The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edition für Europa

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edition für Europa

Beitrag von 4P|BOT2 » 21.06.2016 23:09

Im PlayStation.Blog sprach Fumito Ueda, der kreative Kopf hinter dem Langzeitprojekt The Last Guardian von Team ICO, nicht nur darüber, wie man eine Geschichte in einem Videospiel erzählt, sondern erklärte auch, dass Pausen zwischen den Kämpfen wichtig seien, um die Beziehung zwischen dem Jungen und Trico zu intensivieren. Ueda: "Da der Junge über keine Kampffertigkeiten verfügt, muss er mit Trico...

Hier geht es zur News The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edition für Europa

Benutzeravatar
Sid6581
Beiträge: 2314
Registriert: 11.06.2004 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von Sid6581 » 22.06.2016 00:06

In England ist die Collector's Edition bereits bestellbar, bei Game und shopto. Die Preise sind mit ca. 150 Euro inkl. Versand happig, aber man kann auch pre-ordern ohne bereits zu bezahlen.

Benutzeravatar
Billie?
Beiträge: 3116
Registriert: 07.04.2008 22:47
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von Billie? » 22.06.2016 00:29

Langsam wird das Spiel interessant ...

amiga_md
Beiträge: 369
Registriert: 28.02.2003 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von amiga_md » 22.06.2016 06:26

... also ich sehe ja komplette schwarz für das game. es wird von "Team ICO" erstellt. dieses team soll also die letzen 10 jahre an einem projekt gearbeietet haben was 10 jahre nicht veröffentlicht wurde ? welches studio kann über 10 jahre leute bezahlen ohne einnahmen. wie wollte man also die leute halten wenn sie keine gehälter ausbezahlen können. wer vom ursprüglichen "Team ICO" soll da noch dabei sein ? dieses projekt wurde zu PS2 zeiten angefangen, auf was für probleme soll man gestossen sein die dann selbst mit der PS3 ,einem vernüftigen projektmanagement oder einer entsprechenden designanpassung nicht in den griff zu bekommen sein sollten ? sorry , ich halte das ganze jetzt für einen hingerotzten mist von einem studenteteam einfach nur um das gesicht zu wahren. wenn es immernoch derart starke probleme mit der kamera gibt stimmt schon grundsätzlich etwas im design nicht und ich nehme an das zieht sich einfach durch das gesamte projekt bei dem man jetzt einfach nur 10 jahre alten code billig zusammengeschustert hat. ich muss zugeben ich berufe mich hier nur auf hörensagen aber mir schwant böses ... steinigt mich, die logik zwingt mich einfach zu dieser annahme.

Brevita
Beiträge: 548
Registriert: 04.03.2016 07:17
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von Brevita » 22.06.2016 08:10

amiga_md hat geschrieben:... also ich sehe ja komplette schwarz für das game. es wird von "Team ICO" erstellt. dieses team soll also die letzen 10 jahre an einem projekt gearbeietet haben was 10 jahre nicht veröffentlicht wurde ? welches studio kann über 10 jahre leute bezahlen ohne einnahmen. wie wollte man also die leute halten wenn sie keine gehälter ausbezahlen können. wer vom ursprüglichen "Team ICO" soll da noch dabei sein ? dieses projekt wurde zu PS2 zeiten angefangen, auf was für probleme soll man gestossen sein die dann selbst mit der PS3 ,einem vernüftigen projektmanagement oder einer entsprechenden designanpassung nicht in den griff zu bekommen sein sollten ? sorry , ich halte das ganze jetzt für einen hingerotzten mist von einem studenteteam einfach nur um das gesicht zu wahren. wenn es immernoch derart starke probleme mit der kamera gibt stimmt schon grundsätzlich etwas im design nicht und ich nehme an das zieht sich einfach durch das gesamte projekt bei dem man jetzt einfach nur 10 jahre alten code billig zusammengeschustert hat. ich muss zugeben ich berufe mich hier nur auf hörensagen aber mir schwant böses ... steinigt mich, die logik zwingt mich einfach zu dieser annahme.

Also der Chef Entwickler ist immer noch der gleiche :roll:

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6391
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von DonDonat » 22.06.2016 08:12

Ich bin ja echt auf The Last Guardian gespannt^^
Vor allem nach der extrem langen Entwicklungszeit und den extrem hohen Erwartungen...
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9312
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von SethSteiner » 22.06.2016 08:22

Nach 10 Jahren kriegt man nur 72 Seiten für das Artbook voll? Lol, da liefert Blizzard jedes mal soviel mehr.

