Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von 4P|BOT2 » 15.07.2016 17:18

Die Kopf-Trefferzonen (kritische Treffer) bei Overwatch sind in der aktuellen Version des Shooters "ziemlich üppig" dimensioniert, während die "Hitboxen" an anderen Bereichen der Charakter-Modelle deutlich präziser sind. Zielt man beispielsweise mit einer Fernkampfwaffe, z.B. dem Bogen von Hanzo, direkt neben dem Kopf eines Helden, so wird trotzdem häufig ein Kopftreffer erzielt, obwohl der Schuss...

Hier geht es zur News Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3829
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von sphinx2k » 15.07.2016 17:43

Cool dazu am besten noch ne besser Tick rate und alles ist paletti. Evtl. reicht ja das schon um weniger "ich war hinter der wand und wurde trotzdem erschossen" zu erleben.

Benutzeravatar
no need no flag olulz
Beiträge: 1586
Registriert: 16.06.2007 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von no need no flag olulz » 15.07.2016 18:08

sphinx2k hat geschrieben:Cool dazu am besten noch ne besser Tick rate und alles ist paletti. Evtl. reicht ja das schon um weniger "ich war hinter der wand und wurde trotzdem erschossen" zu erleben.
Das ist mehr ein Lagproblem.

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6395
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von DonDonat » 15.07.2016 19:19

no need no flag olulz hat geschrieben:
sphinx2k hat geschrieben:Cool dazu am besten noch ne besser Tick rate und alles ist paletti. Evtl. reicht ja das schon um weniger "ich war hinter der wand und wurde trotzdem erschossen" zu erleben.
Das ist mehr ein Lagproblem.
Nope: ich hab ne 100MBit Leitung (mit nem durchschnitt Ping von etwas unter 40) und hab schon des ziemlich häufiig von Snipern One-Shot Headshot kill bekommen obwohl ich schon hinter der Wand war aber das Spiel es noch nicht mitbekommen hat. (stell dir einfach vor CoD würde mit 20Hz laufen, viel Freude da beim spielen :roll: )
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
no need no flag olulz
Beiträge: 1586
Registriert: 16.06.2007 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von no need no flag olulz » 15.07.2016 19:48

DonDonat hat geschrieben:
no need no flag olulz hat geschrieben:
sphinx2k hat geschrieben:Cool dazu am besten noch ne besser Tick rate und alles ist paletti. Evtl. reicht ja das schon um weniger "ich war hinter der wand und wurde trotzdem erschossen" zu erleben.
Das ist mehr ein Lagproblem.
Nope: ich hab ne 100MBit Leitung (mit nem durchschnitt Ping von etwas unter 40) und hab schon des ziemlich häufiig von Snipern One-Shot Headshot kill bekommen obwohl ich schon hinter der Wand war aber das Spiel es noch nicht mitbekommen hat. (stell dir einfach vor CoD würde mit 20Hz laufen, viel Freude da beim spielen :roll: )
Was genau hat die Bandbreite damit zu tun? Und 40ms sind 40ms. Du solltest nicht vergessen, dass auch der entsprechende Gegenspieler eine gewisse Verzögerung hat. Das ist mehr ein Lagproblem. Großzügige Hitboxen verschlimmern es natürlich, aber so groß sind diese nicht, dass sie das Hauptproblem sein könnten. Auch hängt es davon ab, welchen Charakter du spielst. Die Kamera ist zentriert und die Modelle bzw. Hitboxen haben auch eine gewisse Breite.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9326
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von SethSteiner » 15.07.2016 20:06

Schöne Änderung, die begrüße ich genauso wie den D.Va buff. Wird Zeit für den offiziellen Patch.

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6395
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von DonDonat » 15.07.2016 23:00

@no need no flag olulz
Eine Tickrate von 20Hz macht das Problem aber auch nicht besser: überleg dir einfach mal wie schnell Overwatch ist und wie schnell CS bzw. CoD sind: dort würde man gar nicht erst daran denken mit 20Hz zu spielen weil es eben einfach nicht gut für E-Sport orientierte Titel ist...
Und wenn du mir erzählen willst dass es am "Lagg" liegt: Overwatch ist der einzige von mir aktuell gespielte Shooter mit diesem Problem UND er ist der einzige Shooter der mit <60Hz läuft :roll:
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
an_druid
Beiträge: 2195
Registriert: 12.10.2010 00:34
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von an_druid » 15.07.2016 23:19

Eigentlich ist es selbstversatändlich, wenn man darüber nachdenkt. Ich weis noch wie sich die Gemeinde bei CS-Source aufregte, als Die Hitbox nicht mehr so exact war wie bei CS1. Blizz will sich Halt aber auch unbedingt den Qaulitätsstempel abholen :)

