Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
adlerfront
Beiträge: 1019
Registriert: 10.02.2009 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von adlerfront » 13.10.2018 17:40

DonDonat hat geschrieben:
13.10.2018 17:06


Ich persönlich finde die ganze Thematik Destiny ja noch noch lustig, was bei dem Potential des Spiels echt schade ist :(
Absolut. Das ist das traurige. Es könnte so ein tolles Universum sein. Aber nein. Sie wollen es nicht. Bei keinem Spiel regt es mich mehr auf als bei diesem, obwohl ich echt noch lange dabei war... Aber mit Forsaken ist es jetzt vorbei.
Good old times

Benutzeravatar
Adrinalin
Beiträge: 96
Registriert: 30.11.2010 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von Adrinalin » 13.10.2018 17:42

Hach ja, Destiny haten ist halt immernoch Volkssport. Bei allen anderen Spielen scheint die DLC und Preispolitik in Ordnung zu sein, aber die von Bungie, die sind quasi das Urböse.
„Mimimi, man musste beide vorherigen DLCs kaufen“ - Leute, es gab auch Bundles, die das ganze günstiger gemacht haben (wenn auch nicht billig), und die summa summarum ihr Geld auch wert waren. Und streng genommen ist die Aktion jetzt - auch wenns von Anfang an so hätte sein sollen - kundenfreundlich und kommt einem Preisnachlass 6 Wochen nach Release gleich.

Mir kommt’s immer so vor, als wären die lautesten Kritiker immer solche, die das Spiel gar nicht gespielt haben...

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6803
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von ChrisJumper » 13.10.2018 18:09

Das ist deren Geschäftsmodell und das war "vorher" auch so.

Was mich aber wirklich geärgert hat ist das es die Forsaken-Version nicht wie "The Taken King" als neue eigenständige Version gab.

Auch durch das PS-Plus Angebot wird Destiny 2 quasi zum Free2Play.

Ich bereue es auch. Am besten hätte man das Spiel liegen lassen bis das Angebot zu Forsaken raus kommt.. oder erst bei Forsaken einsteigen. Forsaken ist ja nur ein Year 1 Destiny 2. Also Quasi Destiny 2.5.

Mich ärgert es trotzdem weil die Teile die ich gekauft hatte jetzt gratis sind.. sie hätten es für die treue Kunden auch so machen können das Forsaken 50% Kostet wenn man beide DLCs schon hat.

Destiny ist halt einfach das Apple unter den Team-Shotern RPGs... war aber auch bei Destiny 1 schon so.

@adlerfront
Solange die Server nicht abgeschaltet werden, mache eine Auszeit und kaufe in zwei drei Jahren Destiny 3.5 vom Grabbeltisch, kurz bevor Destiny 4 kommt und dann hol das einfach zusammen mit ein paar Kumpels nach.

Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3085
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von Sarkasmus » 13.10.2018 18:14

Adrinalin hat geschrieben:
13.10.2018 17:42
Bei allen anderen Spielen scheint die DLC und Preispolitik in Ordnung zu sein, aber die von Bungie, die sind quasi das Urböse.
1.Nein
2.Activision macht die DLC Politik und nicht Bungie
Bild

Klusi
Beiträge: 133
Registriert: 13.05.2007 00:59
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von Klusi » 13.10.2018 18:45

"Fool me once..." undso
"<XY> klingt doof! Egal! Hab's trotzdem vorbestellt!"

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6034
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von DonDonat » 13.10.2018 18:58

Adrinalin hat geschrieben:
13.10.2018 17:42
Hach ja, Destiny haten ist halt immernoch Volkssport.
Kritik ist nicht das selbe wie Hate und gerade bei Destiny kann man absolut berechtigt super viel kritisieren.

Adrinalin hat geschrieben:
13.10.2018 17:42
Bei allen anderen Spielen scheint die DLC und Preispolitik in Ordnung zu sein, aber die von Bungie, die sind quasi das Urböse.
So? Nicht, dass EA deswegen ständig kritisiert wird, nicht dass PUBG wegen der Monetarisierung ständig kritisiert wird, nicht dass quasi ALLE großen Publisher mit Mikrotransaktions/ DLC Systemen die die Kunden verarschen kritisiert werden :roll:

Adrinalin hat geschrieben:
13.10.2018 17:42
„Mimimi, man musste beide vorherigen DLCs kaufen“ - Leute, es gab auch Bundles, die das ganze günstiger gemacht haben (wenn auch nicht billig), und die summa summarum ihr Geld auch wert waren. Und streng genommen ist die Aktion jetzt - auch wenns von Anfang an so hätte sein sollen - kundenfreundlich und kommt einem Preisnachlass 6 Wochen nach Release gleich.
Also ist es für dich normal 60€ + 30€ + 70€ für EIN (!) Spiel zu bezahlen? Oder dass man in DLCs mit fast ausschließlich Reskins arbeitet? Oder dass man bereits bezahlten Content sperrt? Oder, dass das Bundle, von dem du sprichst erst deutlich nach der Veröffentlichung erst angeboten wird, damit die Kunden dazu gezwungen werden so viel Geld wie möglich auszugeben?

Die Liste an Fragen bzw. Fakten die eben zeigen, dass Destiny ein Cash-Grab ist ist soooooo lang und die Argumente von dir bzw. Befürwortern der Destiny-Politik, die das Gegenteil behaupten ist so kurz, dass eine Richtige Diskussion eigentlich nie zustande kommt.

Adrinalin hat geschrieben:
13.10.2018 17:42
Mir kommt’s immer so vor, als wären die lautesten Kritiker immer solche, die das Spiel gar nicht gespielt haben...
Und was für einen Unterschied macht dass, wenn die Kritik faktisch und objektiv gerechtfertigt ist?
Um die Antwort vorweg zu nehmen, keinen.
Aber um dir noch mehr Wind aus den Fanboy Segeln zu nehmen: ich habe Destiny 2 einige Stunden gespielt und selbst dass letzte Event mit der Sonnen-Rüstung zum Großteil absolviert und die Sniper nach dem Jump'n'Run geholt :oops:
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

JohnDoe1234567
Beiträge: 3010
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von JohnDoe1234567 » 13.10.2018 19:25

Adrinalin hat geschrieben:
13.10.2018 17:42
Hach ja, Destiny haten ist halt immernoch Volkssport. Bei allen anderen Spielen scheint die DLC und Preispolitik in Ordnung zu sein, aber die von Bungie, die sind quasi das Urböse.
„Mimimi, man musste beide vorherigen DLCs kaufen“
Hört sich arg chlimm an. :) "die anderen Burchen machen das doch auch, schnüff"

DEMDEM
Beiträge: 1222
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von DEMDEM » 13.10.2018 20:29

Seid ihr euch überhaupt im Klaren, worüber ihr hier rumheult? Ich könnte ja verstehen, wenn der Aufreger gewesen wäre, warum erst nach 6 Wochen alter DLC mit in die Basisversion, oder im Falle von Destiny 2 in den neuen DLC, gesteckt wurde, aber ihr heult rum, dass der alte DLC erst überhaupt wo gebundelt wird.

Kein Wunder, dass niemand Gamer ernst nimmt...

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6803
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von ChrisJumper » 14.10.2018 01:21

DEMDEM hat geschrieben:
13.10.2018 20:29
Kein Wunder, dass niemand Gamer ernst nimmt...
Weil im PSN Store der Pass für die Erweiterungen Fluch der Osiris und Kriegsgeist aktuell noch 19,99 Euro kosten, genau wie Forsaken. Jemand der heute die Erweiterung kauft, weil er die News nicht gelesen hat..

Sie hätten den Verkauf der Erweiterung zumindest einstellen können.

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2167
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von PickleRick » 14.10.2018 12:22

L!ght hat geschrieben:
13.10.2018 15:01
In WoW sind auch immer alle Add-Ons von vorher dann im Grundspiel enthalten, heult ihr da jetzt auch rum? :D Meine fresse man kanns mit dem gejammer auch echt übertreiben :D

Würde man jedes DLC noch einzeln kaufen müssen würdet ihr über den teuren preis meckern, merkt ihr selber eure Logik oder? :D
Merkst selber, hast keine Ahnung, worum geht, oder?
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2167
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von PickleRick » 14.10.2018 12:26

Bachstail hat geschrieben:
13.10.2018 15:35
magandi hat geschrieben:
13.10.2018 15:19
destiny ist aber kein mmo.
Als Unwissender in Bezug auf Destiny frage ich :

Was ist denn der Unterschied zwischen Destiny und einem MMO ?
PanzerGrenadiere hat geschrieben:
13.10.2018 15:28
ich glaube du merkst was nicht. forsaken ist vor sechs wochen rausgekommen und besitzer des hauptspieles, die bis dahin die ersten beiden erweiterungen ausgelassen haben, mussten diese nachkaufen um dann forsaken kaufen/spielen zu können. diese spieler mussten also geld für etwas ausgeben, was sie nicht wollten um dann an den inhalt zu kommen, den sie wollten. und jetzt nach sechs wochen bekommt man die ersten beiden erweiterungen mit forsaken dazu. einfach so. das nenne ich mal einen ordentlichen schlag ins gesicht der spieler, die dem spiel noch mal eine chance geben wollten.
Dann merkt er es schon ganz richtig, denn so ist das in WoW auch, eventuell sogar schlimmer.

Wenn ich ein Add On auslasse aber das darauf folgende spielen möchte, muss ich das Add On, welches ich ausgelassen habe, trotzdem kaufen.

In WoW müssen neue Spieler auch nur noch zwei Versionen kaufen, nämlich die Basisversion mit allen alten Add Ons und die Erweiterung für das aktuelle Add On, ein Spieler wie ich, welcher schon seit über zehn Jahren spielt, musste und muss jedes einzelne Add On einzeln kaufen und ich fühle mich nicht betrogen.
Na es ist schon ok, wenn man das Grundpaket mit allen Addons kaufen muss, um auf Stand zu kommen, und dann noch das neueste Addon.

Du musst in WoW aber halt nicht das Grundspiele ohne alles, dann jedes Addon einzeln und noch das neueste Addon on top kaufen, nur um dann 6 Wochen nach Release gesagt zu bekommen, dass jetzt dann auch alle Addons als Teil des letzten Addons zu kaufen sind.

Das stinkt den Leuten, die vorher gezwungen waren nochmal alle Addons einzeln zu kaufen, doch auch schon zurecht, finde ich.
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2167
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von PickleRick » 14.10.2018 12:28

Adrinalin hat geschrieben:
13.10.2018 17:42
Hach ja, Destiny haten ist halt immernoch Volkssport. Bei allen anderen Spielen scheint die DLC und Preispolitik in Ordnung zu sein, aber die von Bungie, die sind quasi das Urböse.
„Mimimi, man musste beide vorherigen DLCs kaufen“ - Leute, es gab auch Bundles, die das ganze günstiger gemacht haben (wenn auch nicht billig), und die summa summarum ihr Geld auch wert waren. Und streng genommen ist die Aktion jetzt - auch wenns von Anfang an so hätte sein sollen - kundenfreundlich und kommt einem Preisnachlass 6 Wochen nach Release gleich.

Mir kommt’s immer so vor, als wären die lautesten Kritiker immer solche, die das Spiel gar nicht gespielt haben...
Leue wie Du zaubern ein Lächeln auf das Gesicht der Publisher. Weiter so, Du scheinst es ja zu haben!
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Benutzeravatar
Zinssm
Beiträge: 1222
Registriert: 13.05.2010 17:45
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von Zinssm » 14.10.2018 13:43

ChrisJumper hat geschrieben:
14.10.2018 01:21
DEMDEM hat geschrieben:
13.10.2018 20:29
Kein Wunder, dass niemand Gamer ernst nimmt...
Weil im PSN Store der Pass für die Erweiterungen Fluch der Osiris und Kriegsgeist aktuell noch 19,99 Euro kosten, genau wie Forsaken. Jemand der heute die Erweiterung kauft, weil er die News nicht gelesen hat..

Sie hätten den Verkauf der Erweiterung zumindest einstellen können.
So ist das wenn man uninformiert durchs Leben geht... ;)
Kickstarter?Niemals!!! :)
Gamer seit 1978
Zitat eines Users:

Nur Tomb Raider werde ich so nicht weiter spielen, ohne mich. Es ist nicht mein Problem das mir dabei schlecht wird, !
"

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6803
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von ChrisJumper » 14.10.2018 17:34

Zinssm hat geschrieben:
14.10.2018 13:43
So ist das wenn man uninformiert durchs Leben geht... ;)
Tja, es als uninformiert zu beschreiben wenn jeder einzelne Nutzer ein Micro-Target ist, und ganz individuellen Inhalte der Verkäufer serviert bekommt.. finde ich es fast schon gewagt das als uninformiert ab zu tun.

