DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149408
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von 4P|BOT2 » 03.12.2018 17:45

Die Regierung der Stadt Chongqing und der chinesische Staat drohen offenbar damit, ein angesetztes Dota-2-Event zu verhindern, falls der philippinische Spieler Carlo “Kuku” Palad vom Team TNC Predator versuche, dafür einzureisen - das berichtet PCGamer.com. Anlass für die Spannungen sind laut einer Aufarbeitung im Resetera-Forum rassistische Chat-Sticheleien von Kuku.

Hier geht es zur News DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Benutzeravatar
Further Ahead
Beiträge: 104
Registriert: 09.04.2010 18:27
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von Further Ahead » 03.12.2018 18:01

schon ein bisschen krass.. ich meine, das war überhaupt nicht gut, insbesondere von internationalen spitzenspielern, die ja auch ein vorbild sein sollen (und wenn man bedenkt wies in der dota-community generell so zugeht.. ich bin schon manchmal bisschen schockiert wenn ich das auf twitch glotz)

aber ich finde, das sollte dann auch durch das team geahndet werden, was ja scheinbar vorliegen samt entschuldigung geschehen ist und dann soll er halt draus lernen

jetzt damit zu drohen, das ganze event abzusagen und dass man "nicht für seine sicherheit garantieren kann" ist schon hart

hoffentlich darf ich nach dem post noch nach china einreisen :D
und nach dem scherz :D
...

Benutzeravatar
Xyt4n
Beiträge: 1373
Registriert: 16.10.2010 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von Xyt4n » 03.12.2018 18:23

Verwarnt für die Relativierung einer rassistischen Beleidigung. - gez. Oynox

"Ching Chong" - Der chinesische Staat verliert seine Fassung. Ich cringe mich durch alle Dimensionen des Universums.
Super Mario 64 | Mario Party 1 | Die Sims | Warcraft III | Jet Set Radio Future | Halo 2 | Dantes Inferno | Skate 2 | Heavy Rain | Harveys Neue Augen

Akutelle Gen: The Evil Within, The Witcher 3, Life is Strange

Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 1849
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von Arkatrex » 03.12.2018 18:47

Xyt4n hat geschrieben:
03.12.2018 18:23
"Ching Chong" - Der chinesische Staat verliert seine Fassung. Ich cringe mich durch alle Dimensionen des Universums.
Dann solltest Du Dir vorher die Mühe machen Dich mit dem Begriff zu beschäftigen. Das ist äußerst rassistisch und abwertend.

Außerdem ist mir irgendwie nicht klar ob du weißt wie cringe zu benutzen ist.

Oder kommst Du von den Philippinen und schämst Dich fremd?
Bild
Bild

deinHeimvater
Beiträge: 1
Registriert: 28.12.2009 15:48
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von deinHeimvater » 03.12.2018 19:14

In den Artikel haben sich einige Fehler eingeschlichen: skemberlu und Kuku spielen nicht im selben Team, Kuku spielt für TNC, skemberlu hat für das amerikanische Team complexity gespielt und "ching chong" in einem offiziellen Match geschrieben.
Ich weiß nicht mehr genau was Kuku geschrieben hat, das war allerdings während eines ganz normalen public match von dem dann jemand einen screenshot gemacht hat. Im zweiten Absatz ist von "Ske" die Rede, sollte skem/ skemberlu heißen.
Wer nen schönen Überblick über die Situation bekommen will, kann im dota2 subreddit vorbeischauen.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8969
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von Todesglubsch » 03.12.2018 19:14

Further Ahead hat geschrieben:
03.12.2018 18:01
schon ein bisschen krass.. ich meine, das war überhaupt nicht gut, insbesondere von internationalen spitzenspielern, die ja auch ein vorbild sein sollen (und wenn man bedenkt wies in der dota-community generell so zugeht.. ich bin schon manchmal bisschen schockiert wenn ich das auf twitch glotz)
Mh ich glaube beim eSport ist dieser Ansatz mit Vorbildfunktion und so noch nicht so gegeben wie beim normalen Sport. Und selbst da benehmen sich manche ja daneben. Was ich sagen will: Ich behaupte, beim eSport gibt es mehr "sozial herausgeforderte" als beim normalen Sport.

Benutzeravatar
thormente
Beiträge: 346
Registriert: 03.11.2017 16:15
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von thormente » 03.12.2018 19:15

Ebenso für die Relativierung eines rassistischen Begriffs verwarnt. - gez. Oynox
...nach rassistischen Flüchen...
ChingChong.

Hatte mit schlimmeren gerechnet, als mit so einem beiläufigem Einwurf.


>_>

https://www.youtube.com/watch?v=AmclgO6w0C0

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 2088
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von Trimipramin » 03.12.2018 19:37

Sehr unglücklich gelaufen, aber was um Himmels willen macht China da schon wieder auf Drama Queen? Wie wichtig mus sman sich selber nehmen, um da jedes Mal so nen Terz zu veranstalten? Erinnert mich an das hier (ich muss jetzt noch lachen..^^): https://www.heise.de/tp/features/Schwed ... 77088.html

Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 901
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von 4P|Jan » 03.12.2018 19:43

deinHeimvater hat geschrieben:
03.12.2018 19:14
In den Artikel haben sich einige Fehler eingeschlichen: skemberlu und Kuku spielen nicht im selben Team, Kuku spielt für TNC, skemberlu hat für das amerikanische Team complexity gespielt und "ching chong" in einem offiziellen Match geschrieben.
Ich weiß nicht mehr genau was Kuku geschrieben hat, das war allerdings während eines ganz normalen public match von dem dann jemand einen screenshot gemacht hat. Im zweiten Absatz ist von "Ske" die Rede, sollte skem/ skemberlu heißen.
Wer nen schönen Überblick über die Situation bekommen will, kann im dota2 subreddit vorbeischauen.
Oops, danke - wurde korrigiert.

Doc Angelo
Beiträge: 1993
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von Doc Angelo » 03.12.2018 19:48

Oh man. Was für eine Kinderkacke.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 952
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von Ultimatix » 03.12.2018 20:24

thormente hat geschrieben:
03.12.2018 19:15
...nach rassistischen Flüchen...
ChingChong.

Hatte mit schlimmeren gerechnet, als mit so einem beiläufigem Einwurf.


>_>

https://www.youtube.com/watch?v=AmclgO6w0C0
Ho Lee Fuk :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
3agleOn3
Beiträge: 195
Registriert: 17.02.2009 21:18
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von 3agleOn3 » 03.12.2018 22:01

thormente hat geschrieben:
03.12.2018 19:15
...nach rassistischen Flüchen...
ChingChong.

Hatte mit schlimmeren gerechnet, als mit so einem beiläufigem Einwurf.


>_>

https://www.youtube.com/watch?v=AmclgO6w0C0
Warum respektiert niemand Chinas Autoritäh :lol:

Benutzeravatar
magandi
Beiträge: 1939
Registriert: 05.11.2011 17:18
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von magandi » 03.12.2018 23:02

Persönliche Beleidigungen zu verteilen ist aber auch nicht die feine Art. Verwarnt. Nächstes Mal vielleicht einfach melden. - gez. Oynox

natürlich ist ching chong eine rassistische Bezeichnung. wer hat euch Arschlöcher erzogen dass ihr sowas okay findet? gute nacht deutschland.

Benutzeravatar
Oynox
Moderator
Beiträge: 14065
Registriert: 13.01.2009 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Oynox » 04.12.2018 09:45

Ja, Ching Chong ist eine rassistisch abwertende Beleidigung die hier nicht relativiert werden soll und über die hier keine Witze verloren werden. Damit weiter im Text ohne hier ekelig zu werden!

Benutzeravatar
Pantsu
Beiträge: 113
Registriert: 01.06.2018 13:41
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Pantsu » 04.12.2018 10:16

Waren Menschen im Internet früher auch so empfindlich oder kommt mir das nur heute so extrem vor? Sticheleien und Veräppelungen anderer Länder, Kulturen, Ethnien und Sprachen sind doch auch eine Art kultureller Austausch (und dienen auch der Distinktion und Selbstbehauptung des eigenen Volkes).
Langsam wird's echt lächerlich. Bildet doch auf dem Mars eine neue Weltregierung, aber lasst uns die Vielfalt!

Antworten