PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149414
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von 4P|BOT2 » 25.03.2016 20:36

Die Anzahl der Vorbestellungen von PlayStation VR hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen, sagte Jim Ryan (Chef von PlayStation Europe) in einem Interview mit MCV UK. Das "Launch-Kontingent" des Virtual-Reality-Headsets war bei Amazon in Großbritannien in 45 Minuten ausverkauft - in Deutschland sah es ähnlich aus, ging nur deutlich schneller. Auf die Frage, ob zum Verkaufsstart genug...

Hier geht es zur News PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Playsi
Beiträge: 60
Registriert: 10.02.2008 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von Playsi » 25.03.2016 20:46

Die Marktanalysten von Sony scheinen ja nicht gerade zu der Elite in dem Bereich zu gehören.
Erst beim Lunch der PS4 komplett verkalkuliert und jetzt schon wieder überrascht, dass die Kunden das eigene Produkt tatsächlich kaufen wollen.

Mentiri
Beiträge: 1321
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von Mentiri » 25.03.2016 22:36

Naja. Sie sind lieber vorsichtig. Lieber so als das Geblubber von Square Enix mit Tomb Raider damals. Als sie erwartet haben, das sich das Spiel 100 Millionen mal oder so verkaufen würde^^

rollcage
Beiträge: 1
Registriert: 25.03.2016 23:03
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von rollcage » 25.03.2016 23:05

Playsi hat geschrieben:Die Marktanalysten von Sony scheinen ja nicht gerade zu der Elite in dem Bereich zu gehören.
Erst beim Lunch der PS4 komplett verkalkuliert und jetzt schon wieder überrascht, dass die Kunden das eigene Produkt tatsächlich kaufen wollen.
Bei einer neuen Technologie kann man das oft nicht so genau sagen.

Nelphi
Beiträge: 260
Registriert: 01.04.2014 08:53
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von Nelphi » 25.03.2016 23:57

Playsi hat geschrieben:Die Marktanalysten von Sony scheinen ja nicht gerade zu der Elite in dem Bereich zu gehören.
Erst beim Lunch der PS4 komplett verkalkuliert und jetzt schon wieder überrascht, dass die Kunden das eigene Produkt tatsächlich kaufen wollen.
Wer kann schon Verkaufsrekorde (PS4) vorhersagen, vor allem nach dem schleppendem Start der PS3?
Neue Produkte und Technologien sind immer schwer einzuschetzen (Playstation VR).
Leidenschaftlicher German Gaymer

Play with the L.O.V.E.


JCD
Beiträge: 641
Registriert: 11.06.2014 14:17
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von JCD » 26.03.2016 01:17

nachschub kam aber flott. den einen tag sagte mein kumpel noch, "ach ich bin zu spät, alels ausverkauft" und am nächsten tag" alles wieder vorrätig amazon und co"^^

ne vorbestellung ist doch quasi ein aiftrag, wie kann das nciht vorrätig sein wenn es noch ne weile hin ist bis dato asulieferung?

Benutzeravatar
Trumperator
Beiträge: 402
Registriert: 21.03.2010 15:32
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von Trumperator » 26.03.2016 02:18

Marketing ham se drauf.
Make 4players Great Again

kolibric
Beiträge: 8
Registriert: 07.02.2010 16:52
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von kolibric » 26.03.2016 09:16

JCD hat geschrieben:nachschub kam aber flott. den einen tag sagte mein kumpel noch, "ach ich bin zu spät, alels ausverkauft" und am nächsten tag" alles wieder vorrätig amazon und co"^^

ne vorbestellung ist doch quasi ein aiftrag, wie kann das nciht vorrätig sein wenn es noch ne weile hin ist bis dato asulieferung?
Indem die nen festen Plan haben.. Wenn das Ding fertig entwickelt ist schafft die firma sagen wir mal pro Tag 10 stk zu produzieren und bis zum Release haben die dann 5000 davon fertig aber wenn die 5000 alle schon vorbestellt worden sind Dan kann man keine mehr zu Release verkaufen

Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 1847
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von Arkatrex » 26.03.2016 10:22

Ich sehe das eher als Marketing Aktion. Die überdeutliche Verwunderung über eine (absichtliche?) Verknappung kurbelt weiter das Interesse an.

Man bekommt halt immer noch Leute dazu in Panik zu verfallen weil man ein "limitiertes" Luxusgut eventuell nicht mehr bekommt.

Dann warte ich halt nen Monat oder zwei länger, who cares :-)
Bild
Bild

Fargard
Beiträge: 376
Registriert: 16.11.2012 15:00
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von Fargard » 26.03.2016 10:23

Warum wartet "man" nicht erst mal ab wie die Spiele und "der Gerät" überhaupt so werden und kauft so ein teures Produkt erst DANN?

