Red Shell: Marketing- und Analyse-Programm steht in der Kritik; viele Spiele-Entwickler wollen es entfernen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6647
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Red Shell: Marketing- und Analyse-Programm steht in der Kritik; viele Spiele-Entwickler wollen es entfernen

Beitrag von ChrisJumper » 21.06.2018 22:07

gEoNeO hat geschrieben:
21.06.2018 13:53
Wer sich über Datensammlung aufregt bzw. Sorgt. Sollte aus dem Internet und auch Teils aus der Gesellschaft austreten. Alles ist heute auf Marketing ausgelegt, ohne Einwilligung gegenüber dessen AGBs kann ich z.b Spiel/Produkt XYZ nicht benutzen. Wir leben in einer Digitalisierung, da muss man sich nicht wundern woher Daten bzw. Werbungen auf mich abgestimmt werden.
Das halte ich für Unfug. Man kann sehr einfach genauso uneingeschränkt autonom sicher zu Kommunizieren wie bisher, nur hundert Prozent vertraulich unter vier Augen. Das ging vorhin und das geht auch weiterhin. Im Grunde trifft es mal wieder nur die Menschen die alles kommentarlos über sich ergehen und mit sich machen lassen anders.

Dadurch wird ganz bestimmt kein Vorteil erwachsen, auch wenn es so scheint. Das System soll ja eben diese Sicherheit und den Komfort vermitteln, genauso wie den Eindruck das "alle" es machen. Dabei ist es so offensichtlich das es so nicht funktioniert.

Wenn du dir so sicher bist das du Werbung unbedingt brauchst.. und es dich weiter bringt. Dann schau doch lieber mehr Werbung, statt zu Arbeiten oder etwas zu lernen das dir einen finanziellen, körperlichen oder geistigen Vorteil bringt. Ich bezweifle weiterhin das es funktioniert. Ein low or no Privacy Verständnis wirft den Menschen nur mehr überflüssige Steine in den Weg welche sie aus bremst. Letztlich zahlen sie höhere Preise, konsumieren mehr und haben das Marketing gefressen das es besonders hilfreich war. Ihre Lebenszeit wird fremd gesteuert. Gut bei wenigen führt es wahrscheinlich schon dazu das sich die Lebensumstände verbessern.

Doch im Grunde ist in einer konkurrierenden Welt kein Platz an der Sonne verfügbar, für Menschen welche dem im Hintergrund agierenden Databroker, die eigenen Schwachstellen gratis zur Verfügung stellen.

Benutzeravatar
Kobba
Beiträge: 505
Registriert: 01.07.2014 03:34
Persönliche Nachricht:

Re: Red Shell: Marketing- und Analyse-Programm steht in der Kritik; viele Spiele-Entwickler wollen es entfernen

Beitrag von Kobba » 22.06.2018 11:44

gEoNeO hat geschrieben:
21.06.2018 13:53


Wer sich über Datensammlung aufregt bzw. Sorgt. Sollte aus dem Internet und auch Teils aus der Gesellschaft austreten. Alles ist heute auf Marketing ausgelegt.
Warum sollte man nicht die Gesellschaft kritisieren an der man Teil nimmt? Die Kritik an RedShell steht ja nicht für sich alleine, sondern ist Teil der Kritik an einer Gesellschaft die bereitwillig ihre Privatssphäre aufgibt. Selbstkritik ist natürlich ebenfalls ein Teil davon!
"Gutmensch" ist die Nazikeule der Rechten!

tomtom73
Beiträge: 23
Registriert: 16.05.2014 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: Red Shell: Marketing- und Analyse-Programm steht in der Kritik; viele Spiele-Entwickler wollen es entfernen

Beitrag von tomtom73 » 22.06.2018 19:24

Ich steige einfach auf GoG um und spiele von nun an nur noch offline. MP interessiert mich ohnehin nicht.

Antworten