Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 21948
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von Kajetan » 13.02.2019 11:22

SethSteiner hat geschrieben:
13.02.2019 11:12
Wirklich? Nicht mal ein Pre-Load? Das ist doch nun wirklich nichts besonderes, verstehe auch nicht wie man sowas nicht hinbekommt.
Das ist im Epic-Client wohl nicht als Feature vorgesehen. Es gibt bei Fortnite meines Wissens auch keine Preloads.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
UAZ-469
Beiträge: 1682
Registriert: 25.09.2008 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von UAZ-469 » 13.02.2019 11:33

Kajetan hat geschrieben:
13.02.2019 11:22
SethSteiner hat geschrieben:
13.02.2019 11:12
Wirklich? Nicht mal ein Pre-Load? Das ist doch nun wirklich nichts besonderes, verstehe auch nicht wie man sowas nicht hinbekommt.
Das ist im Epic-Client wohl nicht als Feature vorgesehen. Es gibt bei Fortnite meines Wissens auch keine Preloads.
Nur wenn sie nicht mal Pre-Loads hinbekommen, dann wie wollen sie eines Tages das Ziel erreichen, besser als Steam zu sein? Keine Foren, keine Reviews, keine Offline-Funktion, laut Usern furchtbarer Support mit Sicherheitsbedenken... alles, was Epic mindestens bieten sollte. Als ob sie ziemlich früh gemerkt hätten, keine Chance gegen Steam zu haben und sich jetzt einfach denken "Wenn nicht so, dann wenigstens durch Exklusivdeals!"

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 4619
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von Peter__Piper » 13.02.2019 11:41

UAZ-469 hat geschrieben:
13.02.2019 11:33
Kajetan hat geschrieben:
13.02.2019 11:22
SethSteiner hat geschrieben:
13.02.2019 11:12
Wirklich? Nicht mal ein Pre-Load? Das ist doch nun wirklich nichts besonderes, verstehe auch nicht wie man sowas nicht hinbekommt.
Das ist im Epic-Client wohl nicht als Feature vorgesehen. Es gibt bei Fortnite meines Wissens auch keine Preloads.
Nur wenn sie nicht mal Pre-Loads hinbekommen, dann wie wollen sie eines Tages das Ziel erreichen, besser als Steam zu sein? Keine Foren, keine Reviews, keine Offline-Funktion, laut Usern furchtbarer Support mit Sicherheitsbedenken... alles, was Epic mindestens bieten sollte. Als ob sie ziemlich früh gemerkt hätten, keine Chance gegen Steam zu haben und sich jetzt einfach denken "Wenn nicht so, dann wenigstens durch Exklusivdeals!"
Sie müssen doch ,durch die Exklusivdeals, garnicht besser sein als Steam.
Die Leute haben doch garkeine Wahl wenn Sie Spiel X oder Y spielen wollen.
Das ist doch gerade das perfide an der ganzen Sache.

Und solche Gebaren werden hier im Forum als Konkurenzkampf zu Steam gefeiert :roll:

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 21948
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von Kajetan » 13.02.2019 11:42

UAZ-469 hat geschrieben:
13.02.2019 11:33
Als ob sie ziemlich früh gemerkt hätten, keine Chance gegen Steam zu haben und sich jetzt einfach denken "Wenn nicht so, dann wenigstens durch Exklusivdeals!"
Eher in der Art "Wie erhöhen wir SCHNELL die Attraktivität des Stores, ohne dass wir zuerst mühevoll und langwierig am Client herumschrauben müssen?".

Die Antwort lautet dann logischerweise: "Oi, wir wissen wegen Fortnite nicht mehr wohin mit der ganzen Kohle. Lass uns doch stattdessen ein paar Exclusives einkaufen, das geht schneller!".
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Seppel21
Beiträge: 804
Registriert: 21.11.2014 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von Seppel21 » 14.02.2019 22:00

Kant ist tot! hat geschrieben:
03.02.2019 18:55
Und nur mal am Rande aus reiner Neugier: Was findest du an DRM so schlimm, dass es dir dein Hobby direkt kaputt macht bzw. kaputt gemacht hat? Ich sehe darin einen Haufen Vorteile und habe auf meine Nutzung bezogen auch keine Nachteile dadurch.
Es bringt dem Endverbraucher ausschliesslich Nachteile. Es nimmt einem das Wiederverkaufsrecht, man besitzt nicht mehr sondern hat nur noch Leihsoftware die jederzeit verschwinden oder verändert werden kann. Und man wird in seinem Spielverhalten ausspioniert.
Und jetzt komm mir nicht mit irgendwelchen Komfortfunktionen des clients. Das kann man auch alles ohne DRM realisieren, und ist daher kein Argument.

chrische5
Beiträge: 190
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von chrische5 » 14.02.2019 22:37

Hallo
Peter__Piper Post hat geschrieben:

Sie müssen doch ,durch die Exklusivdeals, garnicht besser sein als Steam.
Die Leute haben doch garkeine Wahl wenn Sie Spiel X oder Y spielen wollen.
Das ist doch gerade das perfide an der ganzen Sache.

Und solche Gebaren werden hier im Forum als Konkurenzkampf zu Steam gefeiert :roll:
Wirklich total fies und perfide. Man wird ja fast zum Kauf gezwungen...

Christoph

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 4619
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von Peter__Piper » 14.02.2019 23:01

chrische5 hat geschrieben:
14.02.2019 22:37
Hallo
Peter__Piper Post hat geschrieben:

Sie müssen doch ,durch die Exklusivdeals, garnicht besser sein als Steam.
Die Leute haben doch garkeine Wahl wenn Sie Spiel X oder Y spielen wollen.
Das ist doch gerade das perfide an der ganzen Sache.

Und solche Gebaren werden hier im Forum als Konkurenzkampf zu Steam gefeiert :roll:
Wirklich total fies und perfide. Man wird ja fast zum Kauf gezwungen...

Christoph
Von "fies" hab ich nix geschrieben du Vogel :roll:
Aber gut - nu weiß ich das mit dir ne vernünftige Diskussion absolut sinnfrei ist.
Nicht auf ein Argument bist du eingegangen und spulst immer nur die selbe Platte ab.
Perlen vor die Säue...

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 4434
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von dx1 » 15.02.2019 00:35

Einer meiner Freunde ist der vorbestellendste Vorbesteller, den man sich vorstellen kann. Aus keinem Reinfall wird er klüger. Vorgestern hat er mich gefragt, ob ich ein Nutzerkonto bei Epic habe.

Ich: "Ja, seit sie Shadow Complex verschenkt haben. Und jetzt gebe ich dort genauso viel Geld aus wie bei Origin und Uplay: Ich 'kaufe' mir jedes Gratisspiel."

Er: "Mhmnja, ich habe Sicherheitsbedenken. Ich hol's mir dann nächstes Jahr bei Steam."

Er meinte Metro 3.

Der Mann hat Sicherheitsbedenken gegenüber Teamspeak, weil er den Installer für den TS-Client mal von chip heruntergeladen hat, wodurch sein Desktop mit erotischer Werbung verschönert wurde. Er kauft keine Steam-Keys bei greenmangaming, weil sein österreichischer (Proxy-)PSN-Account mal gesperrt wurde. Usw.

Ich liebe diesen Mann wie einen Bruder, den ich mir aussuchen durfte, aber in derlei Dingen ist er wie ein…e Oma. Wenn ich ihm beim Telefonsupport kurz zusammenfasse, was er gerade vor sich sehen sollte, und wo er nur "weiter, weiter, OK" klicken soll, liest er mir alles vor — oft genug auch noch falsch. Oder aber er fasst in eigene Worte, wo er nur vorlesen soll.

Wenn also so jemand ein weiteres Jahr auf ein lang erwartetes Spiel mit der Endnote 3+ bis 1 warten kann, dann ist noch nicht alles verloren.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

chrische5
Beiträge: 190
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von chrische5 » 15.02.2019 06:24

Hallo
Peter__Piper hat geschrieben:
14.02.2019 23:01
chrische5 hat geschrieben:
14.02.2019 22:37
Hallo
Peter__Piper Post hat geschrieben:

Sie müssen doch ,durch die Exklusivdeals, garnicht besser sein als Steam.
Die Leute haben doch garkeine Wahl wenn Sie Spiel X oder Y spielen wollen.
Das ist doch gerade das perfide an der ganzen Sache.

Und solche Gebaren werden hier im Forum als Konkurenzkampf zu Steam gefeiert :roll:
Wirklich total fies und perfide. Man wird ja fast zum Kauf gezwungen...

Christoph
Von "fies" hab ich nix geschrieben du Vogel :roll:
Aber gut - nu weiß ich das mit dir ne vernünftige Diskussion absolut sinnfrei ist.
Nicht auf ein Argument bist du eingegangen und spulst immer nur die selbe Platte ab.
Perlen vor die Säue...
Einmal schreibe ich es, auch wenn es vielleicht nicht sinnvoll ist. Zuerst kannst du das "Vogel" lassen. Ich bin sehr wohl auf Argumente eingegangen, aber vielleicht nicht in der Art, wie es dir passt. Wenn du ehrlich bist, sind deine Beiträge in der Regel auch nur dazu da, kurz zu sticheln... Da wird mal schnell eine Aussage lächerlich gemacht, mal ein blöder smiley verwendet. Nie richtig unangenehm, aber in der Regel ohne viel Inhalt.

In diesem Fall haben die Konsumenten die stärkste Waffe... Sie kaufen einfach nicht, wenn das Gesamtpaket nicht passt. Ich habe daher eher das Gefühl, dass du "Angst" hast, dass die meisten Konsumenten bei weitem nicht so viel sorgen wie du wegen des launchers haben.

Gant weg vom thema... Spannend wäre gewesen, wie deine post verlaufen wären, wenn Pommern gegen den Launcher wäre. Das wäre dein größtes dillema gewesen, oder?

Christoph

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 17380
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von Akabei » 15.02.2019 07:28

dx1 hat geschrieben:
15.02.2019 00:35
Einer meiner Freunde ist der vorbestellendste Vorbesteller, den man sich vorstellen kann. Aus keinem Reinfall wird er klüger. Vorgestern hat er mich gefragt, ob ich ein Nutzerkonto bei Epic habe.

Ich: "Ja, seit sie Shadow Complex verschenkt haben. Und jetzt gebe ich dort genauso viel Geld aus wie bei Origin und Uplay: Ich 'kaufe' mir jedes Gratisspiel."

Er: "Mhmnja, ich habe Sicherheitsbedenken. Ich hol's mir dann nächstes Jahr bei Steam."

Er meinte Metro 3.

Der Mann hat Sicherheitsbedenken gegenüber Teamspeak, weil er den Installer für den TS-Client mal von chip heruntergeladen hat, wodurch sein Desktop mit erotischer Werbung verschönert wurde. Er kauft keine Steam-Keys bei greenmangaming, weil sein österreichischer (Proxy-)PSN-Account mal gesperrt wurde. Usw.

Ich liebe diesen Mann wie einen Bruder, den ich mir aussuchen durfte, aber in derlei Dingen ist er wie ein…e Oma. Wenn ich ihm beim Telefonsupport kurz zusammenfasse, was er gerade vor sich sehen sollte, und wo er nur "weiter, weiter, OK" klicken soll, liest er mir alles vor — oft genug auch noch falsch. Oder aber er fasst in eigene Worte, wo er nur vorlesen soll.

Wenn also so jemand ein weiteres Jahr auf ein lang erwartetes Spiel mit der Endnote 3+ bis 1 warten kann, dann ist noch nicht alles verloren.
Grüß mal schön. ^^
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1016
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von Kant ist tot! » 15.02.2019 09:00

Seppel21 hat geschrieben:
14.02.2019 22:00
Kant ist tot! hat geschrieben:
03.02.2019 18:55
Und nur mal am Rande aus reiner Neugier: Was findest du an DRM so schlimm, dass es dir dein Hobby direkt kaputt macht bzw. kaputt gemacht hat? Ich sehe darin einen Haufen Vorteile und habe auf meine Nutzung bezogen auch keine Nachteile dadurch.
Es bringt dem Endverbraucher ausschliesslich Nachteile. Es nimmt einem das Wiederverkaufsrecht, man besitzt nicht mehr sondern hat nur noch Leihsoftware die jederzeit verschwinden oder verändert werden kann. Und man wird in seinem Spielverhalten ausspioniert.
Und jetzt komm mir nicht mit irgendwelchen Komfortfunktionen des clients. Das kann man auch alles ohne DRM realisieren, und ist daher kein Argument.
Naja ausschließlich Nachteile finde ich aber schon zu einseitig. Kann mich überalle einloggen und meine Spiele runterladen, schon praktisch. Dann kam die deutliche Preisreduzierung von PC-Spielen auch erst mit/durch DRM. Vorher habe ich nie so oft günstig kaufen können.

Wie stellst du dir das mit dem Wiederverkauf von digitalen Gütern eigtl. vor? Da gibt es keine Abnutzung, wie soll da ein Publisher vernünftig verkaufen können, wenn einfach immer weiter Lizenzen durchgereicht werden? Versteht sich doch eigtl. von selbst, dass das nicht funktionieren kann. Finde ich vollkommen richtig so.

Bei dem Ausspionieren und dem theoretischen Verlust von Spielen gebe ich dir durchaus Recht. Wobei es bei letzterem glaube auch Absicherungen gibt, dass man seine Bibliothek trotzdem weiter nutzen kann.

Zu den Komfortfunktionen: Wo gibt es diese ohne DRM? Kannst du gerne mal weiterempfehlen. Aber wie soll das überhaupt funktionieren bei zb. Cloud Saves? Ohne DRM kann ich doch nicht mal ein Profil haben, wie soll ich da Achievements, Statistiken, Freundeslisten etc. nutzen können?

bloub
Beiträge: 1261
Registriert: 22.05.2010 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von bloub » 16.02.2019 09:08

Kant ist tot! hat geschrieben:
15.02.2019 09:00
Naja ausschließlich Nachteile finde ich aber schon zu einseitig. Kann mich überalle einloggen und meine Spiele runterladen, schon praktisch.
hat nur nichts mit drm zu tun, das lässt sich alles ganz prima auch ohne drm realisieren.
Dann kam die deutliche Preisreduzierung von PC-Spielen auch erst mit/durch DRM. Vorher habe ich nie so oft günstig kaufen können.
massive preisreduzierungen nach gewissen zeiträumen gab es schon vor der einführung von drm.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1016
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von Kant ist tot! » 16.02.2019 09:52

bloub hat geschrieben:
16.02.2019 09:08
Kant ist tot! hat geschrieben:
15.02.2019 09:00
Naja ausschließlich Nachteile finde ich aber schon zu einseitig. Kann mich überalle einloggen und meine Spiele runterladen, schon praktisch.
hat nur nichts mit drm zu tun, das lässt sich alles ganz prima auch ohne drm realisieren.
Dann kam die deutliche Preisreduzierung von PC-Spielen auch erst mit/durch DRM. Vorher habe ich nie so oft günstig kaufen können.
massive preisreduzierungen nach gewissen zeiträumen gab es schon vor der einführung von drm.
Also wenn das erste da kein DRM sein soll, dann habe ich nach der ganzen Zeit immer noch nicht verstanden, was es denn nun ist. Oder eben du im Umkehrschluss, keine Ahnung. Ich logge mich in meinen Account und habe dann Zugriff auf alle Spiele und Features, zu deren Zugriff ich berechtigt bin. Was soll das denn anderes sein, als eine digitale Rechteverwaltung?

bloub
Beiträge: 1261
Registriert: 22.05.2010 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Beitrag von bloub » 16.02.2019 10:44

drm braucht kein mensch, dase war meine aussage ;).

Antworten