Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
JeffreyLebowski
Beiträge: 818
Registriert: 02.04.2016 21:33
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von JeffreyLebowski » 09.01.2019 13:21

Schwette hat geschrieben:
09.01.2019 12:57
Redshirt hat geschrieben:
09.01.2019 12:45
Kein Wunder, es gibt ja auch keine gescheiten Spiele auf dem Ding. Da greifen die Leute in ihrer Verzweiflung natürlich nach allem, wo sie ihre Finger drankriegen können.
Soll das zum Trollen sein oder einfach nur reizen ?
Trollen is doch reizen
"Bek***t? ..ja, das ist ihre Antwort auf alles!"

Benutzeravatar
kurimuzon aidoru
Beiträge: 2403
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von kurimuzon aidoru » 09.01.2019 13:50

casanoffi hat geschrieben:
09.01.2019 13:18
Crimson Idol hat geschrieben:
09.01.2019 13:13
Packe es wenigstens auf den Wunschzettel. :wink:
Sofern du ein bisschen was mit dem Wonder Boy/Adventure Island-Gameplay anfangen kannst, sollte es dir gefallen.
Habe Wonder Boy auf der Switch und ich wollte es wirklich mögen - aber mich hat das Labyrinth-artige Leveldesign auf Dauer zu sehr genervt. In sowas bin ich nicht sonderlich gut und brauche eine Map, sonst geht das nicht :D
Monster Boy hat eine Map. Auf der sieht man sogar per Markierung, welche Items man bereits abgegrast hat oder nicht. Aber Labyrinth-artig ist es an einigen Stellen dennoch.

yopparai
Beiträge: 14030
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von yopparai » 09.01.2019 13:58

casanoffi hat geschrieben:
09.01.2019 13:18
Habe Wonder Boy auf der Switch und ich wollte es wirklich mögen - aber mich hat das Labyrinth-artige Leveldesign auf Dauer zu sehr genervt. In sowas bin ich nicht sonderlich gut und brauche eine Map, sonst geht das nicht :D
Hattest du Hollow Knight gespielt oder verwechsel ich da was? Das war nämlich um mehrere Größenordnungen schlimmer in der Hinsicht. Bei Monster Boy kann man sich praktisch nicht verlaufen. Bisher gab‘s für mich nichtmal Backtracking.

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 5437
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von NomDeGuerre » 09.01.2019 14:00

JeffreyLebowski hat geschrieben:
09.01.2019 13:21
Schwette hat geschrieben:
09.01.2019 12:57
Redshirt hat geschrieben:
09.01.2019 12:45
Kein Wunder, es gibt ja auch keine gescheiten Spiele auf dem Ding. Da greifen die Leute in ihrer Verzweiflung natürlich nach allem, wo sie ihre Finger drankriegen können.
Soll das zum Trollen sein oder einfach nur reizen ?
Trollen is doch reizen
Das war wohl vct, vorauseilendes countertrolling.
Mein Napoleon-Komplex ist voll ausgewachsen

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10123
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von casanoffi » 09.01.2019 14:02

yopparai hat geschrieben:
09.01.2019 13:58
Hattest du Hollow Knight gespielt oder verwechsel ich da was? Das war nämlich um mehrere Größenordnungen schlimmer in der Hinsicht. Bei Monster Boy kann man sich praktisch nicht verlaufen. Bisher gab‘s für mich nichtmal Backtracking.
Hollow Knight hat ne Map...
Und dieses ominöse Dark Souls Feeling, bei dem ich immer weiter machen muss, auch wenn´s weh tut :lol:
Und natürloch noch hundert andere Gründe, warum ich HK liebe ^^

Crimson Idol hat geschrieben:
09.01.2019 13:50
Monster Boy hat eine Map. Auf der sieht man sogar per Markierung, welche Items man bereits abgegrast hat oder nicht. Aber Labyrinth-artig ist es an einigen Stellen dennoch.
Na dann, ab auf die Wunschliste :D
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2126
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von mafuba » 09.01.2019 14:06

Mist wenn sich das so gut verkauft, muss ich wohl länger warten bis es in sales ist. :)

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 600
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von P0ng1 » 09.01.2019 14:11

Das Spiel ist super und auch mit 40€ jeden Cent wert. ;)
Stellenweise ist es zwar echt "hart" und man würde das Gamepad dann am liebsten in die Ecke pfeffern.
Aber rund 95% vom Spiel gehen wirklich toll von der Hand und machen richtig Spaß.

Es ist wirklich liebevoll gestaltet, toller Sound, schönes Leveldesign, gelungene Fähigkeiten, abwechslungsreiche Orte und auch die Steuerung finde ich punktgenau. Überall gibt es verschiedene Geheimnisse.
Einige Rätsel (für 100%) sind zwar für den normalen Spieler nicht zu durchschauen aber wofür gibt es sonst das Internet.
Alleine die "Geschichte" rund um den Korken, ... nicht in 100 Jahren wäre ich darauf gekommen. :Blauesauge:

Habe das Spiel auf 100% abgeschlossen und hatte eine Spielzeit von rund 34 Stunden.
Also von mir gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung. :Hüpf:
Ich finde es auch viel, viel besser als das Wonder Boy: The Dragon's Trap Remake von 2017.
Zuletzt geändert von P0ng1 am 09.01.2019 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kurimuzon aidoru
Beiträge: 2403
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von kurimuzon aidoru » 09.01.2019 14:16

P0ng1 hat geschrieben:
09.01.2019 14:11
Stellenweise ist es zwar echt "hart" und man würde das Gamepad dann am liebsten in die Ecke pfeffern.
Aber rund 95% vom Spiel gehen wirklich toll von der Hand und machen richtig Spaß.
Mal so rein Interesse halber:
Welche Stellen fandest du denn recht schwierig? Bin zwar noch nicht durch (bin jetzt auf dem Weg zu der Geistervilla), aber hatte schon einige kleine Frustmomente im Vulkan. Zum Glück gibt es beim Game Over aber immer wieder den Heiltrank zurück (falls man einen hatte), sonst hätte ich an einigen Stellen echt den Frust irgendwie anderweitig abbauen müssen. Dafür hat dann die Passage nach dem Bosskampf im Vulkan entschädigt. :D

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2886
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von Krulemuk » 09.01.2019 14:18

Die amerikanische Retailfassung liegt seit gestern ungeöffnet in meinem Regal. Sobald ich mit Dark Souls 2 durch bin bekommt sie die verdiente Aufmerksamkeit :)

Auch hier nochmal der Link von einem Shop aus München (45€ + 2,50€ Versand) - hat bei mir gut funktioniert:

https://www.nippondreams.com/Nintendo-S ... 55606.html

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 600
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von P0ng1 » 09.01.2019 14:22

Crimson Idol hat geschrieben:
09.01.2019 14:16
P0ng1 hat geschrieben:
09.01.2019 14:11
Stellenweise ist es zwar echt "hart" und man würde das Gamepad dann am liebsten in die Ecke pfeffern.
Aber rund 95% vom Spiel gehen wirklich toll von der Hand und machen richtig Spaß.
Mal so rein Interesse halber:
Welche Stellen fandest du denn recht schwierig? Bin zwar noch nicht durch (bin jetzt auf dem Weg zu der Geistervilla), aber hatte schon einige kleine Frustmomente im Vulkan. Zum Glück gibt es beim Game Over aber immer wieder den Heiltrank zurück (falls man einen hatte), sonst hätte ich an einigen Stellen echt den Frust irgendwie anderweitig abbauen müssen. Dafür hat dann die Passage nach dem Bosskampf im Vulkan entschädigt. :D
Ja, der Vulkan kann schon an einigen Stellen Frust verursachen. ;)
Da muss eben jeder Knopfdruck zur richtigen Zeit stimmen sonst heißt es Ende.

Auch in der Geistervilla und noch etwas später gibt es 2-3 knifflige Stellen.
Aber wie geschrieben der überwiegende Teil spielt sich wirklich super.
Zuletzt geändert von P0ng1 am 09.01.2019 14:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5602
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von muecke-the-lietz » 09.01.2019 14:23

casanoffi hat geschrieben:
09.01.2019 13:18
Crimson Idol hat geschrieben:
09.01.2019 13:13
Packe es wenigstens auf den Wunschzettel. :wink:
Sofern du ein bisschen was mit dem Wonder Boy/Adventure Island-Gameplay anfangen kannst, sollte es dir gefallen.
Habe Wonder Boy auf der Switch und ich wollte es wirklich mögen - aber mich hat das Labyrinth-artige Leveldesign auf Dauer zu sehr genervt. In sowas bin ich nicht sonderlich gut und brauche eine Map, sonst geht das nicht :D
es gibt eine recht gute map funktion...

