Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 80
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von CTH » 09.01.2019 15:54

Also ich kann das Spiel derzeit nicht empfehlen. Das Spiel ist ohne Patch nicht zu 100% spielbar. Es sind dort Bugs vorhanden, die ein Spiel zu 100% unmöglich machen. Da fehlen Schalter, Karteneinträge, Rätsel können nicht gelöst werden, Tonprobleme usw..

Ich habe daraufhin Kontakt zur Nachfrage zum Entwickler aufgenommen und gefragt ob es in Zukunft (derzeit gibt es die Disc-Version ja nur als Import) eine Disc Version hierzulande gibt, die alle Patches enthält (bei Wonder Boy ist das z.b der Fall).
Leider hat man mir mitgeteilt, dass eine Disc Version aus "Produktionstechnischen Gründen" hierzulande derzeit nicht möglich ist.
Hat mir aber mitgeteilt wo ich eine Disc Version bekommen kann (ungepatcht natürlich)...

Der Entwickler teilte mir mit, dass ein Patch dringend empfohlen wird, damit man das Spiel genießen kann. Ergo ohne Patch nicht spielbar. Also hat es sich für mich auch erledigt.

Es ist schade, da ich schon lange auf das Spiel gewartet habe. Aber muss ich eben darauf verzichten.
Patchpolitik...Ein unding der heutigen Zeit!

Schwette
Beiträge: 4
Registriert: 09.01.2019 12:56
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von Schwette » 09.01.2019 16:17

Du hast doch Internet wo is das Problem lad dir den Patch halt runter

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 511
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von P0ng1 » 09.01.2019 16:21

Das Internet ist für uns alle Neuland.
Ja, trifft auf einige Menschen wirklich zu ... ;)

Ich kann hier das Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System empfehlen.
Kein Internet, keine Patches, genau so wie vor 20 Jahren. :D

Spaß beiseite, aber wer sich in der heutigen Zeit (2019!!!) bei Spielen noch über Patches aufregt,
der sollte sich vielleicht überlegen ob er nicht vielleicht ein anderes Hobby suchen soll - nichts für ungut.

JohnPayne
Beiträge: 47
Registriert: 11.10.2018 16:33
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von JohnPayne » 09.01.2019 16:57

Schwette hat geschrieben:
09.01.2019 12:57
Redshirt hat geschrieben:
09.01.2019 12:45
Kein Wunder, es gibt ja auch keine gescheiten Spiele auf dem Ding. Da greifen die Leute in ihrer Verzweiflung natürlich nach allem, wo sie ihre Finger drankriegen können.
Soll das zum Trollen sein oder einfach nur reizen ?
Es ist die Wahrheit....wenn auch überspitzt. Natürlich gibt es auch auf der Switch gescheite Spiele.....aber mal ganz ehrlich: ein RDR2 kostet gerade mal 20 Euro mehr (im Angebot noch weniger), ein Assassins Creed Odysee bekommst du für den gleichen Preis usw. etc.

Da ist klar das der XBox/PS User eher zu denen greift als zu einem (IMHO) überteuerten 2D Spiel. Und ja, das Spiel ist zu teuer im vergleich mit der Konkurenz und die Konkurrenz heisst nunmal RDR2, ACO & Co......den Sie spielen quasi im Fullprice Range mit dem Preis.

40 Euro für ne Retail wären noch OK gewesen.....aber für den Download only? Sorry, das haben andere (u.a. Sonic Mania) besser hinbekommen (da war Retail 40, Download 20).

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 80
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von CTH » 09.01.2019 17:09

Schwette hat geschrieben:
09.01.2019 16:17
Du hast doch Internet wo is das Problem lad dir den Patch halt runter
Ich habe auf der PS4 KEIN Internet! -.- Außerdem eine lahme Verbindung (Dorf halt)...
P0ng1 hat geschrieben:
09.01.2019 16:21
Spaß beiseite, aber wer sich in der heutigen Zeit (2019!!!) bei Spielen noch über Patches aufregt,
der sollte sich vielleicht überlegen ob er nicht vielleicht ein anderes Hobby suchen soll - nichts für ungut.
Ja und? Nur weil einige meinen "äh wir leben im 21. Jahrhundert" muss das noch LANGE nicht heißen, dass jeder es gut finden muss! :roll:

Dieses rumgepatche kannst Du ja toll finden und von mir aus auch voll unterstützen. Ich tue es aber eben nicht und es gibt auch welche die es genauso sehen. Es kommt darauf an, Spiele mit Qualität zu entwickeln und nicht so "ah man kann ja nachpatchen, ergo müssen wir uns keine Mühen geben ==> Fallout 76.
Darauf kommt es an...
Patchpolitik...Ein unding der heutigen Zeit!

