Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von 4P|BOT2 » 19.08.2018 10:50

Die Vorverkäufe/Vorbestellungen von Battlefield 5 sollen laut Analysten (Cowen Group und Piper Jaffray) im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4 "schwächer" ausfallen. Laut der Cowen Group könnte dem Shooter ein ähnliches Schicksal wie Titanfall 2 bevorstehen, das im Jahr 2016 zwischen Battlefield 1 und Call of Duty: Infinite Warfare sowie Modern Warfare Remastered den K...

Hier geht es zur News Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4880
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von bondKI » 19.08.2018 11:07

Was denn?
Hat EA nicht bei dem Shitstorm selbst gesagt, wenn einem der ganze hick-hack nicht gefällt, soll mans einfach nicht kaufen? :ugly:

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47875
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von hydro skunk 420 » 19.08.2018 11:13

Ist doch ganz logisch. Die Leute haben für sowas wie Battlefield keine Zeit, die müssen stattdessen weiter hart für die Fortnite-Weltmeisterschaft trainieren.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2404
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von PickleRick » 19.08.2018 11:15

Ich fand die ganze Diskussion um dieses Thema furchtbar und das Internet wird in vielen Bereichen echt von ein paar wenigen mit ihren Profilneurosen beherrscht, die sich gegenseitig zur großen Masse hochputschen und sich dann selbstgefällig auf die Schulter klopfen, wenn der andere Vollidiot ihnen recht gibt.

Dieses Forum hier ist eine willkommene Oase, auch wenn man nicht immer einer Meinung ist oder es teilweise unnötig persönlich wird.

Vielleicht ist nach so vielen Jahren das Thema "Shooter" halt auch einfach mal durch und wenn sehr viele Shooter-Fans gerade eh mit Forinte glücklich werden, bleibt halt weniger Kuchen übrig.
...but you do as you wish.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 5350
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von sabienchen » 19.08.2018 11:20

PickleRick hat geschrieben:
19.08.2018 11:15
Vielleicht ist nach so vielen Jahren das Thema "Shooter" halt auch einfach mal durch und wenn sehr viele Shooter-Fans gerade eh mit Forinte glücklich werden, bleibt halt weniger Kuchen übrig.
Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4


//wobei ich persönlich schon seit (fast) nem Jahrzehnt Military FPS satt bin.. :wink:
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2072
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Danny. » 19.08.2018 11:28

so abscheulich ich diesen Titel auch finde, kann ich nicht verstehen, wie man den aktuellen CoD Teil diesem hier sogar noch vorziehen kann :Blauesauge:
ich bin BF und CoD zwar auch satt, aber auf keinen Fall das Military-FPS-Genre ... es kommt nur irgendwie kaum was brauchbares von anderen
Bild Bild

IsNoGood
Beiträge: 77
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von IsNoGood » 19.08.2018 11:44

Ich werde mir BF5 auch nicht kaufen, durch origin access premier sehe ich keinen Sinn mir BF5 oder Fifa19 zu kaufen, wenn ich für 99,99€ im Jahr beide Spiele und mehr bekomme.

Die meißten EA Spiele spiel ich eh nur 1 Jahr also ist das für mich die beste Lösung.

Benutzeravatar
Zinssm
Beiträge: 1439
Registriert: 13.05.2010 17:45
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Zinssm » 19.08.2018 11:56

Kein Wunder im Vergleich mit den beiden Verkaufsbomben
Kickstarter?Niemals!!! :)
Gamer seit 1978
Zitat eines Users:

Nur Tomb Raider werde ich so nicht weiter spielen, ohne mich. Es ist nicht mein Problem das mir dabei schlecht wird, !
"

Thomator
Beiträge: 3
Registriert: 19.07.2018 12:19
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Thomator » 19.08.2018 12:00

Leider war scheinbar das Entwicklerstudio das auch BF 4 gemacht hat für diesen Teil verantwortlich.
Es fühlt sich genauso behäbig und generisch an wie BF 4.
Schaut euch doch BF 3 und BF 1 an mit viel Liebe und know how entwickelt.
Dann lieber 4 jahre warten.

Benutzeravatar
Opy92
Beiträge: 361
Registriert: 06.02.2009 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Opy92 » 19.08.2018 12:10

Ich denke es gibt mehrere Gründe: Reveal Trailer, keine offene Beta, EA origins access und die Konkurrenz
Bild

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9493
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von DARK-THREAT » 19.08.2018 12:32

Wer vorbestellt zahlt oftmals mehr als der Käufer zu Release. Eventuell merken die Leute das auch mal.

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 2687
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von cM0 » 19.08.2018 12:40

Die Vorverkäufe/Vorbestellungen von Battlefield 5 sollen laut Analysten (Cowen Group und Piper Jaffray) im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4 "schwächer" ausfallen.
Ohne konkrete Zahlen ist die Aussage leider ziemlich wertlos. Von was für Unterschieden reden wir hier? Außerdem: Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber hat CoD sich bisher nicht sowieso besser verkauft als BF? RDR 2 würde ich übrigens gar nicht mit den beiden Titeln vergleichen. Ich denke es wird genug geben, die sich RDR 2 und BF oder COD kaufen und dass RDR 2 ein Erfolg wird, war nach den unglaublich starken Verkaufszahlen von GTA, die auch jedes CoD und BF übertreffen, doch klar.
Bild
Bild
Bild

PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4880
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von bondKI » 19.08.2018 13:12

Thomator hat geschrieben:
19.08.2018 12:00
Leider war scheinbar das Entwicklerstudio das auch BF 4 gemacht hat für diesen Teil verantwortlich.
Es fühlt sich genauso behäbig und generisch an wie BF 4.
Schaut euch doch BF 3 und BF 1 an mit viel Liebe und know how entwickelt.
Dann lieber 4 jahre warten.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: (Darum wird BF 4 ja auch noch mehr gespielt als BF 1 und 3 zusammen)

Wirklich lustig ist nur das hier:
Show
Bild

Benutzeravatar
Amaunir
Beiträge: 508
Registriert: 02.12.2012 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Amaunir » 19.08.2018 13:15

Ja, der Söderlund ist schuld! Das ist eine plausibele Erklärung mit der man gut leben kann. Am Spiel selbst kann es nicht liegen, es sind ja schließlich keine Lootboxen drin und auch sonst hat man alles so gemacht wie die Marketingabteilung und Marktforscher das vorgeschlagen haben. Nein, daran kann es nicht liegen, denn die Wertungen werden ja sicherlich auch wieder stimmen bei Hypestar & Co.

Nun ist der Mann ja aber weg und nun wird das alles besser bei EA, ihr werdet schon sehen. Sie haben ja aus ihren Fehlern gelernt, das hat man uns ja glaubhaft mehrfach versichert. Wir blicken einer goldenen Zukunft entgegen...

Benutzeravatar
Imperator Palpatine
Beiträge: 1590
Registriert: 11.06.2014 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Imperator Palpatine » 19.08.2018 13:33

Zumindest in meinem Freundeskreis hatte der Revealtrailer schon entsprechende entsprechende Auswirkungen. Rie reaktionen waren - wie meine auch - allesamt negativ - und sie hatten das Spiel, wenn nicht abgeschrieben, zumindest von der gedanklichen " Must Have! " List gestrichen.

Erst als ich Aussagen von Bloggern, Youtubern etc über die Veränderungen wie das Spotting System, die Handlungsanimationen etc gelesen hatte und verbreitet, ist die Skepsis teilweise gewichen. Wir vier hoffen einfach wieder auf einen guten Multiplayershooter in einem Militärsetting der uns ermöglicht gemeinsame Online- und Wochenendfeierabende zu bestreiten.
Unsere Skepsis bleibt jedoch bei allen positiven Veränderungen weiterhin bestehen denn bei EA gilt wie immer: Fool me once.....

Antworten