"eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149434
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

"eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von 4P|BOT2 » 06.03.2018 15:25

Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB), hat sich gegen die Anerkennung von eSports als Sport ausgesprochen. Gegenüber dem Weser-Kurier (Weser-Strand 2018, Folge 2; zum Video; Passage ab 42:00 Min.) sagte Grindel: "Ich glaube, dass die größte Konkurrenz für die Frage 'Kommen Kinder und Jugendliche zu uns in die Sportvereine' gar nicht Handball, Basketball oder andere Sportarte...

Hier geht es zur News "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 10233
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von yopparai » 06.03.2018 15:27

Völlig wumpe ob man es Sport nennt oder nicht. Wenn es die Freizeit von Menschen bindet, die sich sonst Fußball angeguckt hätten, dann ist es Konkurrenz.

Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 483
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von Vin Dos » 06.03.2018 15:30

Kann man jetzt darüber streiten. Dart und Pool gehen ja auch als Sport durch. Für mich ist esport aber auch kein Sport in dem Sinne.

Benutzeravatar
Alter Sack
Beiträge: 5128
Registriert: 20.03.2013 13:25
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von Alter Sack » 06.03.2018 15:41

Vin Dos hat geschrieben:
06.03.2018 15:30
Kann man jetzt darüber streiten. Dart und Pool gehen ja auch als Sport durch. Für mich ist esport aber auch kein Sport in dem Sinne.
Obwohl das auch schon grenzwertig diskutiert wird ob das wirklich Sport ist. Das ist eine Sache der Definition und eine eindeutige Definition dafür gibt es nicht.
Ich denke beim Sport ist eine (der vielen) Eigenschaft(en) die Bewegung bzw. körperliche Inanspruchnahme an der viele ihre Definition festmachen. Deshalb zählen für mich weder Pool noch Dart zum Sport und ebenso wenig eSports.

Aber wie gesagt eine eindeutige Definition dafür gibts nicht also wird da immer wieder drüber diskutiert.

Benutzeravatar
Cpl. KANE
Beiträge: 687
Registriert: 19.09.2009 00:02
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von Cpl. KANE » 06.03.2018 15:45

In diesem Thema bin ich zu 100% bei Grindel. Nach Jagnows erstem Satz musste ich schon fluchen :lol:
Letztlich spielt es für uns aber keine Rolle, wer was als Sport bezeichnen darf. Es wird Geld damit verdient.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 33732
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von greenelve » 06.03.2018 15:48

yopparai hat geschrieben:
06.03.2018 15:27
Völlig wumpe ob man es Sport nennt oder nicht. Wenn es die Freizeit von Menschen bindet, die sich sonst Fußball angeguckt hätten, dann ist es Konkurrenz.
Wenn es um Geld aus dem Topf des deutschen Sportbundes geht, der unter allen "Sportarten" verteilt wird, spielt es eine Rolle. Nicht nur Zuschauer vor Fernseher / Internet, auch die Gelder, die statt an Esport in Teilen an den Fußball hätten fließen können.


@Topic
Abgesehen von der dahinterstehenden Politik, ist es eben eine Frage, ab wann was definiert wird. Ist ein Jogger ein Sportler? Oder ist es der 1.000 Meter Läufer? Ist es der Profi-Fußballer, der Amateur-Fußballer oder der Hobby-Fußballer?
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 6546
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von Usul » 06.03.2018 15:58

Alter Sack hat geschrieben:
06.03.2018 15:41
Ich denke beim Sport ist eine (der vielen) Eigenschaft(en) die Bewegung bzw. körperliche Inanspruchnahme an der viele ihre Definition festmachen. Deshalb zählen für mich weder Pool noch Dart zum Sport und ebenso wenig eSports.
Jimmy White hatte vor vielen Jahren mal in einem Interview gesagt, daß er bei wichtigen Snooker-Matches pro Match bis zu 7kg an Körpergewicht verlöre.
Wenn ich mehrere Stunden am Stück darte, habe ich danach tatsächlich Muskelkater.

Das nur mal so als zwei beliebige Punkte, um an dem Argument anzusetzen, daß das alles körperliche Beanspruchung aufweisen muß.

Darüber hinaus stellt sich dann die Frage, was z.B. mit Bogenschießen oder den anderen Feuerwaffen-Disziplinen ist, die so sehr als Sport gelten, daß sie olympisch sind (zurecht meiner Meinung nach).

Ich bin überhaupt kein Freund von eSport, aber nichtsdestotrotz finde ich, daß das Ganze - auf entsprechend professioneller Ebene - vor allem geistig, aber auch körperlich durchaus anspruchsvoll ist. Insofern könnte man das Ganze als Sport bezeichnen.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1004
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von manu! » 06.03.2018 15:58

Was ist dann bitte Sportschiessen für ein Sport...?Die drücken 2 Knöpfchen.Einmal ABzug einmal Ticket ran holen.DafuqEs sportlichste ist daran vom Auto in den Hallenkeller zu latschen.

Esport kann ich nur vom Countern berichten und das IST anstrengend und wird von Skillgruppe zu Skillgruppe härter.Sportschützen sieht man die Konzentration ebenfalls an.Man SIEHt halt das Eigentliche nicht.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8236
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von casanoffi » 06.03.2018 16:03

Das Thema ist doch schon so alt wie der Begriff eSport selbst...
Und ich glaube, das ist eine absolute Verarmung. Ich glaube, dass zum Sport gehört, dass man einen direkten Kontakt hat, zu denen, mit denen man Sport betreibt, dass der Sport eine soziale Funktion hat, die eben in der Gemeinschaft ausgeübt wird.
Jedem seine Meinung.
Ich bin der Meinung, dass der Typ keine Ahnung hat.

Ich habe für eSport zwar nichts übrig, aber hier von Verarmung zu sprechen und dass eSport nichts mit sozialen Kontakten und Gemeinschaften zu tun hat , ist schon ziemlich dumm.

Aber gut, was will man von einem DFB-Funktionär schon erwarten...
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
adlerfront
Beiträge: 914
Registriert: 10.02.2009 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von adlerfront » 06.03.2018 16:03

Erst einmal denke ich nicht, dass es Hr. Grindel um finanzielle Konkurrenz geht, sondern wirklich um Verschieben vom Sportverein hin zu digitalen Endgeräten. Da muss er mit seiner Meinung nicht alleine dastehen.

Was die Anerkennung von esports als zB. Olympischen Sport angeht, bin ich ähnlicher Meinung. Für mich hat er da nichts verloren.
Allein schon, weil ich im Videospiel-Sektor überhaupt nicht vorstellen kann, welche Spiele in welchem Umfang Olypmisch werden sollten.
Nehmen wir an, FIFA wird olympisch, wieso dann nicht PES? Oder gibt es dann extra eine Fußball-Sim vom IOC, die dann offiziell als "Sport" gilt. Abgesehen davon halte ich den Videomarkt als zu schnelllebig, als dass man dort Spiele offiziell anerkennen sollte. Dass der esport erfoglreich ist und sich immer weiter verbreitet, freut mich. Aber bei Olympia hat er für mich nix verloren.
Good old times

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 10233
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von yopparai » 06.03.2018 16:11

greenelve hat geschrieben:
06.03.2018 15:48
yopparai hat geschrieben:
06.03.2018 15:27
Völlig wumpe ob man es Sport nennt oder nicht. Wenn es die Freizeit von Menschen bindet, die sich sonst Fußball angeguckt hätten, dann ist es Konkurrenz.
Wenn es um Geld aus dem Topf des deutschen Sportbundes geht, der unter allen "Sportarten" verteilt wird, spielt es eine Rolle. Nicht nur Zuschauer vor Fernseher / Internet, auch die Gelder, die statt an Esport in Teilen an den Fußball hätten fließen können.
Guter Punkt. Jetzt bin ich plötzlich doch dafür, eSport als Sport anzusehen.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7432
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von Stalkingwolf » 06.03.2018 16:11

Usul hat geschrieben:
06.03.2018 15:58
Wenn ich mehrere Stunden am Stück darte, habe ich danach tatsächlich Muskelkater.
Das ist keine Definition von Sport.
Mal nen ganzen Tag lang Laminat verlegt oder Wände gestrichen?
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
T34mKill0r
Beiträge: 519
Registriert: 18.04.2007 14:15
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von T34mKill0r » 06.03.2018 16:14

Ist es auch nicht. Es ist vielleicht ein Wettbewerb. Aber Sport? Sport ist für mich eine körperliche Aktivität. Laufen, schwimmen, Rad fahren etc pp.

Bei nem Fragebogen würde doch auch niemand unter sportliche Aktivitäten "Gaming" eingeben.

Passt schon.

Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 483
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von Vin Dos » 06.03.2018 16:14

Alter Sack hat geschrieben:
06.03.2018 15:41
Vin Dos hat geschrieben:
06.03.2018 15:30
Kann man jetzt darüber streiten. Dart und Pool gehen ja auch als Sport durch. Für mich ist esport aber auch kein Sport in dem Sinne.
Obwohl das auch schon grenzwertig diskutiert wird ob das wirklich Sport ist. Das ist eine Sache der Definition und eine eindeutige Definition dafür gibt es nicht.
Ich denke beim Sport ist eine (der vielen) Eigenschaft(en) die Bewegung bzw. körperliche Inanspruchnahme an der viele ihre Definition festmachen. Deshalb zählen für mich weder Pool noch Dart zum Sport und ebenso wenig eSports.

Aber wie gesagt eine eindeutige Definition dafür gibts nicht also wird da immer wieder drüber diskutiert.
Bei mir bedeutet Sport dem Körper was Gutes tun, durch Bewegung z.B..Wenn ich mal 12 Stunden zocke hab ich nicht das Gefühl dass das in irgend ner Weise gesund ist :Blauesauge: .

Benutzeravatar
Blackcucumbermage
Beiträge: 112
Registriert: 12.07.2014 18:20
Persönliche Nachricht:

Re: "eSport ist für mich kein Sport", sagt Reinhard Grindel, Präsident vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)

Beitrag von Blackcucumbermage » 06.03.2018 16:21

Also ich finde auch das Esport eine Lachnummer im Vergleich zum normalen Sport. Sein Blickwinkel aufs Soziale ist dabei wohl etwas durch den Wind, wenn man anschaut mit wie viel Leuten ein Esportler am Tag zu tun haben kann via Matches, Profi-Community, Twitchsteam kann die Komponente sogar größer sein als bei einem normalen Sportler.

Viel mehr finde ich eben die Komplexität von Esport zum normalen Sport eben verschwindend gering. Schließlich hat der Körper 650 verschiedene Muskeln und die gilt es immer genauer zu beherrschen, da kann kein Controller mithalten. Auch noch sind Psychische sowie Körperliche Belastungen viel direkter und erfordern einen größeren Management Aufwand.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN, Crimson Idol, Google [Bot], Mouche Volante, NiceStyle86, Scorplian190, TrendictionBot, Ultimatix und 25 Gäste