Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12826
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von sourcOr » 16.01.2018 14:49

Todesglubsch hat geschrieben:
16.01.2018 14:38
Dennoch: Über ne Fortsetzung von DS würde ich mich freuen - zumal DS die ausgearbeiteste Story der gesamten Bloodsouls-Spiele hatte.
Was? Inwiefern? :D

Und das mit der DS3-Engine wurde leider eh schon dementiert.

tomtom73
Beiträge: 67
Registriert: 16.05.2014 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von tomtom73 » 16.01.2018 18:23

Meine Zeit ist mir zu schade um zigfach dieselben stupiden Monster abzumurksen nur um das Kampfverhalten eines Bosses schlussendlich so gut lesen zu können, um ihn zu besiegen. Mit anderen Worten: ohne ein gescheites Speichermanagement (von mir aus auch Autosave, Hauptsache kurz vor dem Knackpunkt anstatt eine halbe Spielstunde davor) wünsche ich denjenigen, die sich das antun wollen, viel Spass.

JohnDoe1234567
Beiträge: 3010
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von JohnDoe1234567 » 16.01.2018 18:47

tomtom73 hat geschrieben:
16.01.2018 18:23
Meine Zeit ist mir zu schade um zigfach stupide denselben Ball durch die Gegend zu treten nur um mal ein Tor schießen zu können. Mit anderen Worten: ohne gescheite Auswahl der Rasenfarbe (von mir aus auch mal eine andere Oberfläche, Hauptsache nicht nur das doofe Grün) wünsche ich denjenigen, die sich das antun wollen, viel Spass.
fixed.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10855
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von Todesglubsch » 16.01.2018 20:07

sourcOr hat geschrieben:
16.01.2018 14:49
Was? Inwiefern? :D
Dark Souls 1-3 hatten ne löchrige Story, selbst unter Beachtung aller im Spiel vorhandenen Quellen. Bzw. auch die Bosse hatten in DeSoul alle nen Story-Hintergrund, während bei Dark Souls viele Bosse "einfach nur da" waren.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12826
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von sourcOr » 16.01.2018 23:10

Todesglubsch hat geschrieben:
16.01.2018 20:07
sourcOr hat geschrieben:
16.01.2018 14:49
Was? Inwiefern? :D
Dark Souls 1-3 hatten ne löchrige Story, selbst unter Beachtung aller im Spiel vorhandenen Quellen. Bzw. auch die Bosse hatten in DeSoul alle nen Story-Hintergrund, während bei Dark Souls viele Bosse "einfach nur da" waren.
Was ist denn der faszinierende Story-Hintergrund von Dirty Colossus z.B.?
Gut, löchrige Story mag sein. Die Stories wurden aber ab DS1 auch schon wesentlich komplexer als bei Demon's, mit mehr beteiligten Akteuren. Es gibt keinen Grund zur Annahme, dass das bei einem Sequel plötzlich anders werden würde. Hat man an Bloodborne ja gesehen.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10855
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von Todesglubsch » 16.01.2018 23:29

sourcOr hat geschrieben:
16.01.2018 23:10

Was ist denn der faszinierende Story-Hintergrund von Dirty Colossus z.B.?
okay, alle außer den Sumpfbossen. Dennoch: Dark Souls hat mehr Bosse ohne Kontext. Bzw. selbst die Sumpfbosse sind zumindest thematisch passend und, sofern mich mein Gedächtnis nicht trübt, kein Boss ist recycelt.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10351
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von casanoffi » 17.01.2018 08:52

tomtom73 hat geschrieben:
16.01.2018 18:23
Meine Zeit ist mir zu schade um zigfach dieselben stupiden Monster abzumurksen nur um das Kampfverhalten eines Bosses schlussendlich so gut lesen zu können, um ihn zu besiegen. Mit anderen Worten: ohne ein gescheites Speichermanagement (von mir aus auch Autosave, Hauptsache kurz vor dem Knackpunkt anstatt eine halbe Spielstunde davor) wünsche ich denjenigen, die sich das antun wollen, viel Spass.
Sich mit einem Thema beschäftigen, für dass Dir Deine Zeit zu schade ist, ist Dir Deine Zeit aber nicht zu schade.
Lässt tief blicken :mrgreen:
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

