Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149436
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von 4P|BOT2 » 23.03.2018 12:27

Mehrere große Spielefirmen haben sich zusammengeschlossen, um unangemessenes (toxisches) Verhalten in Online-Spielen zu bekämpfen. Die sogenannte Fair Play Alliance ist eine branchenübergreifende Initiative von über 30 Unternehmen aus der Gaming-Branche. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, Fairplay bei Online-Spielen zu fördern, das Bewusstsein bezüglich des Verhaltens in Spielen zu schärfen und Fors...

Hier geht es zur News Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Benutzeravatar
Wigggenz
Beiträge: 6921
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von Wigggenz » 23.03.2018 13:32

EIne an sich gute und wohl auch notwendige Aktion. Jetzt kommt es auf die Ausführung an.

Ich freue mich schonmal, dass etwas für Fairplay getan wird. Das ist in meinen Augen ein viel zu wenig geschütztes Gut in Spiel und Sport.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 7257
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von SethSteiner » 23.03.2018 13:37

Jopp, die Ausführung ist entscheidend. An und für sich aufjedenfall ein positiver Vorstoß, solange man sich auch wirklich darum kümmert, gegen schlechtes Verhalten vorzugehen und nicht dass man am Ende alà Nintendo nicht mehr normal miteinander reden kann.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von dx1 » 23.03.2018 13:43

"Ich will aber rumpöbeln, das gehört dazu" in fünf, vier, drei, …
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Liesel Weppen
Beiträge: 2521
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von Liesel Weppen » 23.03.2018 14:06

Ich bin gespannt, wie sie das machen wollen. Ich sehe das nämlich als Grundsatzproblem, reported wird nämlich alles mögliche, auch viel Bullshit.

Die letzten Tage in Warframe hab ich irgendwie dauernd das Glück mindestens eine Schlaftablette im Team zu haben und wenn dann 3 Leute am Ziel stehen und einer wieder irgendwo rumgammelt und meint Ayatanskulpturen suchen zu müssen und dann jemand im Chat schreibt, er möge doch bitte mal zum Exit kommen, dann kommen laufend antworten wie "i will report you if you anoy me". Wobei meiner Meinung nach da, wenn überhaupt irgendwer irgendwen reported, die andere 3 die Schlaftablette reporten sollten.

Neulich wieder so lustiger Fall. 3 Leute rushen durch die Mission (war ein Event mit Extraloot bei Missionsabschluss, also keine "normale" Mission), einer dümeplt irgendwo rum. Im Chat wurde dann geschrieben und es stellte sich raus, er sucht noch ein Kubrow-Ei und meinte dann an die anderen 3 "wenn sie denn nicht looten, sondern nur durchrushen wollen, dann sollen sie doch solo spielen". Ich habe dann geantwortet "wenn er denn looten wolle, solle er doch bitte solo spielen"... und wurde dafür reported.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1307
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von Danny. » 23.03.2018 14:42

na da werden sie sich an GTA Online aber die Zähne ausbeißen :Blauesauge:
Bild

Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 1808
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von Jondoan » 23.03.2018 16:47

Lobenswert, aber meiner Meinung nach ein Kampf gegen Windmühlen. Der anonyme Mensch wird immer flamen, trollen, haten. Vielleicht ist ja in China bald Ruhe, weil sich keiner mehr traut, was böses zu posten. Auf Konsolen reicht mir jedenfalls eine Meldefunktion über den Anbieter. Zumindest MS macht hier auch einen ordentlichen Job und sperrt bei übertriebenen Beleidigungen auch schonmal ein Konto. In Spielen ist das eine zweischneidige Klinge. Bei Overwatch beispielsweise habe ich nach bald zwei Jahren vielleicht eine Handvoll richtiger Trolle erlebt. Zu 99% wird das System wohl eher genutzt, um vermeintliche Cheater und Torbjörn-Mains zu melden. Hier wäre es mal eher Fairplay, diejenigen zu bestrafen, die zu oft das Meldesystem missbrauchen.
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Margorion
Beiträge: 85
Registriert: 04.06.2015 09:37
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von Margorion » 23.03.2018 21:38

Liesel Weppen hat geschrieben:
23.03.2018 14:06
Ich bin gespannt, wie sie das machen wollen. Ich sehe das nämlich als Grundsatzproblem, reported wird nämlich alles mögliche, auch viel Bullshit.[...]
wie so ziemlich alles heutzutage ist die Antwort deep learning:
1. Sammle noch per Hand Beispiele von toxischen Verhalten. Das können ein paar Studenten innerhalb von ein paar Monaten machen
2. Wenn du über 10,000 Beispiele hast lass ein paar clevere Informatiker ein neurales netz programmieren und wenn es Erfolgsquoten von X% hat, kann es eingesetzt werden.
3. Ab hier kann man noch ein paar Sichernetze einbauen (Person wird vom Netz nicht erkannt, wurde aber schon öfters gemeldet. Oder eine Person meldet andauernd aber der Algorithmus erkennt nichts, etc.) die dann aber nur noch minimale Arbeitskraft erfordert.
4. Alle paar Monate werden ein paar tausend neue Beispiele zum Daten Set dazu genommen und ein neues Netz trainiert.

Machine learning ist in den letzten Jahren regelrecht explodiert. Und auch wenn es jetzt gerade ein wenig "langsamer" voran geht, solange mehr Daten gesammelt werden und größere GPUs gebaut werden, solange werden auch die Erkennungsraten steigen.
In Zukunft werden nur noch solche Algorithmen Verwendung finden. Ich prophezeie dass es allzu bald auch keine Report Funktion mehr geben wird, weil es relativ günstig sein wird jeden Nachrichtenverlauf in Echtzeit zu scannen. Toxisches Verhalten wird direkt erkannt und geahndet.

Benutzeravatar
monotony
Beiträge: 7818
Registriert: 30.05.2003 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von monotony » 24.03.2018 02:14

Margorion hat geschrieben:
23.03.2018 21:38
Liesel Weppen hat geschrieben:
23.03.2018 14:06
Ich bin gespannt, wie sie das machen wollen. Ich sehe das nämlich als Grundsatzproblem, reported wird nämlich alles mögliche, auch viel Bullshit.[...]
wie so ziemlich alles heutzutage ist die Antwort deep learning:
1. Sammle noch per Hand Beispiele von toxischen Verhalten. Das können ein paar Studenten innerhalb von ein paar Monaten machen
2. Wenn du über 10,000 Beispiele hast lass ein paar clevere Informatiker ein neurales netz programmieren und wenn es Erfolgsquoten von X% hat, kann es eingesetzt werden.
3. Ab hier kann man noch ein paar Sichernetze einbauen (Person wird vom Netz nicht erkannt, wurde aber schon öfters gemeldet. Oder eine Person meldet andauernd aber der Algorithmus erkennt nichts, etc.) die dann aber nur noch minimale Arbeitskraft erfordert.
4. Alle paar Monate werden ein paar tausend neue Beispiele zum Daten Set dazu genommen und ein neues Netz trainiert.

Machine learning ist in den letzten Jahren regelrecht explodiert. Und auch wenn es jetzt gerade ein wenig "langsamer" voran geht, solange mehr Daten gesammelt werden und größere GPUs gebaut werden, solange werden auch die Erkennungsraten steigen.
In Zukunft werden nur noch solche Algorithmen Verwendung finden. Ich prophezeie dass es allzu bald auch keine Report Funktion mehr geben wird, weil es relativ günstig sein wird jeden Nachrichtenverlauf in Echtzeit zu scannen. Toxisches Verhalten wird direkt erkannt und geahndet.
funktional, aber auch gruselig.