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5649
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von Redshirt » 09.01.2019 17:15

JohnPayne hat geschrieben:
09.01.2019 16:57
Schwette hat geschrieben:
09.01.2019 12:57
Redshirt hat geschrieben:
09.01.2019 12:45
Kein Wunder, es gibt ja auch keine gescheiten Spiele auf dem Ding. Da greifen die Leute in ihrer Verzweiflung natürlich nach allem, wo sie ihre Finger drankriegen können.
Soll das zum Trollen sein oder einfach nur reizen ?
Es ist die Wahrheit....wenn auch überspitzt. Natürlich gibt es auch auf der Switch gescheite Spiele.....
[...]
Ah, ~endlich~ hat einer angebissen. Ich dachte schon, diese Platte wäre mittlerweile aus den Charts verschwunden.

ronny_83
Beiträge: 7794
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von ronny_83 » 09.01.2019 17:16

JohnPayne hat geschrieben:
09.01.2019 16:57
Es ist die Wahrheit....wenn auch überspitzt. Natürlich gibt es auch auf der Switch gescheite Spiele.....aber mal ganz ehrlich: ein RDR2 kostet gerade mal 20 Euro mehr (im Angebot noch weniger), ein Assassins Creed Odysee bekommst du für den gleichen Preis usw. etc.

Da ist klar das der XBox/PS User eher zu denen greift als zu einem (IMHO) überteuerten 2D Spiel.
Wenn jemand nach einem gescheiten Jump & Run sucht, dann empfielst du ihm RDR2 oder Assassins Creed? Als ob jemand eine Geschirrspüler sucht und du zeigst ihm Waschmaschinen. Ich denke nicht, dass nur der Preis zählt, wenn man ein Spiel sucht, sondern WAS man überhaupt sucht.

Schwette
Beiträge: 4
Registriert: 09.01.2019 12:56
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von Schwette » 09.01.2019 17:20

CTH hat geschrieben:
09.01.2019 17:09
Schwette hat geschrieben:
09.01.2019 16:17
Du hast doch Internet wo is das Problem lad dir den Patch halt runter
Ich habe auf der PS4 KEIN Internet! -.- Außerdem eine lahme Verbindung (Dorf halt)...
P0ng1 hat geschrieben:
09.01.2019 16:21
Spaß beiseite, aber wer sich in der heutigen Zeit (2019!!!) bei Spielen noch über Patches aufregt,
der sollte sich vielleicht überlegen ob er nicht vielleicht ein anderes Hobby suchen soll - nichts für ungut.
Ja und? Nur weil einige meinen "äh wir leben im 21. Jahrhundert" muss das noch LANGE nicht heißen, dass jeder es gut finden muss! :roll:

Dieses rumgepatche kannst Du ja toll finden und von mir aus auch voll unterstützen. Ich tue es aber eben nicht und es gibt auch welche die es genauso sehen. Es kommt darauf an, Spiele mit Qualität zu entwickeln und nicht so "ah man kann ja nachpatchen, ergo müssen wir uns keine Mühen geben ==> Fallout 76.
Darauf kommt es an...
Ich kann dich verstehen hab hier ne menge alter Konsolen und Spiele ( bin kleiner Retro Sammler)
aber was neue Spiele angeht die werden nun einmal anderes entwickelt da gehört der First Day Patch halt dazu selbst Nintendo Spiele z.b sind nun nicht mehr von Patches verschohnt usw :cry:

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 80
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von CTH » 09.01.2019 17:50

Schwette hat geschrieben:
09.01.2019 17:20
Ich kann dich verstehen hab hier ne menge alter Konsolen und Spiele ( bin kleiner Retro Sammler)
aber was neue Spiele angeht die werden nun einmal anderes entwickelt da gehört der First Day Patch halt dazu selbst Nintendo Spiele z.b sind nun nicht mehr von Patches verschohnt usw :cry:
Ja, aber bei Nintendo hat man das Gefühl, dass die noch ein wenig mehr auf Qualität achten. :wink:

Es geht mir ja halt nicht um die "Patches" ansich. Es geht mir halt darum, dass aufgrunddessen der Möglichkeit zum patchen die Spiele eher auf den Markt "gerotzt" werden, da man ja alles nachpatchen kann.

Fehler passieren und es gab auch früher kleinere Bugs oder Glitches. Gehörte eben dazu und diese kleinen Bugs fielen auch nicht weiter ins Gewicht, weil sie minimal waren. Wenn aber ein Spiel auf den Markt kommt und man dann ohne Patch nicht spielen kann, ist das eben ein ganz anderes Kaliber. :roll:
Patchpolitik...Ein unding der heutigen Zeit!

Efraim Långstrump
Beiträge: 254
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von Efraim Långstrump » 09.01.2019 18:16

CTH hat geschrieben:
09.01.2019 17:09
Schwette hat geschrieben:
09.01.2019 16:17
Du hast doch Internet wo is das Problem lad dir den Patch halt runter
Ich habe auf der PS4 KEIN Internet! -.- Außerdem eine lahme Verbindung (Dorf halt)...
Darf ich fragen, welche Spiele Du auf der PS4 spielst?

