Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8006
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von casanoffi » 14.01.2018 19:04

schefei hat geschrieben:
14.01.2018 18:42
Magie ist der inoffizielle "Easy-Mode" in den Souls Spielen. :Häschen:
Ich vermute, dass deshalb im dritten Teil viele Bosse eine hohe Magie-Resistenz haben :lol:
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
Marobod
Beiträge: 2936
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Marobod » 14.01.2018 19:33

schefei hat geschrieben:
14.01.2018 18:42
Marobod hat geschrieben:
14.01.2018 16:40
Ornstein und Smaug hab ich ebenfalls recht schnell gekillt, glaub mit Magie damals (bin gern Kampf - Magier,was in dem Spiel etwas anders ist)
Okay, das erklärt einiges. Magie ist der inoffizielle "Easy-Mode" in den Souls Spielen. :Häschen:
Naja ich hab fast alles in Intelligenz und Ausdauer geskillt,das Weiß ich noch, nur immer noch soviel um bestimmte Waffen tragen zu koennen. (Weil ich Katanas cool finde) , und wie gesagt diese daemlichen Gargoyles hab ich nur mit nem Katana niedergesaebelt glaub 3 oder 4 Treffer pro heini, freunde von mir meinten die waeren voll stark oder so. Hab auch diverse andere kaliber einfach niedergehackt , ohne Einsatz von Magie, Schlag ausweichen Schlag ausweichen, Tot. Das Kampfsystem ist derart simpel in dem Spiel , und dabei noch so restriktiv , daß man echt nicht viel Varianz hat (wenn man magie weg laeßt)

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8006
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von casanoffi » 14.01.2018 19:41

Marobod hat geschrieben:
14.01.2018 19:33
Das Kampfsystem ist derart simpel in dem Spiel , und dabei noch so restriktiv , daß man echt nicht viel Varianz hat (wenn man magie weg laeßt)
Die Unterschiede zwischen Dark Souls und z. B. Nioh vergleiche ich gerne mit Street Fighter und Tekken.

Das eine hat ein deutlich simpleres Kampf/Kombo-System, benötigt aber sehr viel Gefühl fürs Timing.
Das andere legt seinen Fokus auf viele verschiedene Angriffssyteme/Kombi, die es zu verinnerlichen gilt.

Besser oder schlechter steht hier einfach nicht zur Debatte.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
Skynet1982
Beiträge: 182
Registriert: 24.08.2012 13:37
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Skynet1982 » 14.01.2018 20:46

Marobod hat geschrieben:
14.01.2018 19:33
schefei hat geschrieben:
14.01.2018 18:42
Marobod hat geschrieben:
14.01.2018 16:40
Ornstein und Smaug hab ich ebenfalls recht schnell gekillt, glaub mit Magie damals (bin gern Kampf - Magier,was in dem Spiel etwas anders ist)
Okay, das erklärt einiges. Magie ist der inoffizielle "Easy-Mode" in den Souls Spielen. :Häschen:
Naja ich hab fast alles in Intelligenz und Ausdauer geskillt,das Weiß ich noch, nur immer noch soviel um bestimmte Waffen tragen zu koennen. (Weil ich Katanas cool finde) , und wie gesagt diese daemlichen Gargoyles hab ich nur mit nem Katana niedergesaebelt glaub 3 oder 4 Treffer pro heini, freunde von mir meinten die waeren voll stark oder so. Hab auch diverse andere kaliber einfach niedergehackt , ohne Einsatz von Magie, Schlag ausweichen Schlag ausweichen, Tot. Das Kampfsystem ist derart simpel in dem Spiel , und dabei noch so restriktiv , daß man echt nicht viel Varianz hat (wenn man magie weg laeßt)
Das einzige Katana, das man bei den Gargoyles ohne NG+ und ohne Speedrunner Tricks/Glitches haben kann, ist das Uchigatana, bei 14 Stärke und 14 Beweglichkeit (Mindestanforderung) macht es 90 Dmg, 135 bei +5, mehr kann man zu diesem Zeitpunkt nicht haben. Das Teil skaliert nebenbei nur mit Beweglichkeit, spielt aber keine Rolle, du schriebst ja, du hast immer nur das Minimum geskillt. Der erste Gargoyle hat 1000 HP und einen Rüstungswert von 133 auf allen Physischen Schadensarten.

