Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149453
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von 4P|BOT2 » 03.03.2016 20:41

Deep Silver hat die Dead Island Definitive Collection für PC, PlayStation 4 und Xbox One angekündigt. Geboten werden überarbeitete Versionen der beiden in Deutschland indizierten Zombiespiele, die alle zuvor veröffentlichten Download-Erweiterungen und Patches enthalten werden. Auch an der Grafik wollen die Entwickler gehörig gearbeitet haben. Dead Island Retro Revenge als Side-Scrolling-/Endless-R...

Hier geht es zur News Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 6566
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von Todesglubsch » 03.03.2016 22:06

Tja... irgendwie muss Deep Silver ja Geld mit der Marke machen.

Benutzeravatar
oppenheimer
Beiträge: 2433
Registriert: 02.04.2011 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von oppenheimer » 03.03.2016 22:17

Was ist eigentlich das Problem mit Dead Island? Ich hab mich da nie wirklich mit auseinandergesetzt. Warum ist das "schlimmer" als, sagen wir mal Dead Space 2? Denn viel grausamer als DS2 mit seinen in alle erdenklichen Einzelteile explodierenden Ex-Säuglings-Nekromorphen, auf deren nekrotischen Fleischresten Maden herumwimmeln, kann es doch eigentlich nicht mehr werden... oder wat.

patmaro
Beiträge: 147
Registriert: 02.12.2013 22:22
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von patmaro » 03.03.2016 22:22

Langsam reichts aber mal mit dem kalten Kaffee. Aber was reg ich mich auf. Gibt ja genug die sich auch ein viertes Mal(Nintendo) das selbe Spiel kaufen....

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 6566
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von Todesglubsch » 03.03.2016 22:50

oppenheimer hat geschrieben:Was ist eigentlich das Problem mit Dead Island? Ich hab mich da nie wirklich mit auseinandergesetzt. Warum ist das "schlimmer" als, sagen wir mal Dead Space 2? Denn viel grausamer als DS2 mit seinen in alle erdenklichen Einzelteile explodierenden Ex-Säuglings-Nekromorphen, auf deren nekrotischen Fleischresten Maden herumwimmeln, kann es doch eigentlich nicht mehr werden... oder wat.
Grundsätzlich: Man kämpft gegen Menschen und menschenähnliche Gegner in einem Gegenwartsszenario. Das ist wohl das Problemkind.

Aber hinzu kommt: Deep Silver hat jetzt sicherlich keine Lust, großartig Geld zu investieren, um das Spiel vorzeitig vom Index streichen zu lassen und dann ggfs. mehrmals von Gremien testen zu lassen, bis man es endlich durchwinkt.

Schokoweck
Beiträge: 17
Registriert: 16.04.2014 05:47
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von Schokoweck » 03.03.2016 22:54

Hinzu kommt, dass man bei DI mit simplen Alltagsgegenständen kämpft bzw. diese zu kreativen Mordwerkzeugen zusammensetzt.
Kein Vergleich zu einem Plasma-Cutter.

Stand so auch im Indizierungsbericht und ist imo auch gar nicht so schwer nachvollziehbar ;)

Benutzeravatar
oppenheimer
Beiträge: 2433
Registriert: 02.04.2011 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von oppenheimer » 03.03.2016 23:05

Hm, okay. Die finanziellen Beweggründe des publishers kann ich ja noch nachvollziehen, aber dennoch finde ich das vollkommen humor- und gnadenlose Dead Space weitaus verstörender als das eher lustige "gamey" Zombieklatschen. Zumal man in Teil 3 ja auch munter "Menschen" zerlegt. Ehrlich gesagt, hatte ich gedacht, dass man nach DS nie wieder irgendwas indiziert.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 6566
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von Todesglubsch » 03.03.2016 23:11

Oh, noch ein Grund:
Durch die First Person-Ansicht ist alles intensivierter, als bei Dead Space.
Zumal man in Teil 3 ja auch munter "Menschen" zerlegt. Ehrlich gesagt, hatte ich gedacht, dass man nach DS nie wieder irgendwas indiziert.
Nicht im Multiplayer ;)

