Seite 6 von 6

Re: Electronic Arts: Kontroverse um Star Wars Battlefront 2 belastet Aktienkurs und verringert Unternehmenswert

Verfasst: 04.12.2017 09:34
von Amaunir
Ach, das kann doch gar nicht sein. Es ist eines der besten Spiele die EA jemals gemacht hat und alle sind zufrieden. So hat uns das der Marketing Mensch von ein paar Tagen noch gesagt und warum sollte er uns anlügen, das wird schon so stimmen... :?

Die Mikrotransaktionen in Vollpreisspielen die sind so neu ja nun nicht. Das nun aber ausgerechnet bei EA ihnen die Lootbox vor der Nase explodiert, das wundert mich nun aber auch nicht besonders. Da hatten sie ja schon immer viel Talent für wie man am besten in die Toilettenschüssel greift.

Kritisieren muss man da aber auch mal die Presse. Das ist ihre Aufgabe sowas zu kritisieren und entsprechend bewerten, wenn das aber nicht passiert, dann sind ja offenbar alle zufrieden. So wie es dieser Take2 Mensch erst vor kurzem gesagt hat, "Die Wertungen sind doch in Ordnung, was wollt ihr überhaupt...?" Da kann mir dann schon der Kragen platzen.

Grundsätzlich finde es aber gut dass die Diskussion in Gang gekommen ist. Wenigstens das haben wir mal EA zu verdanken.

Re: Electronic Arts: Kontroverse um Star Wars Battlefront 2 belastet Aktienkurs und verringert Unternehmenswert

Verfasst: 04.12.2017 11:25
von matzab83
sourcOr hat geschrieben:
29.11.2017 22:39
HellToKitty hat geschrieben:
29.11.2017 21:41
Man stellt sich mal vor, es würde ein Mensch Ärgere Dich Nicht Brettspiel für 30€ verkauft werden. Jeder Spieler der nochmal zusätzlich 5€ bezahlt, darf dann nicht nur bei einer 6 nochmal würfeln, sondern zusätzlich auch noch bei einer 5. Klingt schön bescheuert, aber bei Videospielen funktioniert es genau so :)
Ach, wäre BF2 doch bloß so ein unfassbar simples Spiel wie Mensch ärgere dich nicht, und dein völlig übertriebenes Beispiel würde tatsächlich zutreffen...
Wobei das Beispiel nicht ganz zutrifft:

Für einen € darf man gern noch mal würfeln... Vielleicht kommt ja mal ne 6. Und das Tolle daran wäre, dass man das so oft wiederholen kann, wie man möchte (oder 1 € hat)...

Muss ich beim nächsten Familien-Spiele-Abend mal vorschlagen. Ich bin dann EA.

Edit: Formulierungs-Fehler korrigiert und etwas ergänzt.

Re: Electronic Arts: Kontroverse um Star Wars Battlefront 2 belastet Aktienkurs und verringert Unternehmenswert

Verfasst: 04.12.2017 11:32
von Sir Richfield
matzab83 hat geschrieben:
04.12.2017 11:25
Für einen € darf man gern noch mal würfeln... Vielleicht kommt ja mal ne 6. Und das Tolle daran wäre, man das so oft wiederholen, wie man möchte...
Und ich habe noch gelacht, als in der Packung des DooM Addons auch gleich ein Patch für die Vanilla Version enthalten war.

Re: Electronic Arts: Kontroverse um Star Wars Battlefront 2 belastet Aktienkurs und verringert Unternehmenswert

Verfasst: 04.12.2017 11:38
von Stalkingwolf
Sindri hat geschrieben:
29.11.2017 18:59
Kajetan hat geschrieben:
29.11.2017 18:54
Sindri hat geschrieben:
29.11.2017 18:38
Vulkanische Logik-Selbstmordattentäter, yeah richtig gut :lach:
OT: Gerade das ist sehr vulkanisch, wenn die Logik den eigenen Tod akzeptabel erscheinen lässt, nur um ein ganz spezifisches Ziel erreichen zu können.
Nur wenn es AfD-Vulkanier gibt :mrgreen:
Du meinst AfV :mrgreen:

Re: Electronic Arts: Kontroverse um Star Wars Battlefront 2 belastet Aktienkurs und verringert Unternehmenswert

Verfasst: 04.12.2017 13:41
von sourcOr
matzab83 hat geschrieben:
04.12.2017 11:25
sourcOr hat geschrieben:
29.11.2017 22:39
HellToKitty hat geschrieben:
29.11.2017 21:41
Man stellt sich mal vor, es würde ein Mensch Ärgere Dich Nicht Brettspiel für 30€ verkauft werden. Jeder Spieler der nochmal zusätzlich 5€ bezahlt, darf dann nicht nur bei einer 6 nochmal würfeln, sondern zusätzlich auch noch bei einer 5. Klingt schön bescheuert, aber bei Videospielen funktioniert es genau so :)
Ach, wäre BF2 doch bloß so ein unfassbar simples Spiel wie Mensch ärgere dich nicht, und dein völlig übertriebenes Beispiel würde tatsächlich zutreffen...
Wobei das Beispiel nicht ganz zutrifft:

Für einen € darf man gern noch mal würfeln... Vielleicht kommt ja mal ne 6. Und das Tolle daran wäre, dass man das so oft wiederholen kann, wie man möchte (oder 1 € hat)...

Muss ich beim nächsten Familien-Spiele-Abend mal vorschlagen. Ich bin dann EA.

Edit: Formulierungs-Fehler korrigiert und etwas ergänzt.
Du hättest ruhig noch weiter lesen können, denn auch das wurde eigentlich schon durchgekaut..

Re: Electronic Arts: Kontroverse um Star Wars Battlefront 2 belastet Aktienkurs und verringert Unternehmenswert

Verfasst: 04.12.2017 14:02
von matzab83
sourcOr hat geschrieben:
04.12.2017 13:41
matzab83 hat geschrieben:
04.12.2017 11:25
sourcOr hat geschrieben:
29.11.2017 22:39


Ach, wäre BF2 doch bloß so ein unfassbar simples Spiel wie Mensch ärgere dich nicht, und dein völlig übertriebenes Beispiel würde tatsächlich zutreffen...
Wobei das Beispiel nicht ganz zutrifft:

Für einen € darf man gern noch mal würfeln... Vielleicht kommt ja mal ne 6. Und das Tolle daran wäre, dass man das so oft wiederholen kann, wie man möchte (oder 1 € hat)...

Muss ich beim nächsten Familien-Spiele-Abend mal vorschlagen. Ich bin dann EA.

Edit: Formulierungs-Fehler korrigiert und etwas ergänzt.
Du hättest ruhig noch weiter lesen können, denn auch das wurde eigentlich schon durchgekaut..
Hab ich dann auch... Aber da war der Kommentar schon weg... :mrgreen: