Seite 1 von 7

No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 17:53
von 4P|BOT2
Hello Games stellt das NEXT-Update von No Man's Sky im Trailer näher vor (siehe unten). Mit dem Update für PC, PlayStation 4 und Xbox One werden der Mehrspieler-Modus eingefügt, die Grafik verbessert und der Basisbau ausgebaut. Das Update soll am 24. Juli erscheinen. Neuer Multiplayer-Modus:

Erkunden Sie das unendliche Universum gemeinsam mit einer kleinen Gruppe aus Freunden oder stoßen Sie onli...

Hier geht es zur News No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 18:15
von Sn@keEater
Wahnsinn wie sich das Spiel weiter entwickelt hat. So sehr ich "Hello Games" böses gewünscht habe um so mehr finde ich das löblich wie das Spiel immer besser und besser machen. Dumm nur das es erst so beschissen starten musste.

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 18:38
von MrLetiso
Gespannt bin ich ehrlich gesagt viel mehr auf das nächste Spiel von Goodbye Games. Aber ich bin überrascht, dass NMS tatsächlich noch gespielt wird.

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 18:52
von Xris
Und..... Das was im Trailer zu sehen ist ist nicht gefakt und macht tatsächlich auch Spaß? Die Änderungen hören sich gut an aber sie haben schon einmal mit Trailern geworben die quasi ein anderes Spiel zeigten. Wie ist NMS aktuell? Lohnt es sich mittlerweile?

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 18:58
von Gimli276
Ich habe einige Monate vor Atlas Rises mit dem Spiel auf der Pro gestartet und hatte damit doch Spaß. Man muss sich halt darauf einlassen können, dass das Gameplay extrem fokussiert auf Ressourcen Management ist. Fast alles, was man im Spiel tut kostet irgendeine Ressource bzw. verbraucht sie und so verbringt man 80% der Zeit damit diese Ressourcen zu finden und abzubauen.
Nach 80 Stunden wurde es mir allerdings dann auch fad und ich habe es zur Seite gelegt. Wenn man die Aufgaben der Updates Pathfinder und Foundation durch hat, ist das einzige Ziel der Mittelpunkt der Galaxie. Aber um da vernünftig reisen zu können, muss man erstmal seinen Warp Antrieb ausbessern und ich habe in 80 Stunden nur ein einziges Update finden können. Viele Galaxien sind so gar nicht erst ansteuerbar. Mit Next werde ich sicher auch wieder einsteigen.
Es ist ein spezielles Spiel und vor Foundation und Pathfinder hätte ich es vermutlich nach einer Stunde deinstalliert, aber im jetzigen Zustand ist das kein schlechtes Spiel.

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 19:03
von Halueth
Wenn das wirklich so kommt, wie im Trailer dargestellt, dann werd ich wohl nochmal einsteigen. Gerade der sehr eingeschränkte Flug über die Planeten hat mich arg gestört, dass scheint ja laut dem Trailer verbessert worden zu sein.

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 19:34
von Pix-L
Halueth hat geschrieben:
17.07.2018 19:03
Wenn das wirklich so kommt, wie im Trailer dargestellt, dann werd ich wohl nochmal einsteigen. Gerade der sehr eingeschränkte Flug über die Planeten hat mich arg gestört, dass scheint ja laut dem Trailer verbessert worden zu sein.
Dass wurde mit dem letzten Update "Atlas Rises" bereits verbessert

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 19:58
von Jondoan
Also ich bin ja skeptisch, aber na gut, ich hab das Spiel bereits und werde wohl mal einen Blick riskieren. Der Trailer sieht halt leider überhaupt nicht aus wie das NMS, das bei mir auf der Playsi läuft. Ob da mal wieder getrickst wurde?

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 20:06
von Snowman_One
Der Trailer gefällt mir und ich freue mich schon sehr auf das Update. Werde wie nach jedem Update von vorne anfangen und zocke es dann mit einem Freund an.
Sieht alles toll aus und war ein Gutes Stück arbeit von Hello Games. Bin gehypted.
Gimli276 hat geschrieben:
17.07.2018 18:58
Aber um da vernünftig reisen zu können, muss man erstmal seinen Warp Antrieb ausbessern und ich habe in 80 Stunden nur ein einziges Update finden können. Viele Galaxien sind so gar nicht erst ansteuerbar.
In der Anomalie bei Polo kriegst du alle Updates für gewisse Meilensteine, 'extremes Überleben 3' gibt Sigma, 'Wörter erlernt 7' Tau und 'komplette Plantenfauna Scannen 10' den Theta. Dazwischen kommen noch andere Sachen. Mit Frachtern kannst du aber seit Atlas Rises aber noch weiter springen und deren Upgrades findest du auf Raumstationen in Gek Systemen.
Das hat aber bei mit laaange gedauert. Aber nun springe ich 2200Ly :)

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 21:39
von Spiritflare82
2 Jahre später nähert sich das Game dann ja mal langsam dem an was den Spielern vor Release versprochen wurde. Ob man das nun gutheißen muss, soll oder kann darf jeder für sich selbst entscheiden.

Ich bleib dabei: Sean Murray ist ein Quacksalber...

Bild

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 17.07.2018 21:58
von Temeter 
Lasst euch mal nicht von den Trailern blendet, damit hatte NMS schon genug Erfolg.

Ein Großteil des "Gameplays" ist immer noch Inventarmanagement, alle Gameplay-Elemente wie Kampf, Raumkämpfe, Handel, Raumflug, etc machen absolut keine Spaß. Selbst die Fahrzeugsteuerung fühlt nicht nicht gut an.

Und in Sachen Entdecken? Einige Planeten sehen gut aus, aber die sind voll mit prozeduralen Objekten, die überall gleich ausschauen und durch die sich jede Welt ähnlich anfühlt. Überall sind kleine Außenposten und Wracks, durch die sich die Planeten dazu weder bewohnt, noch wirklich wie Neuland anfühlen.

90% des Gameplays ist immer noch grind, damit du noch mehr grinden kannst, und das gegrindete Sortierst du dann stundenlang im Inventar. Einfach grausam zu spielen.

Sicher ist das Ding jetzt etwas, was man verkaufen kann, und kein Early Accesss mehr. Immer noch ein mieses Spiel.

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 18.07.2018 01:36
von Xcatic
Und was stellt Minecraft beispielsweise dar?

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 18.07.2018 02:49
von Nuracus
Xcatic hat geschrieben:
18.07.2018 01:36
Und was stellt Minecraft beispielsweise dar?
Alles Mögliche.
Ich hab fucking Takeshis Castle als SPIELSHOW in Minecraft gesehen. Schau es dir mal auf YouTube an.

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 18.07.2018 07:05
von mafuba
Hatte es zum Release mal 5-8 Stunden gespielt und dann mangels Abwechslung zur Seite gelegt.

Werde diesmal am 27. July auch mal wieder reinschauen und dabei auch die vorherigen DLC's nachholen.
Das Spiel scheint mir jetzt genug "gereift" zu sein.

Fand übrigens den Test von Jörg sehr witzig damals. Der wurde ja in 2 Teilen Veröffentlicher. Der 1. Teil war noch sehr posiitiv und voller Hoffnung und beim 2. Teil wurde der Test auf einmal sehr negativ :)

Re: No Man's Sky: NEXT-Update im Trailer: Multiplayer-Modus, Grafik-Überarbeitung und ausgebauter Basisbau

Verfasst: 18.07.2018 07:50
von ak1504
Temeter  hat geschrieben:
17.07.2018 21:58
Lasst euch mal nicht von den Trailern blendet, damit hatte NMS schon genug Erfolg.

Ein Großteil des "Gameplays" ist immer noch Inventarmanagement, alle Gameplay-Elemente wie Kampf, Raumkämpfe, Handel, Raumflug, etc machen absolut keine Spaß. Selbst die Fahrzeugsteuerung fühlt nicht nicht gut an.

Und in Sachen Entdecken? Einige Planeten sehen gut aus, aber die sind voll mit prozeduralen Objekten, die überall gleich ausschauen und durch die sich jede Welt ähnlich anfühlt. Überall sind kleine Außenposten und Wracks, durch die sich die Planeten dazu weder bewohnt, noch wirklich wie Neuland anfühlen.

90% des Gameplays ist immer noch grind, damit du noch mehr grinden kannst, und das gegrindete Sortierst du dann stundenlang im Inventar. Einfach grausam zu spielen.

Sicher ist das Ding jetzt etwas, was man verkaufen kann, und kein Early Accesss mehr. Immer noch ein mieses Spiel.

Das Update ist noch nicht draussen und du wiederholst einfach nur deine schlechten Eindrücke von der Ursprungsversion. Davon ab gibts auch Leute die an grindlastigen Spielen Spaß haben.