Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Revival des 4X-Strategiespiels angekündigt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149371
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Revival des 4X-Strategiespiels angekündigt

Beitrag von 4P|BOT2 » 09.06.2015 13:10

Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Revival von Master of Orion angekündigt. Das von den NGD Studios entwickelte Spiel soll zu den Wurzeln der Serie zurückkehren und klassische "4X-Strategie" (eXplore, eXpand, eXploit, eXterminate // Erkunden, Expandieren, Ausbeuten, Auslöschen) bieten. Von Grund auf neu programmiert und mit aktueller Grafik soll dem Titel neues Leben eingehaucht werden. Abermals star...

Hier geht es zur News Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Revival des 4X-Strategiespiels angekündigt

Der Typ
Beiträge: 56
Registriert: 01.11.2012 07:54
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von Der Typ » 09.06.2015 13:18

Genial, aber bitte mit hotseat mp :)

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9610
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von SethSteiner » 09.06.2015 13:26

Master of Orion 2 bietet bis heute eine wahnsinnige Atmosphäre, einfach weil Musik und Design absolut gelungen ist. Dazu kam dann noch das großartige Gameplay, das einfach gepasst hat. Bis heute habe ich kein 4X-Spiel gefunden, das mich wieder so in den Bann zu ziehen schafft. Ich bin gespannt was man aus der Lizenz jetzt macht, das Ankündigungsvideo ist ganz nett. Die Screenshots dagegen.. na ja. Die Grafik (da isse wieder), könnte schon deutlich besser sein, 2D hätte es hier eigentlich auch getan, zu Mal es unnötig stilisiert wirkt. Wenn ich mir den Mrrshan aus MoO2 anschaue und dann dieses Katzenwesen hier, das geht besser. Gerade bei solchen Dingen, wo man ja nur einen kleinen Raum und eine Person darstellen muss, darf man finde ich ruhig in die vollen greifen aber die Texturen sehen jetzt nicht so doll aus. Das andere Bild dagegen ist in Ordnung. Ich hoffe nur, dass Master of Orion nicht den Fehler anderer 4X macht und alles blau und kalt macht. Wobei ich schon froh wäre, wenn es besser als das unsägliche Master of Orion 3 wird.

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3850
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von sphinx2k » 09.06.2015 13:49

Jaaa
Hoffentlich näher an MMO2 als an MMO3 dran.

andymk
Beiträge: 247
Registriert: 08.11.2010 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von andymk » 09.06.2015 13:58

Bin mal seeeeeee(...)hr gespannt, ob das was werden kann. MoO2 lebt zum großen Teil - neben dem wirklich starken und gut austarierten Gameplay - auch von seinem nostalgischen Charme in Grafik und Sound (und von der üblichen kindheitsverklärten Erinnerung der Altschuligen), und das kann ein modernes Spiel einfach nicht mehr bieten, es sei denn, es setzt konsequent auf Retro-Design. Was das neue MoO ja offenbar nicht tut.

Es gibt inzwischen so viele wirklich gute Space-4X-Spiele, ich nenne nur GalCiv II und III sowie Distant Worlds - kann sich da ein neues MoO wirklich distinkt am Markt platzieren? Ich glaube nicht.

Hey, liebe MoO-Lizenzinhaber, bessere Idee: wie wäre es mit einem Mammutprojekt, das ein Weltraum-Strategiespiel mit einem Taktikspiel a la Homeworld sowie dem Spielkonzept von X verbindet? Das dem Spieler die Möglichkeit gibt, an einem galaxieweiten Konflikt zu partizipieren, als kleiner Pilot, freier Unternehmer, Admiral - oder sogar Anführer einer Fraktion? Aufträge ausführen oder selber Geschäfte machen, sich ein eigenes Unternehmen aufbauen, Soldaten oder Söldner anheuern, eine eigene Flotte kaufen, bauen oder stehlen, dann befehligen... mit wechselbarer Perspektive zwischen Cockpit, Brücke oder Planungstisch? - Ich hab alles schon Kopf, ruft mich an ;)

Bild
Bild

Liesel Weppen
Beiträge: 3613
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von Liesel Weppen » 09.06.2015 14:02

Juhu!

Jetzt noch MoO2 mit einer Priese Ascendancy ins Jahr 2015 bringen und es wird perfekt.

Ascendancy hatte damals schon eine dreidimensionale Sternenkarte, Raumschiffkämpfe in einem dreidimensionalem Raum und den Planetenausbau ala SimCity fand ich super. Leider hatte es gar keinen Multiplayer und nicht den Umfang und Athmosphöre von MoO2 erreicht.

Liesel Weppen
Beiträge: 3613
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von Liesel Weppen » 09.06.2015 14:14

andymk hat geschrieben:und das kann ein modernes Spiel einfach nicht mehr bieten, es sei denn, es setzt konsequent auf Retro-Design. Was das neue MoO ja offenbar nicht tut.
Nein, defintiv NEIN! Ich gehöre zu den Altschuligen und meine Erinnerung an MoO mag schon verklärt sein, aber das was du sagst stimmt mMn absolut gar nicht. Ganz im Gegenteil, diese Scheißretrowelle geht mit mittlerweile sowas von auf den Sack. Es ist NICHT COOL Spiele mit mieser Grafik ala 320x240 Pixel und 256 Farben rauszubringen und das dann noch als Retro zu bewerben (wie z.B. kürzlich den Metroid Clone erst, Axiom Verge oder wie der hieß).
Allerdings muss auch heute nicht alles 3D-Grafik sein. Die UI kann klassisch 2D sein, Artworks müssen keine Live-3D-Grafiken sein, die müssen auch nicht gerendert sein, das darf ruhig auch mal "gemalt" bleiben. Aber bitte nicht in 320x240, auch nicht in 640x480, wir haben 2015, das darf trotzdem FullHD sein.
andymk hat geschrieben:Es gibt inzwischen so viele wirklich gute Space-4X-Spiele, ich nenne nur GalCiv II und III sowie Distant Worlds - kann sich da ein neues MoO wirklich distinkt am Markt platzieren? Ich glaube nicht.
GalCivIII werde ich wohl irgendwann mal testen, ist mir aber als EA momentan noch zu "wacklig". Distant Worlds kenn ich gar nicht. Das einzige Space-4X was ich in den letzten Jahren hatte, war Endless Space. War ganz ok, der Hit wars aber auch nicht. Hat sich irgendwie "kurz" angefühlt, und es hat (mich) extrem gestört, dass die KI schlichtweg cheatet.
andymk hat geschrieben:Hey, liebe MoO-Lizenzinhaber, bessere Idee: wie wäre es mit einem Mammutprojekt, das ein Weltraum-Strategiespiel mit einem Taktikspiel a la Homeworld sowie dem Spielkonzept von X verbindet?
Ich bin mir jetzt gar nicht mehr sicher, wie das in MoO war, aber Ascnedancy hatte die Gefechte damals schon Homeworld-mäßig aufbereitet. Das tatsächliche Gefecht lief dann quasi als Echtzeitstrategie. War auch in Endless Space so ähnllich.

X naja... Solche Konzepte zu vereinen, fand ich auch schon immer interessant und hatte die Idee damals schon mit Command & Conquer und den ersten Shootern. Allerdings ist das meistens nur in einem MMO-Stil sinnvoll umsetzbar und selbst da hätte man dann wohl eher mehrere unterschiedliche Clients für die jeweilige Spielweise.
Zudem gibt es ein Problem, Das 4X-Rundenstrategieprinzip mit einer X-Echtzeitspielweise zu verbinden.

Nein, ehrlich gesagt hätte ich dann doch lieber ein MoO2 auf dem Techlevel von 2015, als so ein fantastisches Monsterprojekt, dass dann doch wieder in die Hose geht.

Freakstyles
Beiträge: 2638
Registriert: 13.10.2004 10:07
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von Freakstyles » 09.06.2015 14:16

Der Typ hat geschrieben:Genial, aber bitte mit hotseat mp :)
ZEITGEMÄß !!!

Also selbstverständlich ohne ^^. Zeitgemäß bedeutet für mich irgendwie nichts gutes ^^ !! Zeitgemäß in diesem Genre assoziere ich mit "abgespeckt und unfertig" :mrgreen:

Naja, genug Polemik, lassen wir uns überraschen ...

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9610
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von SethSteiner » 09.06.2015 14:18

andymk hat geschrieben: (...) es sei denn, es setzt konsequent auf Retro-Design. Was das neue MoO ja offenbar nicht tut.
Ich weiß jetzt nicht was genau du mit Retro-Design meinst, falls es die generelle optik ist, "pixelig", 2D, denke ich ist das nicht notwendig. In Hinsicht auf das UI denke ich dagegen schon eher. Man schaue sich mal MoO2 an, grauer Rahmen es sieht aus wie eine Konsole, sehr einfach gehalten, rechts schöne Bilder, nicht silisiert sondern eben wirklich Nahrung in einer Schale, Geldmünzen, eine Flotte, ein Mikroskop. Auch die Galaxiekarte hatte ja schon fast was von einem Brettspielfeld, sehr stimmungsvoll und die Fenster die sich öffneten waren nicht halbdurchsichtig und es gab auch keine tausend Informationen auf ein Mal. Und das zog sich so ziemlich durch das ganze Spiel. Diese Mischung aus Einfachheit und stimmungsvollen Design, machte die Atmosphäre zu einem guten Teil aus.

Deine Idee gefällt mir auch gut aber ich glaube da wäre dann eine neue Marke besser für geeignet, weil MoO halt streng mit 4X verknüpft ist. Würde ich aber reinschauen in so ein Spiel.^^

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3850
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von sphinx2k » 09.06.2015 14:22

Btw. gerade bekommt man bei GoG, in den letzten Zügen des Sommer Sales, für knapp 3 Dollar Master of Orion 1 und 2
http://www.gog.com/game/master_of_orion_1_2

Benutzeravatar
Twycross448
Beiträge: 450
Registriert: 22.03.2015 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von Twycross448 » 09.06.2015 14:44

Freakstyles hat geschrieben:ZEITGEMÄß !!!

Also selbstverständlich ohne ^^. Zeitgemäß bedeutet für mich irgendwie nichts gutes ^^ !! Zeitgemäß in diesem Genre assoziere ich mit "abgespeckt und unfertig" :mrgreen:
Ja, ich gebe zu, auch bei mir stellt sich leichtes unbehagen (und ein gewisses kribbeln in der Faust) ein, wenn ich so Sachen wie "zeitgemäß" oder "modernisiert" oder "auf heutigen Standard gebracht" in Verbindung mit einem alten Spiel/einer alten Spielreihe/IP lese, die wiederaufgelegt werden soll respektive einen neuen Titel bekommt.

Was kam von der Firma, von er ich vorher nie etwas hörte, denn so bisher? Und jetzt sagt bitte nicht "Mobile Titel". :Blauesauge:
Ich weise hiermit nochmals ausdrücklich darauf hin, das es sich bei allen von mir verfassten Beiträgen, soweit nicht explizit anders deklariert, ausschließlich um meine subjektive Privatmeinung handelt.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9610
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von SethSteiner » 09.06.2015 14:48

Nee, PC Spiele. Order of War, World of Tanks, World of Warplanes und World of Warships.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5522
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von Peter__Piper » 09.06.2015 15:44

Feier hier gerade :cheer:

Ich Spiele heute immer noch regelmässig ne Runde MoO2.
Aber gegen eine grafische Frischzellenkur hätte ich wahrlich nix gegen einzuwenden.