Thorgal
Beiträge: 676
Registriert: 04.04.2010 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von Thorgal » 04.03.2016 03:01

Todesglubsch hat geschrieben:[
Grundsätzlich: Man kämpft gegen Menschen und menschenähnliche Gegner in einem Gegenwartsszenario. Das ist wohl das Problemkind.
Wenn man das so sehen würde trifft es auf Spiele wie Dead Space ebenso zu (wie in DI waren es auch mal Menschen) und der Zeitpunkt in dem das Spiel angesiedelt ist, dürfte doch wohl nicht Gewaltdarstellung unterschiedlich schlimm machen. Es ist einfach so das EA das Spiel damals in mehreren Anläufen der Prüfstelle vorgelegt hat, bis es durchgewunken wurde. Bei DI hat man offenbar aus Kostengründen drauf verzichtet. Man weiss eh das sich deutsche Spieler das Spiel heutzutage relativ leicht besorgen können.
Aber hinzu kommt: Deep Silver hat jetzt sicherlich keine Lust, großartig Geld zu investieren, um das Spiel vorzeitig vom Index streichen zu lassen und dann ggfs. mehrmals von Gremien testen zu lassen, bis man es endlich durchwinkt.
Einen Antrag auf Listenstreichung kann man eigentlich erst 10 Jahre nach der Indizierung stellen.
http://spielerecht.de/alles-hat-ein-end ... en-lassen/
Da in jüngster Zeit zB das sehr vergleichbare Dying Light auch keine Freigabe bekam, wird es wohl bei DI eh ebenso bleiben.

Benutzeravatar
Everything Burrito
Beiträge: 1816
Registriert: 04.11.2009 13:02
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von Everything Burrito » 04.03.2016 03:48

tote zombies werden halt nicht so gerne gesehen bei der usk, evtl könnte man das blut ja durch dampf ersetzen und die leichen nach 2sek verschwinden lassen. das szenario und die alltagsgegenstände als gründe sind ja mehr als lächerlich, nach the last of us sollte es wohl auch nur noch stumpfe bastelscheren geben :roll:

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 6566
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von Todesglubsch » 04.03.2016 10:52

Thorgal hat geschrieben: Einen Antrag auf Listenstreichung kann man eigentlich erst 10 Jahre nach der Indizierung stellen.
http://spielerecht.de/alles-hat-ein-end ... en-lassen/
Da in jüngster Zeit zB das sehr vergleichbare Dying Light auch keine Freigabe bekam, wird es wohl bei DI eh ebenso bleiben.
Man bekommt die Titel auch früher runter, wenn man will. Gerade erst geschehen bei Bethesda mit Fallout 3.

Benutzeravatar
4lpak4
Beiträge: 2450
Registriert: 26.08.2009 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von 4lpak4 » 04.03.2016 16:52

Naja, kann ich drauf verzichten.
Habe das spiel dank Humble Bundle.
Habe es alleine durchgespielt ohne coop, Waffen habe ich nie benutzt, immer aufgehoben weil ich dachte "Die brauche ich für starke gegner".
Bin ganz gut klar gekommen, nachdem ich den "Kopf zertreten"-Perk hatte.
Einfache Strategie: Gegner umtreten, einmal auf den Kopf treten und Feierabend.
Und da man bei einem Tod eh sofort nen halben Meter weiter weg respawnt habe ich mir gleich gedacht die Waffen sind für die Katz, hab dann aber im letzten Drittel doch Waffen benutzt, damit ich schneller fertig bin.
Wem's gefällt, aber ich hätte mich geärgert wenn ichs gezielt gekauft hätte und nicht im Bundle nachgeworfen bekommen hätte.

Thorgal
Beiträge: 676
Registriert: 04.04.2010 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von Thorgal » 04.03.2016 17:41

Todesglubsch hat geschrieben:Man bekommt die Titel auch früher runter, wenn man will. Gerade erst geschehen bei Bethesda mit Fallout 3.
Aber die Regel ist es laut Gesetz nicht möglich. Die haben ja nix zu gesagt, wie dies geschafft wurde. Gegebenenfalls hat man vor Gericht eine Unwirksamkeit des Beschlusses erwirkt, was dann aber lange dauert und viel kostet. Sicherlich nicht auf bloßen Antrag, da hier die gesetzlichen Laufzeiten bindent sind.

Es gibt ja genug Spiele die mit Eilantrag beschlagnahmt werden, wie bei der DR-Reihe von Capcom der Fall (seit Teil 1 wohl aus Gewohnheit). Ich frage mich bis heute, was an den Spielen eine Einstufung auf B-Liste rechtfertigt und andere vergleichbare Titel teils gar eine USK:16 bekommen. Selbst Dead Island und Dying Light sind wesentlich brutaler und dennoch nur auf dem Index.


@4lpak4
Das Problem bei Spielen wie Dead Island ist aber gerade das sie im Single Player keinen Spaß machen. Die Story ist nunmal wirklich zum vergessen und so bleibt nur der Coop als Spaßfaktor. Ansosnten hätte ich es nie und nimmer angepackt, denn ohne MP ist die Reihe einfach nur Schrott.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 6566
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von Todesglubsch » 04.03.2016 18:21

Thorgal hat geschrieben: Aber die Regel ist es laut Gesetz nicht möglich. Die haben ja nix zu gesagt, wie dies geschafft wurde. Gegebenenfalls hat man vor Gericht eine Unwirksamkeit des Beschlusses erwirkt, was dann aber lange dauert und viel kostet. Sicherlich nicht auf bloßen Antrag, da hier die gesetzlichen Laufzeiten bindent sind.

Es gibt ja genug Spiele die mit Eilantrag beschlagnahmt werden, wie bei der DR-Reihe von Capcom der Fall (seit Teil 1 wohl aus Gewohnheit). Ich frage mich bis heute, was an den Spielen eine Einstufung auf B-Liste rechtfertigt und andere vergleichbare Titel teils gar eine USK:16 bekommen. Selbst Dead Island und Dying Light sind wesentlich brutaler und dennoch nur auf dem Index.
Dead Rising ist jetzt zehn Jahre alt. Damals tickten die Uhren noch anders. Zudem isses bei der BPjM wie bei der USK: Je nach Gremium kann das Ergebnis unterschiedlich ausfallen. Und je nach Richter. Dead Island wäre vielleicht auch beschlagnahmt worden, wenn ein Richter es sich hätte anschauen müssen.
Aber: In Dead Rising gibt's ein paar grausame Szenen gegen Menschen die als "Belohnung" gezeigt werden. z.B. die Sterbeszenen der Psychopathen.

Ja, ich weiß, Dead Rising 3 ist auch beschlagnahmt und das ist keine zehn Jahre alt. Hier greift aber vermutlich diese Serienklausel. Sprich: Die Jugendschützer schauen sich die Wertung des Vorgängers an und "beschleunigen" ihren Test. DR3 wurde ja AFAIK garnicht erst der USK vorgelegt.

Und ja: *Normalerweise* kann erst nach zehn Jahren eine Listenstreichung veranlasst werden. Bethesda hat hier tief in den Geldbeutel gegriffen, um das zu beschleunigen. Btw: Wir wissen immer noch nicht wieso.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 10484
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Dead Island Definitive Collection angekündigt - wohl nicht in Deutschland

Beitrag von LePie » 26.05.2016 21:57

Ein kurzer Hinweis für Leute mit schwacher Leitung:
Bei der PS4-Version der Dead Island Definitive Collection ist ausschließlich das Original Dead Island auf der Disc enthalten, Dead Island Riptide hingegen muss mithilfe des beiliegenden Download-Codes separat heruntergeladen werden.
Deep Silvers Begründung dazu:
Videogamer.com hat geschrieben:"PS4 discs don't support multiple games, so there Riptide comes as a download code."
[...]
"We could've worded that better," the publisher added on Twitter. "You need a separate menu, you can't just put two games on disc the same way as on XB1."
Zuletzt geändert von LePie am 26.05.2016 22:40, insgesamt 1-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Antworten