Benutzeravatar
Veldrin
Beiträge: 2682
Registriert: 04.12.2013 03:54
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von Veldrin » 24.03.2018 04:16

monotony hat geschrieben:
24.03.2018 02:14
Margorion hat geschrieben:
23.03.2018 21:38
Liesel Weppen hat geschrieben:
23.03.2018 14:06
Ich bin gespannt, wie sie das machen wollen. Ich sehe das nämlich als Grundsatzproblem, reported wird nämlich alles mögliche, auch viel Bullshit.[...]
wie so ziemlich alles heutzutage ist die Antwort deep learning:
1. Sammle noch per Hand Beispiele von toxischen Verhalten. Das können ein paar Studenten innerhalb von ein paar Monaten machen
2. Wenn du über 10,000 Beispiele hast lass ein paar clevere Informatiker ein neurales netz programmieren und wenn es Erfolgsquoten von X% hat, kann es eingesetzt werden.
3. Ab hier kann man noch ein paar Sichernetze einbauen (Person wird vom Netz nicht erkannt, wurde aber schon öfters gemeldet. Oder eine Person meldet andauernd aber der Algorithmus erkennt nichts, etc.) die dann aber nur noch minimale Arbeitskraft erfordert.
4. Alle paar Monate werden ein paar tausend neue Beispiele zum Daten Set dazu genommen und ein neues Netz trainiert.

Machine learning ist in den letzten Jahren regelrecht explodiert. Und auch wenn es jetzt gerade ein wenig "langsamer" voran geht, solange mehr Daten gesammelt werden und größere GPUs gebaut werden, solange werden auch die Erkennungsraten steigen.
In Zukunft werden nur noch solche Algorithmen Verwendung finden. Ich prophezeie dass es allzu bald auch keine Report Funktion mehr geben wird, weil es relativ günstig sein wird jeden Nachrichtenverlauf in Echtzeit zu scannen. Toxisches Verhalten wird direkt erkannt und geahndet.
funktional, aber auch gruselig.
Anfeindungen durch die Blume vorgetragen und zack erkennt der Algorithmus es nicht mehr.
Die 4players-Kicktipp-Bundesligatipprunde zur Saison 2017/2018 ist eröffnet! Willst auch du der Tipprunde joinen, dann klick hier zum Forenpost oder benutz den Direktlink.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 32428
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von greenelve » 24.03.2018 08:45

Veldrin hat geschrieben:
24.03.2018 04:16
Anfeindungen durch die Blume vorgetragen und zack erkennt der Algorithmus es nicht mehr.
Was dennoch eine Verbesserung darstellt. Nehmen wir nur den Textchat während eines Spieles, der kaum Zeit für längere Sätze bietet. Da kommen direkte Beleidigungen praktischer.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Reptiloid
Beiträge: 1
Registriert: 24.03.2018 09:17
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von Reptiloid » 24.03.2018 09:19

dx1 hat geschrieben:
23.03.2018 13:43
"Ich will aber rumpöbeln, das gehört dazu" in fünf, vier, drei, …
Moderation 4Players Forum Style. :Blauesauge:

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 2311
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von sabienchen » 24.03.2018 09:22

ich spiel nimmer online, hab also keine Ahnung wie "nervig"das heute ist.. aber Shit talking gehört für mich zum zocken dazu.. :Häschen:
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
JeffreyLebowski
Beiträge: 526
Registriert: 02.04.2016 21:33
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von JeffreyLebowski » 24.03.2018 09:59

Und warum wird da jetzt der Begriff Toxizität geraped? Das lese ich jetzt schon zum zweiten mal bei einer News zu dem Thema.
ja ja ich weiß der Verfasser findet es ja sooo toll aber ich finds nur semi passend ^^
"Bek***t? ..ja, das ist ihre Antwort auf alles!"

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 7257
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Fair Play Alliance: Über 30 Unternehmen wollen unangemessenes, toxisches Verhalten in Online-Spielen bekämpfen

Beitrag von SethSteiner » 24.03.2018 11:05

JeffreyLebowski hat geschrieben:
24.03.2018 09:59
Und warum wird da jetzt der Begriff Toxizität geraped? Das lese ich jetzt schon zum zweiten mal bei einer News zu dem Thema.
ja ja ich weiß der Verfasser findet es ja sooo toll aber ich finds nur semi passend ^^
Vor allem ist es doppelt gemoppelt, da steht doch schon unangemessen. So ist der Titel unnötig lang geworden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN, 5Finger, DARK-THREAT, EvilTwin2017, Flojoe, mafuba, psychodrifter88, tm1989 und 14 Gäste