Steam: Software-Shop eröffnet

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149438
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Steam: Software-Shop eröffnet

Beitrag von 4P|BOT2 » 03.10.2012 07:02

Nach einigen Hinweisen hatte Valve im August schließlich bestätigt: Zukünftig will man neben Spielen auch allgemeine Anwendungssoftware auf Steam verkaufen. Am gestrigen Abend gab der Betreiber der Plattform schließlich den Startschuss und erklärte den Software-Shop für eröffnet.Neben dem bereits vor einiger Zeit veröffentlichten, kostenlosen Source Filmmaker hat man zum Auftakt 3D-Coat, ArtRage S...

Hier geht es zur News Steam: Software-Shop eröffnet

Bambi0815
Beiträge: 5615
Registriert: 25.12.2008 15:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Bambi0815 » 03.10.2012 07:02

Heisst das dass ich bald programme kaufen muss?

Benutzeravatar
Nightfire123456
Beiträge: 2388
Registriert: 31.08.2009 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von Nightfire123456 » 03.10.2012 07:28

Bambi0815 hat geschrieben:Heisst das dass ich bald programme kaufen muss?
Wenn du unbedingt Geld aus geben musst dann ja.
Für mich ist im mom. noch nichts dabei, die Idee finde ich aber gut

Benutzeravatar
Worrelix
Beiträge: 3636
Registriert: 10.12.2009 19:48
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von Worrelix » 03.10.2012 09:17

Bambi0815 hat geschrieben:Heisst das dass ich bald programme kaufen muss?
Wenn dir bisher Open Office, Antivir, Gimp, Phase 5, Windows Mediaplayer und Moviemaker gereicht haben, steht niemand mit der Pistole hinter dir und zwingt dich, für diese Art Programme Geld auszugeben.

Wenn du hingegen MS Office, Photoshop, eine Premium Antivirensoftware, Dreamweaver, Win DVD und eine professionelle Videoschnittsoftware haben willst, wirst du genauso wie bisher auch nicht um das Bezahlen herumkommen (illegale Möglichkeiten mal aussen vor gelassen).

btw: Grundsätzlich besteht ein Handel aus Nehmen und Geben. Es ist im Geschäftsleben allgemein üblich, für eine Sache zu zahlen. Wenn man etwas umsonst bekommt, ist das immer noch ein Sonderfall. Auch wenn dieser mit dem Freewaresektor bei Software relativ groß ist.

Das heißt: Du musst nicht "bald" für Programme zahlen, sondern es war schon immer so.

Bambi0815
Beiträge: 5615
Registriert: 25.12.2008 15:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Bambi0815 » 03.10.2012 10:20

ich sehe nix bug

Bambi0815
Beiträge: 5615
Registriert: 25.12.2008 15:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von Bambi0815 » 03.10.2012 10:30

Worrelix hat geschrieben:
Bambi0815 hat geschrieben:Heisst das dass ich bald programme kaufen muss?
Wenn dir bisher Open Office, Antivir, Gimp, Phase 5, Windows Mediaplayer und Moviemaker gereicht haben, steht niemand mit der Pistole hinter dir und zwingt dich, für diese Art Programme Geld auszugeben.

Wenn du hingegen MS Office, Photoshop, eine Premium Antivirensoftware, Dreamweaver, Win DVD und eine professionelle Videoschnittsoftware haben willst, wirst du genauso wie bisher auch nicht um das Bezahlen herumkommen (illegale Möglichkeiten mal aussen vor gelassen).

btw: Grundsätzlich besteht ein Handel aus Nehmen und Geben. Es ist im Geschäftsleben allgemein üblich, für eine Sache zu zahlen. Wenn man etwas umsonst bekommt, ist das immer noch ein Sonderfall. Auch wenn dieser mit dem Freewaresektor bei Software relativ groß ist.

Das heißt: Du musst nicht "bald" für Programme zahlen, sondern es war schon immer so.

Das hättest du mal meinen Professoren sagen sollen.

Wir so: Und wie machen wird das wenn wir das Programm nicht haben? Antwort: Wie macht ihr das den sonst!? knick knack.

-> Für die die das nicht checken. Wir haben im Studium garkeine andere Wahl als AdobeWare irgendwie zu beziehen weil wir damit arbeiten müssen. Es wird im Studium halt gelehrt und eine 30 Tage Version ist bissen kurz für 3 1/2 Jahre. Adobe ist ständiger Begleiter.

Ist ein zweigleisiges Schwert also. Als Student bekomm ich Microsoft Software umsonst. Auch Autodesk. Adobe aber nicht. Und auch wenn die Lizencen für Studenten bei 600 Euro liegen, was nicht teuer ist, ist es für einen Studenten zu teuer.

Benutzeravatar
Nightfire123456
Beiträge: 2388
Registriert: 31.08.2009 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von Nightfire123456 » 03.10.2012 11:18

Bambi0815 hat geschrieben:
Worrelix hat geschrieben:
Bambi0815 hat geschrieben:Heisst das dass ich bald programme kaufen muss?
Wenn dir bisher Open Office, Antivir, Gimp, Phase 5, Windows Mediaplayer und Moviemaker gereicht haben, steht niemand mit der Pistole hinter dir und zwingt dich, für diese Art Programme Geld auszugeben.

