Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

yopparai
Beiträge: 14030
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von yopparai » 11.01.2019 07:40

Solid Mr. Malf hat geschrieben:
11.01.2019 07:35
Glaube ich eher nicht. Wenn Bungie sich noch einmal mit einer so riesigen Firma einlassen ist denen nicht mehr zu helfen. DIe sollten mal aus Ihren Fehlern lernen,
Nicht missverstehen, ich denke da nicht an einen Kauf oder ähnliches. Aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten ein Studio näher an sich zu binden. Exklusivinhalte z.B., Marketingrechte, usw... Bungie ist groß, 700 Mitarbeiter etwa wenn ich mich nicht irre, die brauchen einen konstanten Einnahmenstrom. Vielleicht kann Destiny 2 den gerade noch liefern, aber das kann auch schnell vorbei sein.

Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4174
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von D_Sunshine » 11.01.2019 07:58

Solid Mr. Malf hat geschrieben:
11.01.2019 07:35
yopparai hat geschrieben:
11.01.2019 07:23
Pssst, hört ihr das?

Das ist das Kritzeln vom Kuli in Phil Spencers Scheckbuch...
Glaube ich eher nicht. Wenn Bungie sich noch einmal mit einer so riesigen Firma einlassen ist denen nicht mehr zu helfen. DIe sollten mal aus Ihren Fehlern lernen,
Kommt doch auch immer auf die Firma an.
Kojima hätte nach der Erfahrung mit Konami auch die Schnauze voll von den Großen haben können. Aber Sony kam vorbei und hat gesagt: Hier ist ein Sack voll Geld. Mach irgendeinen kranken Scheiß, den kein Mensch nachvollziehen kann. Dir wurde deine Engine weggenommen? Nimm die von Guerrilla. Dir helfen dir sogar dabei.
Mal ganz davon abgesehen, dass bereits die Zusammenarbeit von Bungie mit Microsoft alles anderes als desaströs verlaufen ist.

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5602
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von muecke-the-lietz » 11.01.2019 08:32

D_Sunshine hat geschrieben:
11.01.2019 07:58
Solid Mr. Malf hat geschrieben:
11.01.2019 07:35
yopparai hat geschrieben:
11.01.2019 07:23
Pssst, hört ihr das?

Das ist das Kritzeln vom Kuli in Phil Spencers Scheckbuch...
Glaube ich eher nicht. Wenn Bungie sich noch einmal mit einer so riesigen Firma einlassen ist denen nicht mehr zu helfen. DIe sollten mal aus Ihren Fehlern lernen,
Kommt doch auch immer auf die Firma an.
Kojima hätte nach der Erfahrung mit Konami auch die Schnauze voll von den Großen haben können. Aber Sony kam vorbei und hat gesagt: Hier ist ein Sack voll Geld. Mach irgendeinen kranken Scheiß, den kein Mensch nachvollziehen kann. Dir wurde deine Engine weggenommen? Nimm die von Guerrilla. Dir helfen dir sogar dabei.
Mal ganz davon abgesehen, dass bereits die Zusammenarbeit von Bungie mit Microsoft alles anderes als desaströs verlaufen ist.
Außerdem ist MS heute ja ggf. auch ein bisschen anders drauf, als zu der Zeit, als Bungie sie verlassen haben. Ich könnte mir da schon eine gute Partnerschaft vorstellen.
Bild

Rixas
Beiträge: 1678
Registriert: 08.09.2009 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von Rixas » 11.01.2019 08:39

nepumax hat geschrieben:
11.01.2019 00:44
Ich hoffe das soetwas bald bei Electronic Farts passiert. Also noch bevor die Studios komplett am Ende sind...
der Unterschied ist das EA der Besitzer von deren Studio ist, Bungie selbst hingegen gehörte nie zu Activision nur die Marke war an einen Deal und Activision geknüpft.
Und was noch wichtiger ist bei Bungie ist immer noch ein Gründer der Firma an Bord bei den eingekauften EA Studios sind die meisten Führungskräfte schon ausgetauscht worden.
Zuletzt geändert von Rixas am 11.01.2019 08:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Adrinalin
Beiträge: 132
Registriert: 30.11.2010 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von Adrinalin » 11.01.2019 08:41

Übrigens, Blizzard hat gestern schon getwittert, dass bei D2 alles beim alten bleibt mit Launcher, Spielständen und co, also keine sorge :)

CJHunter
Beiträge: 2635
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von CJHunter » 11.01.2019 09:15

Adrinalin hat geschrieben:
11.01.2019 08:41
Übrigens, Blizzard hat gestern schon getwittert, dass bei D2 alles beim alten bleibt mit Launcher, Spielständen und co, also keine sorge :)
Ein release auf steam z.b. stünde allerdings nichts mehr im Wege. War immer eine IP die ich durchaus mal gerne gezockt hätte. Teil 1 hatte keine richtige Story und war nur konsolenexklusiv und Teil 2 war battle.net-exklusiv, also fiel das auch flach...vielleicht bringen sie wenigstens teil 2 noch über steam, dann würde ich da eventuell mal reinschauen...

Benutzeravatar
Solid Mr. Malf
Beiträge: 107
Registriert: 24.10.2018 11:54
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von Solid Mr. Malf » 11.01.2019 09:33

D_Sunshine hat geschrieben:
11.01.2019 07:58
Solid Mr. Malf hat geschrieben:
11.01.2019 07:35
yopparai hat geschrieben:
11.01.2019 07:23
Pssst, hört ihr das?

Das ist das Kritzeln vom Kuli in Phil Spencers Scheckbuch...
Glaube ich eher nicht. Wenn Bungie sich noch einmal mit einer so riesigen Firma einlassen ist denen nicht mehr zu helfen. DIe sollten mal aus Ihren Fehlern lernen,
Kommt doch auch immer auf die Firma an.
Kojima hätte nach der Erfahrung mit Konami auch die Schnauze voll von den Großen haben können. Aber Sony kam vorbei und hat gesagt: Hier ist ein Sack voll Geld. Mach irgendeinen kranken Scheiß, den kein Mensch nachvollziehen kann. Dir wurde deine Engine weggenommen? Nimm die von Guerrilla. Dir helfen dir sogar dabei.
Mal ganz davon abgesehen, dass bereits die Zusammenarbeit von Bungie mit Microsoft alles anderes als desaströs verlaufen ist.
Genau das meinte ich mit "Aus Fehlern lernen". Bei Kojima ist das einmal passiert. Geb ich dir. Bei Bungie ist es jetzt das 2. mal! Irgendwann muss man aus Fehlern lernen. Ich glaube Bungie wollen selbst eigentlich unabhängig sein. Nur ist Ihre Vision mit Destiny damals zu groß gewesen. Vllt läuft das jetzt mal anders.

JohnPayne
Beiträge: 54
Registriert: 11.10.2018 16:33
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von JohnPayne » 11.01.2019 09:34

Warslon hat geschrieben:
11.01.2019 07:26
Unglaublich wieviel Müll du in einen Post unterbringen kannst.
Scheinbar kannst du nichts mit den Produkten von Bungie anfangen, aber das heißt noch lange nichts, dass Destiny schlecht ist. Außerdem brachte Bungie vor langer Zeit ein Spiel Names Halo raus. Also wenn auch Halo deinen Ansprüchen nicht genügt, dann kannst du auch nur solchen Stuss von dir geben.
Und nein Anthem hat damit nichts zu tun. Wird von Bioware entwickelt und von EA vertrieben.
Viel Ahnung hast ja nicht besonders.
Wieso? Er hat doch recht. Destiny ist Müll, Destiny 2 sogar noch größerer Müll und Halo ist einer der überbewertesten Shooter die ich je gespielt habe.

Wenn Halo kein SciFi und quasi der erste ordentlich umgesetzte Ego-Shooter für Konsolen gewesen wäre (und dadurch damals eine zu dem Zeitpunkt klaffende Lücke füllte), wäre es völlig untergegangen.....was man dann auch bei PC Release gesehen hat (durchwachsende Wertungen, geringe Verkaufszahlen).

JohnPayne
Beiträge: 54
Registriert: 11.10.2018 16:33
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von JohnPayne » 11.01.2019 09:36

muecke-the-lietz hat geschrieben:
11.01.2019 08:32
Außerdem ist MS heute ja ggf. auch ein bisschen anders drauf, als zu der Zeit, als Bungie sie verlassen haben. Ich könnte mir da schon eine gute Partnerschaft vorstellen.
MS hat Bungie rausgeschmissen.....nicht mehr und nicht weniger.

Benutzeravatar
xKepler-186f
Beiträge: 623
Registriert: 01.07.2007 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von xKepler-186f » 11.01.2019 09:55

JohnPayne hat geschrieben:
11.01.2019 09:36
muecke-the-lietz hat geschrieben:
11.01.2019 08:32
Außerdem ist MS heute ja ggf. auch ein bisschen anders drauf, als zu der Zeit, als Bungie sie verlassen haben. Ich könnte mir da schon eine gute Partnerschaft vorstellen.
MS hat Bungie rausgeschmissen.....nicht mehr und nicht weniger.
MS steht ohne Bungie ja wesentlich besser da, als vorher. Glasklar! Den Entwickler des Zugpferdes der Xbox ziehen zu lassen, war DER Geniestreich dieser Konsolengeneration.

Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4174
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von D_Sunshine » 11.01.2019 10:19

muecke-the-lietz hat geschrieben:
11.01.2019 08:32
Außerdem ist MS heute ja ggf. auch ein bisschen anders drauf, als zu der Zeit, als Bungie sie verlassen haben. Ich könnte mir da schon eine gute Partnerschaft vorstellen.
Ich denke auch, dass MS angesichts ihrer Situation dieser Tage nicht nur auf dem Scheckbuch entgegenkommend sein könnte. Immerhin hat man gerade eine "verlorene" Konsolengeneration hinter sich, bei der man nach der Hälfte aufgehört hat, bei den Exclusives zu konkurrieren.
Daran will man ja scheinbar etwas ändern und ein Bungie-Exclusive zum Launch der XboxTwo wäre eine Ansage. Heißt ja nicht, dass Bungie dafür gleich zurück in die Leibeigenschaft muss.
Solid Mr. Malf hat geschrieben:
11.01.2019 09:33
Genau das meinte ich mit "Aus Fehlern lernen". Bei Kojima ist das einmal passiert. Geb ich dir. Bei Bungie ist es jetzt das 2. mal! Irgendwann muss man aus Fehlern lernen. Ich glaube Bungie wollen selbst eigentlich unabhängig sein. Nur ist Ihre Vision mit Destiny damals zu groß gewesen. Vllt läuft das jetzt mal anders.
Ich glaube du hast mich missverstanden. Ich sehe Bungies Zusammenarbeit mit Microsoft eben nicht als Fehler an. Dafür wurden die Halo-Games zu sehr gefeiert.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8374
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von Stalkingwolf » 11.01.2019 10:48

Solid Mr. Malf hat geschrieben:
11.01.2019 06:56
Mentiri hat geschrieben:
11.01.2019 01:24
Interessant. Die hatten ja angeblich einen 10 Jahres Vertrag. Es sieht fast so aus, als ob Activision die unbedingt los haben wollte und ihnen die Rechte geschenkt haben, damit Acti da raus kann.
Oder Acti hat sie einfach gehen lassen und Destiny hinterhergeworfen, da es nur noch "schlechte Ware" ist.
Immerhin ist Bungie frei und kann sich nun beweisen. Ich bin zwar der Meinung Bungie hat noch nie ein gutes Spiel fabriziert aber ich wünsche ihnen viel GLück. Schließlich gewinnen alle, wenn sie erfolg mit einem Spiel haben