DitDit
Beiträge: 1348
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von DitDit » 17.01.2018 10:34

Also ich find die Bloodbourne Lore die rundeste und die mit der meisten liebe zum Detail was das präsentieren der Lore mit Gegnerdesign, Bossen, Weltdesign, Itemtext und NPCs ist. Allein so kleine Details wie das sich bei der Char Erstellung alle auswählbaren Klassen/Schicksale die Paleblood Erkrankung verursachen können.
Finde dort gibt es auch die besten Interpretationen zu allem so das auch alles in sich stimmig scheint. Ob das jetzt auch wirklich so gedacht war oder ob das nur per Zufall doch jetzt alles passt, werden wir leider nie erfahren :D

Die DS Lore ist halt umfangreicher weil es schon 3 Teile hat.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12826
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von sourcOr » 17.01.2018 15:15

Todesglubsch hat geschrieben:
16.01.2018 23:29
sourcOr hat geschrieben:
16.01.2018 23:10

Was ist denn der faszinierende Story-Hintergrund von Dirty Colossus z.B.?
okay, alle außer den Sumpfbossen. Dennoch: Dark Souls hat mehr Bosse ohne Kontext. Bzw. selbst die Sumpfbosse sind zumindest thematisch passend und, sofern mich mein Gedächtnis nicht trübt, kein Boss ist recycelt.
Welche Bosse haben denn keinen Kontext? Ich seh da net den großen Unterschied zwischen den Spielen.
Recycling stimmt natürlich in gewisser Weise was die drei Fettarsch-Bosse angeht.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10855
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von Todesglubsch » 17.01.2018 20:55

sourcOr hat geschrieben:
17.01.2018 15:15
Welche Bosse haben denn keinen Kontext? Ich seh da net den großen Unterschied zwischen den Spielen.
Recycling stimmt natürlich in gewisser Weise was die drei Fettarsch-Bosse angeht.
Ich geh mal die Wiki durch und liste mal alles auf. Wenn du ne Hintergrundgeschichte / Berechtigung der Bosse kennst, dann poste sie bitte. Jedes Krümmelchen was ein Storyloch schließt ist gerne gesehen.

Capra Demon
Stray Demon
Taurus Demon
Asylum Demon
Demon Firesage
Ceaseless Discharge (aka Lavastrom-Dämon)
Centipede Demon

Die komplette "Dämon"en-Truppe hat doch als Kontext nur "ist aus Izalith hochgekrabbelt und hockt nun in der Landschaft rum".

Gaping Dragon: Irgendein Grund wieso er so gespalten ist?
Moonlight Butterfly: Kam halt aus den Kristallgärten angeflattert.
Pinwheel: Der hat doch bestimmt nen Kontext?

Die restlichen 13 sind irgendwie erklärt.


Zum Vergleich: DeSou
Flamelurker: Einer dieser "ist halt von den Tiefen hochgekrabbelt"-Bosse
Leechmonger: Mutierte Pflanze?
Dirty Colossus: Mutiertes Goblintotem?

Die restlichen 13 haben ne Story.

Da wird einem erst bewußt wie kompakt DeSou war.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12826
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von sourcOr » 17.01.2018 21:32

Ähhh... ich würde an deiner Stelle dann erstmal ein wenig googeln bevor du von Storylöchern anfängst. ^^ Ich will das jetzt hier net alles aufdröseln, weil ich selbst kein Lore-Meister bin, aber ich hab nach kurzer Suche zu fast jedem was gefunden.
Ich glaube die einzigen aus der Liste, die keine Lore haben außer "haben sich dort breit gemacht", sind Capra und Taurus. Sie werden aber iirc von Andre erwähnt, sind also nicht einfach nur da ohne dass jemand von ihnen spricht.
Einige erhalten ein gutes Stück ihrer Lore ja auch durch die Umgebung. Moonlight Butterfly z.B. könnte aktiv den Schlüssel zu Havel bewachen. Kristallgolems findet man ja auch vor seiner Tür, also hatte Seath hier wahrscheinlich seine Finger im Spiel.

