GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von 4P|BOT2 » 20.07.2018 11:27

GOG.com hat via Twitter ziemlich verunglückt für die DRM-freie und unzensierte Version von Postal 2: Paradise Lost geworben. Sie veröffentlichten ein Bild, in dem der "Postal Dude" (Hauptcharakter der Postal-Reihe) auf einen Grabstein uriniert, auf dem "Game Journalism" steht. Der Spiele-Journalismus hätte am 28. August 2014 "Selbstmord begangen", ist weiter auf dem Grabstein zu lesen. Die überzog...

Hier geht es zur News GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22909
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Kajetan » 20.07.2018 11:36

Ach, Goggies! Habt ihr aus den damaligen Kloppern (das Ende der "Beta" als "Einstellen des Dienstes" zu verkaufen und die Entschuldigung für diesen Mist auch noch als "lustiges Mönchsvideo" zu präsentieren, sowie im Zuge des Releases von TW2 mit bekannten Abmahnparasitenkanzleien zusammenzuarbeiten) denn nichts gelernt?

Das ist nicht "lustig", geschweige denn "ironisch" und mehr Umsatz bringen solche Geschichten entgegen landläufiger Meinung nachweislich eben NICHT! Mit negativer Publicity konnte eine Weile nur Paris Hilton Geschäfte machen und selbst sie musste irgendwann einknicken und "ziviler" werden, weil sie ihren Hauptsponsor verloren hatte, weil ihre Eskapaden zwar Aufmerksamkeit für sie, aber nicht mehr Umsätze für ihn gebracht haben.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6420
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von DonDonat » 20.07.2018 12:28

Kajetan hat geschrieben:
20.07.2018 11:36
Das ist nicht "lustig", geschweige denn "ironisch" und mehr Umsatz bringen solche Geschichten entgegen landläufiger Meinung nachweislich eben NICHT! Mit negativer Publicity konnte eine Weile nur Paris Hilton Geschäfte machen und selbst sie musste irgendwann einknicken und "ziviler" werden, weil sie ihren Hauptsponsor verloren hatte, weil ihre Eskapaden zwar Aufmerksamkeit für sie, aber nicht mehr Umsätze für ihn gebracht haben.
*Trump hust hust*
Auch wenn natürlich fraglich ist, ob Trump nach dem Mist, den er als Mr. President bisher abgezogen hat noch mal einen "Deal" wird landen können, der über Marketing seiner selbst an Trump-Fans hinausgeht.


@Topic
Ich verstehe ebenfalls nicht so recht, wie man so eine Aktion bei GOG hat absegnen können?
Überprüft sowas denn keiner, der sich mit den Dos/ Donts in Social-Media auskennt?
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1729
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von WH173W0LF » 20.07.2018 12:40

Ähm... Ich kapiere es nicht und kann es dem Artikel auch nach zweimaligem lesen nicht wirklich entnehmen. Kann mich jemand aufklären? Was hat der Screenshot mit GamerGate zu tun? Will man da einfach nur absichtlich beleidigt reagieren?
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12160
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von LePie » 20.07.2018 12:48

Ego sum Noctis hat geschrieben:
20.07.2018 12:40
Ähm... Ich kapiere es nicht und kann es dem Artikel auch nach zweimaligem lesen nicht wirklich entnehmen. Kann mich jemand aufklären? Was hat der Screenshot mit GamerGate zu tun?
Der Tweet von GoG enthielt ursprünglich ein Gif. Find ich in der Form nicht mehr, aber man achte auf die Datumsangabe auf dem Grabstein:
Bild
Im August 2014 ging das mit Gamergate los, als viele dieser Leute den modernen Spielejournalismus für tot erklärten:
#GamerGate
On August 27th, actor Adam Baldwin posted a tweet linking to Internet Aristocrat videos along with the hashtag #GamerGate."[1] In the first week, the hashtag was tweeted over 244,000 times[13] according to the Twitter analytics site Topsy (shown below left). By November, the hashtag had been tweeted just over 1.8 million times in the prior month, with an average of 50,000 tweets per day (shown below right).

Anti-"Gamer" Backlash & "The End of Gamers"
On August 28th, several news sites published articles calling for an end to the "gamer" cultural identity, including The Financial Post, Ars Technica, The Daily Beast, The Stranger, Beta Beat, Gamasutra, Polygon and Kotaku (shown below).
https://knowyourmeme.com/memes/events/gamergate

Meines Erachtens eine zumindest für Kenner unmissverständliche Referenz.
Zuletzt geändert von LePie am 20.07.2018 12:55, insgesamt 2-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2396
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von PickleRick » 20.07.2018 12:53

Kajetan hat geschrieben:
20.07.2018 11:36
Das ist nicht "lustig", geschweige denn "ironisch" und mehr Umsatz bringen solche Geschichten entgegen landläufiger Meinung nachweislich eben NICHT!
Das war reine Zielgruppenorientierung. Wer Teil der Gamergate-Bewegung war, findet auch Spiele, wie Postal 2 gut. :Blauesauge:
...but you do as you wish.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2161
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von mafuba » 20.07.2018 13:00

Ich finde die Aktion eigentlich witzig. Passt auch wunderbar zum Humor von Postal 2.

Man muss ja nicht alles so ernst nehmen...

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12160
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von LePie » 20.07.2018 13:07

mafuba hat geschrieben:
20.07.2018 13:00
Ich finde die Aktion eigentlich witzig. Passt auch wunderbar zum Humor von Postal 2.
Man muss ja nicht alles so ernst nehmen...
Problem ist halt, dass man sich mit einer so eindeutigen Gamergate-Referenz ganz schnell mal einen Rattenschwanz an über die Jahre aufgestauter - und bisweilen auch ziemlich hässlicher - Kontroversen herbeiholt.
Ich glaub jedenfalls auch nicht, dass das eine so gute Idee war, gerade diese Thematik aufzugreifen.
Zuletzt geändert von LePie am 20.07.2018 13:28, insgesamt 2-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22909
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Kajetan » 20.07.2018 13:09

DonDonat hat geschrieben:
20.07.2018 12:28
*Trump hust hust*
Auch wenn natürlich fraglich ist, ob Trump nach dem Mist, den er als Mr. President bisher abgezogen hat noch mal einen "Deal" wird landen können, der über Marketing seiner selbst an Trump-Fans hinausgeht.
Da seine Hotels angeblich (!) mit Antritt des Amtes nicht so gut laufen sollen und die Modelabels seiner Tochter wohl ebenfalls schon mal mehr Geld gebracht haben ... nein. Trump kann sich in diesem Amt nur noch über Betrug und Veruntreuung bereichern, aber nicht durch Mehrumsatz als Folge negativer Publicity. Denn blöderweise gehören seine Fans mehrheitlich zu den Bevölkerungsgruppen, deren Kaufkraft nicht ganz für einen Aufenthalt in seinen Golf-Resorts ausreicht.
Ich verstehe ebenfalls nicht so recht, wie man so eine Aktion bei GOG hat absegnen können?
Überprüft sowas denn keiner, der sich mit den Dos/ Donts in Social-Media auskennt?
Wer das abgesegnet hat, wusste, was er tut. Das war kein Versehen, das war ganz eine bewusste Provokation durch GOG, um das Postal-Addon zu promoten. Mir scheint, dass CDP mal wieder einen kleinen Dämpfer braucht, um etwas Bodenhaftung wiederzugewinnen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1729
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von WH173W0LF » 20.07.2018 13:11

LePie hat geschrieben:
20.07.2018 12:48
Ego sum Noctis hat geschrieben:
20.07.2018 12:40
Ähm... Ich kapiere es nicht und kann es dem Artikel auch nach zweimaligem lesen nicht wirklich entnehmen. Kann mich jemand aufklären? Was hat der Screenshot mit GamerGate zu tun?
Der Tweet von GoG enthielt ursprünglich ein Gif. Find ich in der Form nicht mehr, aber man achte auf die Datumsangabe auf dem Grabstein:
Bild
Im August 2014 ging das mit Gamergate los, als viele dieser Leute den modernen Spielejournalismus für tot erklärten:
#GamerGate
On August 27th, actor Adam Baldwin posted a tweet linking to Internet Aristocrat videos along with the hashtag #GamerGate."[1] In the first week, the hashtag was tweeted over 244,000 times[13] according to the Twitter analytics site Topsy (shown below left). By November, the hashtag had been tweeted just over 1.8 million times in the prior month, with an average of 50,000 tweets per day (shown below right).

Anti-"Gamer" Backlash & "The End of Gamers"
On August 28th, several news sites published articles calling for an end to the "gamer" cultural identity, including The Financial Post, Ars Technica, The Daily Beast, The Stranger, Beta Beat, Gamasutra, Polygon and Kotaku (shown below).
https://knowyourmeme.com/memes/events/gamergate

Meines Erachtens eine zumindest für Kenner unmissverständliche Referenz.
Das heißt also, der Grabstein ist WEGEN Gamersgate in diesem Spiel drin? Dann ergibt das natürlich Sinn. Sorry, davon habe Ich damals gar nichts mitbekommen oder als so unwichtig eingestuft, dass Ich mich nicht mehr daran erinnern kann.
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 2226
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Flojoe » 20.07.2018 13:15

Passt zu Postal aber leider voll ins Klo gegriffen.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12160
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von LePie » 20.07.2018 13:17

Ego sum Noctis hat geschrieben:
20.07.2018 13:11
Das heißt also, der Grabstein ist WEGEN Gamersgate in diesem Spiel drin?
Yup, das Paradise Lost Add-on kam erst zig Jahre nach dem Hauptspiel anno 2015 raus und enthielt zahlreiche Anspielungen auf die seinerzeitige Spieleentwicklung:
Bild
Bild
Kajetan hat geschrieben:
20.07.2018 13:09
Wer das abgesegnet hat, wusste, was er tut. Das war kein Versehen, das war ganz eine bewusste Provokation durch GOG, um das Postal-Addon zu promoten.
Darauf würd ich mich nicht ganz so sehr festlegen wollen. Vielleicht hielt es derjenige auch für einen schlichten Lowbrow Schenkelklopfer (was ja gerade zu Postal passen würde wie die Faust auf's Auge), und machte sich nicht ganz so sehr Gedanken um die Auswirkungen - letzteres passiert Leuten auf Twitter ja durchaus des öfteren mal.
Zuletzt geändert von LePie am 20.07.2018 13:34, insgesamt 1-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22909
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Kajetan » 20.07.2018 13:20

Hehe, Wastebase :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
JeffreyLebowski
Beiträge: 818
Registriert: 02.04.2016 21:33
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von JeffreyLebowski » 20.07.2018 13:23

Bin ich der einzige der findet das sich das werkwürdig ließt *verunglückt*
hmm ..da ist doch niemand bei einem Unfall gestorben.
"Bek***t? ..ja, das ist ihre Antwort auf alles!"

Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1850
Registriert: 22.08.2010 02:30
Persönliche Nachricht:

Re: GOG.com: Verunglückte Werbung für Postal 2: Paradise Lost mit GamerGate-Bezug und eine Entschuldigung

Beitrag von Skabus » 20.07.2018 13:31

mafuba hat geschrieben:
20.07.2018 13:00
Ich finde die Aktion eigentlich witzig. Passt auch wunderbar zum Humor von Postal 2.

Man muss ja nicht alles so ernst nehmen...
Seh ich auch so. Ist halt nachvollziehbar das Ironie und Satire nicht funktioniert, wenn sich jemand davon persönlich angegriffen fühlt(ich fühle mich z.B. von Ossi-Witzen die zu weitgehen auch beleidigt, auch wenn ich weiß, dass es Satire ist) , aber darum dann immer gleich son Faß aufmachen?

Naja Generation "Sich betroffen fühlen" halt :roll:

MfG Ska
"Remember the golden era of computer gaming, where creativitiy was king!" - Brian Fargo

"Wer ein Spiel für alle macht, macht ein Spiel für niemanden!" - Soren Johnson

Ein offener Geist, der meine Meinung nicht teilt, ist mir lieber, als die engstirnige Ansicht eines Konformisten, der mir zustimmt!

"Sehr angenehmer Typ." - Danke an Redshirt :D

Antworten