Der Humble Store öffnet seine Pforten

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.11.2013 21:57

Das Humble Bundle bietet seine Plattform samt Bezahl-Plugin schon seit einiger Zeit Indie-Entwicklern für den Vertrieb ihrer Spiele an - jetzt geht man den nächsten Schritt und hat auch einen richtigen Shop eröffnet. Zum Auftakt des Humble Store gibt es allerlei Sonderangebote, u.a. The Swapper, Prison Architect, Chivalry und Don't Starve, Orcs Must Die! 2 oder Gunpoint. Weitere sollen folgen. In ...

Hier geht es zur News Der Humble Store öffnet seine Pforten

RLXD
Beiträge: 175
Registriert: 18.04.2010 02:00
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von RLXD » 11.11.2013 23:41

Klasse. Erstmal Rogue Legacy für 5,77€ gekrallt. Leider habe ich mir kurz nach 19Uhr bereits auf Steam für 4,99€ Gunpoint gegönnt... das hät ich eine Stunde später nochmal einen € günstiger haben können, aber ist auch nicht weiter tragisch. :)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15080
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von Temeter  » 11.11.2013 23:50

Schön, eine Website für das Ding war sowieso überfällig.

Ich mag diese Art Laden, von denen kann man nicht genug haben. Genauso wie GoG ist es im Gegensatz zu Steam völlig egal, wo man die Dinger nun gekauft hat. Einmal mit dem Installer auf die externe Festplatte, und man hat nie wieder Probleme. Nicht zu vergessen, dass beim Humble Store meistens sowieso noch ein Steam-Key beiliegt.

So sollte digitale Distribution aussehen, denn Plattformen wie Steam sind in erster Linie als Service für Anbieter gebaut, nicht für Kunden.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7054
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von Usul » 12.11.2013 01:30

Hier gibt es noch eine Liste mit den Games, die nicht direkt im Store zu sehen sind, aber auf den entsprechenden Herstellerseiten über den Humble Store gekauft werden können:

http://calvein.github.io/humble-games/table.html

Bambi0815
Beiträge: 5615
Registriert: 25.12.2008 15:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von Bambi0815 » 12.11.2013 01:46

Haben wir nicht schon Steam dafür?

Ich mag nicht so gern alle meine Spiele verteilt auf etlichen DRM-Platformen zu haben.

Origin, Battlenet, Steam, Games for Windows, UPlay. Hab ich was vergessen?

Letzens wollte ich mal alle meine Spiele verschachern und musste feststellen das ich von ca 50 im Laden gekaufte Spiele nur noch ca 10 verkaufen konnte, da alle anderen gebunden waren an die jeweilige DRM-Platform.

Also was tat ich. Ich schrieb alle Platformen einzelnd an ob sie die Keys wieder freigeben könnten damit ich die Spiele weiterverkaufen/verschenken kann. Steam sagte nein, Battlenet nein, Origin nein und bei UPlay habe ich garnicht erst gefragt. Und Games for Windows hat ja glaube ich als erste DRM-Platform aufgegeben und diese zeigt auch wohin das führt alles.

Laut Gesetz hier müssen sie mir gestatten die Spiele weiterverkaufen zu können. Aber da man ja nicht mehr das Spiel an sich kauft, sondern nur die Lizenz das Spiel spielen zu dürfen, ist das alles ein wenig anders.
Zuletzt geändert von Bambi0815 am 12.11.2013 01:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7054
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von Usul » 12.11.2013 01:47

Bambi0815 hat geschrieben:Haben wir nicht schon Steam dafür?
Nein.

Bambi0815
Beiträge: 5615
Registriert: 25.12.2008 15:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von Bambi0815 » 12.11.2013 01:49

Usul hat geschrieben:
Bambi0815 hat geschrieben:Haben wir nicht schon Steam dafür?
Nein.
Wie unterscheidet sich das den?

Jeder darf da egal was verkaufen und bei Steam muss es noch durch die Quallitätskontrolle oder durch die User, die es dann befürworten?

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7054
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von Usul » 12.11.2013 01:53

Bambi0815 hat geschrieben:Wie unterscheidet sich das den?
Offensichtlich ist es dein Ernst, daher möchte ich auch ernsthaft darauf antworten.

