GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6947
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von adventureFAN » 23.07.2018 08:10

Ich weiß nicht, ich für meinen Teil finde es schon irgendwie interessant, wie sich soziale Netzwerke entwickeln.
Es sind schon aufregende Zeiten. Natürliche Auslese sag ich nur. Damals gab es Kriege, jetzt gibt es soziale Netzwerke =D
Bild

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 15028
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von DancingDan » 23.07.2018 08:20

Ryo Hazuki hat geschrieben:
22.07.2018 15:24
Ich hab mich bis Heute nicht wirklich mit dem Internetphänomen Gamer Gate beschäftigt aber Postal ist doch das Spiel in dem der Held beim Milch kaufen durchdreht ? :lol: - Und man konnte Leute anzünden und das dann auspinkeln xD - das war so schräg.
Nicht ganz. Der Held wird beim Milch kaufen von Taliban attackiert. Der Held geht auch am ersten Tag auf Arbeit bei Running with Scissors (Entwickler von Postal). Vor dem Gebäude demonstrieren ein paar Leute gegen den Entwickler. Man wird gefeuert und als man das Gebäude verlassen will, stürmen die Demonstranten bewaffnet das Gebäude. Der Held dreht also weniger durch, er gerät einfach nur immer in absurde Situationen.
Aber ja, man konnte Leuten mit einer Schaufel den Kopf abschlagen, den Kopf in Benzin tränken, anzünden und auf andere Leute kicken :ugly:

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6947
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von adventureFAN » 23.07.2018 08:32

Naja, man hat tatsächlich auch oft die Wahl gewaltlos zu handeln. Zum Beispiel wo der Postal Dude seinen Gehaltsscheck in der Bank einlösen geht: Entweder man wartet brav in der Warteschlange oder man raubt die Bank aus. Im ersten Fall kommen Bankräuber und werden dann von der Polizei erschossen und im zweiten Fall kommt die Polizei wegen dir und will dich erschießen.
Bild

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23038
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Kajetan » 23.07.2018 09:17

adventureFAN hat geschrieben:
23.07.2018 08:32
Naja, man hat tatsächlich auch oft die Wahl gewaltlos zu handeln.
So oft leider nicht. Sehr schnell kommt man in Situationen, wo das Spiel einen förmlich zwingt jetzt zu schiessen. Zum ersten Mal, soweit ich das noch im Kopf habe, als man von den Rednecks entführt wird. Gewaltlos kommst Du da kein Stück weiter. Vorher, beim Bibliotheksbrand, kann man immerhin einfach wegrennen und muss niemanden über den Haufen schiessen. Spätestens beim Überfall der Taliban auf die Kirche gehen dem Entwickler aber die Ideen aus und Postal 2 wird zu einer faden, ermüdenden Ballerorgie, weil Postal 2 halt kein besonders guter Shooter ist. Die Stärke dieses Spieles liegt nicht in seinem, erm, Gunplay, sondern im Etablieren einer hochgradig satirischen OpenWorld, die zumindest anfänglich enorme spielerische Freiheit bietet.

Apocalypse Weekend, das erste Addon, ist deswegen auch eine ziemlich miese Veranstaltung, weil es nur noch ums Ballern geht und genau DAS kann man bei RWS nicht.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Doc Angelo
Beiträge: 3708
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Doc Angelo » 23.07.2018 11:32

Kajetan hat geschrieben:
23.07.2018 09:17
So oft leider nicht. Sehr schnell kommt man in Situationen, wo das Spiel einen förmlich zwingt jetzt zu schiessen.
Förmlich, aber nicht wortwörtlich. Es ist möglich, das Hauptspiel durch zu spielen ohne zu töten. Und selbst wenn das nicht möglich wäre - kein Spiel zwingt einen, es durchzuspielen, wenn einem nicht zusagt, was man dort machen muss.
Show
Im Grunde wie bei Shadow of the Colossus. Man hat die Wahl damit aufzuhören, in einer virtuellen Welt virtuelle Lebewesen zu töten. Da man aber den Ausgang der Geschichte wissen will, spielt man weiter und wird mit den Konsequenzen seines Handelns konfrontiert.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
|Chris|
Beiträge: 2397
Registriert: 13.02.2009 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von |Chris| » 23.07.2018 11:57

Also nur das ich es richtig verstehe:
Leute, welche sich immer darüber beschweren das alle Snowflakes so leicht zu triggern sind und deshalb Inhalte "zensiert" werden müssen, wurden getriggert durch die Werbung für ein Spiel das vor Jahrzehnten damit geworben hat Snowflaes zu triggern. Was dazu geführt hat das GoG einen Inhalt "zensieren" musste?

Ich gehe dann mal gut gelaunt in den Tag.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23038
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Kajetan » 23.07.2018 12:09

|Chris| hat geschrieben:
23.07.2018 11:57
Also nur das ich es richtig verstehe:
Äh, nein.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23038
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Kajetan » 23.07.2018 12:11

Doc Angelo hat geschrieben:
23.07.2018 11:32
Förmlich, aber nicht wortwörtlich. Es ist möglich, das Hauptspiel durch zu spielen ohne zu töten.
Ist es das? Wie willst Du aus dem Redneck-Versteck entkommen OHNE den einen oder anderen Gegner zu beseitigen? Ich habe es vor ner Weile versucht, zumindest mir ist es nicht gelungen :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Doc Angelo
Beiträge: 3708
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Doc Angelo » 23.07.2018 12:32

Kajetan hat geschrieben:
23.07.2018 12:11
Ist es das? Wie willst Du aus dem Redneck-Versteck entkommen OHNE den einen oder anderen Gegner zu beseitigen? Ich habe es vor ner Weile versucht, zumindest mir ist es nicht gelungen :)
https://steamcommunity.com/stats/223470/achievements

Das sind die Achievements für Postal 2 auf Steam. Es gibt "Anustart!" für die Hauptkampagne und "My Name is Jesus" für Paradise Lost. Wie das geht? Keine Ahnung. Und was es bedeutet das "2,9% der Spieler" das geschafft haben weiß ich auch nicht. Kann mir schwer vorstellen, das wirklich 3% der Besitzer des Spieles das schaffen. Es hat nämlich mehr als 1.000.000 Besitzer auf Steam. Aber es geht.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
|Chris|
Beiträge: 2397
Registriert: 13.02.2009 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von |Chris| » 23.07.2018 12:51

Kajetan hat geschrieben:
23.07.2018 12:09
|Chris| hat geschrieben:
23.07.2018 11:57
Also nur das ich es richtig verstehe:
Äh, nein.
Was ist denn dann passiert? Allgemeiner outrage oder einfach vorsorglich?

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23038
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Kajetan » 23.07.2018 13:03

|Chris| hat geschrieben:
23.07.2018 12:51
Was ist denn dann passiert? Allgemeiner outrage oder einfach vorsorglich?
Viel ist nicht passiert. GOG tweetet, die Redaktion eines Spielemagazins regt sich genug auf, dass sie GOG nicht mehr covern wird und mehr ist eigentlich nicht passiert. Der Tweet war eine dumme Idee, GOG hat sich entschuldigt, Käse gegessen, Ende Gelände. Kein Grund in diese Sache mehr an Bedeutung hineinzupressen, nur damit man ein Argument hat.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23038
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Kajetan » 23.07.2018 13:10

Doc Angelo hat geschrieben:
23.07.2018 12:32
Das sind die Achievements für Postal 2 auf Steam. Es gibt "Anustart!" für die Hauptkampagne und "My Name is Jesus" für Paradise Lost. Wie das geht? Keine Ahnung. Und was es bedeutet das "2,9% der Spieler" das geschafft haben weiß ich auch nicht. Kann mir schwer vorstellen, das wirklich 3% der Besitzer des Spieles das schaffen. Es hat nämlich mehr als 1.000.000 Besitzer auf Steam. Aber es geht.
Nein, 2,9% haben das Achievement :)

Ob sie es tatsächlich geschafft haben, ist wieder eine andere Frage seit es Tools wie den Steam Achievement Manager gibt. Damit lassen sich Achievements kinderleicht aktivieren und deaktivieren. Ganz nett, wenn man ein Spiel wieder "frisch" von vorne beginnen will und bereits erreichte Achievements deaktiviert. Ein wenig arg schäbig, wenn man sich seltene Achievements einfach per Knopfdruck zuschustert.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Doc Angelo
Beiträge: 3708
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Doc Angelo » 23.07.2018 13:12

Kajetan hat geschrieben:
23.07.2018 13:10
Ein wenig arg schäbig, wenn man sich seltene Achievements einfach per Knopfdruck zuschustert.
Ja, find ich auch. Aber das Achievement zeigt, das es geht.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Kobba
Beiträge: 597
Registriert: 01.07.2014 03:34
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Kobba » 24.07.2018 09:27

I suppose it would have been more politically correct to kill the women and the minorities first.
blunted downtempo beats, abstract hip-hop, trip-hop, lo-fi and all kinds of intelligent chilled grooves

http://dustedwax.org/

TheQuestion4P
Beiträge: 68
Registriert: 18.10.2017 12:15
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von TheQuestion4P » 24.07.2018 12:24

DEMDEM hat geschrieben:
21.07.2018 19:36
Und du, Usul, kommst echt in jeden Thread an und jammerst immer die selbe Leier.
Deine Agenda ist aber ebenfalls sehr, sehr offensichtlich, mein Guter. Evtl. zuerst mal Selbstkritik üben, da Du offenbar tadelst, dass Mitforisten etwas, was sie ablehnen bzw. befürworten, in ihrem Sinne thematisieren, während Du dies nachweislich ebenfalls tust.

Antworten