Mass Effect 3: Demo datiert

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149438
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Mass Effect 3: Demo datiert

Beitrag von 4P|BOT2 » 18.01.2012 17:32

Dass Mass Effect 3 eine Anspielversion spendiert bekommt, hatte Electronic Arts schon vor einiger Zeit mitgeteilt. Mittlerweile ist man etwas konkreter geworden: Die Demo wird am 14. Februar erscheinen.Darin soll der Spieler einen Teil der Einzelspielerkampagne ausprobieren können und so den Angriff der Reaper erleben. Ab dem 17. Februar wird man auch die für bis zu vier Spieler konzipierten Koop-...

Hier geht es zur News Mass Effect 3: Demo datiert

RamiLich25mg
Beiträge: 752
Registriert: 11.01.2012 23:31
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von RamiLich25mg » 18.01.2012 17:32

freu mich schon - hoffentlich wird da nicht zu viel gespoilert, aber irgendwie kann man sich den Ablauf ja eh schon einigermaßen ausmalen :mrgreen:

Inari
Beiträge: 450
Registriert: 14.02.2009 13:46
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Inari » 18.01.2012 17:39

Das finde ich gut. Demos gibt es leider immer weniger. Ich werde mir Mass Effect 3 aber kaufen ohne die Demo zu spielen, da der Vorgänger 1A war und ich nicht gespoilt werden möchte.

SpoilerShow
Gerade gestern habe ich Mass Effect 2 beendet (in einer Woche rund 34 Stunden Spielzeit, uff...). Ein Hochgenuss aller erster Güte (Tali *love*). Jetzt versteh ich auch, wieso so viele User den Spieletest von Luibl so scharf kritisiert hatten. Insbesondere der Minuspunkt "Hauptstory & Finale schwach" ist für mich fast schon blanker Hohn. Das Ende war einfach episch, insbesondere das Schlussvideo. Nach erfolgreicher Rettung aller Crewmitglieder war ich auch den Tränen nah. Für mich war Mass Effect 2 das Rollenspielhighlight dieser Generation und ich greife ohne Demo bedenkenlos zum Nachfolger.

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 9980
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect 3: Demo datiert

Beitrag von PanzerGrenadiere » 18.01.2012 17:43

die demo wird natürlich ausgiebig getestet, auch wenn ich mir nach me2 erst garnicht zuviel von dem spiel verspreche. ich denke mal, dass es am ende so aussieht: me>me3>me2


RamiLich25mg
Beiträge: 752
Registriert: 11.01.2012 23:31
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von RamiLich25mg » 18.01.2012 17:56

Inari hat geschrieben:
SpoilerShow
Gerade gestern habe ich Mass Effect 2 beendet (in einer Woche rund 34 Stunden Spielzeit, uff...). Ein Hochgenuss aller erster Güte (Tali *love*). Jetzt versteh ich auch, wieso so viele User den Spieletest von Luibl so scharf kritisiert hatten. Insbesondere der Minuspunkt "Hauptstory & Finale schwach" ist für mich fast schon blanker Hohn. Das Ende war einfach episch, insbesondere das Schlussvideo. Nach erfolgreicher Rettung aller Crewmitglieder war ich auch den Tränen nah. Für mich war Mass Effect 2 das Rollenspielhighlight dieser Generation und ich greife ohne Demo bedenkenlos zum Nachfolger.
grundsätzlich hast du ja Recht, aber es war einfach unnötig, den Rollenspielanteil so dermaßen zu beschneiden

das Skillsystem könnte man genauso gut ganz weglassen und nicht irgendwie fünf verschiedene Stufen :roll:

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5420
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect 3: Demo datiert

Beitrag von superboss » 18.01.2012 18:09

so ein Skillsystem wie bei me2 brauch ich auch nicht....
also Mein Rollenspiel highlight war Me2 sicherlich nicht, weil es sich zu sehr wie ein linearer DurchsachnittsShooter gespielt hat. Und das Scannen war auch recht öde, auch wenn ich es theoretisch nicht missen möchte, da es das Spielerlebnis erweitert hat.
halbwegs gelungene Dialoge, Beziehungen, ne Atmosphärische Welt und die Veränderungen im Raumschiff haben da Spiel aber immer noch faszinierend genug gemacht.

Bin mal gespannt , was Bio diesmal draus macht. Aber kaufen werd ich es warscheinlich eh.
momentan spiele ich....
BildBildBild












Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 9980
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect 3: Demo datiert

Beitrag von PanzerGrenadiere » 18.01.2012 18:20

@Inari

hast du überhaupt teil 1 gespielt? die story in teil 2 war ja mal sowas von gäääähn. bestes rollenspiel dieser gen? da scheinst du aber kein anderes rpg gespielt zu haben. kein inventar, kein vernünftiges skill-system, sehr sehr schwaches upgrading der rüstung (bei waffen gar nicht möglich), schwache skills, kein nachvollziehbarer grund für das munitionssystem ...

@RamiLich25mg

es waren sogar nur 4 stufen mit 2 verschiedenen enden. me3 wird sich da zwischen teil 1 und 2 bewegen.


Benutzeravatar
Ilove7
Beiträge: 3071
Registriert: 08.06.2007 16:40
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Ilove7 » 18.01.2012 19:20

Demo für Mass Effect naja...

Teil 1 fand ich richtig nice obwohl ich nicht so der RPG Fan bin, Teil 2 habe ich mir bei Steam geholt und nach 1 Stunde aufehört zu spielen. Allein wegen Origin würd Teil 3 kein Thema für mich sein...
Demo für ein RPG hahaha....

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 5453
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von DonDonat » 18.01.2012 19:25

Schöne sache :) wird aber leider etwas dauern bis ichs geladen hab xD

Benutzeravatar
KONNAITN
Beiträge: 1002
Registriert: 09.12.2009 13:48
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von KONNAITN » 18.01.2012 20:55

Ilove7 hat geschrieben: Demo für ein RPG hahaha....
Was ist so lustig an einer Demo für ein RPG?

Inari
Beiträge: 450
Registriert: 14.02.2009 13:46
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von Inari » 18.01.2012 21:11

RamiLich25mg hat geschrieben:grundsätzlich hast du ja Recht, aber es war einfach unnötig, den Rollenspielanteil so dermaßen zu beschneiden

das Skillsystem könnte man genauso gut ganz weglassen und nicht irgendwie fünf verschiedene Stufen :roll:
Ich habe ME 1 als Wii- und PS3-Besitzer leider nicht spielen können, daher kann ich zum Rollenspielanteil im Vergleich zum ersten Teil weniger sagen. Für mich war ME2 als quasi Standalone-Titel vom Rollenspielanteil gelungen. Das Skillsystem fand ich auch etwas mau. Als Engineer habe ich am Ende eigentlich nur 3 Skills benutzt: die Drone zur Ablenkung, den Feuerball für quasi alles und diesen Schildzerstörer-"Zauberspruch". Störte mich aber weniger. Mir ist in einem Rollenspiel weniger das Skillsystem als die Story mit ihren Charakteren wichtig. Das fand ich beides sehr gelungen.
SpoilerShow
Schade fand ich, dass ich am Ende beim "romancen" mit Tali dann auch nur einen angedeuteten Kuss zu sehen bekommen habe, fand ich nach der Anstrengung zu immer wieder zu belabern doch etwas schade. Ich will ja keinen Porno in einem Spiel sehen, einfach ein bischen mehr drumm herum als 5 Sekunden wäre cool gewesen. Insbesondere da sich ja die Beziehung über einige Stunden aufbaut. Das dann kurz vorher genannte Timelimit von 2 Stunden war echt der Stimmungskiller ;)
Es gibt viele japanische Rollenspiele (auch abseits der H-Games), die auch Beziehungssimulationen als Spielprinzip besitzen und dies ohne Sexdarstellungen etwas weiter ausgeschmückt haben. Ich denke da z.B. an "Summon Night Swordcraft Story" auf dem GBA. Ich dachte ich kann mit Tali im Spiel dann tiefere persönliche Kontakte aufbauen, mich über ihre persönliche Geschichte in einem 2-Augengespräch - z.B. auf der Citadel - unterhalten, herausfinden was sie als "Menschen" auszeichnet. Ich hätte gerne noch mehr Hintergrundwissen über sie erfahren, aber vielleicht hätte das das Gefühl des drohenden Krieges mit den Collectors und Reapers etwas in den Hintergrund gestellt? Das wäre aber etwas, was ich mir in Teil 3 wünschen würde.

Für mich blieb Shepard dadurch aber auch ein Charakter, mit dem ich mich nicht sooo gut identifizieren konnte. Vielleicht fehlt mir einfach Mass Effect 1 als Vorgeschichte. Aber am Ende des zweiten Teils wusste ich von Shepard eigentlich zusätzlich zu meiner eigens gewählten 5-Zeiler-Vergangenheit nur, dass er früher Allianz-Soldat war, Geth getötet und Souveran besiegt hat und schließlich von einem Reaper gekillt wurde. Nur um dann von Cerberus als Kampfmaschine gegen die Kollektoren reaktiviert zu werden. Das finde ich dann doch etwas wenig.

Auch die Missionen waren vom Ablauf her etwas eintönig, weil 95% in der Tat nach Schema F abliefen: geh hin, suche Person A, töte Fraktionsgegner B, mache noch etwas am Ende und geh zurück auf das Schiff.

Das Hacken fand ich ab der 10. Stunde dann auch eintönig. Aber nicht allzuschlimm. Langweiliger fand ich das Ressourcensammeln. Das hab ich nach dem ersten Planeten nur noch widerwillig gemacht und auf das absolut notwendigste reduziert.
Trotz dieser Schwächen fand ich die Story und Umsetzung des Spiels mehr als gelungen. Darauf lag ja auch der Fokus. Manche Charaktere sind mir echt ans Herz gewachsen. Daher bin ich immer noch sehr begeistert von dem Spiel. Wenn ME1 hier noch deutlich besser war, ist ME2 für ME1-Kenner natürlich schade. Als "newbie" würde ich es aber bedenkenlos weiterempfehlen.
Zuletzt geändert von Inari am 18.01.2012 21:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Almalexian
Beiträge: 1364
Registriert: 23.04.2011 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect 3: Demo datiert

Beitrag von Almalexian » 18.01.2012 21:11

Na und? Es gibt drei sehr gute Gründe, ME3 nicht zu kaufen.

1. EA
2. Origin
3. Dritter Teil

Wer braucht bei dieser klaren Beweislage noch eine Demo? Plädoyer abgeschlossen.

EDIT: Ich glaub mich tritt ein Pferd, meine neue Sig wird angezeigt!!!
Meine Seite mit Projekten und mehr: Almalexian's Space

Mein erstes Let's Play-Projekt: Deus Ex

Benutzeravatar
3nfant 7errible
Beiträge: 5153
Registriert: 19.09.2007 12:45
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von 3nfant 7errible » 18.01.2012 21:48

Inari hat geschrieben:Das finde ich gut. Demos gibt es leider immer weniger. Ich werde mir Mass Effect 3 aber kaufen ohne die Demo zu spielen, da der Vorgänger 1A war und ich nicht gespoilt werden möchte.

SpoilerShow
Gerade gestern habe ich Mass Effect 2 beendet (in einer Woche rund 34 Stunden Spielzeit, uff...). Ein Hochgenuss aller erster Güte (Tali *love*). Jetzt versteh ich auch, wieso so viele User den Spieletest von Luibl so scharf kritisiert hatten. Insbesondere der Minuspunkt "Hauptstory & Finale schwach" ist für mich fast schon blanker Hohn. Das Ende war einfach episch, insbesondere das Schlussvideo. Nach erfolgreicher Rettung aller Crewmitglieder war ich auch den Tränen nah. Für mich war Mass Effect 2 das Rollenspielhighlight dieser Generation und ich greife ohne Demo bedenkenlos zum Nachfolger.

Ich glaub wenn man die Demo spielt, dann schaltet sich später im Spiel irgendwelche Ausrüstung frei. Nicht dass das superwichtig wäre, aber nur mal so^^

Benutzeravatar
just_Edu
Beiträge: 2346
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect 3: Demo datiert

Beitrag von just_Edu » 19.01.2012 09:41

Ich gehöre zu den Rollies, die die Story toll finden aber mit dem Spielsystem von ME2 praktisch nix anzufangen wissen.. im ersten Teil war dieser RPG - Shooter Spagat perfekt gelöst.. in ME2 hat man praktisch ein Call of Battlefield im 3rd Person.. großartig (ironie).. Da RPG Spieler aber meist selten auch Shooter Spieler sind und umgekehrt wohl auch hab ich mir sagen lassen, find ich das schon ziemlich "asi" von BW. Dennoch allein wegen der Story hab ich ME2 insgesamt 4x durchgespielt (erste 3 Mal immer wer gestorben .-erst Legion, dann Mordin, dann Tali- bis ich kapiert hab woran es lag ^^) Vorletzter Abschluß sogar in "Wahnsinn" samt Platin Trophy.. aber dennoch.. Das linear - stupide Shootersetting ist eine Enttäuschung.
Bild

Benutzeravatar
Nuoroda
Beiträge: 468
Registriert: 29.10.2009 10:50
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitrag von