Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9323
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von SethSteiner » 05.01.2019 22:42

Das Problem ist denke ich auch nicht Umgebungen in denen alles etwas langsamer ist, mit festen Gruppen und ähnlichem, sondern eher sowas wie hier Overwatch, wo man jedes Spiel auf andere Spieler trifft, die zu dem hochgradig kompetetiv sind. Ich habe einen weiblichen Nickname und habe erlebt wie jemand auf alles geschossen hat was weiblich ist. Es passiert nicht durchgehen, ich habe auch nicht ständig Voice-Chat an aber es kommt vor, wobei die Wahrscheinlichkeit höher ist, wenn nicht nur ein weiblicher Nickname auftaucht, sondern eben auch die Stimme zu hören ist, die "confirmation" gibt und quasi dann erst Recht bei manchen Beleidigungen provoziert. Es sind sicher keine 90% der Spieler aber selbst 1, 2 Prozent die Frauen begegnen wären in solchen Spielen immer noch einiges an negativen Erfahrungen.

Benutzeravatar
SeñorPink
Beiträge: 3589
Registriert: 02.01.2012 12:23
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von SeñorPink » 05.01.2019 22:51

Der Bruder eines Kumpels hat sich zu WoW Vanilla Zeiten eine Zeit lang als Frau verkauft.
Als FrühpuperTier ging das auch noch stimmlich.
Laut seiner Aussage konnte er dadurch viel Gratiszeug abstauben und wurde generell bevorzugt behandelt.

Rule 37 , (oder wars 16?), hat sich mal wieder bewahrheitet.
*kein Anspruch auf Vollständigkeit


Doc Angelo
Beiträge: 3411
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Doc Angelo » 05.01.2019 23:01

Ja, das stimmt. In öffentlichen Chats bei Spielen wie Counterstrike oder Overwatch bekommt wirklich jeder sein Fett weg. Immer wenn eine Sache auffällt, die irgendein Arschloch für Beleidigungen verwenden kann, passiert das auch. Wenn denn gerade eins der Arschlöcher im Chat ist, was bei solchen Spielen einfach durch die hohe Wechselfrequenz häufiger passiert, wie Du schon gesagt hast. Sei es das Du hörbar sehr jung bist, du einen starken Akzent hast (sei es nun ein bayrischer Akzent oder ein türkischer Akzent), du ein bestimmtes Geschlecht hast, oder einfach einen Sprachfehler jedweder Natur. Es macht ein Arschloch aus, aus so einer Sache, die eigentlich egal ist, ein Thema zu machen. Wenn die Zielperson und empfindlich reagiert und sich damit zum Opfer macht, dann drehen solche Leute leider erst richtig auf.

Bin froh, das ich momentan ungefähr 95% meiner Zeit in Online-Spielen mit Leuten unterwegs bin die ich kenne. Dann fällt so ein Scheiß weg.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
SeñorPink
Beiträge: 3589
Registriert: 02.01.2012 12:23
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von SeñorPink » 05.01.2019 23:05

Was wäre kompetitiver online Multiplayer ohne gegnerisches Salz?

Dabei sind die besten Varianten Sa-a-a-alz oder Thalth.
Zuletzt geändert von SeñorPink am 05.01.2019 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
*kein Anspruch auf Vollständigkeit


Benutzeravatar
UAZ-469
Beiträge: 1721
Registriert: 25.09.2008 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von UAZ-469 » 05.01.2019 23:11

Bis jetzt muss ich in Videospielen irgendeine Instanz von Frauenfeindlichkeit oder Bevorteilung in der Hoffnung, eine Freundin zu angeln, noch mit eigenen Augen erleben.

Da lese ich allerhöchstens auf rpghorrorstories auf reddit von den fast schon klassischen Fällen, wie DMs ihre Freundin mit zur Spielrunde bringen und ihr nie etwas Schlechtes zustoßen lassen und sie mit Beute, sowie Erfahrung überschütten.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12101
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von LePie » 05.01.2019 23:34

MrPink hat geschrieben:
05.01.2019 22:51
Der Bruder eines Kumpels hat sich zu WoW Vanilla Zeiten eine Zeit lang als Frau verkauft.
Als FrühpuperTier ging das auch noch stimmlich.
Laut seiner Aussage konnte er dadurch viel Gratiszeug abstauben und wurde generell bevorzugt behandelt.
Kenne da eine, die in MMOs immer wieder mal das unerfahrene Zockermädel mimt, um etwas Gratiszeugs geschenkt zu bekommen (sei es gecraftet oder unentgeltlich vom Markt gekauft und weitergegeben), anschließend wird der Krempel dann auf den Mainchar transferiert. Sie gibt selber zu, dass das vielleicht doch etwas boshaft oder manipulativ sein könnte, auf der anderen Seite aber fällt es schwer, mit solch depperten, hodengesteuerten Früh- bis Spätpubertierenden wirklich Mitleid zu haben. Das ist die Sorte Spieler, die einen weiblichen Charakter mit "femininem" Namen (d.h. so etwas wie 'Lily Sternental' anstelle von 'xXxSL4yer69') sofort mit "Hi, bist du weiblich?" oder ähnlichem anschreibt, und im Falle eines Ja prompt in den Datingmodus übergeht. Solche soll man bei MMOs ohne monatliche Grundgebühr übrigens wesentlich öfter antreffen als in welchen mit Abomodell.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 8077
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von RuNN!nG J!m » 05.01.2019 23:35

Meine Erfahrung in Online-Spielen (überwiegend CS:S), ist, dass wenn ein Spieler sich als Frau zu erkennen gibt, alle "Lappen", die vorher noch alles und jeden beschimpft und getrollt haben, plötzlich anfangen bei der Spielerin zu schleimen und ihr das "Online-Spielen" erleichtern.

Rundenstart Dust2
Sie über Mikro: Oh, Mist. Kein Geld für 'ne ordentliche Waffe.
2-3 andere Spieler: Warte, ich geb dir. Kannst meine AWP und Deagle haben. Bleiben wir zusammen. Ich beschütze dich.
Hätte nur noch der Weiße Ritter-Skin gefehlt :ugly:
Bild

Doc Angelo
Beiträge: 3411
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Doc Angelo » 05.01.2019 23:51

LePie hat geschrieben:
05.01.2019 23:34
Kenne da eine, die in MMOs immer wieder mal das unerfahrene Zockermädel mimt, um etwas Gratiszeugs geschenkt zu bekommen (sei es gecraftet oder unentgeltlich vom Markt gekauft und weitergegeben), anschließend wird der Krempel dann auf den Mainchar transferiert. Sie gibt selber zu, dass das vielleicht doch etwas boshaft oder manipulativ sein könnte
(Doch etwas umformuliert:) Ich finde das sowas nicht in Ordnung ist. Sowas auszunutzen führt unter Anderem dazu, das sich solche Leute Hoffnung machen. Nicht jeder davon ist "der ultimative Idiot". Manchmal gehen der Pubertät auch einfach nur die Hormone durch. Egal für wie blöd man die Herangehensweise von (meist jüngeren) Spielern hält... jemanden ausnutzen in dem man sich so gibt, als wäre die Reaktion positiv, ist wirklich nicht cool.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12101
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von LePie » 05.01.2019 23:58

Doc Angelo hat geschrieben:
05.01.2019 23:51
Naja... wenn das keine boshafte Manipulation ist, dann wäre es auch kein Problem, sich als Afrikanischer Prinz mit Email-Addresse auszugeben.
Stimmt. Aber mal angenommen, jemand würde dir erzählen, er sei auf so eine E-Mail reingefallen und dachte im Anschluss wirklich, mit Prinz Olabukonola Azikiwe III. verwandt zu sein. Ein bisschen grinsen würdest du dann schon, oder? :biggrin:
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Doc Angelo
Beiträge: 3411
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Doc Angelo » 06.01.2019 00:00

LePie hat geschrieben:
05.01.2019 23:58
Ein bisschen grinsen würdest du dann schon, oder? :biggrin:
Auf jeden Fall. :lol: Aber trotzdem, auch wenn man kein Mitleid hat (warum auch immer), ändert das noch nicht die Moral hinter den eigenen Taten. Solange das Gewissen intakt ist, ist man selbst sein schärfster Richter.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Unc13Fu
Beiträge: 186
Registriert: 10.08.2013 14:48
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Unc13Fu » 06.01.2019 00:16

Soziales Experiment, eh? Da war wohl jemand mal wieder scharf auf Artikel von Polygon und Co. über die achso frauenverachtende, sexistische (oder wahlweise auch gerne rassistische) Gamergemeinde. Pfft, bei sowas kann einem echt die Galle hochkommen.

Wie bereits andere schon erwähnten, in Onlinegames (und auch streams) bekommt ausnahmslos jeder sein Fett ab, unabhängig vom Geschlecht. Aber es passt ja so schön ins Narrativ :roll:
Und der Tod stellte die Sense in die Ecke und stieg auf den Mähdrescher...denn es war Krieg

Benutzeravatar
an_druid
Beiträge: 2195
Registriert: 12.10.2010 00:34
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von an_druid » 06.01.2019 00:36

Denke die Lösung wird sowieso darauf hinauslaufen den richtigen Umgang mit unsensiblen Menschen zu Pflegen z.B wenn keine Einsicht nach einer dierekte Ansprache der Unanehmlichkeit gezeigt wird Distanz zu üben. Dieses Feld sollte aber auch Satiretechnisch besser beschossen werden..
https://www.youtube.com/watch?v=7Ot1ZthmQ60

Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Marobod » 06.01.2019 01:06

Ich hab noch eines anzumerken. Ich hab zu Warcraft III Zeiten damals oft , wenn man mitbekam,daß wir deutsche sind (man startete oft mit , hi where r u from? - wuenschte sich ein gutes spiel und legte los), und wir dann doch auch tatsaechlich gewonnen haben, kamen manchmal die coolen nazikeulen raus . Arschloecher gibt es ueberall gabs schon immer und wird es immer geben, leider.

Manche koennen mit Niederlagen nicht gut umgehen und drehen dann am rad, andere koennen nicht vernuenftige Sieger sein und freuen sich so,daß andere sauer werden, hatte selbst so einen Freund im Freundeskreis, dem wir auch bei brettspielen wie Risiko dann mal die Fluegel stutzen mußten ^^

Fargard
Beiträge: 469
Registriert: 16.11.2012 15:00
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Fargard » 06.01.2019 01:39

Beobachtend muss ich mal sagen, "Hass" gegen Frauen habe ich genau nie beobachtet (was nicht heißt, dass er nicht existent sein soll).
Eher das auch hier schon erwähnte Gegenteil der Form "Wenn Frau, dann plötzlich alle ganz lieb".

Dafür umso öfter das tolle "wenn Deutsch und besser als anderes Team, dann $WW2-Referenz", das kommt wirklich oft vor :(
Ob ich dazu mal ein spannendes Sozialexperiment starten sollte?

Benutzeravatar
thormente
Beiträge: 593
Registriert: 03.11.2017 16:15
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von thormente » 06.01.2019 01:41

It's absolutely unacceptable for members of this community to bully, harass or doxx players for their gender.
Aber wegen anderer Beweggründe zu mobben etc. ist akzeptabel? :roll:

Antworten