Seite 22 von 23

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 15:42
von Peter__Piper
Efraim Långstrump hat geschrieben:
11.02.2019 15:26
Fast jeder ist nicht jeder. Das bezeichne ich unter Rabulistik.
Du gehst auch nur auf Dinge ein, die Dir ins Konzept passen - nitpicking. Den Rest lässt Du unbeantwortet unter den Tisch fallen.
Fast jeder, wäre aber immer noch Falsch :wink:
Ansonsten bin ich auf alles was du hier geschrieben hast eingegangen.
Efraim Långstrump hat geschrieben:
11.02.2019 15:26
Des weiteren habe ich den, meiner Meinung nach, vorgeschobenen Einwand der Exklusivität und der "Fragmentierung" :Blauesauge: sehr wohl verstanden. Was Du anscheinend nicht verstehen möchtest ist, dass ich (und viele andere) es nicht so sehen.
Akzeptiere doch einfach mal, dass Menschen unterschiedliche Meinungen haben. Dann musst Du Dich auch nicht immer zu einem spitzzüngigen Kommentar herablassen oder Dich lustig machen, wie hier im Thread geschehen.

PS: nur weil ich mal PipPi hieß bin ich nicht automatisch eine Frau.
Ach, und nur weil du diesen Einwand nicht verstehen kannst und er für dich vorgeschoben ist, lassen wir das mal in der ganzen Diskussion unter den Tisch fallen ?
Für mich, beispielsweise, ist das der Hauptkritikpunkt.
Für dich vorgeschoben, also unterstellst du mir mal das es mir nur darum geht alles in einer Biblithek haben zu wollen :ugly:
Diskussionenkultur 2019 oder was ?
Und ich habe kein Problem damit andere Meinungen zu akzeptieren - ganz im Gegenteil, ich bin in diesem Thread nur aktiv geworden weil dauerständig von euch der Einwand der fragmentierung völlig Ignoriert wurde und darauf reduziert wurde das man doch entweder Steamfanboy sei, oder halt zu Bequem und alles in einer Bib haben will.
Das ich daraufhin mit Galgenhumor kontere, sollte nicht allzu unverständlich sein.

P.S.: Wenn du dir gerne Frauennamen in Foren gibst, ist das natürlich völlig in Ordnung.
Allerdings solltest du dich dann nicht beschweren wenn man dich dann auch für eine Frau hält :wink:

Ahh, ich sehe grad dein PPS: Ganz schwacher Stile :roll:
Aber gut, weiß ich es für das nächste mal besser :wink:

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 15:57
von dOpesen
verstehe allerdings auch nicht wie man den gerechtfertigten vorwurf der fragmentierung durch er- bzw. eingekaufte exklusivdeals nicht sehen kann und nein, dabei spielt es keine rolle welcher store das macht.

exklusivdeals der launcher ist zu kritisieren und das es da 2 meinungen zu geben kann, verwundert mich.

greetingz

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 16:22
von DEMDEM
Ist jetzt "Rabulistik" das neue Trendwort der Sensiblen hier, oder was? Erst Usul, dann Kajetan, nun Pipi Langstrumpf. Scheint immer dann zu kommen, wenn man selbst keine Argumente mehr bringt und den anderen einfach Rabulstik vorwirft, um erst gar nicht zu versuchen auf die Argumente einzugehen. Fällt ja überhaupt nicht auf...

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 16:32
von chrische5
Hallo

Wenn es doch aber um Fragmentierung geht, ist es doch egal, ob das Spiel vorher oder nachher finanziert wird. Also müsste battle Launcher genauso so doof sein, wie epic. Warum ist das für viele anscheinend aber nicht so?

Christoph

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 16:32
von Bachstail
dOpesen hat geschrieben:
11.02.2019 15:57
exklusivdeals der launcher ist zu kritisieren
Warum ?

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 16:46
von dOpesen
Bachstail hat geschrieben:
11.02.2019 16:32
dOpesen hat geschrieben:
11.02.2019 15:57
exklusivdeals der launcher ist zu kritisieren
Warum ?
darum. :D

na, weil es keinen vorteil bringt, sondern nur den nachteil, dass der kunde nicht mehr entscheiden kann wo er das spiel kauft, aber das hatten wir doch jetzt schon zu genüge.

oder siehst du hier an irgendeiner stelle einen vorteil für den kunden und/oder keinerlei nachteil?

greetingz

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 16:50
von chrische5
Hallo

Also ich sehe Konkurrenz für steam und Co. Ob das ein Vorteil ist, wird sich zeigen. Aber der Spieler kann bei wow auch nicht entscheiden, wo er es kaufen kann. Oder bei einem Spiel, welches auf steam ist, kann er vielleicht entscheiden, wo er kaufen kann, installieren wird er steam aber trotzdem müssen.

Christoph

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 17:00
von Kajetan
Bachstail hat geschrieben:
11.02.2019 16:32
Warum ?
Weil der Kunde in der Regel davon keine Vorteile, sondern nur Nachteile hat. Das wurde hier jetzt oft genug durchgekaut.

Zwar hat der PC-Kunde langfristig Vorteile von mehr Vertriebsplattformen, von einem breiteren Angebot, aber das Mittel "Exklusiv-Deal", mit dem vor allem neue Plattform-Betreiber Marktanteile erringen wollen, ist für den Kunden ersma mit Nachteilen verbunden.

Der große Zorn entzündete sich hier auch an der Bekanntgabe des Deals so kurz vor Release des Spieles. Das war extrem schlechtes Timing von Deep Silver.

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 17:07
von chrische5
Hallo

Die Bekanntgabe ist wirklich bescheuert, aber hier scheinen ja einige grundsätzliche Abneigung gegen solche Deals zu haben und da stellen sich mir die schon tausend mal gestellten Fragen.

Christoph

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 17:10
von Peter__Piper
chrische5 hat geschrieben:
11.02.2019 16:32
Hallo

Wenn es doch aber um Fragmentierung geht, ist es doch egal, ob das Spiel vorher oder nachher finanziert wird. Also müsste battle Launcher genauso so doof sein, wie epic. Warum ist das für viele anscheinend aber nicht so?

Christoph
Weil es, wenn Epic das Spiel finanziert und nicht einfach nur einkauft, auch ein neues Spiel entsteht.
Quasie der einzige Vorteil für uns Spieler der mit Exklusivität einher kommt.
Vor allem da es meist Prestigeprojekte sind mit guter Qualität - siehe Konsolen.

Davon ab, Einkaufen von Leistung ist in unserer heutigen Gesellschaft meist immer mit Nachteilen verbunden.
Da die Leute die diese Leistung einkaufen massig Kohle besitzen, und ab einem bestimmten Punkt sind dann die kleinen von den großen abhängig.
Siehe Leiharbeiter, siehe Eigenbetriebe im öffentlichen Dienst, siehe Subunternehmer in der Baubranche.
Klar das ganze kann auch zu sehr positiven Synergieeffekten führen, aber glaubst du das bei der Gamingindustrie wirklich ?
Die selben Leute die für Season Pass, MTAs, und GaaS verantwortlich sind :Blauesauge:

Davon ab, wenn das Schule macht dann müsste Steam etc. nachziehen um Konkurenzfähig zu bleiben.
Dann haben wir einen haufen Plattformen und alle sind angestrengt dabei fleißig Exklusivdeals zu sammeln.
Der Kunde bleibt dann dabei komplett auf der Strecke :roll:
Ist das der Konkurenzkampf den du begrüßen würdest ?

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 17:10
von DEMDEM
chrische5 hat geschrieben:
11.02.2019 16:50
Hallo

Also ich sehe Konkurrenz für steam und Co. Ob das ein Vorteil ist, wird sich zeigen. Aber der Spieler kann bei wow auch nicht entscheiden, wo er es kaufen kann. Oder bei einem Spiel, welches auf steam ist, kann er vielleicht entscheiden, wo er kaufen kann, installieren wird er steam aber trotzdem müssen.

Christoph
Ein Konkurrenzkampf wäre es, wenn man das Spiel auf beiden Plattformen kaufen könnte und der Kunde selbst entscheiden kann, wo er denn das Spiel nun kaufen möchte. Diese Form des Konkurrenzkampf bringt Plattform-Betreiber dazu, ihre Plattform auch stetig zu verbessern. Steam ist gar nicht so eine Alleinmacht, wie es gerne immer getan wird. Ein sehr großer Teil an Spielen erscheint mittlerweile außerhalb von Steam, oder zumindest zusätzlich auch außerhalb Steam. Durch diese Form des Konkurrenzkampfes haben wir sicherlich auch Spielereihen wie Rückgaberecht bei Steam erworbene Spiele bekommen.

Aber wo ist denn bitte der Konkurrenzkampf, wenn man das Spiel einfach (zeit-)exklusiv auf eine Plattform packt. Es gibt kein Konkurrenzkampf. Hier setzt sich nicht der bessere Shop durch, sondern Manager, die hinter verschlossener Tür einen Deal ausgehandelt haben.

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 17:50
von Bachstail
dOpesen hat geschrieben:
11.02.2019 16:46
oder siehst du hier an irgendeiner stelle einen vorteil für den kunden und/oder keinerlei nachteil?
Nein.

Und damit wir uns nicht missverstehen :

Meine Frage nach dem "Warum" sollte nicht implizieren, dass ich anderer Meinung bin als Du, ich wollte lediglich Deine Begründung für die Aussage hören, dass solche Deals zu kritisieren sind.

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 11.02.2019 18:04
von dOpesen
Bachstail hat geschrieben:
11.02.2019 17:50
Meine Frage nach dem "Warum" sollte nicht implizieren, dass ich anderer Meinung bin als Du, ich wollte lediglich Deine Begründung für die Aussage hören, dass solche Deals zu kritisieren sind.
okay, hatte es echt so impliziert als ziele dein "warum" auf unterschiedliche meinungen ab.

greetingz

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 13.02.2019 11:04
von UAZ-469
Wie über Twitter mitgeteilt wurde, bekommt der Epic-Store nicht mal einen Pre-Load wie Steam.


So sehr wie sich die negativen Schlagzeilen häufen frage ich mich, warum Epic absolut nichts gegen die schlechte Publicity unternimmt. Sieht so aus, als würden sie sich auf ihrem Exklusivdeal ausruhen.
Auch wenn mich der Exklusivdeal weniger tangiert, pisst mich der fehlende Pre-Load jetzt doch an. Bei unserem Bambusnetz kann ich's wahrscheinlich erst am Samstag spielen.

Re: Metro Exodus: Review-Bombing der Vorgänger, Hass und ein frustrierter Mitarbeiter über die mögliche PC-Zukunft

Verfasst: 13.02.2019 11:12
von SethSteiner
Wirklich? Nicht mal ein Pre-Load? Das ist doch nun wirklich nichts besonderes, verstehe auch nicht wie man sowas nicht hinbekommt.