Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41572
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von greenelve » 07.07.2016 15:56

"80%" und "viele" lässt sich auch schwer vergleichen, da der Ausgangswert der Prozentzahl entscheident ist. Selbst wenn nur 10% ein Iphone haben (sei als Statussymbol oder zum Nutzen), wären das bei 1 Mrd. Nutzer immer noch 100 Mio. Und das sind "viele".
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



yopparai
Beiträge: 14285
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von yopparai » 07.07.2016 16:10

Sollte jedenfalls der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass sie tatsächlich zu Android greifen, dann hoffe ich inständig, dass sie das Piraterieproblem im Blick haben. Nicht, dass ihre eigenen Geräte nicht auch irgendwann zu knacken wären, aber ich glaube schon, dass die volle Kontrolle über das eigene System hilft, den Prozess zu verlangsamen.

Wuschel666
Beiträge: 614
Registriert: 06.11.2010 16:52
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von Wuschel666 » 07.07.2016 18:21

SethSteiner hat geschrieben:80+% haben ein Android-Handy, da ist "Viele haben ein iPhone" ziemlich übertrieben. Ansonsten ist Smartphone echt eine komplexe Geschichte und mal abgesehen vom letzten Jahr, den unsinnigen Edge-Modellen und Lautsprechern auf dem Rücken, steht Samsung qualitativ tatsächlich mit am besten da. Wie dem auch sei, ein Nintendo-Handy ist aufgrund der Eigenschaften eines Handhelds wohl eine zwiespältige Angelegenheit aber in einer Zeit in der 150 Euro Handys Full-HD, 3.000 mA Akkus und ein vielfaches stärkere Hardware als ein 3DS hat, muss man sich bei einem neuen Handheld für 200 Euro eigentlich auch an die Standards halten. Mit einer Androidanbindung hätte Nintendo letztendlich aufjedenfall ein neues Argument für sich und da man ja ohnehin schon iOS und Android mit Apps bedient, ziemlich passend.
Du musst schon den gesamten Satz lesen: "Viele haben ein iPhone als Statussymbol". Ich hab nicht gesagt, dass der Großteil der Handy Nutzer ein iPhone hat, lediglich, dass viele derer die ein iPhone habe, das auch als Statussymbol sehen.

Samsung und Qualität? Ich gebe zu, dass das S7 ein gutes Handy geworden ist. Aber ansonsten bekommt man von denen fast nur Plastikschalen, mit richtig mieser Verarbeitung, aber dafür Premium Preise verlangen. Dazu verseucht mit Bloatware und einem angepassten Android.
Dazu kommt dann die Update Politik, die generell im Android Bereich mies ist. Das Galaxy S3 kam 2012 auf den Markt und hat nicht mal Android 4.4 bekommen (weil die Samsung hauseigenen Apps zu viel Ram brauchen). Das iPhone 4 kam ein Jahr vorher und bekommt immernoch das aktuelle iOS 9. 5 Jahre (!) später. Mein Nexus 4 hat immerhin 3 Jahre Updates bekommen. Das is das Problem in der Android Welt und Samsung ist da mit am schlimmsten.
Bild
Bild

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9483
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von SethSteiner » 07.07.2016 20:32

Ich verstehe jetzt wie der Satz gemeint ist, das Problem ist aber, dass man den Satz verschieden lesen kann. Viele haben ein iPhone als Statussymbol kann beides heissen, ich hatte es so interpretiert, dass eben viele ein iPhone als Statussymbol haben (wobei der Punkt mit dem Statussymbol eine Annahme ist). Was nun die Qualität angeht, ja die ist ziemlich gut. Die alten Plastikschalen sind vielleicht nicht so schick aber völlig ausreichend, die Bloatware find ich auch doof aber die haben viele Hersteller und mit genügend Speicherplatz ist das irrelevant und da Samsung erweiterbaren Speicher hat, bis auf das S6, spielt es ja auch keine Rolle. Ansonsten ist Display und Hardware die Jahre über top gewesen. Was die Updates angeht, kann ich die positiven Stimmen zu iOS nicht nachvollziehen. Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich mit meinen iPods einfach ausgeschlossen wurde. Glaube das war iOS 7 gewesen. Scheint bei den Smartphones ja besser zusein aber sehr kundenfreundlich fand ich das damals jedenfalls nicht.

Benutzeravatar
Antiidiotika
Beiträge: 1060
Registriert: 24.06.2014 16:22
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von Antiidiotika » 07.07.2016 23:46

Selbst wenn Nintendo einen Handheld-Tablet-Klapp-Hybrid rausbringt, mit deutlich aufgepimpter Leistung und angehobenen Preisen, würde sich das besser verkaufen, als der aktuelle 3DS.

Aber ich glaube dafür sind sie zu konservativ und bringen nur die nächste Minientwicklung raus.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2945
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von Krulemuk » 08.07.2016 00:00

@SethSteiner
... ist zwar offtopic, aber ich nutze relativ viele unterschiedliche Smartphones und hatte auch schon die neuen Flaggschiffe S7 und S7 Edge von Samsung in den Fingern. Meines Erachtens sind das vielleicht von der Hardware die besten Smartphones auf dem Markt - von der Software aber mit Abstand die Schlechtesten. Ein Samsung-Handy ruckelt auch heute noch, auch wenn es schon etwas besser geworden ist. Wenn man dann ein Nexus, Motorolla, HTC oder auch iPhone gewohnt ist, fällt das immer wieder unangenehm auf. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Besitzer besagter Handys die Mikroruckler gar nicht mehr merken, weil sie sich daran gewöhnt haben. Ich persönlich würde jedes Handy einem Samsung vorziehen. In unabhängigen Tests schneiden die Samsung-Handys aber durchweg am besten ab - das kann ich mir zwar nicht erklären, nehme ich aber so zur Kenntnis. Ohne einen anderen Launcher sind für mich persönlich 95% der Smartphones da draußen überlegen...

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9483
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von SethSteiner » 08.07.2016 00:11

Ich nutze zwar nicht viele unterschiedliche Smartphones, musste mich aber zuletzt ziemlich lange beschäftigen und das Ruckeln habe ich zumindest jetzt das erste Mal gelesen. Glaube ich dir aber nur haben andere Firmen halt auch ihre Nachteile. Ein HTC liefert zwar netten Sound aber die Displays mit ihrem seltsamen Raster drauf, finde ich persönlich ein absolutes NoGo, genauso wie der krasse Blaustich beim One M9 oder der Schrottprozessor Snapdragon 810, der in wenigen Minuten überhitzt und runtertakten muss. Insgesamt gibt es IMO gar kein perfektes Handy, alle haben irgendwelche Nachteile. Ich selbst benutze jetzt auch kein Samsung aber nach allem was ich von ihnen gesehen haben, machen sie rundum immer noch mit den besten Job.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2945
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von Krulemuk » 08.07.2016 00:22

Das HTC 10 hat diese Probleme nicht mehr - ist natürlich auch auf einigen Feldern unterlegen (z.B. beim Speicher), aber rennt bei Alltagsanwendungen zuverlässig mit dem Snapdragon 820 ganz ohne Blaustich. Das M9 war einfach kein gutes Telefon. Wer auf HTC keinen Bock hat findet viele andere gute Smartphones mit Android- z.B. das OnePlus 3 oder eines der vielen Huawei Ableger. Oder eben iOS, wenn man keinen Hals auf Apple hat. Ich persönlich finde das Samsung-Flaggschiff vom Gesamtpaket da deutlich unterlegen. Mir ist aber die Alltagsperformance auch besonders wichtig - Über Ruckler kann ich nicht hinweg sehen...

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9483
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von SethSteiner » 08.07.2016 01:11

Das HTC 10 hab ich mir nicht mehr angeschaut, nach dem man das Design so überarbeitet hat. Es wäre aber auch seltsam gewesen, wenn man noch mal diesen Snapdragon 810 verbaut hätte, der hat ja auch anderen letztes Jahr das Genick gebrochen. Ich selbst habe mich letztendlich für Huawei P9 Lite entschieden, wobei die Bloatware von denen auch ziemlich übel ist und gerade bei nur 16 GB Speicher, wo man die Programme nicht mal mehr auf die externe Speicherkarte schieben kann, ist das schon echt argh aber dafür hat der Rest überzeugt.

Benutzeravatar
Skippofiler22
Beiträge: 7010
Registriert: 21.07.2008 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von Skippofiler22 » 08.07.2016 04:00

Also das P9 Lite soll auch ein ganz gutes Smartphone zu einem guten Preis sein. Und auch das "Android" ist für einen "China-Kracher" recht aktuell. Es ist nicht so wie bei künftigen "Platzhirschen" wie Meizu, dass ein "Uralt-Android" auf dem Smartphone zu finden ist, weil China die Entwicklung von Android noch immer weitgehend blockiert.
Es ist nicht zu verantworten, sagte die Vernunft.
Es ist durchaus machbar, sagte der Ehrgeiz.
Es ist nicht alles richtig, sagte der Verstand
Tue es, sagte der Leichtsinn.
Du bist was du bist, sagte das Selbstbewusstsein.
Es ist einfach schön, sagte die Liebe.

Es ist das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sagte der Gamer.

Benutzeravatar
Onekles
Beiträge: 3250
Registriert: 24.07.2007 11:10
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von Onekles » 08.07.2016 08:28

Martkanteile bei Smartphones sind kein so leichtes Thema wie bei Konsolen. Android hat zwar über 80 % Marktanteil auf dem Papier, das ist für einen App-Entwickler aber erstmal wenig interessant. Tatsächlich kaufen die 15 % mit ihren iPhones nämlich ungefähr genauso viele Apps und In-App Kram, wie die gesamte Android Nutzerbasis. Apple-Nutzer geben im Schnitt sogar mehr Geld dafür aus. Noch dazu ist die Entwicklung für Apple einfacher, weil es nicht dröflmilliarden verschiedene Geräte mit jeweils einer unterschiedlichen Version von Android gibt. Genau aus diesem Grund gibt es auch bis heute mehr Apple-exklusive Apps und etliches kommt für iOS früher als für Android.

Aber das nur am Rande. Was das Thema angeht: Mobile wird auch bei Nintendo über kurz oder lang die Handhelds ersetzen. Das gefällt mir persönlich zwar nicht, aber ich kann auch wenig tun, um es zu verhindern. Ich hab schon zwei 3DS gekauft, also auch meinen kleinen Beitrag geleistet um zu zeigen, dass ich weiter klassische Handhelds will. Es wird aber nun mal eine immer kleinere Nische, die zu bedienen sich für die Hersteller nicht mehr lohnt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Nintendo ein eigenes Smartphone bauen wird. Das wäre ein Geldgrab, mit den bereits existierenden Herstellern können sie ohnehin nicht konkurrieren. Allein, was Nintendo für Patente zahlen müsste, der Endgerätepreis wäre der Horror und einfach nicht konkurrenzfähig.

Vielleicht wär's ne gute Lösung, noch ein Weilchen zu warten bis HTC noch mehr abstürzt und den Laden dann irgendwann für'n Appel und n Ei zu kaufen. Dann hätten sie die nötigen Patente. Aber sonst seh ich in der Beziehung schwarz. Dunkelschwarz. Vantaschwarz. Das dunkelste Schwarz, das jemals hergestellt wurde. Kein Witz, wirklich wahr, kam vor ein paar Tagen: http://www.faz.net/aktuell/wissen/physi ... 99656.html

=D

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9483
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von SethSteiner » 08.07.2016 11:52

Mittlerweile kommt bei Android an Apps auch das meiste wohl gleichzeitig. Ich wüsste auch gern wie aktuell das mit der Nutzung (diesen 15%) noch ist. Das war ja auch schon so vor längerer Zeit zu lesen und der Markt bleibt ja alles andere als stabil, siehe Microsofts Veränderungen

Ansonsten, der 3DS und die Vita kamen mitten in die Smartphone Zeit, sowohl Nintendo als auch Sony haben dabei Fehler gemacht und trotzdem hat der 3DS ein Vielfaches von dem der WiiU abgesetzt. Ich sehe da nicht schwarz für Handhelden an sich aber irgendwann muss man zu den Standards aufschließen, sonst ist Nintendos einzige Einnahmequelle bald Amiibo.

Wuschel666
Beiträge: 614
Registriert: 06.11.2010 16:52
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von Wuschel666 » 08.07.2016 12:13

SethSteiner hat geschrieben:Ich verstehe jetzt wie der Satz gemeint ist, das Problem ist aber, dass man den Satz verschieden lesen kann. Viele haben ein iPhone als Statussymbol kann beides heissen, ich hatte es so interpretiert, dass eben viele ein iPhone als Statussymbol haben (wobei der Punkt mit dem Statussymbol eine Annahme ist). Was nun die Qualität angeht, ja die ist ziemlich gut. Die alten Plastikschalen sind vielleicht nicht so schick aber völlig ausreichend, die Bloatware find ich auch doof aber die haben viele Hersteller und mit genügend Speicherplatz ist das irrelevant und da Samsung erweiterbaren Speicher hat, bis auf das S6, spielt es ja auch keine Rolle. Ansonsten ist Display und Hardware die Jahre über top gewesen. Was die Updates angeht, kann ich die positiven Stimmen zu iOS nicht nachvollziehen. Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich mit meinen iPods einfach ausgeschlossen wurde. Glaube das war iOS 7 gewesen. Scheint bei den Smartphones ja besser zusein aber sehr kundenfreundlich fand ich das damals jedenfalls nicht.
Was meinst du denn mit "ausgeschlossen wurde"? Wenn dein Samsung nach 1 1/2 Jahren kein Update mehr bekommt wirst du doch auch "ausgeschlossen" oder? Am iPhone ist sicherlich nicht alles super, aber ein Punkt den viele eben gar nicht beachten wenn sie Handys vergleichen ist, dass ich bei nem iPhone in 5 Jahren noch die neuste iOS Version bekomme, bei nem Samsung (oder generell vielen Android Geräten), nach 1 1/2 Jahren schon in die Röhre schaut.
Ist ja auch so, dass das aktuelle OS X noch für 9 Jahre alte Macs angeboten wird, und das ist eben ein Teil der oft nicht beachtet wird, wenn PCs, Handys und co verglichen werden. Da geht es oft nur um Zahlen. Mehr Hertz, mehr RAM, mehr das usw.

Aber ich gebe dir Recht, dass Samsung seit dem S3 immer top Bildschirme verbaut hat, da ist nicht nur die Auflösung gut sondern auch die Farben. Auch so en Punkt wo beim Vergleichen nur auf die Zahlen, die die Auflösung angeben geachtet wird. Ja das iPhone 6 hat nur 720p (was bei dem Preis schon fast dreist is), aber es hat brutal gute Farben und sieht einfach gut aus.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2945
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von Krulemuk » 08.07.2016 12:35

SethSteiner hat geschrieben:Ansonsten, der 3DS und die Vita kamen mitten in die Smartphone Zeit, sowohl Nintendo als auch Sony haben dabei Fehler gemacht und trotzdem hat der 3DS ein Vielfaches von dem der WiiU abgesetzt. Ich sehe da nicht schwarz für Handhelden an sich aber irgendwann muss man zu den Standards aufschließen, sonst ist Nintendos einzige Einnahmequelle bald Amiibo.
Was meinst du damit "zu den Standards aufschließen"? Den Standards, die Flaggschiff-Smartphones für um die 600€ setzen?

Nochmal: Die Menschen sind tendenziell dazu bereit unterschiedlich viel Geld für einen Handheld und für ein Smartphone auszugeben. Ein Handheld deutlich jenseits der 250€ verkauft sich nicht - das hat der Markt gezeigt.

Nintendo sollte es also vermeiden ein in irgend einer Weise geartetes Wettrüsten aufzunehmen - schon gar nicht mit Smartphones, wo mittlerweile 1080p oder gar 1440p zum Standard geworden sind. Welche GPU soll das denn dann befeuern und wie soll diese gekühlt werden bzw. ohne Autobatterie auskommen? Zumal es einfach unnötig ist für ein solch kleines Display, wenn man damit nicht surft und stundenlang Texte lesen können soll...

Wenn Nintendo zu einem Smartphone-Hersteller wird, ist das vielleicht eine andere Geschichte, aber dieser Markt ist nun wirklich derart gesättigt, dass ich mir dort nicht die Hände verbrennen würde. Zusätzlich traue ich Nintendo nicht zu, hier die nötigen Designentscheidungen umzusetzen und dafür die notwendigen Lieferantenkontakte zu besitzen.

Ein Smartphone ist ein Statussymbol und gerade in den letzten Jahren sind Plastikhandys (obwohl das eigentlich ein sehr sinnvolles Material ist) sehr in Verruf geraten. Sie gelten als billig und klobig. Das Erste-Welt-Kind möchte bitte jedes Jahr ein neues schickes Metallhandy haben, dass sich in der Hand schön wertig anfühlt. Da kann Nintendo doch nicht mit einer Fisherprice-Optik ankommen. Wenn sie aber auf dem Niveau der Konkurrenz produzieren wollen, hätten sie deutliche Wettbewerbsnachteile, weil das Smartphone ja eben doch noch als Handheld konzipiert sein muss und folglich mehr mitbringt als ein reines Handy. Ergo wäre das Nintendo-Smartphone dann deutlich teurer, wahrscheinlich sogar jenseits von Apple-Preisen...

Ich sehe unterm Strich weder die Tendenz zu High-End-Hardware in einem reinen Handheld, noch die Tendenz, dass Nintendo auf dem Smartphone-Markt mitmischt...

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9483
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo: Will sich stärker auf Smartphones und Tablets konzentrieren; eigener Controller angedeutet

Beitrag von SethSteiner » 08.07.2016 12:54

Mit Standards aufschließen meine ich allen voran ein hochaufgelöstes Display, mit einem Glas das nicht leicht zerkratzt, ohne Pixelfehler, ohne Staubkörner darunter und mit Touch. Und diesen Aspekt von Handys gibt es für deutlich unter 200 Euro. Ich finde die GPU Frage da seltsam, denn bei Smartphones kräht ja auch kein Hahn danach und sie liefern mittlerweile bedeutend besseres ab als der 3DS und laufen dabei auch nicht mal sonderlich kürzer. Der Akku des 3DS ist ja auch schon keine Offenbarung gewesen. Darüber hinaus existiert abseits von den derzeitigen Handhelds keine Plattform mehr, bei der Full HD nicht Standard wäre. Egal ob Fernseher, Computer oder Handys, es wird nicht mehr niedriger produziert. Wenn man einen Handheld hat, ohne Telefonie, kann man auch problemlos auf stromsaugende Dinge wie den Mobilfunk-Standby verzichten. Und man kann wohl davon ausgehen, dass man in der Produktion sowieso schon downgraden muss, Artworks produziert doch niemand in Winzauflösungen. Darüber hinaus sind wir uns denke ich alle einig, dass man keine Hardware verbauen wird, die deutlich über 200 Euro hinausgeht aber das ist denke ich auch gar nicht notwendig. Der 3DS war zum DS nur eine minimale Verbesserung und der N3DS zum 3DS noch minimaler, was die Hardware technisch wahnsinnig alt macht. Mir wird wohl niemand erzählen wollen, dass man eine Autobatterie und Wasserkühlung braucht, für alle was danach gekommen ist (vergessen wir nicht, die Vita ist auch deutlich weiter als der 3DS es war). Übrigens, ich lese auf dem 3DS eine ganze Menge, denn schließlich sind die meisten relevanten Spiele aus japan und Textboxen sind nun wirklich keine Seltenheit in japanischen Spielen. Selbst von Nintendo selbst kommen solche Titel, siehe Fire Emblem und auch in einem Pokemon gibt es mehr als genug Zahlen und Worte.

@Wuschel666
Ja, wie gesagt. Ist natürlich super, wenn es auf den iPhones anders läuft als beim iPod und ich finde es genauso mies, wenn eine Firma einen von neuen Updates nach anderthalb Jahren ausschließt aber das macht halt meine Erfahrung mit Apple jetzt auch nicht besser.^^

Antworten