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12124
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von yopparai » 09.01.2019 19:17

Redshirt hat geschrieben:
09.01.2019 17:15
Ah, ~endlich~ hat einer angebissen. Ich dachte schon, diese Platte wäre mittlerweile aus den Charts verschwunden.
Du willst die Welt auch unbedingt brennen sehen, oder?... Du wurdest bereits im Spiderman-hat-ganz-viel-verkauft-Thread mit einem Zitat deines Posts geehrt...

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 37208
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von greenelve » 09.01.2019 19:20

yopparai hat geschrieben:
09.01.2019 19:17
Redshirt hat geschrieben:
09.01.2019 17:15
Ah, ~endlich~ hat einer angebissen. Ich dachte schon, diese Platte wäre mittlerweile aus den Charts verschwunden.
Du willst die Welt auch unbedingt brennen sehen, oder?... Du wurdest bereits im Spiderman-hat-ganz-viel-verkauft-Thread mit einem Zitat deines Posts geehrt...
Ihm ist zuhause langweilig. Er kommt so selten raus. Er ist ein Rothemd. Da ist draußen gefährlich... :Häschen:
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5649
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von Redshirt » 09.01.2019 19:31

yopparai hat geschrieben:
09.01.2019 19:17
Redshirt hat geschrieben:
09.01.2019 17:15
Ah, ~endlich~ hat einer angebissen. Ich dachte schon, diese Platte wäre mittlerweile aus den Charts verschwunden.
Du willst die Welt auch unbedingt brennen sehen, oder?... Du wurdest bereits im Spiderman-hat-ganz-viel-verkauft-Thread mit einem Zitat deines Posts geehrt...
Dieses Plagiat lasse ich mal unangefochten durchgehen, zum Wohle der guten Sache.

greenelve hat geschrieben:
09.01.2019 19:20
Ihm ist zuhause langweilig. Er kommt so selten raus. Er ist ein Rothemd. Da ist draußen gefährlich... :Häschen:
Ich habe schon nostalgische Sehnsucht nach einem Spruch dieser Art verspürt! :Hüpf:


Auf der Plattform tummelt sich zur Zeit wohl einfach eine Spielerkultur, die solche Art Games besonders schätzt. Für die Entwickler ist's doch toll, eine Plattform mit dankbaren Abnehmern für ihre Werke zu finden. Ich bin grundsätzlich auch interessiert an dem Spiel, aber aus Zeit- und Vernunftsgründen kann ich da momentan nicht ruhigen Gewissens zugreifen. Axiom Verge, Ikaruga und Enter the Gungeon liegen noch unangetastet auf meinem Gerät und Monster Hunter will auch bald wieder aus dem Winterschlaf geholt werden.

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 80
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von CTH » 09.01.2019 20:23

Efraim Långstrump hat geschrieben:
09.01.2019 18:16
Darf ich fragen, welche Spiele Du auf der PS4 spielst?
Wie Du meinen? :?: Soll ich jetzt eine Liste machen mit meinen Games? :lol:

Verstehe gerade den Zusammenhang nicht. :wink:
Patchpolitik...Ein unding der heutigen Zeit!

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7739
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von Der Chris » 09.01.2019 21:14

JohnPayne hat geschrieben:
09.01.2019 16:57
Es ist die Wahrheit....wenn auch überspitzt. Natürlich gibt es auch auf der Switch gescheite Spiele.....aber mal ganz ehrlich: ein RDR2 kostet gerade mal 20 Euro mehr (im Angebot noch weniger), ein Assassins Creed Odysee bekommst du für den gleichen Preis usw. etc.

Da ist klar das der XBox/PS User eher zu denen greift als zu einem (IMHO) überteuerten 2D Spiel. Und ja, das Spiel ist zu teuer im vergleich mit der Konkurenz und die Konkurrenz heisst nunmal RDR2, ACO & Co......den Sie spielen quasi im Fullprice Range mit dem Preis.
...und was will ich dann mit RDR2 und ACO?

Was du sagen wolltest ist, dass auf X1/PS4 eine bestimmte Art von Production Value bezahlt wird und das ist auch nicht ganz falsch. Aber wie hier auch schon gesagt wurde, hast du auf den Plattformen im Schnitt aber auch zusätzlich eine ziemlich geringe Bereitschaft der Leute, Geld für Spiele auszugeben. Aber ich würde mal nicht sagen, dass Spiele kein gutes Geld wert sind, die nicht aussehen als wär irgendein Güllefass voller random Assets in irgendeiner Template-Gamemap explodiert, so wie es aktuell scheinbar in Mode ist.

Redshirt hat geschrieben:
09.01.2019 12:45
Kein Wunder, es gibt ja auch keine gescheiten Spiele auf dem Ding. Da greifen die Leute in ihrer Verzweiflung natürlich nach allem, wo sie ihre Finger drankriegen können.
Wann genau hat dich das Forum eigentlich zum Zyniker gemacht? Es gefällt mir.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Antworten