CellFactor: habt ihr das Zeug zum Soldaten?

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

CellFactor: habt ihr das Zeug zum Soldaten?

Beitrag von 4P|BOT2 » 27.03.2006 14:43

Immersion Games entwickelt einen Ego-Shooter, der die Stärken der PhysX-Physikengine von <B>AGEIA<B> CellFactor: habt ihr das Zeug zum Soldaten?

k0bain
Beiträge: 61
Registriert: 27.03.2006 12:54
Persönliche Nachricht:

Cell Factor

Beitrag von k0bain » 27.03.2006 14:43

8O 8O 8O 8O 8O 8O 8O 8O 8O 8O

WTF is Havok?? Wenn das Spiel wirklich SO rauskommt, wie in dem Video gezeigt ... OMG!

Allerdings ist bis Ende des nächsten Jahres ja noch eine laaaange lange Zeit hin. Ich glaube, bis dahin wird evtl. die Engine bereits in ein paar anderen Spielen ihre Verwendung gefunden haben.

Benutzeravatar
Max Headroom
Beiträge: 1856
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Cell Factor

Beitrag von Max Headroom » 28.03.2006 01:19

CristianoRonaldo hat geschrieben:WTF is Havok?? Wenn das Spiel wirklich SO rauskommt, wie in dem Video gezeigt ... OMG!
Der "erste" bekannte Whow-Effekt :)
Natürlich dürfen wir nicht vergessen, dass von Aegia noch die PhysiX-Karte (Schweineteuer!) existiert, die der CPU bei der Berechnung der Physik allerlei Arbeit abnimmt. Es kann sehr gut möglich sein - ja fast schon sicher - dass das Video zum Game MIT der Karte entstanden ist und man dann im Spiel in den Einstellungen den Schalter "Extra High" aktiviert hat. Der normale Spieler kann dann ohne PhysiX-Karte vielleicht nur ein Bruchteil (ggf. Zehntel?) der Objekte sehen und das Spiel gleicht dann eher Quake 3 ?!
Ich denke, das Spiel wird in *dieser* Form wohl kaum ohne Karte flüssig laufen. Die Anzahl der Objekte als auch die schnelle Framerate deutet auf eine Karte hin... oder zumindest ein VERDAMMT schnelles System. Wenn nicht, dann haben wir einen neuen "Quake 3 Arena" Gegner, der sich wohl einige Spieler sichern könnte... wenn das Balancing stimmt ;)
Bild
-=Der Virus Der Gesellschaft=-

Benutzeravatar
Sabrehawk
Beiträge: 2738
Registriert: 25.05.2004 03:35
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sabrehawk » 28.03.2006 09:27

Leider stellt keine Sau dafür Karten her und die ageia typen sagen auch
nix über die schnittstelle ... die preisen 3 komplettsysteme an die
das schon eingebaut haben wobei es jedoch bei 2en davon eine optionale
Komponente ist, über die man jedoch auch nicht mehr erfährt..

Der Dell Renegade is eh shon lange ausverkauft..und die maschine allein
lässt dann schon den kiefer runterfallen.... VIERFACH SLI....4.2 GH factory
overclocked, ROFL.

k0bain
Beiträge: 61
Registriert: 27.03.2006 12:54
Persönliche Nachricht:

Re: Cell Factor

Beitrag von k0bain » 28.03.2006 10:03

Max_Headroom hat geschrieben: Natürlich dürfen wir nicht vergessen, dass von Aegia noch die PhysiX-Karte (Schweineteuer!) existiert, die der CPU bei der Berechnung der Physik allerlei Arbeit abnimmt.
Ja, davon hab ich schon gehört, hab allerdings vergessen, dass es Karten der Firma Aegia sind...

Das Spiel erscheint doch ebenso für die 360, wenn ich mich nicht irre. Da wird's dann schwierig ne extra Physik-Karte einzubauen ;). Es sei denn Micro$oft kommt auf die Idee n extra USB-Physik-Modul herzustellen - was ich jedoch bezweifle. Wäre ein Schuss in's Knie, meiner Meinung nach.

Benutzeravatar
Max Headroom
Beiträge: 1856
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Cell Factor

Beitrag von Max Headroom » 28.03.2006 14:45

CristianoRonaldo hat geschrieben:[..Physikkarten..](..)Das Spiel erscheint doch ebenso für die 360, wenn ich mich nicht irre. Da wird's dann schwierig ne extra Physik-Karte einzubauen ;)(..)
Was macht man mit Spiele wie Doom 3, die auf einem 1.6 GHz System mit DX8-Karten ruckeln ? Man schaltet Effekte, Details und Auflösung runter. Um auf der XB360 wirklich JEDE einzelne Kiste und Grashalm mit korrekter Physik auszustatten, wären selbst alle Kerne der XB360 ziemlich ausgelastet. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass man bei Systemen ohne Karte ganz einfach ein paar dutzend Objekte weglässt. Physikspielereien mit 30 Objekten ? Kein Problem. Wer gut betucht ist und sich eine Karte einbaut, dann erst kann er die volle Zahl bewundern. Dann sind "plötzlich" 100, 500 oder 999 Objekte physikalisch korrekt auf dem Screen. Von der Grafik her ist es kein Problem, wir haben hier ja keine besonders aufwändige Szenerie. Eigentlich nur eine steile Wand und eine Plattform ;) Da ist noch genug Platz im Polygonspeicher... Fragt sich nur, wie die Polygonen dann von der CPU "beobachtet" werden (Kollision, Physik, Partikeln, ...). Und DA würde die Karte der CPU unter die Arme greifen. Deshalb kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das gezeigte Video eine Art Tech-Demo darstellt, welche den Zockern die Lust nach solch einer Karte steigen lässt. Doom 3 und Half-Life 2 waren die Zugpferde der DX9-Karten. Jeder erinnert sich hoffentlich noch an die ATi-Aktion mit dem HL2-Coupon in der Verpackung, oder ?
Wie wäre es mit einer ATi-Aktion für eine x9236-Excellence mit beigelegter PhysiX-Karte ? Für nur schlappe 750 Euro im Bundle mit dem Game ? Der eine kriegt ein komplettes System für den Preis, der andere bestaunt umfallende Kisten dafür ;)
Bild
-=Der Virus Der Gesellschaft=-

Benutzeravatar
Mr. Clean
Beiträge: 225
Registriert: 06.12.2005 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Cell Factor

Beitrag von Mr. Clean » 29.03.2006 15:42

Max_Headroom hat geschrieben:
CristianoRonaldo hat geschrieben:[..Physikkarten..](..)Das Spiel erscheint doch ebenso für die 360, wenn ich mich nicht irre. Da wird's dann schwierig ne extra Physik-Karte einzubauen ;)(..)
Was macht man mit Spiele wie Doom 3, die auf einem 1.6 GHz System mit DX8-Karten ruckeln ? Man schaltet Effekte, Details und Auflösung runter. Um auf der XB360 wirklich JEDE einzelne Kiste und Grashalm mit korrekter Physik auszustatten, wären selbst alle Kerne der XB360 ziemlich ausgelastet. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass man bei Systemen ohne Karte ganz einfach ein paar dutzend Objekte weglässt. Physikspielereien mit 30 Objekten ?
Nur gut dass die XBox360 nicht nur aus 3 Kernen(3.2 GHz) besteht, sondern auch eine Leistungsfähige Grafikkarte eingebaut bekommen hat. Ich persönlich sehe da kein großes Problem, solch ein Spiel auf der XBox360, ohne Verluste, umzusetzen. Zumal darf man nicht vergessen, dass das Spiel nicht auf vielen Systemen(PC) laufen soll, sondern nur auf einem(XBox360). Man kann das Spiel also sehr gut an die XBox360 anpassen.

Benutzeravatar
Zwutz
Beiträge: 3890
Registriert: 29.08.2005 15:53
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Zwutz » 29.03.2006 15:53

wo find ich denn das video? :oops:
bin irgendwie blind..

Benutzeravatar
Max Headroom
Beiträge: 1856
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Cell Factor

Beitrag von Max Headroom » 29.03.2006 22:02

Mr. Clean hat geschrieben:(..)Nur gut dass die XBox360 nicht nur aus 3 Kernen(3.2 GHz) besteht, sondern auch eine Leistungsfähige Grafikkarte eingebaut bekommen hat.(..)
Wie gesagt... grafisch gibt's keine Probleme - aber die Physik berechnet immer noch die CPU alleine. Jedenfalls, solange keine physikalische Shader-Programme zum Zug kommen. Und bei Aegia und ihrer PhysiX-Karte ist es sehr wahrscheinlich, dass sie ihr bestes System (= mit PhysiX-Karte) für die Demo-Erzeugung benutzt haben. Ich konnte noch nirgends im Trailer lesen, dass es die XB360 InGame-Grafik repräsentiert.
Zumal darf man nicht vergessen, dass das Spiel nicht auf vielen Systemen(PC) laufen soll, sondern nur auf einem(XBox360). Man kann das Spiel also sehr gut an die XBox360 anpassen.
O_o? Soweit ich noch weiss, ist es für XB360 UND PC geplant. Wo steht denn, dass es exklusiv auf der XB360 erscheint ? Das verwundert mich ein bisschen ;)
Bild
-=Der Virus Der Gesellschaft=-

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste