Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Doc Angelo
Beiträge: 2216
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Doc Angelo » 08.01.2019 19:44

DEMDEM hat geschrieben:
08.01.2019 19:25
Was die "Fehler" der Vergangenheit waren, wissen wir aber auch nur in Retroperspektive. Zur damaligen Zeit wurden die "Fehler" nicht als Fehler gesehen, sondern die Norm, nach dem der Mensch zu funktionieren hat.
So meine ich das. Die Retrospektive hat einen Abstand, und sie ist fix, und oft wurde einem schon in der Schule beigebracht, was an etwas falsch oder richtig war. Die Schule kann einem natürlich nicht das absolute Wissen über die Zukunft und ihre Beurteilung vermitteln. Deswegen bin ich ganz stark dafür, das man auch Philosophie von der Grundschule an mit im Programm haben sollte - damit die Kids die Werkzeuge kennen lernen, mit denen man das dann selbst machen kann, wenn man zu eben jener aktuellen Generation gehört und an den Schaltern und Hebeln dieser Welt sitzt.
DEMDEM hat geschrieben:
08.01.2019 19:25
Wenn uns eines die Vergangenheit gezeigt hat ist, dass wir vorallem die individuellen Freiheiten, wie unter anderem Meinungsfreiheit, so wider sie einem auch erscheint, zu respektieren und nicht zu unterdrücken haben. Und vorallem lehrt uns die Vergangenheit, dass "es ist aber beldeidigend" kein Maßstab für irgendwas ist.
Ja, das seh ich auch so!
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Doc Angelo
Beiträge: 2216
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Doc Angelo » 08.01.2019 19:53

Sharkie hat geschrieben:
08.01.2019 19:37
@Doc Angelo: Ich wüsste nicht, wieso ich Aussagen, die maximal provokant formuliert sind, meinerseits dann maximal wohlwollend auslegen müsste.
Das wüsste ich auch nicht. Das ist mir persönlich auch zu extrem formuliert. Das sind ja zwei wortwörtliche Extreme, die sich ferner nicht sein könnten.

Ansonsten: Dein letzter Beitrag zeigt mir, das Du nicht zu der Personengruppe gehörst, die ich mit meinem Beitrag meinte. Insofern alles gut. :)
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7284
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Usul » 08.01.2019 20:33

Doc Angelo hat geschrieben:
08.01.2019 19:53
Ansonsten: Dein letzter Beitrag zeigt mir, das Du nicht zu der Personengruppe gehörst, die ich mit meinem Beitrag meinte. Insofern alles gut. :)
Die Frage, die sich um deine Wahrnehmung von Gruppen hier im Thread dreht, wäre noch unbeantwortet. Vielleicht wäre es besser, nicht alles so in Gruppen zu betrachten, sondern die einzelnen Aussagen heranzuziehen.

Doc Angelo
Beiträge: 2216
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Doc Angelo » 08.01.2019 20:39

Usul hat geschrieben:
08.01.2019 20:33
Vielleicht wäre es besser, nicht alles so in Gruppen zu betrachten, sondern die einzelnen Aussagen heranzuziehen.
Da kann ich nur zustimmen. Besser wäre das.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

SJessin
Beiträge: 1
Registriert: 11.10.2006 12:59
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von SJessin » 08.01.2019 22:10

Hi,
zumindest reden die Leute jetzt über das Thema. Somit hat der ganze Versuch schon etwas Positives.

Man sollte hier sich an die Publisher: Blizzard, Valve, Ubisoft, etc. wenden, da die Organisatoren letztendlich die Rahmenvoraussetzungen für eSports-Events geben. Diese sind ja Vorbilder für die eigentlichen Gamer im Netz. Insgesamt sollte mehr gegen Diskriminierung gemacht werden.
Nicht nur von den Betroffenen :?

Steffensteffen
Beiträge: 339
Registriert: 24.03.2011 17:14
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Steffensteffen » 08.01.2019 23:21

Todesglubsch hat geschrieben:
07.01.2019 21:31

Zumal meine Aussage davor ja nur war, dass sich mehr Männer im Chat daneben benehmen als Frauen, bzw. ich noch keine Frau im Chat erlebt habe, die genüsslich vor sich hinknuspert und -furzt.
Das liegt aber sicher auch zu großen Teilen daran, dass du allgemein vergleichsweise wenige Frauen in Chats siehst/hörst. Wenn wir großzügig sind und von einem Verhältnis von 80 % männlichen Gamern und 20 % weiblichen Gamern ausgehen, verzerrt selbst das die Wahrnehmung schon ungemein. Ich habe definitiv schon weibliche Mitspieler erlebt, die sich im Rahmen einer Videospielcommunity "daneben benommen" haben. Das passiert dann vielleicht nicht vornehmlich auf direktem Wege, sondern eher indirekt über Rufschädigung und andere arten von Mobbing, was aber einfach nur eine andere Form von Gewalt ist.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15180
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Temeter  » 09.01.2019 00:09

Btw, wenn man so reinschaut, dann kommt die Drohung vom Doxxen anscheinend von einem einzelnen, frauenfeindlichen Arsch aus, den in der Community sowieso niemand leiden kann? Der auf Band ist, wie er eine 15-jährige nach Nacktfotos gefragt hat?

Ist ja auch interessant, wie es dann in Artikeln sich erst so anhört, als ob das Doxxen ebenfalls Machenschaft der Skeptiker, und nicht nur ein einzelner Idiot war.

Aber das kommt eben davon, wenn man Blätter wie Kotaku zitiert.

Benutzeravatar
MrPink
Beiträge: 3162
Registriert: 02.01.2012 12:23
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von MrPink » 09.01.2019 00:20

Es ist erstaunlich, was man so alles zu Tage fördert, wenn man sich ein bischen eingräbt.

Ich hab sogar gelesen, dass Haku seine Freundin über ein gewertetes Match in Overwatch kennengelernt hat.
Konnte es aber nicht verifizieren, also nehmts mit Salz.
*kein Anspruch auf Vollständigkeit


Benutzeravatar
Nekator
Beiträge: 977
Registriert: 23.11.2007 14:30
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Nekator » 10.01.2019 23:18

soziales Experiment.. Schwachsinn.

Es wurde ein Doppelaccount vermutet und wie nun bewiesen ist, war die Vermutung richtig. Aber unter dem Deckmantel des "Antisexismus" kann man ja alles rechtfertigen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Antworten