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6075
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von DonDonat » 26.03.2016 10:37

Immer wieder dieses grundlose "zu teuer" :roll:
Euch muss doch klar sein dass alle VR Produkte die dieses Jahr auf den Markt kommen noch eine Art "Early Adopter" Status haben in der man vor allem die nicht optimierten Produktion (speziell die Linsen werden wohl aktuell noch den größten Teil der Kosten ausmachen) und die Kosten für Forschung und Entwicklung bezahlt...

Außerdem scheinen die Leute die hier immer "zu teuer, VR ist schei*e" (sinngemäß) argumentieren, wohl nicht ganz verstanden zu haben das VR den TV ersetzen soll und wer kauft bitte einen TV unter 400€???

Zusätzlich ist VR ein ganz anderes Erlebnis als der oft zum (sehr schlechtem) Vergleich herangezogene 3D-TV, weswegen ein Preis von etwa 500€ für das Komplettpaket durchaus fair sind.

Erst die 740€ für Oculus respektive die 960€ für Vive sind aktuell einfach noch zu teuer für die Allgemeinheit, für Enthusiasten wird sich der Kauf aber trotzdem lohnen, zumindest sagt das meine bisherige Erfahrung mit Oculus DK2 und Vive (ja ich hatte Vive und Oculus schon selbst auf, GearVR hab ich auch schon in zwei verschiedenen Varianten getestet nur PS VR fehlt noch auf der Liste ;))
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Baralin
Beiträge: 1850
Registriert: 13.01.2007 14:58
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von Baralin » 26.03.2016 13:26

Playsi hat geschrieben:Lunch der PS4
Bist Du sicher, oder war's das Dinner der PS4? :lol:
Ich warte auf: Beyond Good & Evil 2, Star Citizen

Meine größten Enttäuschungen:
Stalker, GTA IV, Nintendo, Resident Evil IV, Journey, The Last of Us

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 8658
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von DARK-THREAT » 26.03.2016 14:25

DonDonat hat geschrieben: Außerdem scheinen die Leute die hier immer "zu teuer, VR ist schei*e" (sinngemäß) argumentieren, wohl nicht ganz verstanden zu haben das VR den TV ersetzen soll und wer kauft bitte einen TV unter 400€???
Wo ersetzt PSVR vollständig einen Fernseher?
PSVR ist ein zusätzliches Gerät, welches eine neue Immersion in Sachen Gaming erzeugen möchte. Eben durch Ein- und Ausgabe. Aber das Gerät ersetzt keinen Fernseher. VR-Gaming macht die direkte Ausgabe an einem Fernseher eventuell "überflüssig" aber die Nutzbarkeit eines TVs ist doch eindeutig größer. Oder ist es möglich mit PSVR die täglichen TV-Programme oder BluRay/DVD zu schauen? Kann man mehrere Personen vor einem PSVR parken? Kann man TV-Abende über PSVR erleben? Nein, das funktioniert nicht.
Auch würde ich denken, dass fast Alle, die VR haben, nicht das normale Fernsehen darüber ersetzen möchten.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 1567
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation VR: Nachfrage bzw. Anzahl der Vorbestellungen hat die anfänglichen Erwartungen von Sony übertroffen

Beitrag von Balla-Balla » 26.03.2016 14:29

Fargard hat geschrieben:Warum wartet "man" nicht erst mal ab wie die Spiele und "der Gerät" überhaupt so werden und kauft so ein teures Produkt erst DANN?
Vielleicht aus Interesse an denselbigen in Verbindung mit einem bezahlbaren Preis?
Wann ist denn der richtige Zeitpunkt für einen Einstieg? Ein Monat, ein Jahr, 10 Jahre später?

Schau, ich habe vorbestellt. Kaufen würde ich sowieso irgendwann, das steht ausser Frage.

Fall1. VR ist mein Ding, alles richtig gemacht,habe sogar schon frühstmöglich meinen Spass mit der Geschichte.

Fall2. VR ist nicht mein Ding. Ich verkaufe das equip wieder. Fall2a. Ich verliere dabei ein paar Euro. Fall2b. VR ist ausverkauft, die Preise auf dem Gebrauchtmarkt höher als der Neupreis, ich mache Gewinn.

2 Fälle, die positiv sind, einer davon sogar mit Gewinn, 1 Fall, wo ich ein paar Euro verliere, was aber später auch der Fall wäre, also ist hier, und zwar nur hier, eine Vorbestellung eine völlig rationale Entscheidung.

Antworten