Aber bitte bitte versaut es nicht !

Ich will meine selbst entworfene Flotte in guter alter Rundenstrategie gegen den Rest des Universums ins Gefecht führen !
Bisher kam leider nicht ein einziges der ganzen 4x Games auch nur annähernd an MoO2 ran :cry:
Entweder war die Forschung beschissen gemacht, oder man konnte in Gefechten nur Zaungast spielen - irgendwas haben sie immer verkackt.

Also bitte bitte lasst die Jungs ein würdigen Nachfolger von MoO2 entwickeln.

Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 2042
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von Arkatrex » 09.06.2015 15:53

Liesel Weppen hat geschrieben:
andymk hat geschrieben:und das kann ein modernes Spiel einfach nicht mehr bieten, es sei denn, es setzt konsequent auf Retro-Design. Was das neue MoO ja offenbar nicht tut.
Nein, defintiv NEIN! Ich gehöre zu den Altschuligen und meine Erinnerung an MoO mag schon verklärt sein, aber das was du sagst stimmt mMn absolut gar nicht. Ganz im Gegenteil, diese Scheißretrowelle geht mit mittlerweile sowas von auf den Sack. Es ist NICHT COOL Spiele mit mieser Grafik ala 320x240 Pixel und 256 Farben rauszubringen und das dann noch als Retro zu bewerben (wie z.B. kürzlich den Metroid Clone erst, Axiom Verge oder wie der hieß).
Allerdings muss auch heute nicht alles 3D-Grafik sein. Die UI kann klassisch 2D sein, Artworks müssen keine Live-3D-Grafiken sein, die müssen auch nicht gerendert sein, das darf ruhig auch mal "gemalt" bleiben. Aber bitte nicht in 320x240, auch nicht in 640x480, wir haben 2015, das darf trotzdem FullHD sein.
andymk hat geschrieben:Es gibt inzwischen so viele wirklich gute Space-4X-Spiele, ich nenne nur GalCiv II und III sowie Distant Worlds - kann sich da ein neues MoO wirklich distinkt am Markt platzieren? Ich glaube nicht.
GalCivIII werde ich wohl irgendwann mal testen, ist mir aber als EA momentan noch zu "wacklig". Distant Worlds kenn ich gar nicht. Das einzige Space-4X was ich in den letzten Jahren hatte, war Endless Space. War ganz ok, der Hit wars aber auch nicht. Hat sich irgendwie "kurz" angefühlt, und es hat (mich) extrem gestört, dass die KI schlichtweg cheatet.
andymk hat geschrieben:Hey, liebe MoO-Lizenzinhaber, bessere Idee: wie wäre es mit einem Mammutprojekt, das ein Weltraum-Strategiespiel mit einem Taktikspiel a la Homeworld sowie dem Spielkonzept von X verbindet?
Ich bin mir jetzt gar nicht mehr sicher, wie das in MoO war, aber Ascnedancy hatte die Gefechte damals schon Homeworld-mäßig aufbereitet. Das tatsächliche Gefecht lief dann quasi als Echtzeitstrategie. War auch in Endless Space so ähnllich.

X naja... Solche Konzepte zu vereinen, fand ich auch schon immer interessant und hatte die Idee damals schon mit Command & Conquer und den ersten Shootern. Allerdings ist das meistens nur in einem MMO-Stil sinnvoll umsetzbar und selbst da hätte man dann wohl eher mehrere unterschiedliche Clients für die jeweilige Spielweise.
Zudem gibt es ein Problem, Das 4X-Rundenstrategieprinzip mit einer X-Echtzeitspielweise zu verbinden.

Nein, ehrlich gesagt hätte ich dann doch lieber ein MoO2 auf dem Techlevel von 2015, als so ein fantastisches Monsterprojekt, dass dann doch wieder in die Hose geht.
Ein Konzept von 4X mit Echtzeitstrategie zu vereinen gibt es bereits, und nun bald sogar als Ultimate Edition:
Sins of a solar Empire - Rebellion.

Das Spiel ist Top und bedient genau die Nische die Du suchst. Die Grafik ist immer noch klasse.
Bild
Bild

Benutzeravatar
bwort
Beiträge: 687
Registriert: 06.05.2013 17:15
Persönliche Nachricht:

Re: Master of Orion - Wargaming hat ein "zeitgemäßes" Reviva

Beitrag von bwort » 09.06.2015 16:16

Liesel Weppen hat geschrieben:
andymk hat geschrieben:und das kann ein modernes Spiel einfach nicht mehr bieten, es sei denn, es setzt konsequent auf Retro-Design. Was das neue MoO ja offenbar nicht tut.
Nein, defintiv NEIN! Ich gehöre zu den Altschuligen und meine Erinnerung an MoO mag schon verklärt sein, aber das was du sagst stimmt mMn absolut gar nicht. Ganz im Gegenteil, diese Scheißretrowelle geht mit mittlerweile sowas von auf den Sack. Es ist NICHT COOL Spiele mit mieser Grafik ala 320x240 Pixel und 256 Farben rauszubringen und das dann noch als Retro zu bewerben (wie z.B. kürzlich den Metroid Clone erst, Axiom Verge oder wie der hieß).
Allerdings muss auch heute nicht alles 3D-Grafik sein. Die UI kann klassisch 2D sein, Artworks müssen keine Live-3D-Grafiken sein, die müssen auch nicht gerendert sein, das darf ruhig auch mal "gemalt" bleiben. Aber bitte nicht in 320x240, auch nicht in 640x480, wir haben 2015, das darf trotzdem FullHD sein.
andymk hat geschrieben:Es gibt inzwischen so viele wirklich gute Space-4X-Spiele, ich nenne nur GalCiv II und III sowie Distant Worlds - kann sich da ein neues MoO wirklich distinkt am Markt platzieren? Ich glaube nicht.
GalCivIII werde ich wohl irgendwann mal testen, ist mir aber als EA momentan noch zu "wacklig". Distant Worlds kenn ich gar nicht. Das einzige Space-4X was ich in den letzten Jahren hatte, war Endless Space. War ganz ok, der Hit wars aber auch nicht. Hat sich irgendwie "kurz" angefühlt, und es hat (mich) extrem gestört, dass die KI schlichtweg cheatet.
andymk hat geschrieben:Hey, liebe MoO-Lizenzinhaber, bessere Idee: wie wäre es mit einem Mammutprojekt, das ein Weltraum-Strategiespiel mit einem Taktikspiel a la Homeworld sowie dem Spielkonzept von X verbindet?
Ich bin mir jetzt gar nicht mehr sicher, wie das in MoO war, aber Ascnedancy hatte die Gefechte damals schon Homeworld-mäßig aufbereitet. Das tatsächliche Gefecht lief dann quasi als Echtzeitstrategie. War auch in Endless Space so ähnllich.

X naja... Solche Konzepte zu vereinen, fand ich auch schon immer interessant und hatte die Idee damals schon mit Command & Conquer und den ersten Shootern. Allerdings ist das meistens nur in einem MMO-Stil sinnvoll umsetzbar und selbst da hätte man dann wohl eher mehrere unterschiedliche Clients für die jeweilige Spielweise.
Zudem gibt es ein Problem, Das 4X-Rundenstrategieprinzip mit einer X-Echtzeitspielweise zu verbinden.

Nein, ehrlich gesagt hätte ich dann doch lieber ein MoO2 auf dem Techlevel von 2015, als so ein fantastisches Monsterprojekt, dass dann doch wieder in die Hose geht.

Gal Civ 3 ist nicht mehr im EA und es ist verdammt gut.

Antworten