Leechmonger hat z.B. auch etwas Lore, selbst Dirty Colossus. Aber wie viel das ist schwankt eben stark von Boss zu Boss und das ist gilt eigentlich für alle Spiele.

tomtom73
Beiträge: 67
Registriert: 16.05.2014 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von tomtom73 » 18.01.2018 20:02

casanoffi hat geschrieben:
17.01.2018 08:52
tomtom73 hat geschrieben:
16.01.2018 18:23
Meine Zeit ist mir zu schade um zigfach dieselben stupiden Monster abzumurksen nur um das Kampfverhalten eines Bosses schlussendlich so gut lesen zu können, um ihn zu besiegen. Mit anderen Worten: ohne ein gescheites Speichermanagement (von mir aus auch Autosave, Hauptsache kurz vor dem Knackpunkt anstatt eine halbe Spielstunde davor) wünsche ich denjenigen, die sich das antun wollen, viel Spass.
Sich mit einem Thema beschäftigen, für dass Dir Deine Zeit zu schade ist, ist Dir Deine Zeit aber nicht zu schade.
Lässt tief blicken :mrgreen:
Um sich eine fundierte Meinung zu einem Sachverhalt zu bilden, muss man sich damit zuerst beschäftigt haben, sonst plappert man nur die Meinung der Anderen nach. Ich hege immer noch die Hoffnung, dass dieses künstliche in die Länge ziehen des Spiels aufgebessert wird (sprich behoben), denn ansonsten fand ich das Spiel nicht schlecht.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10351
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von casanoffi » 18.01.2018 20:19

tomtom73 hat geschrieben:
18.01.2018 20:02
Um sich eine fundierte Meinung zu einem Sachverhalt zu bilden, muss man sich damit zuerst beschäftigt haben, sonst plappert man nur die Meinung der Anderen nach. Ich hege immer noch die Hoffnung, dass dieses künstliche in die Länge ziehen des Spiels aufgebessert wird (sprich behoben), denn ansonsten fand ich das Spiel nicht schlecht.
Das klingt doch schon anders :D
Und ja, diesen Punkt kann ich dann so auch nachvollziehen.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2053
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von winkekatze » 19.01.2018 10:37

casanoffi hat geschrieben:
18.01.2018 20:19
tomtom73 hat geschrieben:
18.01.2018 20:02
Um sich eine fundierte Meinung zu einem Sachverhalt zu bilden, muss man sich damit zuerst beschäftigt haben, sonst plappert man nur die Meinung der Anderen nach. Ich hege immer noch die Hoffnung, dass dieses künstliche in die Länge ziehen des Spiels aufgebessert wird (sprich behoben), denn ansonsten fand ich das Spiel nicht schlecht.
Das klingt doch schon anders :D
Und ja, diesen Punkt kann ich dann so auch nachvollziehen.
Wobei man ja in fast allen fällen vom letzten Bonfire zum Boss rennen kann, ohne dass man einen Gegner töten muss...
Ok, manchmal ist der Weg etwas lang, aber kämpfen muss man da nur selten.

Edit: So mach ich das jedenfalls wenn ich beim Boss bin...da hab ich keine Nerven mich jedesmal vorher mit den Thrashmobs zu beschäftigen.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10351
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls Remastered: Weitere Gerüchte um einen Remaster für PlayStation 4

Beitrag von casanoffi » 19.01.2018 11:05

winkekatze hat geschrieben:
19.01.2018 10:37
Wobei man ja in fast allen fällen vom letzten Bonfire zum Boss rennen kann, ohne dass man einen Gegner töten muss...
Ok, manchmal ist der Weg etwas lang, aber kämpfen muss man da nur selten.

Edit: So mach ich das jedenfalls wenn ich beim Boss bin...da hab ich keine Nerven mich jedesmal vorher mit den Thrashmobs zu beschäftigen.
Das klappt (bei mir) aber auch nur beim 2. und 3. Teil (und bei Bloodborne), weil hier die Wege zum letzten Bonfire i. d. R. deutlich kürzer gestaltet wurden. Das war im 1. Teil deutlich gemeiner und zieht das Spiel auch meiner Meinung nach unnötig in die Länge.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Antworten