Der Humble Store zeichnet sich dadurch aus, daß er keine DRM-Plattform ist wie die von dir genannten, sondern nur eine Vertriebsplattform wie GOG.com z.B. - mit dem Unterschied, daß hier auch ein gewisser Teil an karitative Zwecke gespendet wird. Und man eben je nach Produkt auch optionale Steam-Keys bekommt... oder manchmal eben auch nur Steam-Keys - je nach Produkt.

Der Vergleich mit Steam hinkt absolut - denn dort sind die Spiele im Normalfall an Steam gebunden. Im Humble Store - sofern es sich nicht um Steam-Keys handelt - bekommt man Installationsdateien, die man herunterlädt. Und dann natürlich beliebig installieren und auch ohne Steam spielen kann.

Bambi0815
Beiträge: 5615
Registriert: 25.12.2008 15:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von Bambi0815 » 12.11.2013 02:03

Usul hat geschrieben:
Bambi0815 hat geschrieben:Wie unterscheidet sich das den?
Offensichtlich ist es dein Ernst, daher möchte ich auch ernsthaft darauf antworten.

Der Humble Store zeichnet sich dadurch aus, daß er keine DRM-Plattform ist wie die von dir genannten, sondern nur eine Vertriebsplattform wie GOG.com z.B. - mit dem Unterschied, daß hier auch ein gewisser Teil an karitative Zwecke gespendet wird. Und man eben je nach Produkt auch optionale Steam-Keys bekommt... oder manchmal eben auch nur Steam-Keys - je nach Produkt.

Der Vergleich mit Steam hinkt absolut - denn dort sind die Spiele im Normalfall an Steam gebunden. Im Humble Store - sofern es sich nicht um Steam-Keys handelt - bekommt man Installationsdateien, die man herunterlädt. Und dann natürlich beliebig installieren und auch ohne Steam spielen kann.
klingt gut. Ich dachte das wäre ein neues DRM-System.

dr.schwengel
Beiträge: 118
Registriert: 20.04.2010 23:26
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von dr.schwengel » 12.11.2013 03:45

aber nur 10% der einnahmen gehen an wohltätige zwecke?
war das nicht mal der sinn dahinter?
riecht als wollte der investor langsam was haben für sein Geld.

Benutzeravatar
mindfaQ
Beiträge: 1270
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von mindfaQ » 12.11.2013 03:59

Temeter  hat geschrieben:Einmal mit dem Installer auf die externe Festplatte, und man hat nie wieder Probleme.
Steam -> Backup wird auch immer funktionieren (es sei denn du erwartest ernsthaft dass Steam ersatzlos irgendwann die Pforten dicht macht / keine Freischaltung/Workarounds zur Verfügung gestellt werden).
DotA > all

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15080
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von Temeter  » 12.11.2013 04:02

dr.schwengel hat geschrieben:aber nur 10% der einnahmen gehen an wohltätige zwecke?
war das nicht mal der sinn dahinter?
riecht als wollte der investor langsam was haben für sein Geld.
Du redest vom Humble Bundle. Der Humble Store ist etwas ganz anderes, und für einige Indieentwickler die einzige Möglichkeit, ihr Spiel zu verkaufen.
mindfaQ hat geschrieben:Steam -> Backup wird auch immer funktionieren (es sei denn du erwartest ernsthaft dass Steam ersatzlos irgendwann die Pforten dicht macht / keine Freischaltung/Workarounds zur Verfügung gestellt werden).
Ich habe keine Erwartungen, denn Valve liefert weder Versprechungen, noch Versicherungen.
Sorry, aber dein Optimismus wirkt dagegen ein wenig naiv, denn du scheinst tatsächlich eine Erwartungen daran zu haben, dass du deine Spiele ewig spielen kannst. Du solltest dir vielleicht mal die Steam-EULA durchlesen, dann weißt du, wie viel du aus Valves Perspektive überhaupt besitzt. Hat der Laden überhaupt jemals auch nur genug Verantwortungsbewusstsein gezeigt, um über ihre Aktionen bei einer drohenden Schließung zu sprechen?