Bei der +5 Variante gilt laut Internetz die Formel zur Berechnung des Schadens: When Atk >= Def, Damage = Atk - 0.79* Def*e^(-0.27* Def/Atk)

Bei der Grundwaffe: When Atk < Def, Damage = 0.4*(Atk^3/ Def^2) - 0.09*(Atk^2/ Def)+0.1*Atk

Bin nicht gut in Mathe, aber irgendwas sagt mir, dass man mit 135 Dmg keine 135 Schaden an dem Gargoyle macht....Den Rest kann man sich denken ?
Zuletzt geändert von Skynet1982 am 14.01.2018 21:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kya
Beiträge: 2710
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Kya » 14.01.2018 21:34

Marobod hat geschrieben:
13.01.2018 21:41
Naja ich habe am Anfang nur gesagt "ich fand es immer erschreckend einfach" und wurde schon dumm angemacht, da muß ich dann in der Tat lachen.
Na, wir wollen doch nicht die Tatsachen verdrehen, oder? :wink:
Marobod hat geschrieben:
13.01.2018 14:23
Das Spiel war so erschreckend einfach, daß ich jedesmal lachen muß wenn irgendwer was von schwerem oder herausforderndem Gameplay erzaehlt.
Erst daraufhin kamen Reaktionen wegen Deiner Smileys, Hyperbeln und "da muss ich lachen".
Du darfst gerne in Übertreibungen schwelgen, musst dann aber auch mit dem Echo klarkommen.

Den Rest Deiner "True Story, Bro" hat ja soeben Skynet gut beleuchtet. :)

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 569
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Kant ist tot! » 15.01.2018 10:53

Also ich habe da irgendwie total gemischte Gefühle. Nicht generell aber in Bezug auf das Remaster auf dem PC. Da prallen für mich ganz unterschiedliche Konsumentenvorstellungen aufeinander. Ich habe manchmal den Eindruck, dass da einige Konsoleros die PC Spieler nicht verstehen, wenn diese sich wundern, dass sie hier nochmal zur Kasse geboten werden. Schließlich müssen die Konsoleros ja auch neu dafür bezahlen. Das Ding ist für mich und wahrscheinlich viele andere PC Spieler einfach, dass das kein neues Produkt ist. Das ist irgendwo einfach nur ein Patch, der technische Unzulänglichkeiten behebt, die in der Originalversion immer noch nicht behoben worden sind. Ich verstehe auch immer noch nicht, wieso man auf dem PC ständig Enhanced Editions bekommen muss, ich habe den ganzen Quatsch doppelt in der Bibliothek, das nervt mich ehrlich gesagt nur noch und in meiner Wahrnehmung werden da einfach Konsolenverhältnisse völlig sinnfrei auf den PC übertragen, um dann im besten Fall doppelt zu kassieren.

Unabhängig davon werde ich mir das Remaster auf jeden Fall holen. Die Frage ist nur auf welcher Plattform bzw. welchen Plattformen. Schätze mal es läuft auf Switch plus PS4 oder Steam Version zu einem späteren Zeipunkt und günstiger hinaus.

