Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von 4P|BOT2 » 02.11.2018 16:01

Patrick Söderlunds Nachfolgerin Laura Miele hat sich in einem Gespräch mit dem Wall Street Journal (via Resetera.com) über die Rolle von Frauen in Battlefield 5 und in ihrem Unternehmen geäußert. Die Leiterin von EAs Entwickler-Studios ging dabei auch auf die Kontroverse um weibliche Soldaten auf den Schlachtfeldern des Zweiten Weltkriegs in Battlefield 5 ein:

"ich war überrascht und ein wenig en...

Hier geht es zur News Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1979
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von Danny. » 02.11.2018 16:11

niemand hat uns gebeten :lol:
dafür müsste die gleich links und rechts eine Schelle kriegen
wenn EA das machen würde, worum man sie 'bittet' ... ja ... was hätten wir da für tolle Spiele
was ein Sauhaufen :Blauesauge:
Bild Bild

Benutzeravatar
BigEl_nobody
Beiträge: 1593
Registriert: 11.02.2015 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von BigEl_nobody » 02.11.2018 16:20

Schadensbegrenzung wenn der Zug in diesem Monat mit Black Ops 4 und RDR2 schon längst abgefahren ist? Ich hoffe es inständig!

Battlefield muss richtig auf die Schnauze fallen, mir wärs auch recht wenn die Serie komplett vor die Hunde geht. Wurde von EA derart von seiner Identität beraubt das von den goldenen Klassikeren 1942 und 2 so gut wie nichts mehr übrig ist...
Stelle zum Verkauf (Bei Interesse: Flohmarkt Threads oder PN)
WiiU Pro Controller (inkl. USB Ladekabel & Wireless WiiU Pro Controller Adapter für PC USB)
[WiiU] - Super Smash 4U; Bayonetta 1&2; Tekken TT2
[3DS] - LoZ: Majoras Mask 3D; Luigis Mansion 2; Pokemon Alpha Saphir

Benutzeravatar
J.R. Dobbs
Beiträge: 142
Registriert: 18.04.2011 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von J.R. Dobbs » 02.11.2018 16:27

Danny. hat geschrieben:
02.11.2018 16:11
niemand hat uns gebeten :lol:
dafür müsste die gleich links und rechts eine Schelle kriegen
wenn EA das machen würde, worum man sie 'bittet' ... ja ... was hätten wir da für tolle Spiele
was ein Sauhaufen :Blauesauge:
Diese Frauenscheiße regt mich sowieso schon lange auf. Ich meine Ehre wem Ehre gebührt, #metoo & Co. - aaaaaber es nimmt langsam grenzenlose und vor allem auch geschichtsverfälschende Züge an.

Klar, die ein oder andere Frau war immer irgendwo dabei. Aber nur weil irgendwann mal eine nackte Mata Hari mit den Titten vor dem Feind gewackelt hat oder Frauen in der französischen Resistance den Nazis schöne Augen gemacht haben um an deren Aktenordner zu kommen... :roll:

Da macht EA gleich mehrere internationale Damenfußballvereine mit bis an die Zähne bewaffneten Rambogirls draus. Nee schon klar. Es gibt so viele Shooter mit Frauen wo es einfach passt und niemanden stört - im Gegenteil. Aber die Show in BF5 ist einfach lächerlich.

PS:

Hiermit bitte ich EA das mal umgehend zu änderen und rufe dann halt einfach mal ganz frech: "ERSTER!"

Benutzeravatar
4lpak4
Beiträge: 2659
Registriert: 26.08.2009 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von 4lpak4 » 02.11.2018 16:31

Naja, zu dem Thema sage ich nicht mehr viel, denn mir macht es nix aus, wenn Frauen da drin vorkommen, ich bin sogar einer der das begrüßt.

Ich finde es da eher trauriger, dass nach jahrelangen Abzockmethoden seitens EA sich keiner über die Geschäftspraktiken beschwert, das Battlefront 2-Desaster als Ausnahme (Den Shitstorm von da hätte ich gerne auch bei anderen Spielen gesehen), aber der Kampf dagegen Frauen in Battlefield zu Spielen wird dann von "den Gamern" als der Ultimative Hügel auf dem es sich zu sterben lohnt erkoren.

Das ist schon verdammt armselig.

Benutzeravatar
J.R. Dobbs
Beiträge: 142
Registriert: 18.04.2011 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von J.R. Dobbs » 02.11.2018 16:43

4lpak4 hat geschrieben:
02.11.2018 16:31
Naja, zu dem Thema sage ich nicht mehr viel, denn mir macht es nix aus, wenn Frauen da drin vorkommen, ich bin sogar einer der das begrüßt.

Ich finde es da eher trauriger, dass nach jahrelangen Abzockmethoden seitens EA sich keiner über die Geschäftspraktiken beschwert, das Battlefront 2-Desaster als Ausnahme (Den Shitstorm von da hätte ich gerne auch bei anderen Spielen gesehen), aber der Kampf dagegen Frauen in Battlefield zu Spielen wird dann von "den Gamern" als der Ultimative Hügel auf dem es sich zu sterben lohnt erkoren.

Das ist schon verdammt armselig.
Ein Grund sämtliche EA Sportspiele nicht mehr anzurühren. Bei Fifa sind die Kids schon seit Jahren merkbefreit, Battlefront2 liegt hier immer noch rum und hat scheinbar etliche Erweiterungen bekommen - müsste ich mal wieder einlegen. Aber das mit der Abzocke stimmt schon. Aber dann darfst du Ubi auch nicht vergessen - die kommen gleich danach. Die neue Generation Hirntot wächst halt von klein auf in diesen ekligen Sumpf der Spieleindustrie rein. Somit wird der Bockmist als Normalität wargenommen und nicht in Frage gestellt.
BigEl_nobody hat geschrieben:
02.11.2018 16:20
Schadensbegrenzung wenn der Zug in diesem Monat mit Black Ops 4 und RDR2 schon längst abgefahren ist? Ich hoffe es inständig!

Battlefield muss richtig auf die Schnauze fallen, mir wärs auch recht wenn die Serie komplett vor die Hunde geht. Wurde von EA derart von seiner Identität beraubt das von den goldenen Klassikeren 1942 und 2 so gut wie nichts mehr übrig ist...
Bin auch noch BF'ler der alten Schule. 1942 nebest Addons und Vietnam - genial. BF2 hat das Elend langsam schon eingeführt mit diesem ganzen Abzeichenscheiß und Erfolgesammeln - was gutes Teamwork komplett zerstört hat. Die Mods wie Desert Combat haben das Game dann gerade nochmal gerettet.

Eigentlich war dann lange Zeit nur Scheiße unter diesem Namen zu finden, bis Bad Company - ist zwar kein klassisches Gameplay mehr gewesen, aber ein gelungener Ableger. Der zweite Bad Company war auch noch in Ordnung. Dann wird es langsam düster...
Zuletzt geändert von J.R. Dobbs am 02.11.2018 16:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 812
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von Efraim Långstrump » 02.11.2018 16:43

J.R. Dobbs hat geschrieben:
02.11.2018 16:27
Diese Frauenscheiße regt mich sowieso schon lange auf.
Da gibt es eine ganz einfache Lösung: nicht lesen. Schont Deine Nerven und die Deiner Mitmenschen.

Danny_R.
Beiträge: 7
Registriert: 31.10.2010 12:43
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von Danny_R. » 02.11.2018 16:45

J.R. Dobbs hat geschrieben:
02.11.2018 16:27

Diese Frauenscheiße regt mich sowieso schon lange auf. Ich meine Ehre wem Ehre gebührt, #metoo & Co. - aaaaaber es nimmt langsam grenzenlose und vor allem auch geschichtsverfälschende Züge an.

Klar, die ein oder andere Frau war immer irgendwo dabei. Aber nur weil irgendwann mal eine nackte Mata Hari mit den Titten vor dem Feind gewackelt hat oder Frauen in der französischen Resistance den Nazis schöne Augen gemacht haben um an deren Aktenordner zu kommen... :roll:

Da macht EA gleich mehrere internationale Damenfußballvereine mit bis an die Zähne bewaffneten Rambogirls draus. Nee schon klar. Es gibt so viele Shooter mit Frauen wo es einfach passt und niemanden stört - im Gegenteil. Aber die Show in BF5 ist einfach lächerlich.

PS:

Hiermit bitte ich EA das mal umgehend zu änderen und rufe dann halt einfach mal ganz frech: "ERSTER!"
Dem muss man leider zustimmen. Bei Tomb Raider und Lara Croft Mitte der 90er Jahre hat sich auch keiner beschwert oder bei Ellen Ripley in den 70ern und 80ern. Dafür gibt es ja das "Fiction" Genre. Aber wenn man bei seinem "Reveal" von "historical accuracy" spricht und DAS dabei rauskommt, dann regen sich die Fans zurecht drüber auf.

Liesel Weppen
Beiträge: 3333
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von Liesel Weppen » 02.11.2018 16:45

4lpak4 hat geschrieben:
02.11.2018 16:31
Naja, zu dem Thema sage ich nicht mehr viel, denn mir macht es nix aus, wenn Frauen da drin vorkommen, ich bin sogar einer der das begrüßt.
Wenn man WW2 spielen will und da halt nunmal fast nur Männer auf dem Schlachtfeld waren, dann war das so und sollte halt auch im Spiel so sein. Alternativ kann man auch gleich noch Aliens einbauen und natürlich Nazis vom Mond. Hat dann halt nur irgendwie nichtmehr wirklich was mit WW2 zu tun.
Ist halt irgendwie genauso sinnvoll, wie wenn man aber in Fifa 2019 unbedingt Frauen in seiner Mannscha... ich meinte Personenschaft haben will.
4lpak4 hat geschrieben:
02.11.2018 16:31
Ich finde es da eher trauriger, dass nach jahrelangen Abzockmethoden seitens EA sich keiner über die Geschäftspraktiken beschwert, das Battlefront 2-Desaster als Ausnahme (Den Shitstorm von da hätte ich gerne auch bei anderen Spielen gesehen), aber der Kampf dagegen Frauen in Battlefield zu Spielen wird dann von "den Gamern" als der Ultimative Hügel auf dem es sich zu sterben lohnt erkoren.
Die Opfer (aka Kunden) sind selber schuld. Auf der einen Seite einen Shitstorm anzetteln, aber auf der anderen Seite wird das Spiel dann trotzdem schon 2 Monate vor Release zum Vollpreis vorbestellt. Ein Shitstorm ändert praktisch nichts. Einfach mal nicht kaufen würde aber ganz schnell was ändern.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9323
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von SethSteiner » 02.11.2018 16:47

Meine Fresse, das größte Problem ist und bleibt, dass das Spiel selbst einfach nur hirnloseste Ballerei ist, die kein Stück mehr an den Umfang des Originals heranreicht. DAS sollte in erster Linie aufregen und wenn erst in zweiter Linie die paar kosmetischen Sachen.

Benutzeravatar
4lpak4
Beiträge: 2659
Registriert: 26.08.2009 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von 4lpak4 » 02.11.2018 16:50

SethSteiner hat geschrieben:
02.11.2018 16:47
Meine Fresse, das größte Problem ist und bleibt, dass das Spiel selbst einfach nur hirnloseste Ballerei ist, die kein Stück mehr an den Umfang des Originals heranreicht. DAS sollte in erster Linie aufregen und wenn erst in zweiter Linie die paar kosmetischen Sachen.
THIS!!!

ronny_83
Beiträge: 8552
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von ronny_83 » 02.11.2018 16:52

J.R. Dobbs hat geschrieben:
02.11.2018 16:27
Diese Frauenscheiße regt mich sowieso schon lange auf. Ich meine Ehre wem Ehre gebührt, #metoo & Co. - aaaaaber es nimmt langsam grenzenlose und vor allem auch geschichtsverfälschende Züge an.
BF wird aber nicht als historisch korrekter Shooter entwickelt, sondern als Multiplayer-Shooter im WWII-Kostüm. Da kann man sich auch die künstlerischen Freiheiten erlauben, das Art Design und Charakterdesign so zu gestalten, wie der Entwickler es gerne sehen will. Wie Seth schon sagt: Battlefield ist in erster Linei ein hirnloses Ballerspiel geworden. Mit allen künstlerischen Ambitionen, die dazugehören.

Benutzeravatar
J.R. Dobbs
Beiträge: 142
Registriert: 18.04.2011 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von J.R. Dobbs » 02.11.2018 17:31

SethSteiner hat geschrieben:
02.11.2018 16:47
Meine Fresse, das größte Problem ist und bleibt, dass das Spiel selbst einfach nur hirnloseste Ballerei ist, die kein Stück mehr an den Umfang des Originals heranreicht. DAS sollte in erster Linie aufregen und wenn erst in zweiter Linie die paar kosmetischen Sachen.
Agree. Aber darf man trotzdem fragen welchen Umfang und welches Original du meinst? 1942 vom PC oder die Konsolenteile?

Denke mal den Umfang von BF One - was ich eigentlich dank Setting und Umsetzung für Konsole ganz gerne mag wird es schon erreichen oder? Nur wirds eben kunterbunt und als alternatives WW2 Szenario umgesetzt werden - um es mal so auszudrücken.

Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2699
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von Pioneer82 » 02.11.2018 17:40

Ich bin mir sicher die Fans haben alle mit geballter Stimme nach nen Battle Royal Modus gerufen.
Sonst hätte EA das niemals eingefügt.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3627
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA-Studios-Chefin über Frauen in Battlefield: "Niemand hat uns gebeten, das wieder zu ändern"

Beitrag von Eisenherz » 02.11.2018 17:46

Ich warte auf den ersten Hitler, der von einer afroamerikanischen Frau gespielt wird.

Antworten