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15281
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von Temeter  » 15.07.2016 23:53

DonDonat hat geschrieben:@no need no flag olulz
Eine Tickrate von 20Hz macht das Problem aber auch nicht besser: überleg dir einfach mal wie schnell Overwatch ist und wie schnell CS bzw. CoD sind: dort würde man gar nicht erst daran denken mit 20Hz zu spielen weil es eben einfach nicht gut für E-Sport orientierte Titel ist...
Und wenn du mir erzählen willst dass es am "Lagg" liegt: Overwatch ist der einzige von mir aktuell gespielte Shooter mit diesem Problem UND er ist der einzige Shooter der mit <60Hz läuft :roll:
Tickrate ist ein Problem, wenn es um schnelle Aktionen geht. Z.B. schnelle Richtungsänderungen, ducken und wieder aufstehen, wer zu erst schießt etc. Wird halt 'nur' 20 mal pro Sekunde aktualisiert, was du gerade machst.

Wenn du allerdings gerade hinter eine Deckung läufst, und dann bereits in Deckung getötet wirst, dann ist die Tickrate relativ egal, solange vernünftig interpoliert wird (wird es). Du rennst schließlich konstant in eine Richtung.

Da gehts in der Tat dann um Lag und wie dieser wiederum gehandhabt wird, sowie natürlich Hitboxen.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15281
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von Temeter  » 15.07.2016 23:54

an_druid hat geschrieben:Eigentlich ist es selbstversatändlich, wenn man darüber nachdenkt. Ich weis noch wie sich die Gemeinde bei CS-Source aufregte, als Die Hitbox nicht mehr so exact war wie bei CS1. Blizz will sich Halt aber auch unbedingt den Qaulitätsstempel abholen :)
Das ist aber auch nur die Erzkonservative CS Gemeinde. Jedes Counterstrike hatte beschissene Hitboxen, Source hat die Dinge nur anders gemacht. Erst CSGO verbesserte das mit seinen geupdateten Hit-'Kapseln' allgemein.

Source in Beta soll ziemlich witzig gewesen sein, aber das hat man schließlich gefixt.

Benutzeravatar
no need no flag olulz
Beiträge: 1586
Registriert: 16.06.2007 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von no need no flag olulz » 16.07.2016 00:08

DonDonat hat geschrieben:@no need no flag olulz
Eine Tickrate von 20Hz macht das Problem aber auch nicht besser: überleg dir einfach mal wie schnell Overwatch ist und wie schnell CS bzw. CoD sind: dort würde man gar nicht erst daran denken mit 20Hz zu spielen weil es eben einfach nicht gut für E-Sport orientierte Titel ist...
Und wenn du mir erzählen willst dass es am "Lagg" liegt: Overwatch ist der einzige von mir aktuell gespielte Shooter mit diesem Problem UND er ist der einzige Shooter der mit <60Hz läuft :roll:
Natürlich sind ne Tickrate von 20 ein absolutes Armutszeugnis und für einen Compshooter absolut ungeeignet. Aber ich frage mich auch, wie du darauf kommst, CoD oder Overwatch seien solche Spiele. Die sind der Inbegriff von Casualshooter und haben gar nicht den Anspruch, eine Basis für Compplay zu schaffen.

Das Killen um eine Ecke ist aber nun wirklich kein Problem, das Overwatch exklusiv hat.

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2191
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von Spiritflare82 » 16.07.2016 05:59

Hachja Overwatch...Mal eben eine Alpha Early Access Version für 40/60 euro an die Leute bringen..schon dreist aber heute ist alles möglich wie man sieht...

viel zu viele Änderungen und letztendlich trotzdem: too little too late...und das alte blizzard spiel vom buffen und nerfen damits jeder mal zum zug kommt-gähn

Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 2006
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von Arkatrex » 16.07.2016 08:07

Temeter  hat geschrieben:
DonDonat hat geschrieben:@no need no flag olulz
Eine Tickrate von 20Hz macht das Problem aber auch nicht besser: überleg dir einfach mal wie schnell Overwatch ist und wie schnell CS bzw. CoD sind: dort würde man gar nicht erst daran denken mit 20Hz zu spielen weil es eben einfach nicht gut für E-Sport orientierte Titel ist...
Und wenn du mir erzählen willst dass es am "Lagg" liegt: Overwatch ist der einzige von mir aktuell gespielte Shooter mit diesem Problem UND er ist der einzige Shooter der mit <60Hz läuft :roll:
Tickrate ist ein Problem, wenn es um schnelle Aktionen geht. Z.B. schnelle Richtungsänderungen, ducken und wieder aufstehen, wer zu erst schießt etc. Wird halt 'nur' 20 mal pro Sekunde aktualisiert, was du gerade machst.

Wenn du allerdings gerade hinter eine Deckung läufst, und dann bereits in Deckung getötet wirst, dann ist die Tickrate relativ egal, solange vernünftig interpoliert wird (wird es). Du rennst schließlich konstant in eine Richtung.

Da gehts in der Tat dann um Lag und wie dieser wiederum gehandhabt wird, sowie natürlich Hitboxen.
Das ist ja gerade das Problem bei overwatch.
Dort herrschen schnelle Richtungswechsel und movement ist dort besonders wichtig. Je nach charakterwahl kann man es durchaus mit schnellen shootern wie q3 vergleichen. Die competition Server haben dort nicht umsonst eine Tickrate von 100 gehabt.

Der packetloss ist noch was ganz anderes, aber wenn overwatch jemals oben mitspielen will MUSS die Tickrate drastisch erhöht werden.

Und ein casual shooter ist das Teil nicht, denn die Leute die man so bezeichnet gehen bereits auf den niedrigeren ranks sang und klanglos unter, da sie vom movement der anderen Spieler überrannt werden.

Wie oft habe ich mich geärgert daß ein sicher gesetzter Schuss mit Mccree nicht als critical gewertet wurde weil der Tick zu niedrig ist.

Blizzard muss so langsam entscheiden was overwatch werden soll.

@spiritflare82
Stammtischgeschwafel.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Obscura_Nox
Beiträge: 3988
Registriert: 18.01.2010 15:00
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von Obscura_Nox » 16.07.2016 09:50

no need no flag olulz hat geschrieben:
DonDonat hat geschrieben:@no need no flag olulz
Eine Tickrate von 20Hz macht das Problem aber auch nicht besser: überleg dir einfach mal wie schnell Overwatch ist und wie schnell CS bzw. CoD sind: dort würde man gar nicht erst daran denken mit 20Hz zu spielen weil es eben einfach nicht gut für E-Sport orientierte Titel ist...
Und wenn du mir erzählen willst dass es am "Lagg" liegt: Overwatch ist der einzige von mir aktuell gespielte Shooter mit diesem Problem UND er ist der einzige Shooter der mit <60Hz läuft :roll:
Natürlich sind ne Tickrate von 20 ein absolutes Armutszeugnis und für einen Compshooter absolut ungeeignet. Aber ich frage mich auch, wie du darauf kommst, CoD oder Overwatch seien solche Spiele. Die sind der Inbegriff von Casualshooter und haben gar nicht den Anspruch, eine Basis für Compplay zu schaffen.

Das Killen um eine Ecke ist aber nun wirklich kein Problem, das Overwatch exklusiv hat.

Da muss ich dann doch einfach mal fragen, wieso Overwatch und CoD bei dir vom "Casual" Grad her auf einer Stufe stehen. Gefällt dir dass Spiel nicht oder bist du der Meinung dass sämtliche Shooter bis auf CS Casual sind?

Benutzeravatar
HeLL-YeAh
Beiträge: 1259
Registriert: 14.10.2007 14:42
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Headshot und Hitbox: Kopf-Trefferzonen bei den Helden werden offenbar überarbeitet

Beitrag von HeLL-YeAh » 16.07.2016 10:08

Die Tickrate macht sich schon bemerkbar. Dieses Gefühl hinter der Ecke erschossen zu werden kann allerdings noch ganz andere Faktoren haben ( ist übrigens in CS:GO auch ein Problem ). Das eigene Sichtfeld und die Ausmaße des Spielermodels bzw. dessen Hitbox schaffen vor allem in Overwatch mit mitunter unheimlich großen Models einen etwas falschen Eindruck.

In CS gibt es seit jeher auf vielen Maps bestimmten Ecken in denen man aus eigener Sicht 100% sicher ist dass man nicht gesehen wird , das Model ist jedoch deutlich sichtbar für Gegner u.s.w. Diese Thematik nehmen selbst Streamer und Pro Guides unter die Lupe und bauen diese in ihr Spiel mit ein.

Deutlicher wird die niedrige Tickrate jedoch bei der eigentlichen Zeit von Trefferberechnungen , gerade da wo viele Projektile oder Schadensquellen in hoher Frequenz auf ein Ziel treffen. Da kann man schon sehen dass der ein oder andere Treffer vom Server einfach verschluckt wird oder einfach deutlich später angerechnet wird. Ich warte noch drauf bis sich jemand die Mühe macht sowas mal Ausführlicher in z.B. nem Youtube Video vorzuführen aber das ist sicher nur eine Frage der Zeit.

Fakt ist dass die Spieler "spüren" dass da was im Spielfluss nicht stimmt ... und dieses Gefühl kommt nicht von ungefähr.
Manchmal zweifle ich an Ihrem Engagement für Sparkle Motion !

Digital Art Anfänger: Mein Art-Instagram

Antworten