Benutzeravatar
TaLLa
Beiträge: 4018
Registriert: 13.05.2005 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von TaLLa » 15.01.2018 11:11

Tja gibt auch Bioshock, was einfach kostenlos upgegraded wurde. Schon sehr unverschämt.
Bild

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 569
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Kant ist tot! » 15.01.2018 11:30

TaLLa hat geschrieben:
15.01.2018 11:11
Tja gibt auch Bioshock, was einfach kostenlos upgegraded wurde. Schon sehr unverschämt.
Etwas frotzelig aber meinetwegen. Bioshock taugt nun gerade nicht als Positivbeispiel. Ich habe auch nichts gegen positive Beispiele, da würde ich zum Beispiel aber eher Divinity OS nennen, habe dann aber trotzdem wieder 2 Produkte im Account und nicht einfach die ursprüngliche Version gepatched.

Bioshock Remastered war effektiv gesehen eine Preiserhöhung für Bioshock. Das ursprüngliche kannst du nicht mehr separat kaufen, sondern bist jetzt gezwungen, dir das teurere Remaster zu kaufen (welche das Original aber enthält). Zumal die Qualität des Remasters nicht gut sein soll, was sich auch an den deutlich schlechteren User-Reviews in Relation zu den Originalen ablesen lässt. Die Technik soll gelinde gesagt mies sein. Also unter dem Strich wieder nur Mist. Zumal am PC oft der Mehrwert für solche Remaster-Versionen völlig fehlt. Versuch doch mal Skyrim auf Steam zu kaufen, da gibt es nur noch die teurere Special Edition von 2016...

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 569
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Kant ist tot! » 15.01.2018 13:09

greenelve hat geschrieben:
13.01.2018 16:52
Marobod hat geschrieben:
13.01.2018 16:35
Kya hat geschrieben:
13.01.2018 15:55
Die Spiele von From Software sind weder "erschreckend einfach" noch ist "die Welt dröge und steril". Deine Hyperbeln, samt Smiley, sind unangebracht.
Und ich bin genau der Meinung daß sie steril uninspiert und erschreckend einfach sind. Deine meinung, meine Meinung.

Ich finde es generell komisch wie man angemacht wird, weil man ein Spiel als erschreckend einfach wahrnimmt (mit dem looool was fuer ein super Gamergott) , zeugt davon wie klein der Horizont bei manchen ist und man anderen nicht zugestehen kann,anderer Meinung zu sein. Das Spiel ist n durchschnittliches RPG mit lahmer steriler Welt.Das Kampfsystem ist wirklich keine Offenbahrung.
Gerade sterile Welt ist Anssichtssache. Aus dem grafischen Gesichtspunkt ist die Welt von Dark Souls 1 "steril". Es erinnert mich, auch durch die Geometrie der Oberflächen, an ein hochaufgelöstes N64 Spiel. Dark Souls 3 weist eine deutlich lebendigere Welt auf - zum Beispiel durch die ganzen atmosphärischen Kerzen.

Aber, und das ist die Ansicht, wenn man vom Spiel gefesselt ist und es als schwer empfindet, dann wirkt die Grafik ganz anders. Dann ist die "nicht schöne" Welt plötzlich förderlich. Das Spiel sagt einem mit der Bestrafung durch den Tod, durch mächtige Gegner, man habe hier nichts zu suchen. Geh weg, hier gibt es keinen Grund zu bleiben. Selbst die Story schlägt den Ton ein, man sei ja nur ein Niemand, der durch Zufall rumstolpert, ein weiterer Schatten in der dunklen Welt, in der es nur wenige leuchtende Feuer gibt. Und die Grafik sagt das ebenfalls. Die Welt ist nicht schön. Sie ist leblos, steril, optisch veraltet. Rauhe, kantige Formen bestimmten die Geometrie. Es stößt ab, lädt nicht zum Bleiben ein. Es vermittelt wunderbar dieses archaische Gefühl, in einer Welt fern zivilisiterter Gesellschaft zu sein.
Wie gesagt, wenn man vom Spiel gepackt wird.

