No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
no need no flag olulz
Beiträge: 1574
Registriert: 16.06.2007 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von no need no flag olulz » 04.03.2016 18:04

Alter Sack hat geschrieben:
llove7 hat geschrieben:Ich bin gespannt habe aber die Befürchtung .... langweilig.. noch eine Zufallsgenerierte Welt / Planet oh toll erkunden.... Ohhh es wiederholt sich ja alles nur mit anderen Texturen immer und immer wieder.... Keine besonderen liebevoll gestalteten Plätze oder Basen. Oh... Ein neuer Planet erkunden, ohhh sooo groß noch 100 Meter bestimmt kommt gleich was neues ganz bestimmt....

Wahrscheinlich kaufe ich es mir testweise bei steam und Spiele es eine Stunde um es dann zurück zu geben.
Nach einer Stunde wird man wohl kaum wissen was in dem Spiel abgeht. Ich denke dann hat man noch nicht mal die Oberfläche angekratzt.

Ich freue mich riesig auf das Spiel und den Preis finde ich vollkommen OK.
Naja aber ehrlich gesagt ist das schon wirklich ein großes Problem bei zufallsgenerierten Welten. Nach sehr kurzer Zeit kennt man sie und sie sind kacklangweilig. Auf mich wirkt das auch sehr abschreckend, man will halt nicht die ganze Zeit das Gleiche sehen.

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5545
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von superboss » 04.03.2016 18:18

Ich bin total gespannt aufs Spiel. Ein riesiges Sonnsytem, mystische Elemente, Crafting, NPCs, interessante Orte, Freiheit.das klingt einfach zu gut.
...klar weiß man noch nicht wie gut die Welt ansich generiert wird aber ich bin da schon guter Hoffnung.
Ob ich dann 60 Euro dafür ausgebe , werd ich halt dann sehen
momentan spiele ich....
BildBildBild












Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 3964
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von D_Sunshine » 04.03.2016 19:08

Hatte auch mit einem etwas niedrigerem Preis gerechnet, aber schön das endlich der Release steht.

benstor214 hat geschrieben:Ich kann nur auf dieses Video verweisen:
benstor214 hat geschrieben:https://youtu.be/xhc0KVwB9dQ
Kann mit solchem Gerede absolut nichts anfangen. Alles ist relativ weil Kapitalismus. Wo der Produzent die Freiheit hat den Verkaufspreis festlzulegen und der Kunde die Freiheit hat, diesen Preis für zu teuer zu erachten. Nur möge der Kunde diesbezüglich bitte die Fresse halten, damit keine Gefühle verletzt werden -.alles andere wäre Wahnsinn.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6642
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von ChrisJumper » 04.03.2016 20:59

Prof_Dr_Faust hat geschrieben: Wieso ist das jetzt Bestandteil dieser Diskussion?
Vorweg über meine Qualität als Quelle habe ich ja nie gestritten. Ich kaufe mir das Spiel aber jetzt wahrscheinlich erst wenn Playstation_VR draußen ist und oder das Spiel auf 30 Euro fällt. Eventuell gebraucht. 60 Euro wird es mir wohl nicht Wert sein.

Bestandteil dieser Diskussion ist es einfach weil ich als Diskussionsteilnehmer dies hier geschrieben habe und du darauf eingehen wolltest.

Aber ganz so unrecht habe ich mit meiner Behauptung zumindest nicht, immerhin sind sehr viele Spieler über den Preis ein wenig verstört, zumal es sonst diese News und die allgemeine Aufregung nicht gäbe.

Gerne kannst du mir aber aufzeigen welches Indie-Studio in den letzten Jahren einen Titel für $60 oder 60€ heraus gebracht hat. Immerhin hat es dich ja nicht verwundert.

johndoe1703458
Beiträge: 2762
Registriert: 08.12.2013 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von johndoe1703458 » 04.03.2016 21:08

ChrisJumper hat geschrieben: Gerne kannst du mir aber aufzeigen welches Indie-Studio in den letzten Jahren einen Titel für $60 oder 60€ heraus gebracht hat. Immerhin hat es dich ja nicht verwundert.
...weil es eine Aufmachung/Ambition hat, die weit über das hinausgeht was Independent-Studios meistens auf die Beine stellen. Die Aufregung gibt es, weil es viele Personen wie dich gibt, die ein Spiel nicht nach dem werten was es bietet. Stattdessen wird darauf geachtet, ob der Entwickler einen großen Publisher hinter sich hat und das ist grober, grober Unfug.

Falls es tatsächlich zu hoch bepreist wurde, wird der Markt ein Machtwort sprechen. Mach dir da mal keine Sorgen.

Benutzeravatar
benstor214
Beiträge: 247
Registriert: 07.02.2015 11:28
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von benstor214 » 05.03.2016 15:30

Ich habe noch ein interessantes Video von Gamespot zum Thema (Sind 60€ zuviel?) gefunden:
What's the Price of Mystery? - The Point

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von unknown_18 » 05.03.2016 16:34

no need no flag olulz hat geschrieben:
Alter Sack hat geschrieben:
llove7 hat geschrieben:Ich bin gespannt habe aber die Befürchtung .... langweilig.. noch eine Zufallsgenerierte Welt / Planet oh toll erkunden.... Ohhh es wiederholt sich ja alles nur mit anderen Texturen immer und immer wieder.... Keine besonderen liebevoll gestalteten Plätze oder Basen. Oh... Ein neuer Planet erkunden, ohhh sooo groß noch 100 Meter bestimmt kommt gleich was neues ganz bestimmt....

Wahrscheinlich kaufe ich es mir testweise bei steam und Spiele es eine Stunde um es dann zurück zu geben.
Nach einer Stunde wird man wohl kaum wissen was in dem Spiel abgeht. Ich denke dann hat man noch nicht mal die Oberfläche angekratzt.

Ich freue mich riesig auf das Spiel und den Preis finde ich vollkommen OK.
Naja aber ehrlich gesagt ist das schon wirklich ein großes Problem bei zufallsgenerierten Welten. Nach sehr kurzer Zeit kennt man sie und sie sind kacklangweilig. Auf mich wirkt das auch sehr abschreckend, man will halt nicht die ganze Zeit das Gleiche sehen.
Das hängt einzig und allein davon ab wie viel Mühe man in die Formeln gesteckt hat. Zu viele Entwickler haben es sich bisher zu leicht gemacht und nur sehr einfacher Formeln gestrickt und gerade das soll bei NMS anders sein. Beweisen muss es das natürlich trotzdem noch. Aber man will ja auch nicht alles spoilern... wenn man zu viel in Videos vorher zeigt, kennt man ja auch schon wieder zu viel. ^^

Benutzeravatar
Zero Enna
Beiträge: 8845
Registriert: 15.03.2010 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von Zero Enna » 05.03.2016 16:42

na da werd ich wohl warten. 60€ für ein pc-spiel mach ich nich mit (mal collectors editions ausgenommen). zumal mir die vorstellung nur kleine jäger fliegen zu können (wie es bisher wohl hieß) auch nicht so sehr zusagt, würde schon gerne zu nem größeren schiff aufrüsten
Bild
Bildxfire (RiP ;__; ) | Bildraptr | Bildlast.fm | BildsysProfile | BildYouTube | BildTwitch

Star Citizen Referral Code: STAR-QNCM-YSTS

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von unknown_18 » 05.03.2016 16:48

Meine Vermutung zum Preis ohne dazu was gelesen zu haben: Das Game ist ein typisches Online Spiel, dass nach Release aktiv supported wird, laufende Server Kosten verursacht, neue Inhalte in welcher Form auch immer bekommt etc. Sprich der Preis deckt das alles ab.

Und mir war nämlich auch so, dass bereits gesagt wurde, dass das Spiel mit Release nicht abgeschlossen ist sondern weiter daran gearbeitet wird, in welchen Formen auch immer.

Benutzeravatar
no need no flag olulz
Beiträge: 1574
Registriert: 16.06.2007 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von no need no flag olulz » 05.03.2016 19:31

Balmung hat geschrieben: Das hängt einzig und allein davon ab wie viel Mühe man in die Formeln gesteckt hat. Zu viele Entwickler haben es sich bisher zu leicht gemacht und nur sehr einfacher Formeln gestrickt und gerade das soll bei NMS anders sein. Beweisen muss es das natürlich trotzdem noch. Aber man will ja auch nicht alles spoilern... wenn man zu viel in Videos vorher zeigt, kennt man ja auch schon wieder zu viel. ^^
Das mag sein, nur kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand jemals WIRKLICH eine gute Formel bauen wird, weil die Entwicklungszeit und der Aufwand dafür immens sein müssten. Gerade wenn es soooo viele Planeten zu besuchen gibt, will man ja gerade dieses System nutzen, um möglichst viele Fläche irgendwie darzustellen. Da wird es nicht viel Abwechslung geben, auch wenn ich mich gerne eines Besseren belehren lasse. Wir werden es sehen, wenn es rauskommt, aber ich bin mir 100% sicher, dass es langweilige Welten werden. Dafür wird die Fläche insgesamt einfach zu groß.
Balmung hat geschrieben:Meine Vermutung zum Preis ohne dazu was gelesen zu haben: Das Game ist ein typisches Online Spiel, dass nach Release aktiv supported wird, laufende Server Kosten verursacht, neue Inhalte in welcher Form auch immer bekommt etc. Sprich der Preis deckt das alles ab.

Und mir war nämlich auch so, dass bereits gesagt wurde, dass das Spiel mit Release nicht abgeschlossen ist sondern weiter daran gearbeitet wird, in welchen Formen auch immer.
Das hat man bei Left4Dead und diversen anderen Spielen auch gesagt. Was dabei rausgekommen ist, weiß man mittlerweile. Für "Versprechen" geb ich sicher kein Geld aus und damit wird man sehen müssen, was das Spiel zu Release zu bieten hat. Für 60€ müsste es aber überragend sein mit gewaltigem Umfang und das bezweifle ich irgendwie.

tormente
Beiträge: 629
Registriert: 03.05.2006 18:57
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von tormente » 06.03.2016 01:46

ChrisJumper hat geschrieben:
Prof_Dr_Faust hat geschrieben: Wieso ist das jetzt Bestandteil dieser Diskussion?
Vorweg über meine Qualität als Quelle habe ich ja nie gestritten. Ich kaufe mir das Spiel aber jetzt wahrscheinlich erst wenn Playstation_VR draußen ist und oder das Spiel auf 30 Euro fällt. Eventuell gebraucht. 60 Euro wird es mir wohl nicht Wert sein.

Bestandteil dieser Diskussion ist es einfach weil ich als Diskussionsteilnehmer dies hier geschrieben habe und du darauf eingehen wolltest.

Aber ganz so unrecht habe ich mit meiner Behauptung zumindest nicht, immerhin sind sehr viele Spieler über den Preis ein wenig verstört, zumal es sonst diese News und die allgemeine Aufregung nicht gäbe.

Gerne kannst du mir aber aufzeigen welches Indie-Studio in den letzten Jahren einen Titel für $60 oder 60€ heraus gebracht hat. Immerhin hat es dich ja nicht verwundert.
Nur weil einige Spieler sich an dem Preis stoßen, heißt das nicht du hättest in irgendeinerweise recht. Die knausrige Spielercommunity lamentiert doch tagtäglich über Preise als gäbe es kein Morgen. Das ist mitnichten Abseits der Norm.

Wir erinnern uns: Firewatch. 18$/€. Zu Teuer. Heul. Flenn. Wein.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von unknown_18 » 06.03.2016 02:38

Tjo, das Thema hatten wir ja erst vor kurzem, kommt eben durch das Überangebot an Spielen, weil es inzwischen so derbe viele Spiele gibt, die kaum Jemand alle spielen kann und das allein in den Genres die ein einzelner Spieler mag. Mal von der Randgruppe abgesehen, denen nur Rand Genres gefallen und daher vielleicht mal 1-2 Spiele im Jahr davon kriegen.

Wenn dann noch das Überangebot auf Konsumsucht trifft, dann ist eben alles hinüber. Da hat man nie genug Geld alles zu kaufen was man konsumieren könnte, wenn man gerade zu viel Zeit hat.

Irgendwas stimmt doch nicht... die Spiele werden immer aufwendiger, kosten daher mehr in der Entwicklung, aber die Spielpreise sollen gefälligst immer weiter runter auf Ramschniveau gehen. Und dann wundert man sich wieso die Spiele für die große breite Masse weichgespült werden, hängt alles miteinander zusammen. Meine Tendenz geht daher immer mehr zu Indies, die noch für eine gewisse Zielgruppe produzieren und weg von AAA Titeln, die praktisch schon bald keine Zielgruppe mehr haben, weil die Antwort auf diese Frage dann nur noch "Jeder" heißt.

60 Euro für ein gutes Spiel auszugeben, und sei es die PC Steam Version, ist für mich überhaupt kein Problem, solange der Spielspaß am Ende passt. Mehr braucht es nicht. Und wer es sich nicht leisten kann aber unbedingt haben will: später kaufen, Geld dafür sparen, ich hab mal gehört das soll gehen oder es einfach ganz sein lassen. Zumindest dürfte der Preis einige Cheater fern halten.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6642
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von ChrisJumper » 06.03.2016 02:41

tormente hat geschrieben: Nur weil einige Spieler sich an dem Preis stoßen, heißt das nicht du hättest in irgendeinerweise recht. Die knausrige Spielercommunity lamentiert doch tagtäglich über Preise als gäbe es kein Morgen. Das ist mitnichten Abseits der Norm.

Wir erinnern uns: Firewatch. 18$/€. Zu Teuer. Heul. Flenn. Wein.
Jein. Aber ich weiss dennoch nicht richtig Bescheid. Wenn das Spiel jetzt noch auf Hochglanz poliert und erweitert* wird wäre es mir wahrscheinlich auch 60 Euro wert. Dennoch lasse ich erst mal die Magazine testen.

Ich kann mich aktuell eh nicht entscheiden ob ich es bei gog.com komplett ohne DRM kaufen würde oder bei PSN mit dem Ausblick eventuell später PS_VR Unterstützung zu erhalten. Gleichzeitig kommt gog.com auch schon mit einem Vorbesteller-Köder der ein besonderes Raumschiff verspricht.

Bin aber auch immer weniger sicher ob es ein Offline oder Online Game wird.

*Also ein crafting System integriert und ein Handels-Modell. Eine Art Mutterschiff oder kleine persönliche Story integriert wird... usw.

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von unknown_18 » 06.03.2016 02:50

Meines Wissens ist es offline und online, wobei online sich nur dann spürbar macht wenn man sich mehr in Richtung Mitte des Universums begibt. Das sind einfach so viele Sterne, das selbst bei einer Million Spieler man wohl immer noch eher im Lotto gewinnt als einem anderen Spieler zu begegnen, zumindest in den äußeren Bereichen.

Ich rechne gerade wegen der Größe auch damit, dass es für die Magazine äußerst schwierig wird das Spiel ordentlich zu bewerten, einfach weil diese garantiert keine Zeit haben es Wochen zu spielen ehe sie mal allen Content zu Gesicht bekommen haben. Wenn dann können sie nur den Anfang bewerten.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 8534
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky wird 60 Euro kosten und im Juni für PS4 und PC erscheinen

Beitrag von DARK-THREAT » 06.03.2016 03:55

Dieses Videospiel ist der "Vollpreis" doch wert! Mir war ein Until Dawn auch die 60 Euro Wert und das hatte weniger als 8 Spielstunden im ersten Durchlauf.
Solange man Spiele mag, von den Konzept derer überzeugt ist, nimmt man gern diese Preise in Kauf, wenn man unterhalten werden möchte.

Antworten