Wenn du hingegen MS Office, Photoshop, eine Premium Antivirensoftware, Dreamweaver, Win DVD und eine professionelle Videoschnittsoftware haben willst, wirst du genauso wie bisher auch nicht um das Bezahlen herumkommen (illegale Möglichkeiten mal aussen vor gelassen).

btw: Grundsätzlich besteht ein Handel aus Nehmen und Geben. Es ist im Geschäftsleben allgemein üblich, für eine Sache zu zahlen. Wenn man etwas umsonst bekommt, ist das immer noch ein Sonderfall. Auch wenn dieser mit dem Freewaresektor bei Software relativ groß ist.

Das heißt: Du musst nicht "bald" für Programme zahlen, sondern es war schon immer so.

Das hättest du mal meinen Professoren sagen sollen.

Wir so: Und wie machen wird das wenn wir das Programm nicht haben? Antwort: Wie macht ihr das den sonst!? knick knack.

-> Für die die das nicht checken. Wir haben im Studium garkeine andere Wahl als AdobeWare irgendwie zu beziehen weil wir damit arbeiten müssen. Es wird im Studium halt gelehrt und eine 30 Tage Version ist bissen kurz für 3 1/2 Jahre. Adobe ist ständiger Begleiter.

Ist ein zweigleisiges Schwert also. Als Student bekomm ich Microsoft Software umsonst. Auch Autodesk. Adobe aber nicht. Und auch wenn die Lizencen für Studenten bei 600 Euro liegen, was nicht teuer ist, ist es für einen Studenten zu teuer.
Jammer nicht sondern geh arbeiten, andere schaffen es ja auch. Zum Zocken reicht dein Geld ja anscheinend auch. Such dir einen Nebenjob statt am PC zu hängen dann brauchst du dir auch keine ausreden für deine Raubkopien suchen.

Benutzeravatar
Steppenwaelder
Beiträge: 23263
Registriert: 13.10.2008 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Software-Shop eröffnet

Beitrag von Steppenwaelder » 03.10.2012 11:26

Der Source Filmmaker ist übrigens umsonst.
Deshalb geht man auch nicht in die u-bahn die rappelvoll ist, sondern nimmt dei nächste. paar stunden warten und gut ist...ist nicht so als ob jetzt winter wäre und du festgefroren bist auf den Stuhl

Bambi0815
Beiträge: 5615
Registriert: 25.12.2008 15:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Software-Shop eröffnet

Beitrag von Bambi0815 » 03.10.2012 13:08

@nightfire. ich versteh deine aussage wenig wieso du mich persönlich angreifst. Ich habe nicht eine raibkopie. zur zeiten meines studiums hatte ich bei adobe keine andere wahl und so gehts vielen im Studium mit Adobe. Les mal richtig. und übrigens spiel ich so gut wie keine computerspiele. ich interessiere mich für conputerspiele da ich spiele entwickle. abef das spielen an sich halt ich nicht lange durch. klingt komisch ist aber so. ah diese jugend. das man immer leute hat die über einen urteilen obwohl sie nicht einmal einen lebenslauf gesehen haben.

Benutzeravatar
Nightfire123456
Beiträge: 2388
Registriert: 31.08.2009 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Software-Shop eröffnet

Beitrag von Nightfire123456 » 04.10.2012 06:16

Bambi0815 hat geschrieben:@nightfire. ich versteh deine aussage wenig wieso du mich persönlich angreifst. Ich habe nicht eine raibkopie. zur zeiten meines studiums hatte ich bei adobe keine andere wahl und so gehts vielen im Studium mit Adobe. Les mal richtig. und übrigens spiel ich so gut wie keine computerspiele. ich interessiere mich für conputerspiele da ich spiele entwickle. abef das spielen an sich halt ich nicht lange durch. klingt komisch ist aber so. ah diese jugend. das man immer leute hat die über einen urteilen obwohl sie nicht einmal einen lebenslauf gesehen haben.

Las sich aber stark danach als würde mal wieder jemand eine Entschuldigung dafür suchen sich Software kostenlos zu besorgen...
Lol aber du bist besser oder wie? Woher willst du denn wissen das ich jünger bin als du? Ich geh mal davon aus das ich entweder älter oder wir in etwa gleich alt sind. Aber über die Jugend schimpfen kommt immer gut :roll:

Benutzeravatar
Nightfire123456
Beiträge: 2388
Registriert: 31.08.2009 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Software-Shop eröffnet

Beitrag von Nightfire123456 » 04.10.2012 06:16

Bambi0815 hat geschrieben:@nightfire. ich versteh deine aussage wenig wieso du mich persönlich angreifst. Ich habe nicht eine raibkopie. zur zeiten meines studiums hatte ich bei adobe keine andere wahl und so gehts vielen im Studium mit Adobe. Les mal richtig. und übrigens spiel ich so gut wie keine computerspiele. ich interessiere mich für conputerspiele da ich spiele entwickle. abef das spielen an sich halt ich nicht lange durch. klingt komisch ist aber so. ah diese jugend. das man immer leute hat die über einen urteilen obwohl sie nicht einmal einen lebenslauf gesehen haben.

Las sich aber stark danach als würde mal wieder jemand eine Entschuldigung dafür suchen sich Software kostenlos zu besorgen...
Lol aber du bist besser oder wie? Woher willst du denn wissen das ich jünger bin als du? Ich geh mal davon aus das ich entweder älter oder wir in etwa gleich alt sind. Aber über die Jugend schimpfen kommt immer gut :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN, 4P-1488812978GsmCc, DARK-THREAT, Gimli276, ronny_83, SethSteiner, Öli und 19 Gäste