Das ist dann auch ein Problem von Dark Souls 3. Allein die Frage, wer in dieser düsteren, verzweifelten Welt kontrolliert überall die Kerzen? Das Schloss ist aufgeräumt und sauber, obwohl eigentlich niemand dafür Nerven haben sollte. In der Küche kocht sogar Nahrung im Kessel - dabei wird die Welt von Untoten bevölkert.
Das macht die Welt zwar lebhafter, sprich weniger steril, und sieht optisch schön aus, lädt bisweilen ein stehenzubleiben und die Grafik zu bestaunen, es nimmt aber auch ein Stück weit die Glaubwürdigkeit der Untotenwelt voller Zerfall und Verzweiflung.


ps: bisschen viel Text um den einen Punkt....aber so sieht ausführlich aus...
Der Punkt mit dem N64 Spiel ist echt gut, da hat sich in meinem Kopf direkt Dark Souls als N64 Game abgespielt und der Weg dahin war tatsächlich nicht weit. Und den Vergleich mit DS 3 empfinde ich ähnlich. Man hat so bestimmte kleine Detail-Elemente, die dann irgendwie ständig und fast überall auftauchen und das ist dann eher komisch.

Die Überlegungen mit der Funktionalität würde ich aber entweder weglassen oder überall stellen. Wenn ich in der Richtung zu überlegen anfange, bekomme ich doch bei Dark Souls erst reicht keine belebte Welt zusammen, bei der die Dinge funktional gesehen wirklich Sinn ergeben. Oder vielleicht fehlt mir da die Fantasie, ich kann es zumindest nicht, bin aber auch kein Lore Fetischist. Ich mag Dark Souls vorrangig wegen dem Gameplay und der Atmosphäre (wobei da auch etwas die Lore reinspielt).

Apropos Lore, die Prepare to Cry Reihe von Vaatividya wird auch neu aufgelegt anlässlich des Remasters.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 569
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Kant ist tot! » 15.01.2018 13:29

Lunexius hat geschrieben:
13.01.2018 18:59
Für mich gehören die Spiele der Dark Souls-Reihe zu den besten Spielen, die ich bisher gespielt habe. Trotzdem würde ich mich viel mehr über eine PC-Variante von Bloodborne freuen als über ständig aktualisierte Fassungen der Dark Souls-Reihe. Zumal diese mit Hilfe von Mods auch heutzutage noch sehr schön anzusehen sind. Man kann ja trotzdem noch auf ein PC-Release von BB hoffen :Hüpf:
Bloodborne wurde aber exklusiv für Sony entwickelt, da gibt es keinen Spielraum für From, das einfach für den PC zu bringen. Die beiden Möglichkeiten, die ich noch für Bloodborne auf PC sehe, sind:

1. Emulator in X Jahren. Bei Demon's Souls hat es 8 Jahre gebraucht, bis das halbwegs ging. Vor 2023 würde ich auch nicht auf die Verfügbarkeit dieser Option tippen.

2. Playstation Now
Mit 2. kenne ich mich zwar nicht gut aus aber so wie ich es verstehe, kannst du so PS3 und PS4 Spiele gegen eine Gebühr auf deinen PC streamen. Allerdings besteht die Möglichkeit bei Bloodborne bislang wohl noch nicht. Außerdem müsste da schon die Streamingtechnik sehr gut sein, um damit Bloodborne mit den kurzen Reaktionszeiten, die man in dem Spiel hat, sinnvoll spielen zu können.

