Seite 1 von 8

Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildlands schlägt The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Verfasst: 21.04.2017 13:33
von 4P|BOT2
Im März 2017 legten die Software- und Hardwareverkäufe im Bereich der Computer- und Videospiele in den USA im Vergleich zum Vorjahr deutlich zu (um 24 Prozent). Vor allem der Verkaufsstart von Nintendo Switch und die Spiele The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Ghost Recon Wildlands, Horizon Zero Dawn und Mass Effect: Andromeda werden als Erfolgsfaktoren genannt (Quelle: NPD Group via Venture B...

Hier geht es zur News Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildlands schlägt The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 13:41
von dOpesen
Im März gingen 906.000 Switch-Exemplare über die US-Ladentheken. Laut dem Marktforschungsunternehmen NPD Group ist dies der erfolgreichste Start einer Nintendo-Konsole in den USA. Nintendo Switch hat sich im ersten Monat ca. 31.000 Mal häufiger als der Game Boy Advance verkauft (bisher die schnellstverkaufte Nintendo-Konsole in den USA).
krass, es wurden im ersten monat nur rund 30 game boy advance verkauft?

:ugly:

greetingz

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 13:43
von Brevita
Sehr gut. Ich denke aber, dass sie das nicht halten können.
Jetzt gibt es leider erstmal kaum Spiele.

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 13:45
von ronny_83
Brevita hat geschrieben:
21.04.2017 13:43
Sehr gut. Ich denke aber, dass sie das nicht halten können.
Jetzt gibt es leider erstmal kaum Spiele.
Bin auch gespannt, wie das in westlichen Ländern weiterverläuft. In Japan läuft das Teil aber wie geschmiert. Hat die letzten Wochen kontinuierlich höhere Verkaufszahlen als seiner Zeit die PS4 nach Launch und die PS4 ist dafür um 50% eingebrochen.

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 14:22
von Raskir
Joa war so wie man erwarten konnte. Lediglich dass mit Ghost Recon ist unpassend. Naja seis Drum. Die nächsten Monate wird wohl wieder die ps4 dominieren bis dann die Switch eine entsprechende Verfügbarkeit hat. Dann wirds interessant. Schätze ab Juli oder August.

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 14:42
von yopparai
Bei Zelda ist im Unterschied zu Ghost Recon der Umsatz aus Downloadverkäufen nichtmal mit drin. Würde man den reinrechnen könnte das evtl. auch nochmal anders aussehen. Prinzipiell aber auch erstmal wurscht, Hauptsache, es verkauft sich erstmal vernünftig samt Switch.

Bleibt zu hoffen, dass Nintendo noch ein paar Switche auf Lager hat für die nächste bzw. die darauffolgenden Wochen. Auch wenn manch einer das ja nicht wahrhaben will, aber MarioKart dürfte dadurch, dass die U kaum einer hatte durchaus noch so einige Konsolen verkaufen. Insbesondere, da es jetzt eben zum optionalen Handheldtitel mutiert ist.

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 15:24
von Nachtklingen
yopparai hat geschrieben:
21.04.2017 14:42
Bei Zelda ist im Unterschied zu Ghost Recon der Umsatz aus Downloadverkäufen nichtmal mit drin. Würde man den reinrechnen könnte das evtl. auch nochmal anders aussehen. Prinzipiell aber auch erstmal wurscht, Hauptsache, es verkauft sich erstmal vernünftig samt Switch.

Bleibt zu hoffen, dass Nintendo noch ein paar Switche auf Lager hat für die nächste bzw. die darauffolgenden Wochen. Auch wenn manch einer das ja nicht wahrhaben will, aber MarioKart dürfte dadurch, dass die U kaum einer hatte durchaus noch so einige Konsolen verkaufen. Insbesondere, da es jetzt eben zum optionalen Handheldtitel mutiert ist.
Nein da wäre zelda nur mehr platz 10 da im Nintendo network fast niemand runterlädt. Sony macht mit dem psn mehr umsatz wie der komplette Konzern von Nintendo

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 15:26
von Chibiterasu
Solange die Verkäufe konstant sind, ist es egal ob die PS4 vorne liegt oder nicht - hauptsache die Switch hält sich am Markt.

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 15:31
von yopparai
Nun, da die Downloadverkäufe (laut Eurogamer z.B.) in der gleichen Liste bei anderen Titeln bereits eingerechnet wurden kann Zelda dabei eigentlich nur dazugewinnen. Plus das was Chibi sagt.

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 16:18
von VincentValentine
zumindest in Japan schlägt sich die Switch nachwievor sehr gut obwohl dort viele aus dem MCS Thread einen Einbruch durch den Spielemangel erwartet haben.

Endlich wieder Spannung im Markt :Hüpf:

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 16:20
von Nelphi
Nachtklingen hat geschrieben:
21.04.2017 15:24
yopparai hat geschrieben:
21.04.2017 14:42
Bei Zelda ist im Unterschied zu Ghost Recon der Umsatz aus Downloadverkäufen nichtmal mit drin. Würde man den reinrechnen könnte das evtl. auch nochmal anders aussehen. Prinzipiell aber auch erstmal wurscht, Hauptsache, es verkauft sich erstmal vernünftig samt Switch.

Bleibt zu hoffen, dass Nintendo noch ein paar Switche auf Lager hat für die nächste bzw. die darauffolgenden Wochen. Auch wenn manch einer das ja nicht wahrhaben will, aber MarioKart dürfte dadurch, dass die U kaum einer hatte durchaus noch so einige Konsolen verkaufen. Insbesondere, da es jetzt eben zum optionalen Handheldtitel mutiert ist.
Nein da wäre zelda nur mehr platz 10 da im Nintendo network fast niemand runterlädt. Sony macht mit dem psn mehr umsatz wie der komplette Konzern von Nintendo
Woher weißt du, dass niemand NintendoSpiele herrunter läd?

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 16:26
von Pulsedriver30
Das Mario Kart wird bestimmt nochmals pushen...

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 16:43
von Temeter 
Nelphi hat geschrieben:
21.04.2017 16:20
Nachtklingen hat geschrieben:
21.04.2017 15:24
yopparai hat geschrieben:
21.04.2017 14:42
Bei Zelda ist im Unterschied zu Ghost Recon der Umsatz aus Downloadverkäufen nichtmal mit drin. Würde man den reinrechnen könnte das evtl. auch nochmal anders aussehen. Prinzipiell aber auch erstmal wurscht, Hauptsache, es verkauft sich erstmal vernünftig samt Switch.

Bleibt zu hoffen, dass Nintendo noch ein paar Switche auf Lager hat für die nächste bzw. die darauffolgenden Wochen. Auch wenn manch einer das ja nicht wahrhaben will, aber MarioKart dürfte dadurch, dass die U kaum einer hatte durchaus noch so einige Konsolen verkaufen. Insbesondere, da es jetzt eben zum optionalen Handheldtitel mutiert ist.
Nein da wäre zelda nur mehr platz 10 da im Nintendo network fast niemand runterlädt. Sony macht mit dem psn mehr umsatz wie der komplette Konzern von Nintendo
Woher weißt du, dass niemand NintendoSpiele herrunter läd?
Mit Switch lädst du ein Spiel runter und dann ist der Speicher voll.

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 17:05
von ronny_83
Obwohl Zelda ja zweimal drauf passt.

Re: Verkaufscharts: USA - März 2017: Gesamtumsatz deutlich gestiegen; Switch schlägt PlayStation 4; Ghost Recon Wildland

Verfasst: 21.04.2017 17:29
von Eirulan
leifman hat geschrieben:
21.04.2017 13:41
Im März gingen 906.000 Switch-Exemplare über die US-Ladentheken. Laut dem Marktforschungsunternehmen NPD Group ist dies der erfolgreichste Start einer Nintendo-Konsole in den USA. Nintendo Switch hat sich im ersten Monat ca. 31.000 Mal häufiger als der Game Boy Advance verkauft (bisher die schnellstverkaufte Nintendo-Konsole in den USA).
krass, es wurden im ersten monat nur rund 30 game boy advance verkauft?

:ugly:

greetingz
Da steht "31.000 mal häufiger", nicht "31.000 mal so oft" ;)