Es kann mehr als genug Situationen geben, wo ein Geschäft z.B. aus rechtlichen Gründen nicht weitergeführt werden kann, und dass scheinbar erfolgreiche Unternehmen plötzlich einbrechen, ist auch nichts besonderes. Und das kann morgen passieren. Wie sieht es wohl in 5 oder 10 Jahren aus?
Falls Steam dann nicht weitergeführt werden kann, glaubst du ernsthaft, du bekommst eine Art Freischaltung? Das Ubisoft, Activision und EA dir erlauben, eine DRM-freie Kopie ihrer Spiele machen und den Markt damit überfluten?
Die einzigen, die dir dann garantiert helfen können, fndest du momentan z.B. unter PirateBay.

Heute mag das unwahrscheinlich sein. Aber keiner von uns kann abschätzen, was auch nur in ein par Jahren geschieht. Und das sollte man bei Steam immer im Hinterkopf behalten.

Bambi0815
Beiträge: 5615
Registriert: 25.12.2008 15:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von Bambi0815 » 12.11.2013 07:53

Temeter  hat geschrieben:
dr.schwengel hat geschrieben:aber nur 10% der einnahmen gehen an wohltätige zwecke?
war das nicht mal der sinn dahinter?
riecht als wollte der investor langsam was haben für sein Geld.
Du redest vom Humble Bundle. Der Humble Store ist etwas ganz anderes, und für einige Indieentwickler die einzige Möglichkeit, ihr Spiel zu verkaufen.
mindfaQ hat geschrieben:Steam -> Backup wird auch immer funktionieren (es sei denn du erwartest ernsthaft dass Steam ersatzlos irgendwann die Pforten dicht macht / keine Freischaltung/Workarounds zur Verfügung gestellt werden).
Ich habe keine Erwartungen, denn Valve liefert weder Versprechungen, noch Versicherungen.
Sorry, aber dein Optimismus wirkt dagegen ein wenig naiv, denn du scheinst tatsächlich eine Erwartungen daran zu haben, dass du deine Spiele ewig spielen kannst. Du solltest dir vielleicht mal die Steam-EULA durchlesen, dann weißt du, wie viel du aus Valves Perspektive überhaupt besitzt. Hat der Laden überhaupt jemals auch nur genug Verantwortungsbewusstsein gezeigt, um über ihre Aktionen bei einer drohenden Schließung zu sprechen?

Es kann mehr als genug Situationen geben, wo ein Geschäft z.B. aus rechtlichen Gründen nicht weitergeführt werden kann, und dass scheinbar erfolgreiche Unternehmen plötzlich einbrechen, ist auch nichts besonderes. Und das kann morgen passieren. Wie sieht es wohl in 5 oder 10 Jahren aus?
Falls Steam dann nicht weitergeführt werden kann, glaubst du ernsthaft, du bekommst eine Art Freischaltung? Das Ubisoft, Activision und EA dir erlauben, eine DRM-freie Kopie ihrer Spiele machen und den Markt damit überfluten?
Die einzigen, die dir dann garantiert helfen können, fndest du momentan z.B. unter PirateBay.

Heute mag das unwahrscheinlich sein. Aber keiner von uns kann abschätzen, was auch nur in ein par Jahren geschieht. Und das sollte man bei Steam immer im Hinterkopf behalten.
Da sprichst du wahre Worte. Games For Windows hat doch als DRM auch schon den Geist aufgegeben.

Steam und andere sind fein raus da man nicht das Spiel heutzutage mehr besitzt sondern nur die Lizenz es spielen zu dürfen. Das ist alles Auslegungssache und schwups die wups hat man einen Service gekauft anstatt ein Spiel.

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6841
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von adventureFAN » 12.11.2013 08:46

Wir haben schon seit jeher nur die Berechtigung die Spiele, spielen zu dürfen ;D
Nur mit dem Unterschied, das wir die Spiele jetzt nicht mehr so leicht verkaufen oder verleihen können.

Zumindest was verleihen betrifft, arbeitet Steam ja gerade an einer Lösung.
Bild

Benutzeravatar
Kivlov
Beiträge: 732
Registriert: 25.09.2012 17:56
Persönliche Nachricht:

Re: Der Humble Store öffnet seine Pforten

Beitrag von Kivlov » 12.11.2013 09:20

Bambi0815 hat geschrieben:Origin, Battlenet, Steam, Games for Windows, UPlay. Hab ich was vergessen?
Desura, GoG, Indiegamestand
(meine Lieblinge)

Antworten