Benutzeravatar
Marobod
Beiträge: 2936
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Marobod » 15.01.2018 14:58

Skynet1982 hat geschrieben:
14.01.2018 20:46
Marobod hat geschrieben:
14.01.2018 19:33
schefei hat geschrieben:
14.01.2018 18:42


Okay, das erklärt einiges. Magie ist der inoffizielle "Easy-Mode" in den Souls Spielen. :Häschen:
Naja ich hab fast alles in Intelligenz und Ausdauer geskillt,das Weiß ich noch, nur immer noch soviel um bestimmte Waffen tragen zu koennen. (Weil ich Katanas cool finde) , und wie gesagt diese daemlichen Gargoyles hab ich nur mit nem Katana niedergesaebelt glaub 3 oder 4 Treffer pro heini, freunde von mir meinten die waeren voll stark oder so. Hab auch diverse andere kaliber einfach niedergehackt , ohne Einsatz von Magie, Schlag ausweichen Schlag ausweichen, Tot. Das Kampfsystem ist derart simpel in dem Spiel , und dabei noch so restriktiv , daß man echt nicht viel Varianz hat (wenn man magie weg laeßt)
Das einzige Katana, das man bei den Gargoyles ohne NG+ und ohne Speedrunner Tricks/Glitches haben kann, ist das Uchigatana, bei 14 Stärke und 14 Beweglichkeit (Mindestanforderung) macht es 90 Dmg, 135 bei +5, mehr kann man zu diesem Zeitpunkt nicht haben. Das Teil skaliert nebenbei nur mit Beweglichkeit, spielt aber keine Rolle, du schriebst ja, du hast immer nur das Minimum geskillt. Der erste Gargoyle hat 1000 HP und einen Rüstungswert von 133 auf allen Physischen Schadensarten.

Bei der +5 Variante gilt laut Internetz die Formel zur Berechnung des Schadens: When Atk >= Def, Damage = Atk - 0.79* Def*e^(-0.27* Def/Atk)

Bei der Grundwaffe: When Atk < Def, Damage = 0.4*(Atk^3/ Def^2) - 0.09*(Atk^2/ Def)+0.1*Atk

Bin nicht gut in Mathe, aber irgendwas sagt mir, dass man mit 135 Dmg keine 135 Schaden an dem Gargoyle macht....Den Rest kann man sich denken ?
Mit Minmium meinte ich staerke, weil ich das nur sehr wenig genutzt habe. Hast sicher gelesen, daß ich alles in Ausdauer(Beweglichkeit also auf Spd) gesetzt hab und eben Intelligenz.
Und keine Ahnung wie das hieß, ich hab geheort es gibt Katana im Spiel, und irgendwann hatt ich welche

Kann sogar sein daß ich ein paar der Granaten eignesetzt habe, und das Schwert mit einem Elemnt (glaube Blitz oder Feuer, wobei ich denke weil die granaten gut funktioniert hatten ich damals feuer auf dem Schwert hatte) belegt habe.
Den Rest kann man sich denken..

Wir drehen uns im Kreis. ich finde Dark Souls ist ueberbewertet und gefaellt mir nicht, ihr wollt mir das Absprechen, ganz großes Kino, das Spiel ist fuer mein empfinden zu leicht, ihr wollt mir das Absprechen. Ihr seid ganz große Helden, und ja ich muß gerade laut lachen
Zuletzt geändert von Marobod am 15.01.2018 15:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Marobod
Beiträge: 2936
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Marobod » 15.01.2018 15:04

Kya hat geschrieben:
14.01.2018 21:34
Marobod hat geschrieben:
13.01.2018 21:41
Naja ich habe am Anfang nur gesagt "ich fand es immer erschreckend einfach" und wurde schon dumm angemacht, da muß ich dann in der Tat lachen.
Na, wir wollen doch nicht die Tatsachen verdrehen, oder? :wink:
Marobod hat geschrieben:
13.01.2018 14:23
Das Spiel war so erschreckend einfach, daß ich jedesmal lachen muß wenn irgendwer was von schwerem oder herausforderndem Gameplay erzaehlt.
Erst daraufhin kamen Reaktionen wegen Deiner Smileys, Hyperbeln und "da muss ich lachen".
Du darfst gerne in Übertreibungen schwelgen, musst dann aber auch mit dem Echo klarkommen.

Den Rest Deiner "True Story, Bro" hat ja soeben Skynet gut beleuchtet. :)
Habs weiter oben schon ausgefuehrt. Aber danke Bro

Benutzeravatar
Kya
Beiträge: 2710
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Kya » 15.01.2018 15:09

Gern geschehen.
Gruß
die Sista

Benutzeravatar
Skynet1982
Beiträge: 182
Registriert: 24.08.2012 13:37
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Skynet1982 » 15.01.2018 15:51

Marobod hat geschrieben:
15.01.2018 14:58
Skynet1982 hat geschrieben:
14.01.2018 20:46
Marobod hat geschrieben:
14.01.2018 19:33


Naja ich hab fast alles in Intelligenz und Ausdauer geskillt,das Weiß ich noch, nur immer noch soviel um bestimmte Waffen tragen zu koennen. (Weil ich Katanas cool finde) , und wie gesagt diese daemlichen Gargoyles hab ich nur mit nem Katana niedergesaebelt glaub 3 oder 4 Treffer pro heini, freunde von mir meinten die waeren voll stark oder so. Hab auch diverse andere kaliber einfach niedergehackt , ohne Einsatz von Magie, Schlag ausweichen Schlag ausweichen, Tot. Das Kampfsystem ist derart simpel in dem Spiel , und dabei noch so restriktiv , daß man echt nicht viel Varianz hat (wenn man magie weg laeßt)
Das einzige Katana, das man bei den Gargoyles ohne NG+ und ohne Speedrunner Tricks/Glitches haben kann, ist das Uchigatana, bei 14 Stärke und 14 Beweglichkeit (Mindestanforderung) macht es 90 Dmg, 135 bei +5, mehr kann man zu diesem Zeitpunkt nicht haben. Das Teil skaliert nebenbei nur mit Beweglichkeit, spielt aber keine Rolle, du schriebst ja, du hast immer nur das Minimum geskillt. Der erste Gargoyle hat 1000 HP und einen Rüstungswert von 133 auf allen Physischen Schadensarten.

Bei der +5 Variante gilt laut Internetz die Formel zur Berechnung des Schadens: When Atk >= Def, Damage = Atk - 0.79* Def*e^(-0.27* Def/Atk)

Bei der Grundwaffe: When Atk < Def, Damage = 0.4*(Atk^3/ Def^2) - 0.09*(Atk^2/ Def)+0.1*Atk

Bin nicht gut in Mathe, aber irgendwas sagt mir, dass man mit 135 Dmg keine 135 Schaden an dem Gargoyle macht....Den Rest kann man sich denken ?
Mit Minmium meinte ich staerke, weil ich das nur sehr wenig genutzt habe. Hast sicher gelesen, daß ich alles in Ausdauer(Beweglichkeit also auf Spd) gesetzt hab und eben Intelligenz.
Und keine Ahnung wie das hieß, ich hab geheort es gibt Katana im Spiel, und irgendwann hatt ich welche

Kann sogar sein daß ich ein paar der Granaten eignesetzt habe, und das Schwert mit einem Elemnt (glaube Blitz oder Feuer, wobei ich denke weil die granaten gut funktioniert hatten ich damals feuer auf dem Schwert hatte) belegt habe.
Den Rest kann man sich denken..

Wir drehen uns im Kreis. ich finde Dark Souls ist ueberbewertet und gefaellt mir nicht, ihr wollt mir das Absprechen, ganz großes Kino, das Spiel ist fuer mein empfinden zu leicht, ihr wollt mir das Absprechen. Ihr seid ganz große Helden, und ja ich muß gerade laut lachen
Beweglichkeit ist in DS nix anderes als bei anderen Spielen Geschick und hat nichts mit "Speed" zu tun.
Ausdauer geht bei DS über Kondition.
Wenn man deine Ausführungen so liest, gewinnt man immer mehr den Eindruck, du hättest das Spiel nie gespielt :lol:
Zuletzt geändert von Skynet1982 am 15.01.2018 15:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 569
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls: Remastered: 50%-Rabatt für Besitzer der Prepare to Die Edition auf PC; "Trilogy Box" für Japan

Beitrag von Kant ist tot! » 15.01.2018 16:04

Marobod hat geschrieben:
13.01.2018 21:41
sourcOr hat geschrieben:
13.01.2018 17:52
Marobod hat geschrieben:
13.01.2018 16:35
Ich finde es generell komisch wie man angemacht wird, weil man ein Spiel als erschreckend einfach wahrnimmt (mit dem looool was fuer ein super Gamergott) , zeugt davon wie klein der Horizont bei manchen ist und man anderen nicht zugestehen kann,anderer Meinung zu sein. Das Spiel ist n durchschnittliches RPG mit lahmer steriler Welt.Das Kampfsystem ist wirklich keine Offenbahrung.
Du lachst über die Meinung, dass das Spiel fordernd sei und erzählst was davon, dass andere deine Meinung nicht akzeptieren :lol:

Mit Argumenten kommste ja auch net. Wer soll also einfach so abnicken, dass Dark Souls ein durchschnittliches RPG mit dröger, lahmer, steriler Welt sei, und du selbst fürs Kampfsystem nur negatives übrig hast? Da fällt mir dann auch nix anderes dazu ein als "so ein Quatsch."

Das Problem fängt ja schon damit an, Dark Souls überhaupt einfach nur so kommentarlos ins RPG-Genre zu klatschen. Da darf es sich dann zu zeitgenössischen Reihen wie Elder Scrolls, Dragon Age und Fallout gesellen und kann hinsichtlich Quests, Charakteren und Story nur abstinken. Dann noch behaupten, das auf Action fokussierte Kampfsystem sei nichts besonderes und fertig ist der Brei (dabei ist das genau der Grund, warum die Leute das Spiel massenweise noch heute in seiner x-ten Iteration spielen wollen).

Naja ich habe am Anfang nur gesagt "ich fand es immer erschreckend einfach" und wurde schon dumm angemacht, da muß ich dann in der Tat lachen. Es ist leider so,daß ich diese Spiele nicht als Herausforderung verstehe, und sie tatsaechlich als Droege , statisch,zu leicht und steril empfinde, die Atmosphaee kommt nicht rueber.
Zudem ist auch das Kampfsystem ziemlich holzig.

Vielleicht sollte ich es genauer ausfuehren, aber ein (action) Rpg ist auch ein RPG und ich habe bisher nirgends etwas anderes gelesen als: DKS ist ein Rollenspiel oder Action - Rollenspiel, da kannst Du mir nicht vorhalten einen falschen Begriff genutzt haben zu wollen.

Verdammte Scheiße sogar PC Games nennt es ein RPG
(nur als Beispiel, http://www.pcgames.de/Dark-Souls-Remast ... h-1247638/)
Solange es also in dieser Gruppierung gelistet wird,ist es ein RPG. Nun Spiele wie zB Skyrim oder Witcher, snd das action RPG oder nur RPG ? Was macht eigentlich den unterschie aus? gekaempft wird in allen und teilweise recht intensiv, natuerlich in unterschiedlicher Auspraegung.

Einzig, waere es nicht als RPG sondern als Rennspiel deklariert, ich haette es wohl nicht gezockt.

Wie bereits gesagt, es gibt Spiele mit weit fordernderen kampfsystemen, und ja ich zocke sie immernoch ab und an, DKS war es fuer mich jedoch nicht .
Ich mag gute Kampfsysteme und insbesondere das von Dark Souls erachte ich als ziemlich gutes, für mich persönlich vielleicht sogar das beste. Aber ich bin auch neugierig auf andere gute Systeme. Welche Spiele mit in deinen Augen guten Kampfsystemen kannst du denn empfehlen? Vielleicht habe ich da ja was Gutes verpasst.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ddd1308 und 12 Gäste