Red Dead Redemption 2: 23 Mio. Mal ausgeliefert; Erwartungen übertroffen; Red Dead Online hat "hohe Zugkraft"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

ronny_83
Beiträge: 8569
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 23 Mio. Mal ausgeliefert; Erwartungen übertroffen; Red Dead Online hat "hohe Zugkraft"

Beitrag von ronny_83 » 08.02.2019 16:10

DONFRANCIS93 hat geschrieben:
08.02.2019 15:29
Sie sagen es aber öffentlich, um ihren Status in der Gamergemeinde durch solche Zahlen zu festigen.
Was interessiert den Gamer, wie viele Millionen mal ein Spiel ausgeliefert wurde? Das interessiert die Konkurrenz, Marktwirtschaft und Investoren. Und vor allem Investoren sehen es gern, dass ein Publisher es auf Konferenzen preis gibt, aber ebenso damit Werbung betreibt und es öffentlich Kund tut.

Den Spieler interessiert maximal, wieviele andere Spieler das Spiel spielen und wie viel Interesse der Publisher am Spiel nach Veröffentlichung hat. Evtl. wie viel tatsächlich verkauft wurde. Das nur Auslieferungszahlen genannt werden sollte dir eigentlich sagen, dass die Nachricht nicht unbedingt an dich gerichtet war.
DONFRANCIS93 hat geschrieben:
08.02.2019 15:29
Und bei einem Großteil der Publisher würden Läden nicht nach solchen Mengen fragen- bei Rockstar ist das aber eben nicht der Fall. Die Erfolge der GTA-Reihe (insbesonder 5) sorgen automatisch dafür, dass Läden so viele Spiele von denen wie möglich im Regal stehen haben wollen.
Du kannst gerne mal zu Media Markt gehen und die Einheiten im Regal zählen. Ich bin mir sicher, dass alle Händer auf der Welt zusammen garantiert keine 23 Mio. Einheiten in den Regalen und Lagern horten.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41291
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 23 Mio. Mal ausgeliefert; Erwartungen übertroffen; Red Dead Online hat "hohe Zugkraft"

Beitrag von greenelve » 08.02.2019 16:21

ronny_83 hat geschrieben:
08.02.2019 16:10
DONFRANCIS93 hat geschrieben:
08.02.2019 15:29
Sie sagen es aber öffentlich, um ihren Status in der Gamergemeinde durch solche Zahlen zu festigen.
Äh, nö? Was interessiert den Gamer, wie viele Millionen mal ein Spiel ausgeliefert wurde?
Eine hohe Auslieferungszahl deutet auf hohe Nachfrage. Der Gedanke wäre, dass Händler weltweit keine 23 Mio Exemplare in den Regalen haben. Es muss also ein guter Teil davon verkauft worden sein. Und darauf folgt der Gedanke, was anderen gefällt, könnte mir auch gefallen. Irgendwas muss es ja haben, wenn es mehrere Millionen zum Kauf bewegen kann. Ergo schauen es sich weitere Gamer an. Nicht jeder wird es auch kaufen, aber ein Teil wird es.

Das Konzept dürfte ähnlich der Mund zu Mund Propaganda sein, bei dem die Meinung der Spieler als Argument genommen wird. Anstatt Spieler direkt erzählen, wie toll es ist, wird ein indirektes "so viele Verkäufe können nur durch Qualität zustande kommen" genutzt.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



ronny_83
Beiträge: 8569
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 23 Mio. Mal ausgeliefert; Erwartungen übertroffen; Red Dead Online hat "hohe Zugkraft"

Beitrag von ronny_83 » 08.02.2019 16:47

greenelve hat geschrieben:
08.02.2019 16:21
Das Konzept dürfte ähnlich der Mund zu Mund Propaganda sein, bei dem die Meinung der Spieler als Argument genommen wird. Anstatt Spieler direkt erzählen, wie toll es ist, wird ein indirektes "so viele Verkäufe können nur durch Qualität zustande kommen" genutzt.
Werbung machen und mit geilen Zahlen hausen gehen, um die eigene Wirtschaft anzukurbeln bzw. aufrecht zu halten.

Wenn ein Unternehmen seinen Status in der Spielergemeinschaft festigen will, dann gibt es Arschkriechermeldungen. Diese Meldung hier hat aber einen wirtschaftlichen Gedanken und keinen empathischen.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41291
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 23 Mio. Mal ausgeliefert; Erwartungen übertroffen; Red Dead Online hat "hohe Zugkraft"

Beitrag von greenelve » 08.02.2019 17:04

ronny_83 hat geschrieben:
08.02.2019 16:47
greenelve hat geschrieben:
08.02.2019 16:21
Das Konzept dürfte ähnlich der Mund zu Mund Propaganda sein, bei dem die Meinung der Spieler als Argument genommen wird. Anstatt Spieler direkt erzählen, wie toll es ist, wird ein indirektes "so viele Verkäufe können nur durch Qualität zustande kommen" genutzt.
Werbung machen und mit geilen Zahlen hausen gehen, um die eigene Wirtschaft anzukurbeln bzw. aufrecht zu halten.

Wenn ein Unternehmen seinen Status in der Spielergemeinschaft festigen will, dann gibt es Arschkriechermeldungen. Diese Meldung hier hat aber einen wirtschaftlichen Gedanken und keinen empathischen.
Ähm doch das ist auch eine empathische Botschaft drin. Es gibt nicht immer eine strikte Trennung zwischen wirtschaftlichen Gedanken und empathischen.

Hier ist beides drin. Der empathische Gedanken lautet: "so viele Verkäufe können nur durch Qualität zustande kommen, die Spielern gefällt". Anstatt dir jemand die empathische Botschaft sagt "Hab ich mir gekauft, weil es so geil ist", wird diese Qualität durch die Verkaufszahlen unterstellt. Das sehen wir aktuell wunderbar bei Apex Legends. Die Zahl an Spielern ist einerseits zum Aufgeilen der Aktionäre und andererseits lockt es weitere Spieler an und soll von Qualität zeugen, weswegen es so viele spielen.

Status bei Gamern kann auch Qualität des Produktes sein...nicht immer Arschkriechermeldungen....
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



ronny_83
Beiträge: 8569
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 23 Mio. Mal ausgeliefert; Erwartungen übertroffen; Red Dead Online hat "hohe Zugkraft"

Beitrag von ronny_83 » 08.02.2019 17:16

greenelve hat geschrieben:
08.02.2019 17:04
Hier ist beides drin. Der empathische Gedanken lautet: "so viele Verkäufe können nur durch Qualität zustande kommen, die Spielern gefällt".
Den Gedanken kann ich nicht teilen. Zumal das keine Botschaft an die Spieler ist, sondern die Rechtfertigung des CEO für die hohen Verkaufszahlen. Der Artikel zitiert ja auch viel aus dem "Geschäftsbericht" von Take Two.

Spieler laufen heutzutage jedem Rotz hinterher und generieren Milliardenumsätzen bei den unwirtlichsten Spielen. Nicht das ich Spielen von Rockstar schlechte Qualität unterstelle. Ich lese hier nur viele Wörter, die darauf hinweisen sollen, wie viel Mengen man absetzen konnte und wie viel Geld man damit macht und viel viel mehr Mengen man noch absetzen und noch mehr Geld machen will.

Das ein CEO mit Absatzzahlen seinem Spiel unterstellt, es hätte Qualität, hat doch keinerlei Wert. Er wird ja wohl kaum sagen, dass sein Spiel kacke ist. Und Spielern vorgaukeln, das eigene Spiel wäre sau geil und man solle es doch kaufen, ist ja auch keine Empathie, sondern Verkaufsstrategie.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41291
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 23 Mio. Mal ausgeliefert; Erwartungen übertroffen; Red Dead Online hat "hohe Zugkraft"

Beitrag von greenelve » 08.02.2019 18:52

ronny_83 hat geschrieben:
08.02.2019 17:16
Das ein CEO mit Absatzzahlen seinem Spiel unterstellt, es hätte Qualität, hat doch keinerlei Wert. Er wird ja wohl kaum sagen, dass sein Spiel kacke ist. Und Spielern vorgaukeln, das eigene Spiel wäre sau geil und man solle es doch kaufen, ist ja auch keine Empathie, sondern Verkaufsstrategie.
Arschkriechermeldungen sind auch ohne Wert und reine Verkaufsstrategie. Deswegen Arschkriecher. :woman_shrugging:

Aber gut, wenn du bei Geschäftsbereicht an nichts anderes denken kannst. Klar ist der Umstand, unter dem der Geschäftsbericht besprochen wird, unstrittig. Dass die wissen, dass es im Internet landet und nicht nur von Aktionen, auch von Gamern aufgenommen wird, sollte auch klar sein. Und als Gamer liest man Sachen dann doch anders. Gab in der Vergangenheit solche Meldungen über Verkaufszahlen und es wurde von Spielern empathisch aufgenommen. Ich hab versucht eine andere Sicht aufzuzeigen, mehr kann ich nicht machen.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



DONFRANCIS93
Beiträge: 59
Registriert: 06.12.2013 13:29
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 23 Mio. Mal ausgeliefert; Erwartungen übertroffen; Red Dead Online hat "hohe Zugkraft"

Beitrag von DONFRANCIS93 » 10.02.2019 16:08

ronny_83 hat geschrieben:
08.02.2019 16:10
DONFRANCIS93 hat geschrieben:
08.02.2019 15:29
Sie sagen es aber öffentlich, um ihren Status in der Gamergemeinde durch solche Zahlen zu festigen.
Was interessiert den Gamer, wie viele Millionen mal ein Spiel ausgeliefert wurde? Das interessiert die Konkurrenz, Marktwirtschaft und Investoren. Und vor allem Investoren sehen es gern, dass ein Publisher es auf Konferenzen preis gibt, aber ebenso damit Werbung betreibt und es öffentlich Kund tut.

Den Spieler interessiert maximal, wieviele andere Spieler das Spiel spielen und wie viel Interesse der Publisher am Spiel nach Veröffentlichung hat. Evtl. wie viel tatsächlich verkauft wurde. Das nur Auslieferungszahlen genannt werden sollte dir eigentlich sagen, dass die Nachricht nicht unbedingt an dich gerichtet war.
DONFRANCIS93 hat geschrieben:
08.02.2019 15:29
Und bei einem Großteil der Publisher würden Läden nicht nach solchen Mengen fragen- bei Rockstar ist das aber eben nicht der Fall. Die Erfolge der GTA-Reihe (insbesonder 5) sorgen automatisch dafür, dass Läden so viele Spiele von denen wie möglich im Regal stehen haben wollen.
Du kannst gerne mal zu Media Markt gehen und die Einheiten im Regal zählen. Ich bin mir sicher, dass alle Händer auf der Welt zusammen garantiert keine 23 Mio. Einheiten in den Regalen und Lagern horten.
Was das die Gamer interessiert?! Hmm...gute Frage. Dasselbe frage ich mich auch bei Spielekonsolen, dessen Spiele, der "etwas" besseren Auflösung, Apple und Windows und 1000 anderer Sachen, wo massenhaft Fanboys sich gegenseitig mit Zahlen und anderen Fakten überbieten wollen. Das macht man AUCH für die Fans, sowie die Industrie. Du hast es doch selbst genannt: Marketing! Wenn man mal in unterschiedlichen Foren (Deutsch/Englisch und co.) schaut , sieht man massenhaft Leute eher Zahlen nutzen um die Qualität von Rockstarspielen zu zementieren als durch spezifische Spielfacetten. Und das weiß das Unternehmen natürlich auch.
Der Name "Rockstar" wird in der Industrie somit gestärkt. Ein Nebeneffekt ist dann z.B. dass deren Spiele dann meistens auch noch etwas besser benotet werden als sie es sind, bzw. nicht immer die gleiche Kriterien bei ihren Spielen gelten, wie bei der Konkurrenz.
Beipiel: Wieso wird in vielen anderen OW-Spielen ein lineares Missionsdesign ohne Entscheidungsfreiheit und Gameover/Trial&Error als extrem veraltet kritisiert, bei RDR2 aber kein einziges Mal erwähnt. Wieso wurde die Story in GTA5 damals so gefeiert und als große Stärke angesehen, obwohl sie Durchschnittskost war von der heute keiner mehr redet (und eigentlich nur wegen der Folterszene herausstach) und eigentlich eher die verrückten Nebenmissionen wirklich gut waren?
Nicht falsch verstehen. Sind beides gute Spiele (vor allem RDR2 fand ICH wirklich gut), aber nach der Benotung zu urteilen, gehören die zu den 5 besten Spielen aller Zeiten ;)
Könnte noch weitere Beispiele nennen, aber das soll nur zeigen, dass Standing durchaus Einfluss auf Fans und die Industrie hat und nicht NUR die Investoren und Markt!

ronny_83
Beiträge: 8569
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 23 Mio. Mal ausgeliefert; Erwartungen übertroffen; Red Dead Online hat "hohe Zugkraft"

Beitrag von ronny_83 » 10.02.2019 16:16

Ich verbinde mit Rockstar auch Qualität. So ist es nicht. Aber da geh ich nicht nach den Zahlen, sondern weil ich viele Spiele selbst gespielt hab.

Dr.Bundy
Beiträge: 238
Registriert: 12.06.2018 16:53
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 23 Mio. Mal ausgeliefert; Erwartungen übertroffen; Red Dead Online hat "hohe Zugkraft"

Beitrag von Dr.Bundy » 13.02.2019 09:00

Sn@keEater hat geschrieben:
06.02.2019 17:08
Und jetzt bitte die PC Version nachreichen danke^^
so sieht es aus und bis dahin zieht mich gar nix in die Welt von RDR
Jetzt: Freespace 2 ( %, 8,8), NES-Emulator, Gris (90%, 8,6), Die Siedler 3 (8,4), DUSK ( , 8,4), SNES- Emulator, Mega Drive – Emulator, RimWorld ( %, 8,8)

Bald: Bioshock Infinitive (92%, 8,6), Cities: Skylines (83%, 8,9), Doom (78%, 8,4), Far Cry 3 (68%, 8,3), Forza Horizon 3 (89%, 6,8), GTA 5 (90%, 7,7), Metro 2033 Redux ( ,7,9), Metro Last Light Redux ( , 7,6), Pillars of Eternity (90%, 8,3), Prey (90%, 8,0), Skyrim – SV (90%, 8,2), Stalker – SC und CoP, Starcraft 2 – LotV (88%, 8,3), The Witcher 3 (90%, 9,3)

Später: Alien: Isolation (83%, 8,5), Divinity: Original Sin 2 (88%, 8,3), Dragon Quest 11 (87% , 8,7), Final Fantasy 12 (90%, 8,8), Endless Space 2 (88%, 7,8), F1 2018 (86%, 7,3), Fallout 4 (90%, 5,4), Kingdom Come: Deliverance (68%, 8,1), Metro: Exodus, Pillars of Eternity 2: Dreadfire (90%, 8,0), Resident Evil 2 (88%, 9,1), Sekiro (90%, 7,7), Subnautica (83%, 8,3), Yakuza 0 ( %, 8,1)

Unsicher: Okami HD (90%, 7,7)

Antworten