Hat Anthem damit was zu tun? Das steht ja auch vor der Haustüre.
Das war auch mein erster Gedanke. Acti liegt scheinbar nichts an Destiny. Ich dachte das Teil druckt denen Geld in Massen. Scheint nicht so zu sein.
Wer hätte das bei so einer Produktphilosophie erwartet. Spieler lieben es doch doppelt zu zahlen, content gestrichen zu bekommen und zusätzlich noch Mikrotransaktionen zu haben.
Fehlte nur noch Joy of Subscription.
Hoffen wir mal das beste für Destiny 3 was noch kommen soll. Evtl kann man das dann wieder bedenkenlos kaufen.

Zum Thema Bungie keine guten Spiele. Halo war ein sehr guter Konsolenshooter und Teil 3 IMO ein richtiges Brett auf der 360.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

ricochet
Beiträge: 11
Registriert: 03.12.2018 11:45
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von ricochet » 11.01.2019 11:00

Sind nicht auch viele der ursprünglichen Halo-Entwickler gar nicht mehr bei bungie?

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 5437
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von NomDeGuerre » 11.01.2019 11:05

Flojoe hat geschrieben:
11.01.2019 07:31
Bedeutet das jetzt das Destiny aus dem Blizzard Launcher verschwindet?
Nope
Mein Napoleon-Komplex ist voll ausgewachsen

Mentiri
Beiträge: 1477
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von Mentiri » 11.01.2019 11:14

Warslon hat geschrieben:
11.01.2019 07:26
Mentiri hat geschrieben:
11.01.2019 01:24
Interessant. Die hatten ja angeblich einen 10 Jahres Vertrag. Es sieht fast so aus, als ob Activision die unbedingt los haben wollte und ihnen die Rechte geschenkt haben, damit Acti da raus kann.
Oder Acti hat sie einfach gehen lassen und Destiny hinterhergeworfen, da es nur noch "schlechte Ware" ist.
Immerhin ist Bungie frei und kann sich nun beweisen. Ich bin zwar der Meinung Bungie hat noch nie ein gutes Spiel fabriziert aber ich wünsche ihnen viel GLück. Schließlich gewinnen alle, wenn sie erfolg mit einem Spiel haben

Hat Anthem damit was zu tun? Das steht ja auch vor der Haustüre.
Unglaublich wieviel Müll du in einen Post unterbringen kannst.
Scheinbar kannst du nichts mit den Produkten von Bungie anfangen, aber das heißt noch lange nichts, dass Destiny schlecht ist. Außerdem brachte Bungie vor langer Zeit ein Spiel Names Halo raus. Also wenn auch Halo deinen Ansprüchen nicht genügt, dann kannst du auch nur solchen Stuss von dir geben.
Und nein Anthem hat damit nichts zu tun. Wird von Bioware entwickelt und von EA vertrieben.
Viel Ahnung hast ja nicht besonders.
Nimm doch sowas nicht persönlich. Ich habe extra geschrieben das es nur meine Meinung ist. Ja ich mag den ganzen Kram nicht und Halo 1 war für mich schon out, als es erschienen ist. Fabboybrille ausziehen bitte. Kein Grund sich beleidigt zu fühlen.

Woher Anthem kommt ist klar. Aber es ist so ziemlich ein direkter Klon von Destiny. Destiny2 hat viel Ärger durch schlechte Entscheidungen eingeheimst und nicht wenige Fans sind etwas angekratzt deswegen. Es ist also nicht unmöglich zu vermuten, dass viele Spieler zu Anthem überlaufen werden und D2 dann noch weniger Spieler haben wird.

Antworten