Rockstar Games: GTA-Producer Benzies verklagt das Unternehmen auf 150 Mio. US-Dollar

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

johndoe1703458
Beiträge: 2762
Registriert: 08.12.2013 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: Rockstar Games: GTA-Producer Benzies verklagt das Unternehmen auf 150 Mio. US-Dollar

Beitrag von johndoe1703458 » 14.04.2016 13:58

Neues aus der Anstalt geschaut? :D

Benutzeravatar
Schnurx
Beiträge: 297
Registriert: 16.07.2008 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Rockstar Games: GTA-Producer Benzies verklagt das Unternehmen auf 150 Mio. US-Dollar

Beitrag von Schnurx » 14.04.2016 14:11

Kajetan hat geschrieben: Jepp. Zudem hat sich ja gezeigt, dass die TrickleDown-Theorie, nach der aus diesen riesengroßen Vermögen genug Geld "herunterfällt", um nicht nur die Finanzwirtschaft anzukurbeln, sondern über Personalausgaben usw. auch wieder in Umlauf gebracht wird, einfach nicht stimmt. Es profitieren nur wenige Menschen davon, denn ein Milliardär beschäftigt ja nicht 300.000 Köche und Stewards und Piloten und Matrosen und baut auch nicht jedes Jahr eine neue Villa, kauft sich nicht jedes Jahr eine neue 300m-Yacht. Der überwiegende Teil seines Vermögens dient nur dem Zweck neue Buchwerte auf dem Papier zu erzeugen, den buchhalterischen Wert seines Vermögens zu steigern. Dieses Geld nützt NUR und AUSSCHLIESSLICH ihm, maximal noch einer Handvoll Buchhalter und Anwälte.

Das ist ja auch kein Wunder. Schließlich ist die "Trickle-Down" Theorie nur ein Strohmann, der aufgebaut wurde, um liberale ökonomische Ansichten zu diskreditieren.

"Tatsächlich ist die Trickle-Down-Theorie ein Strohmann. Es gab nie eine ernsthafte ökonomische Theorie, die einen Trickle-down-Effekt postulierte, und kein Liberaler ist aus diesem Grund für Steuersenkungen und Deregulierungen. Der Ökonom Thomas Sowell hat es sich nicht nehmen lassen, von den Leuten, die ständig Trickle-down ins Spiel bringen, einen Beweis dafür zu fordern, dass liberale Ökonomen diese Theorie aufgestellt haben. Keiner konnte das, es gibt nur Ökonomen (und Politiker), die sich auf andere beziehen, die sich auf andere beziehen usw., eine Originalquelle gibt es nicht. Was kein Wunder ist, denn die Trickle-down-Theorie klingt schon so, als hätte sie ein linker Ökonom entworfen, um ein Strohmann gegen Liberale zu schaffen."

Mehr hier:
https://arprin.wordpress.com/2016/03/30 ... wn-mythos/
Das Leben als Christ lehrt einen das Sex das absolut scheußlichste und schmutzigste auf der Welt ist. Und Du es Dir für jemand, den Du liebst aufheben solltest.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22911
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Rockstar Games: GTA-Producer Benzies verklagt das Unternehmen auf 150 Mio. US-Dollar

Beitrag von Kajetan » 14.04.2016 14:39

erm ... ähhh ... nein, nicht wirklich.

Danke, aber ich nehme dann doch lieber das hier für eine erste Anlaufstelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Trickle-down-Theorie
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Mr_v_der_Muehle
Beiträge: 1550
Registriert: 11.10.2012 13:16
Persönliche Nachricht:

Re: Rockstar Games: GTA-Producer Benzies verklagt das Unternehmen auf 150 Mio. US-Dollar

Beitrag von Mr_v_der_Muehle » 15.04.2016 10:47

Das wird ja immer wieder prophezeit, irgendwann trifft es halt auch mal zu. (Pachter lässt grüßen ^^)
http://www.soundcloud.com/coo-music

SPECK TO THE FUTURE, der beste (Gaming-) Podcast:
www.soundcloud.com/speckfuture

Antworten