2019 19:12

SethSteiner hat geschrieben:
08.02.2019 18:02
Es geht um die langfristige Perspektive
Stop. Mir wurde hier vorgeworfen, dass irgendwas in der Zukunft bei Steam nicht relevant sei. Das kann dann auch für den Epic Store gelten.

Im hier und jetzt ist ein größeres Spiel exklusiv im Epic Store.

Da ist nichts marktschädigend ..
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, but we ride a bike
they own the factory, but we're on strike!

Current: Captain Toad Treasure Tracker (WiiU)

johndoe1904612
Beiträge: 1304
Registriert: 09.08.2017 15:07
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von johndoe1904612 » 08.02.2019 19:16

Hat sich im Eifer des Gefechts verschrieben. Sollte Steamschädigend lauten.

Benutzeravatar
Sir_pillepalle
Beiträge: 641
Registriert: 16.10.2006 17:55
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von Sir_pillepalle » 08.02.2019 19:17

Man darf eine Plattformökonomie nicht mit einem "normalen" Gütermarkt vergleichen.

Plattformökonomien tendieren immer dazu, dass am Ende eine der konkurrierenden Plattformen übrig bleibt und somit ein Quasimonopol hat. Beispiele seien Microsoft, Amazon, Facebook, Google.

Mir kann keiner verklickern, dass es für mich als Kunden und Nutzer einer Plattform gut ist, wenn es die einzige Plattform dieser Art ist.

Das was Epic da zur Zeit abzieht ist eben die einzige Möglichkeit, in einem Plattformmarkt, auf dem schon ein etablierter Konkurrent existiert, Fuß zu fassen.
Bei der Wahl zwischen "Qualität" oder "Preiskampf" hat man sich für den vermeintlichen Preiskampf entschieden und beschmeißt potentielle Nutzer der Plattform jetzt mit Kohle (Entwickler) und Gratisgames (Spieler).

Qualitativ und Funktional hat der Epic Store, so weit ich das beurteilen kann, absolut keinen Vorteil gegenüber Steam. Bis der EpicStore in dieser Hinsicht an Steam heran kommt, wird noch einiges an Zeit vergehen.
Bild

Benutzeravatar
Machine Head
Beiträge: 1011
Registriert: 25.12.2011 20:32
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: Axiom Verge kostenlos bis zum 21. Februar 2019; "Steam.xnb" sorgte für Schadenfreude

Beitrag von Machine Head » 08.02.2019 19:29

Steam gibt's aber halt auch schon ein paar Jahre länger...

Letztlich finde ich sowohl Steam, als auch Epic kacke. Ich kauf nur noch bei GOG.

Antworten