DrNGoc
Beiträge: 86
Registriert: 12.09.2007 22:16
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von DrNGoc » 22.06.2016 08:36

amiga_md hat geschrieben: … ich muss zugeben ich berufe mich hier nur auf hörensagen aber mir schwant böses … steinigt mich, die logik zwingt mich einfach zu dieser annahme.
Steinigen wäre ja noch ein Kompliment für diesen (selbst zugegebenen) Schwachsinn -.-

ronny_83
Beiträge: 8531
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von ronny_83 » 22.06.2016 10:05

Ist ja nicht so, dass die 10 Jahre kontinuierlich daran gearbeitet haben. Das Projekt lag ja auch lange auf Eis. Ich bin der Meinung, dass das Teil immer noch richtig gut wird. Die Atmosphäre ist super, die Charaktere wieder sehr sympathisch und man spürt die Beziehung der beiden zueinander.

Ich glaub, dass Ding war auch wegen der ganzen physikalischen Effekte und Berechnungen zu viel für die PS3. Auch wenn es grafisch nicht suuper aufwendig ist.

Ich hoffe, sie kriegen die Kameras noch in den Griff. Ansonsten freu ich mich auf den Titel.

johndoe1824162
Beiträge: 1340
Registriert: 08.02.2016 16:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von johndoe1824162 » 22.06.2016 10:36

Die Erwartungshaltung können sie sowieso nicht mehr erfüllen. Gerade bei solchen Langzeitprojekten. Die waren dann meistens max. Durchschnitt.

Benutzeravatar
Sid6581
Beiträge: 2314
Registriert: 11.06.2004 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von Sid6581 » 22.06.2016 10:59

Leaks hat geschrieben:Gerade bei solchen Langzeitprojekten. Die waren dann meistens max. Durchschnitt.
Zehn Jahres-Projekte fallen mir gar nicht so viele ein, aber ungefähr in diesen Zeitraum dürften Duke Nukem Forever, Team Fortress 2, Aliens: Colonial Marines, Too Human, Prey 2 und FFXV (vorher FFXIII: Versus) fallen. Gucken wir mal, es kann, muss aber nichts Schlechtes bedeuten.
amiga_md hat geschrieben:ich muss zugeben ich berufe mich hier nur auf hörensagen
Das ist ja nicht einmal Hörensagen, das ist einfach nur deine persönliche Einschätzung. An TLG arbeiten gut 40 Leute, das sind für heutige Verhältnisse recht wenig. Außerdem (das ist jetzt wirklich Hörensagen) stand das Projekt nach dem Weggang von Fumito Ueda wirklich einige Zeit auf der Kippe, wahrscheinlich ist da erstmal gar nichts passiert. Fumito Ueda ist wohl ein krasser Perfektionist, deswegen denke ich mal, dass an dem TLG wie wir es jetzt sehen erst seit ein paar Jahren gearbeitet wird. Aber gerade weil er so ein Perfektionist ist, denke ich, dass das Spiel immer noch großartig sein kann.

Benutzeravatar
Kensuke Tanabe
Beiträge: 7071
Registriert: 25.01.2015 09:54
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von Kensuke Tanabe » 22.06.2016 11:28

Ico und SotC haben eine super Atmosphäre, aber perfekte Spiele? Ganz und gar nicht! Ueda ist ein Schaffender mit einer Vision, aber seine Werke sind weit weg von der Perfektion, und deswegen würde ich ihn auch nie als Perfektionist beschreiben.

Ich freue mich sehr auf das Spiel.
Zuletzt gespielt: Paper Mario Sticker Star, ICO und gerade beim zweiten Ende von Nier Automata zugange.

Dauerhatf gespeert wegen Eitelkeiten der Moderation. ;P

ronny_83
Beiträge: 8531
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von ronny_83 » 22.06.2016 11:49

Objection! hat geschrieben:Ico und SotC haben eine super Atmosphäre, aber perfekte Spiele? Ganz und gar nicht! Ueda ist ein Schaffender mit einer Vision, aber seine Werke sind weit weg von der Perfektion, und deswegen würde ich ihn auch nie als Perfektionist beschreiben.

Ich freue mich sehr auf das Spiel.
Perfektionisten müssen nicht in allen Belangen perfekt sein. Meist sind sie deshalb Perfektionisten, weil sie sich auf eine bestimmte Sache oder Vision extrem versteifen bis sie so ist, wie derjenige sie sich vorstellt. Da spielt es dann evtl. keine Rolle, ob andere Belange dabei etwas untergehen (z.B. de Technik). Und ganz blöd sind die ja auch nicht. Die wissen meist schon, dass sie in einigen Bereichen Kompromisse eingehen müssen, damit es auf der jeweiligen Plattform läuft.

Das ist ja bei Kazunori Yamauchi von Polyphony Digital nicht anders. Der pfeilt solange an seiner Vision des perfekten Fahrverhaltens (in Rücksicht auf die Leistung der Plattform) bis es für ihn passt. Dass andere Bereiche des Spiels dabei völlig veraltet sind, interessiert ihn dann wohl weniger. Und trotzdem ist er ein Perfektionist.

johndoe1824162
Beiträge: 1340
Registriert: 08.02.2016 16:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von johndoe1824162 » 22.06.2016 11:56

Sid6581 hat geschrieben:
Leaks hat geschrieben:Gerade bei solchen Langzeitprojekten. Die waren dann meistens max. Durchschnitt.
Zehn Jahres-Projekte fallen mir gar nicht so viele ein, aber ungefähr in diesen Zeitraum dürften Duke Nukem Forever, Team Fortress 2, Aliens: Colonial Marines, Too Human, Prey 2 und FFXV (vorher FFXIII: Versus) fallen. Gucken wir mal, es kann, muss aber nichts Schlechtes bedeuten.
Klar, ich hoffe auf einen guten Titel. Einer der wenigen, der mich dieses Jahr noch interessiert.

Cheraa
Beiträge: 2468
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: The Last Guardian - Chef-Entwickler über ruhige Momente im Spiel und die sich entwickelnde Bindung; Collector's Edit

Beitrag von Cheraa » 22.06.2016 12:00

amiga_md hat geschrieben:... also ich sehe ja komplette schwarz für das game. es wird von "Team ICO" erstellt. dieses team soll also die letzen 10 jahre an einem projekt gearbeietet haben was 10 jahre nicht veröffentlicht wurde ? welches studio kann über 10 jahre leute bezahlen ohne einnahmen. wie wollte man also die leute halten wenn sie keine gehälter ausbezahlen können.
Team ICO gehört zu 100% Sony. Daher dürfte das Thema Kosten zweitrangig sein, da Sony genug andere Quellen hat für Geldeinnahmen. Zudem dürfte der Titel bereits wegen der Länge für Sony ein Prestige Projekt sein ganz nach dem PR Slogan #4theplayers wird das Spiel den Spielern noch gebracht, statt es einfach zu canceln *hustMSFablehust*
wer vom ursprüglichen "Team ICO" soll da noch dabei sein ? dieses projekt wurde zu PS2 zeiten angefangen,
Das weiss wohl nur Sony und der Projektleiter, welcher nach 10 Jahren noch immer der gleiche ist. Trotz allem wird es aber sicher Änderungen gegeben haben, Sony besitzt ja einige interne Teams.
Und nein, The Last Guardian wurde nicht zur PS2 begonnen, sondern erst ein Jahr nach dem PS3 Release. Es war daher auch immer als reiner PS3 Titel geplant gewesen.
auf was für probleme soll man gestossen sein die dann selbst mit der PS3 ,einem vernüftigen projektmanagement oder einer entsprechenden designanpassung nicht in den griff zu bekommen sein sollten ?
Vielleicht die selben oder ähnliche Probleme wie Square Enix mit Final Fantasy XV?
sorry , ich halte das ganze jetzt für einen hingerotzten mist von einem studenteteam einfach nur um das gesicht zu wahren. wenn es immernoch derart starke probleme mit der kamera gibt stimmt schon grundsätzlich etwas im design nicht und ich nehme an das zieht sich einfach durch das gesamte projekt ...
Stimmt sogar, selbst die Vorgänger hatten beide diese Probleme, hat aber nichts daran geändert das beide Vorgänger auf der PS2 mit das beste waren, was es auf der PS2 zu erleben gab.
Bild

Antworten