PlayerUnknown's Battlegrounds: Über 35.000 Cheater (Radar Hack) gesperrt, darunter auch Streamer und eSportler

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

PlayerUnknown's Battlegrounds: Über 35.000 Cheater (Radar Hack) gesperrt, darunter auch Streamer und eSportler

Beitrag von 4P|BOT2 » 10.01.2019 17:09

Die Entwickler von PlayerUnknown's Battlegrounds haben im vergangenen Dezember "eine globale Untersuchung aller derzeit aktiven professionellen PUBG-Spieler eingeleitet, um mögliche Verstöße im Zusammenhang mit der Nutzung nicht autorisierter Software-Programme aufzudecken". Kurzum: Es sollten Cheater unter professionellen eSportlern entdeckt werden. Daraufhin wurden vier Spieler am 31. Dezember v...

Hier geht es zur News PlayerUnknown's Battlegrounds: Über 35.000 Cheater (Radar Hack) gesperrt, darunter auch Streamer und eSportler

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1523
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds: Über 35.000 Cheater (Radar Hack) gesperrt, darunter auch Streamer und eSportler

Beitrag von manu! » 10.01.2019 17:27

Sehr interessant.Immerhin machen sie was.Sowas vermisse ich momentan sehr bei CSGO.Es passiert einfach nix mehr.Das mit nur 2 Jähriger Sperre werde ich aber nie verstehen.Das mindeste wären 5 und ich würde es auch öffentlich anprangern.Es ist kein Kavaliersdelikt.Es geht um viel Geld und Anerkennung.

4P|Marcel
Beiträge: 999
Registriert: 18.08.2002 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds: Über 35.000 Cheater (Radar Hack) gesperrt, darunter auch Streamer und eSportler

Beitrag von 4P|Marcel » 10.01.2019 17:37

manu! hat geschrieben:
10.01.2019 17:27
Sehr interessant.Immerhin machen sie was.Sowas vermisse ich momentan sehr bei CSGO.Es passiert einfach nix mehr.Das mit nur 2 Jähriger Sperre werde ich aber nie verstehen.Das mindeste wären 5 und ich würde es auch öffentlich anprangern.Es ist kein Kavaliersdelikt.Es geht um viel Geld und Anerkennung.
Stimmt. Die "Nicknamen" der Cheater hat PUBG Corp. auch öffentlich gemacht.

http://www.twitlonger.com/show/n_1sqp71g

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1523
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds: Über 35.000 Cheater (Radar Hack) gesperrt, darunter auch Streamer und eSportler

Beitrag von manu! » 10.01.2019 18:22

Jau das ist das Papierchen aus dem Video.Wobei ich darin lese,dass ein Maximum Bann von lebenslang möglich ist, aber wohl nicht ausgesprochen wird.

xS3l
Beiträge: 45
Registriert: 05.06.2012 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds: Über 35.000 Cheater (Radar Hack) gesperrt, darunter auch Streamer und eSportler

Beitrag von xS3l » 10.01.2019 19:51

dass sie ein Verbot via VAC (Valve Anti-Cheat) erhalten hatten.
Kann eigentlich nicht sein. PUBG verwendet wie im Artikel erwähnt BattlEye und nicht VAC. Gamebans, welche genauso wie ein VAC-ban auf dem Profil aufscheinen, aber einen anderen Text anzeigen, werden manuell von den Spielebetreibern vergeben.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3628
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds: Über 35.000 Cheater (Radar Hack) gesperrt, darunter auch Streamer und eSportler

Beitrag von Eisenherz » 10.01.2019 20:44

manu! hat geschrieben:
10.01.2019 18:22
Wobei ich darin lese,dass ein Maximum Bann von lebenslang möglich ist, aber wohl nicht ausgesprochen wird.
Wenn man ehrlich ist, ist eine Sperre von drei Jahren praktisch lebenslang, denn bis dahin dürfte das Interesse an dem Game ziemlich abgeflacht sein.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1523
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds: Über 35.000 Cheater (Radar Hack) gesperrt, darunter auch Streamer und eSportler

Beitrag von manu! » 11.01.2019 06:49

Ja da haste recht und denke ich mir auch.Die Accounts sind verbrannt.

Antworten