Ich liebe das Teil. Aber ich sehe einfach auch, dass der Preis bei dem Ding einfach ne zu große Hürde ist. Für solche Spiele gibt es ja durchaus einen Markt, vor allem für Titel mit so einer hohen Qualität. Die VKZ sind derzeit aber geradezu lächerlich. Keine Ahnung, wie da kalkuliert wird.
Bild

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2886
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von Krulemuk » 09.01.2019 14:31

Zu den Verkaufszahlen hat Chibi im Switch Subforum meines Erachtens einen wichtigen Punkt gebracht:
Chibiterasu hat geschrieben:
09.01.2019 08:31
Also die 50.000 waren ja nach einer Woche Release. Im Smash Release-Zeitraum.
Das Spiel erfährt gerade viel positive Mundpropaganda (war auf einigen GOTY Listen vertreten), da kam sicher noch was dazu.

Ich denke es wird gut genug laufen.
Mag sein, dass es im Dezember gegen Smash und RDR2 ein wenig untergegangen ist, aber ich habe das Spiel nun schon mehrmals in den Top 3 einiger GotY -Listen gesehen. Das wird sicher positive Implikationen auf die Verkaufszahlen haben. Das Ding wird sicherlich einen recht langen Atem haben...

Benutzeravatar
kurimuzon aidoru
Beiträge: 2403
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von kurimuzon aidoru » 09.01.2019 14:34

P0ng1 hat geschrieben:
09.01.2019 14:22
Ja, der Vulkan kann schon an einigen Stellen Frust verursachen. ;)
Da muss eben jeder Knopfdruck zur richtigen Zeit stimmen sonst heißt es Ende.

Auch in der Geistervilla und noch etwas später gibt es 2-3 knifflige Stellen.
Aber wie geschrieben der überwiegende Teil spielt sich wirklich super.
Dann weiß ich auf jeden Fall, was ich heute Abend nicht weiterspielen werde, wenn da noch ein paar frustige Stellen in der Villa auf mich zukommen. Bin da heute sicherlich nicht empfänglich für.

Hätte mir ehrlich gesagt gewünscht, es würde so enden wie der Aufstieg zum Turm von dem Eulen-Typen. :Häschen:

slasher82
Beiträge: 741
Registriert: 28.12.2004 13:00
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von slasher82 » 09.01.2019 14:41

Redshirt hat geschrieben:
09.01.2019 12:45
Kein Wunder, es gibt ja auch keine gescheiten Spiele auf dem Ding. Da greifen die Leute in ihrer Verzweiflung natürlich nach allem, wo sie ihre Finger drankriegen können.
jo genau, so wie die PS4ler in ihrer Verzweiflung und Spielearmut (gerade exklusiv gibts leider gar nichts Gescheites, zum Glück gibts noch Call of Duty und FIFA Soccer) zu Spiderman greifen mussten, siehe VKZRekord letztens :lol:

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10443
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich hat sich mit großem Abstand auf Switch am besten verkauft

Beitrag von Todesglubsch » 09.01.2019 14:48

Crimson Idol hat geschrieben:
09.01.2019 14:16
Mal so rein Interesse halber:
Welche Stellen fandest du denn recht schwierig? Bin zwar noch nicht durch (bin jetzt auf dem Weg zu der Geistervilla), aber hatte schon einige kleine Frustmomente im Vulkan.
Kampfpassagen fand ich nicht schwierig. Aber es gab einige Rennpassagen, die ich zum Kotzen fand, weil die Steuerung immer in kritischen Momenten "aussetzte".

Hab's auch 100%itiert und platiniert (nach Patch). Bereue den Kauf nicht. Aber zehn Eumel weniger wären trotzdem schön gewesen. :lol:

Antworten