-Welcher Preis wird im Shop angezeigt.
-Welche Kommentare werden dem Kunden in modernen Foren eingeblendet.
-Welche News werden dem Kunden auf Twitter angezeigt.
-Welche Suchergebnisse erhält der Kunde über die Suchmaschinen.
-Welche *Werbung* dem Kunden eingeblendet wird.

Der einzige Vorteil ist noch, das diese Infrastruktur auf verschiedene Systemen von verschiedenen Unternehmen, die gegenseitig in Konkurrenz stehen basiert. Wird das eines Tages gleich geschaltet und übergreifend durch eine KI optimiert...

Aber mir ist das eigentlich nicht so wichtig, es sind nur Spiele und im Verhältnis kleine Transaktionen für ein Kulturgut, Hat eine 6er Gruppe ein anderes gemeinsames Hobby kostete das im Jahr wahrscheinlich mehr Geld. Aber ich mag die Mechanik nicht und natürlich macht Bungie den Move damit es im Gespräch bleibt.

Es geht aber auch durch die Sozialen Medien und die Clans und Gruppen die das gerne spielen, haben den DLC eh schon durch. Die wiegen dann auch eh ab und hatten ihren Spaß für 20 Euro mit den neuen Inhalten und sind wahrscheinlich schon längst bei Forsaken.

Monster Hunter World zeigt wie man es besser macht, Fortnite wahrscheinlich auch. Verglichen mit anderen Spielen finde ich Bungies Aufstellung trotzdem Fair, aber sehr teuer.

Benutzeravatar
MaxDetroit
Beiträge: 575
Registriert: 13.05.2007 14:28
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny 2: Forsaken - Die Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist sind bald in Forsaken enthalten

Beitrag von MaxDetroit » 15.10.2018 12:42

Ich möchte behaupten das Destiny vom Preis-Leistungsverhältnis volllkommen klar geht und hier Abzocke Rufe doch echt fehl am Platze sind. Ich spiele das Spiel seit Release und habe insgesamt ca. 140 Euro für ca. 600 Stunden sehr spassige Spielzeit ausgegeben (netto, das ist bei mir ca. ein Jahr Destiny).

Ich habe davor Final Fantasy 14 gezockt, und habe dort wesentlich mehr wegen dem monatlichen Abo ausgegeben in der gleichen Zeit. Und ich würde den MMO Vergleich bei Destiny wirklich nicht scheuen, auch wenn da nicht tausend Spieler gleichzeitig in einer Zone rumlaufen und es meist nur drei bis neun andere sind, es fühlt sich für mich sehr nach MMO an. Es gibt Open World, Instanzen / Dungeons (Strikes), es gibt Raids, es gibt regelmäßige Events wie Iron Banner, es gibt PvP und nun auch Gamit, es gibt verschiedene Klassen (Jäger, Warlock, Titan) und es gibt Clans. Bungie hat viele intressante Gehemnisse und versteckte Questreihen eingebaut. Die Dreaming City ist richtig gut geworden da sie sich nun in einem drei Wochen Rythmus immer wieder verändert. Die Story und das Storytelling hat sich enorm verbessert. Und es gibt vor allem gerade wirklich viel zu tun und es wird nicht mir nicht langweilig.

Und wenn jetzt zwei alte Add-Ons (für die ich damals den Season Pass bezahlt habe) für alle zugänglich gemacht werden mecker ich nicht rum sondern finde das gut.


PS: EDIT:
Jetzt werden einige kommen und sagen ich betrachte alles durch eine rosarote Fanboybrille, aber ich denke ich kann das schon relativ neutral bewerten, ich bin mit dem Spiel nicht verheiratet und zock auch andere Games (wie z.B. Monster Hunter Wolrd). Ich denke ich kann mir da durchaus ein Urteil bilden, im Gegensatz zu anderen die Destiny gar nicht zocken und alles nur vom Hörensagen her kennen.

Antworten