Eve Online: Ab November mit Einschränkungen als Free-to-play-Titel spielbar

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Eve Online: Ab November mit Einschränkungen als Free-to-play-Titel spielbar

Beitrag von 4P|BOT2 » 01.09.2016 11:28

Entwickler CCP hat die Einführung eines Free-to-play-Modells für Eve Online angekündigt: Ab November sollen neue und alte Piloten das Onlinerollenspiel jederzeit kostenlos erleben können. Die Möglichkeit ein Abonnement abzuschließen bleibt dabei bestehen. Wer kostenlos spielt, muss verschiedene Einschränkungen in Kauf nehmen, kann im Großen und Ganzen aber auf unbeschränkte Zeit an dem vollständig...

Hier geht es zur News Eve Online: Ab November mit Einschränkungen als Free-to-play-Titel spielbar

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8302
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Eve Online: Ab November mit Einschränkungen als Free-to-play-Titel spielbar

Beitrag von casanoffi » 01.09.2016 21:09

So ganz habe ich die Änderungen mit den Alpha- und Omega-Klonen noch nicht verstanden.
Alphas werden nur T1-Fregatten, -Zerstörer und -Kreuzer fliegen, eine etwas langsamere Skill-Queue haben und auch nur bestimmte Skills nutzen können.

Seagull hatte im Interview ja erwähnt, dass die monatliche Gebühr der häufigste genannte Grund sei, dass neue Spieler gar nicht erst kommen und alte Spieler irgendwann das Konto kündigen würden.

Aktuell sehe ich nicht, wie CCP es verhindern möchte, dass Veteranen kündigen, bzw. welchen Anreiz es geben soll, dass ehemalige evtl, wieder einsteigen.
Denn mit der Umstellung auf dieses F2P-System ändert sich für abtrünnig werdende Abonnenten ja nichts.

Cool wäre es halt, wenn man wenigstens weiterhin alle Skills erlernen könnte, somit würde sich für Veteranen eine "F2P-Pause" insofern rentieren, weil man dann weiterhin seine Skill-Queue aktiv halten könnte (wenn dann auch nur langsamer).
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Eve Online: Ab November mit Einschränkungen als Free-to-play-Titel spielbar

Beitrag von unknown_18 » 01.09.2016 22:50

Ich befürchte eher das Ganze wird nach hinten los gehen, aber man wird es ja sehen.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8302
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Eve Online: Ab November mit Einschränkungen als Free-to-play-Titel spielbar

Beitrag von casanoffi » 02.09.2016 09:22

Für Einsteiger ist das sicher eine super Gelegenheit, sich erstmal in aller Ruhe einzufinden.
Gerade zu Beginn kann man eh nur T1-Schiffe und -Module nutzen. Und theoretisch kann man damit sogar mächtig lange seinen Spaß haben.

Aber für die Veteranen ist dieses Angebot doch ziemlich uninteressant.
Und genau hier ist der Punkt, den ich nicht verstehe.

Seagull erwähnt im Video, dass die monatliche Gebühr der häufigste genannte Grund sei, wenn alte Spieler irgendwann das Konto kündigen würden.
Auch ich lege häufig Pausen ein - und habe in dieser Zeit trotzdem ein laufendes Abo, nur damit wenigstens im Hintergrund die Skill-Queue weiterläuft.

Aber so ändert sich ja überhaupt nichts.
Ich lege eine Pause ein, es herrscht Stillstand - und irgendwann hab ich womöglich gar keinen Bock mehr.

CCP sollte meiner Meinung nach schon einen kleinen Anreiz geben, dass Pausierer so bald wie möglich wieder einsteigen wollen.

Ganz klar, wenn ich EvE zocken will, dann habe ich überhaupt kein Problem damit, ein Abo zu bezahlen.
Und wenn ich die Möglichkeit hätte, eine Bezahl-Pause einzulegen und im Hintergrund wenigstens meine Skill-Queue weiterlaufen würde, wäre das für mich definitiv ein Anreiz, schnell wieder zurück zu kehren.

Die grundsätzliche Regelung mit den Alpha-Einschränkungen bezüglich Nutzung von T1-Schiffen/Modulen/Skills und der reduzierten Geschwindigkeit der Skill-Queue halte ich für sehr gut ausgedacht. Überhaupt kein Problem.


WENN es CCP so regeln sollte, dass man trotz Alpha-Status ALLE Skills in die Queue stecken darf (nur erlernen, nicht nutzen!), dann halte ich das für eine sehr gute Alternative für Veteranen, die eine F2P-Pause einlegen wollen.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Liesel Weppen
Beiträge: 2664
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Eve Online: Ab November mit Einschränkungen als Free-to-play-Titel spielbar

Beitrag von Liesel Weppen » 02.09.2016 13:23

casanoffi hat geschrieben: Aber so ändert sich ja überhaupt nichts.
Exakt mein Gedanke. Damit ist das Angebot für mich komplett uninteressant. So kann ich meine existierenden Chars nichtmal mehr weiterskillen, geschweige denn deren Potential nutzen.
casanoffi hat geschrieben: WENN es CCP so regeln sollte, dass man trotz Alpha-Status ALLE Skills in die Queue stecken darf (nur erlernen, nicht nutzen!), dann halte ich das für eine sehr gute Alternative für Veteranen, die eine F2P-Pause einlegen wollen.
Das wiederrum würde das Skillsystem komplett kaputt machen. In ein paar Jahren gibts dann eine ganze Schwemme an Chars, die einfach nur durchgeskillt wurden.
Ich gehe eher mal davon aus, dass es mit dem F2P-Änderungen in kürze tausende Alts geben wird und Multiboxing noch extremer wird. Für Neueinsteiger wird es nicht unbedingt einfacher, wenn dann Vets mit 10er Multiboxing T1-Stuff anrücken.

Mining, z.B. im Nullsec, wozu Skiffs tanken und Mining Chars züchten, wenn ich völlig kostenlos 10 Alts mit 2 Wochen Skillzeig mit billigen Procurern rausschicken kann? Man muss ja dafür jetzt nichtmal mehr einen Account bezahlen.

Benutzeravatar
Purple Heart
Beiträge: 2795
Registriert: 20.09.2013 15:14
Persönliche Nachricht:

Re: Eve Online: Ab November mit Einschränkungen als Free-to-play-Titel spielbar

Beitrag von Purple Heart » 02.09.2016 13:28

Liesel Weppen hat geschrieben:
Mining, z.B. im Nullsec, wozu Skiffs tanken und Mining Chars züchten, wenn ich völlig kostenlos 10 Alts mit 2 Wochen Skillzeig mit billigen Procurern rausschicken kann? Man muss ja dafür jetzt nichtmal mehr einen Account bezahlen.
Man kann mit Alphas/Probeaccounts nur die Venture benutzen. Barges sind tabu. (:
Bild

Liesel Weppen
Beiträge: 2664
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Eve Online: Ab November mit Einschränkungen als Free-to-play-Titel spielbar

Beitrag von Liesel Weppen » 02.09.2016 14:32

Ok, dann hat CCP wenigstens daran gedacht :D

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8302
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Eve Online: Ab November mit Einschränkungen als Free-to-play-Titel spielbar

Beitrag von casanoffi » 02.09.2016 14:49

Liesel Weppen hat geschrieben:Das wiederrum würde das Skillsystem komplett kaputt machen. In ein paar Jahren gibts dann eine ganze Schwemme an Chars, die einfach nur durchgeskillt wurden.
Was würde es für einen Unterschied machen, durchgeskillte Chars zu haben, die mit aktivem Abo oder F2P im Hintergrund geskillt wurden (außer, dass der Char mit aktivem Abo schneller "fertig" wäre)?
Wie viele "tote" High-Skill-Chars schwimmen seit über 10 Jahren schon herum?

Ob ich nun ein Abo zahle und nicht spiele oder F2P bin und nicht spiele.
In beiden Fällen habe ich nicht aktiv am Spiel teilgenommen.

Den einzigen Unterschied würde es für CCP machen, weil sie im Falle von F2P einiges an Abo-Gebühren weniger im Sack hätten. Aber für das Spiel und die Spieler an sich würde es keinen machen.


Wie gesagt, ich wiederhole mich da gerne, so hätte eine Einführung von Alpha-Klonen nur Einfluß auf Neukunden, indem man ihnen unbefristet Zeit gibt, sich mit dem Spiel so lange kostenlos zu befassen, bevor sich sich dazu entscheiden sollten, ein Abo abzuschließen, wenn sie das möchten.
Gute Sache!

Veteranen haben davon aber gar nichts, aber diese hätte man ja durchaus bei der Umstellung einbezogen - die am häufigsten genannte Ursache für eine Abo-Kündigung sind die Gebühren und was man dagegen tun wollen würde.
Ist natürlich (mal wieder) Auslegungssache, wie CCP das meinte ^^


Habe mir ein wenig in die FAQ eingelesen und fasse hier mal die wichtigsten Punkte zusammen.

Im Prinzip ist die Sache einfach: es ist wie ein unbefristeter Trail-Account (bisher auf 14 Tage beschränkt).

Ein Alpha-Klon wird auf die Verwendung von T1-Fregatten, -Zerstörer und -Kreuzer und nur auf bestimmte Schiffs- und Waffenskills der eigenen Rasse, sowie auch auf bestimmte "neutrale" Skills beschränkt.

Zudem kann ein Alpha maximal 5 Mio. Skillpunkte besitzen - wenn man als Abonnent (Omega-Klon) eine Pause einlegt, werden für die F2P-Zeit einfach die bereits vorhandenen Skills (die einem Alpha nicht zugänglich sind) gesperrt. Man kann dann logischerweise also auch keine weiteren Skills aktiv in der Queue haben (wenn man schon mehr haben sollte).

Daraus ergibt sich auch, dass (was viele Spieler befürchteten) KEINE Skill-Extraktoren bei Alpha-Klonen angewandt werden können, weil die Nutzung dieser erst ab mindestens 5 Mio. Skillpunkten möglich ist.


Ich bin gespannt, ob CCP es Alpha-Klonen erlauben wird, Safety-Off zu fliegen.
Denn damit würde man ganzen Scharen von Suizide-Gankern Türe und Tore öffnen.
Ganz abgesehen von T1-Mining-Fleets oder Scouts an allen Ecken und Enden.
Wenn es nichts kostet, ist Effizienz Nebensache und die Masse machts.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alter Sack, Bing Bot, Senseo1990 und 6 Gäste