Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

AS Sentinel
Beiträge: 208
Registriert: 05.06.2011 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von AS Sentinel » 04.02.2019 10:07

mein abo läuft nur noch 2 monate und ist bereits wieder gekündigt.
ist echt ne frechheit, dass die dafür geld verlangen.

Benutzeravatar
Hans_Wurst80
Beiträge: 892
Registriert: 10.01.2008 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von Hans_Wurst80 » 04.02.2019 10:08

Als die Zahlpflicht eingeführt wurde, habe ich sie sofort in Anspruch genommen. Nicht etwa, weil ich blind mein Geld zum Fenster rauswerfe, sondern weil ja eh nix anderes übrig bleibt. Mein Junior spielt gern Splatoon 2 und allein dafür zahl ich halt die 20 Tacken im Jahr. Die NES-Titel sind ein netter Bonus den wir hin und wieder in Anspruch nehmen... parallel zum NES Mini. Aber so langsam mal neuere Sachen wären schon nett.

Ich selbst hab nach 4 Jahren Pause meinen WoW-Account mal reaktiviert (ja ich gebs zu, mir hat Azeroth doch gefehlt) und die monatliche Gebühr kostet weitaus mehr wie die Jahresgebühr der Switch, also komm ich grad so drüber weg. Ich bin auch nicht rundum zufrieden aufgrund der fast schon pathologischen Online-Tollpatschigkeit von Big N (für die ist das scheinbar genauso Neuland wie für Merkel), aber wie hier mancher wegen - ja ich sag es mal bewusst - paar Kröten an die Decke geht, das muss man dann auch nicht unbedingt verstehen.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10122
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von casanoffi » 04.02.2019 10:26

Hans_Wurst80 hat geschrieben:
04.02.2019 10:08
...aber wie hier mancher wegen - ja ich sag es mal bewusst - paar Kröten an die Decke geht, das muss man dann auch nicht unbedingt verstehen.
Ich sag mal so - verstehen kann ich es schon, bei gewissen Dingen im Leben tut man sich eben leichter, auf seinen Prinzipien zu verharren (selbstverständlich nur da, wo es einem leicht fällt, ansonsten würde man ja drauf scheißen und es schulterzuckend akzeptieren).

Jeder Mensch hat Prinzipien.
Und wenn man was gefunden hat, worauf man stolz sein kann, weil man sich daran hält, muss man es auch mitteilen.
Ist ne reine Ego-Sache, da ist nix schlimmes dran.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33208
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von JesusOfCool » 04.02.2019 10:33

ich glaub nicht, dass es daran liegt, dass das für nintendo so etwas unbekanntes ist. meines erachtens nach versuchen sie sich vor laufenden kosten zu drücken. für online services braucht man eine infrastruktur und die kostet jeden monat geld, egal ob man die hardware selbst verwaltet, oder extern laufen hat.
hinzu kommt noch der japanische perfektionismus, der in dieser hinsicht nicht unbedingt hilfreich ist. kommunikation über digitale netzwerke ist nicht unbedingt einfach und für unterschiedliche arten der verwendung muss man andere dinge beachten. da kann man viel falsch machen, was man wo anders notwendigerweise braucht. wenn man sich da auf eine sache versteift, funktioniert die andere eben nicht richtig.
in der kombination sind diese zwei dinge dann ganz besonders schlimm. hab vor kurzem gehört, dass smash eine peer to peer verbindung fürs onlinespielen verwendet. das kann ja nicht richtig funktionieren wenn mehr als 2 leute aus unterschiedlichen ländern gleichzeitig in einem match spielen. im laborversuch funktioniert das aber sicher super.

ronny_83
Beiträge: 8569
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von ronny_83 » 04.02.2019 11:34

Für mich ist nur wichtig, dass die Kosten so niedrig wie möglich bleiben. Social Network-Features, haufenweise kostenlose Spiele und riesige Serverinfrastrukturen, die die Kosten hochtreiben, benötige ich nicht, solange das Online-Spielen funktioniert. Interessieren würde mich schon, wie Mario Kart und Splatoon sich online spielen, wenn sie auf Serverstrukturen aufgebaut wären. Ist aber nicht so, dass es nicht auch so klappt, wie es jetzt ist.

Benutzeravatar
kurimuzon aidoru
Beiträge: 2401
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von kurimuzon aidoru » 04.02.2019 11:42

Mich persönlich würde mal interessieren, wie ungefähr das Verhältnis ist von Einzelaccounts, die NSO nutzen und Familiengruppen die den Service nutzen. Da vor allem auch, wie viele User im Schnitt in so einer Familiengruppe sind. :thinking:

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10122
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von casanoffi » 04.02.2019 11:46

ronny_83 hat geschrieben:
04.02.2019 11:34
Für mich ist nur wichtig, dass die Kosten so niedrig wie möglich bleiben. Social Network-Features, haufenweise kostenlose Spiele und riesige Serverinfrastrukturen, die die Kosten hochtreiben, benötige ich nicht, solange das Online-Spielen funktioniert. Interessieren würde mich schon, wie Mario Kart und Splatoon sich online spielen, wenn sie auf Serverstrukturen aufgebaut wären. Ist aber nicht so, dass es nicht auch so klappt, wie es jetzt ist.
Ich daddel hin und wieder mal Mario Kart, Splatoon, Warframe und Smash Bros online.
Bis auf Smash habe ich bei mir noch nie lags o. ä. gespürt bzw. bei anderen gesehen.

Kann aber natürlich auch daran liegen, dass bei all den Beispielen es weniger auffällt oder nicht ins Gewicht fällt, wenn es da hin un wieder mal hängt.
Bei Smash merkt man sowas natürlich sofort und gnadenlos...
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
bl4ckj4ck
Beiträge: 256
Registriert: 16.07.2013 21:28
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von bl4ckj4ck » 05.02.2019 15:07

Unglaublich, selbst wenn man noch die Accounts aus den Familyaccounts rausrechnet sinds sicherlich noch über 5 Millionen Nutzer.

Für die zwei Online Spiele immer noch aus meiner Sicht viel zu viele, die das System aktiv mit einem Abo unterstützen. Immerhin muss man für Fortnite kein Abo haben und dieser Cloud Only Spielstand murks ist der größte Schwachsinn überhaupt, ich musste zweimal Zelda Neu anfangen weil die Switch mal wieder irgendwelche Macken hatte.

Und jedesmal war der Zelda Spielstand komplett weg mit absolut NULL Möglichkeit das irgendwie auszulagern, zu retten, etc.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33208
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von JesusOfCool » 05.02.2019 15:20

sind ein paar mehr als 2
SSB, MK8D, splatoon 2, arms, rocket league, minecraft, mario tennis, fifa, NBA, pokemon let's go, diablo 3, dragonball fighter z und noch zig kleinere titel

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10122
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von casanoffi » 06.02.2019 11:40

bl4ckj4ck hat geschrieben:
05.02.2019 15:07
Unglaublich, selbst wenn man noch die Accounts aus den Familyaccounts rausrechnet sinds sicherlich noch über 5 Millionen Nutzer.

Für die zwei Online Spiele immer noch aus meiner Sicht viel zu viele, die das System aktiv mit einem Abo unterstützen. Immerhin muss man für Fortnite kein Abo haben und dieser Cloud Only Spielstand murks ist der größte Schwachsinn überhaupt, ich musste zweimal Zelda Neu anfangen weil die Switch mal wieder irgendwelche Macken hatte.

Und jedesmal war der Zelda Spielstand komplett weg mit absolut NULL Möglichkeit das irgendwie auszulagern, zu retten, etc.
Ich finde es ja eher verwunderlich, das trotz Cloud-savegames so wenige User ein Online-Abo haben :D
Ganz ehrlich, wegen 20 Euro im Jahr möchte ich das Risiko nicht eingehen, die zu verlieren.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40836
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von Levi  » 06.02.2019 11:44

casanoffi hat geschrieben:
06.02.2019 11:40

Ich finde es ja eher verwunderlich, das trotz Cloud-savegames so wenige User ein Online-Abo haben :D
Ganz ehrlich, wegen 20 Euro im Jahr möchte ich das Risiko nicht eingehen, die zu verlieren.
Ein kleiner aber lauter Anteil wird dir sagen, dass sowas doch gefälligst kostenlos oder zumindest offline möglich sein sollte....
(wobei sie mit offline nicht ganz Unrecht haben)
... Aber ein Großteil wird einfach garnicht solche Bedenken haben, wenn man sieht, wie wenig das Thema Backups im PC-privat-Bereich Beachtung findet...
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

ronny_83
Beiträge: 8569
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von ronny_83 » 06.02.2019 13:24

Für mich haben Backups auch nicht viel Bedeutung. Zumindest nicht, was Spielstände angeht. Mach ich mal, wenn ich Langeweile hab. In den fast drei Jahrzehnten meiner Spielkarriere ist es aber nicht wirklich oft vorgekommen, dass ich irgendwas verloren habe. Ein mal hab ich mich richtig geärgert bei FF VII auf PS1, als eine Memory Card hopps gegangen ist. Ansonsten war es mir entweder egal oder eine Motivation, das Spiel nochmal zu spielen.

Hab zwar Nintendo Online, aber die Cloudbackup-Funktion auch noch nicht genauer betrachtet.

Würde auch nicht erwarten, dass mir jemand kostenlos Cloudspeicher zur Verfügung stellt. Und wenn das mal der Fall ist, dann sind die Volumen oft so gering, dass man damit eh nur wenig anfangen kann. Da wäre mir eine Offline-Möglichkeit noch weitaus lieber.

Ryan2k6
Beiträge: 2694
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von Ryan2k6 » 06.02.2019 14:12

Das dieser Thread noch nicht geschlossen wurde... :Blauesauge:

Zum Thema. Finde ich es scheisse, dass man bei Pokemon für die simple Tauschentwicklung das Online Abo braucht? Ja! Hab ich es deswegen boykottiert? Natürlich nicht! Also ja, mal eben 3,99€ ausgegeben um 10 Minuten etwas online zu erledigen. Die NES und SNES Spiele sind ganz nett, mich würden aber wesentlich mehr die GBA und DS Titel interessieren (nämlich die ganzen alten Pokemon Versionen), die kann ich leider nicht auf der Switch spielen, weil sie keine VC hat.

Btw. Pokemon unterstützt noch nicht mal Cloudsaves, das ist also auch noch vom Spiel abhängig ;-)

Wer sich eine Switch Lite für unterwegs und eine normale für zu Hause holt, handelt in der Tat gegen den Zweck des Ganzen, aber wer sich das leisten will... :Häschen:

@sabienchen
Du schreibst das so, als könnte man Autist als Beleidigung nutzen. Ich finde nicht, dass es eine Beleidigung ist, vielleicht wäre es besser, wenn du als Betroffene das erst Recht nicht so sieht. :wink:

Bild

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10122
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von casanoffi » 06.02.2019 14:41

Levi  hat geschrieben:
06.02.2019 11:44
Ein kleiner aber lauter Anteil wird dir sagen, dass sowas doch gefälligst kostenlos oder zumindest offline möglich sein sollte....
(wobei sie mit offline nicht ganz Unrecht haben)
ronny_83 hat geschrieben:
06.02.2019 13:24
Würde auch nicht erwarten, dass mir jemand kostenlos Cloudspeicher zur Verfügung stellt. Und wenn das mal der Fall ist, dann sind die Volumen oft so gering, dass man damit eh nur wenig anfangen kann. Da wäre mir eine Offline-Möglichkeit noch weitaus lieber.
Ich kann schon verstehen, dass man sich deswegen etwas ärgert, weil es alle anderen Anbieter auch kostenlos anbieten.
Aber da gibt es ja diesen schönen Spruch: was interessiert es mich, was andere machen.

Ganz simpel: Nintendo verlangt dafür Geld, weil sie es können.
Und daran finde ich auch nichts verwerfliches.

Und ja, eine zusätzliche Offline-Möglichkeit wäre hübsch, auch wenn ich mich dafür wieder nicht interessieren würde.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40836
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online hat mehr als acht Millionen zahlende Abonnenten

Beitrag von Levi  » 06.02.2019 14:42

Mir brauchst du das nicht erzählen ;)
Ich weiß auch sehr wohl, warum nintendo dass auch nicht mehr anbietet ;)
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Antworten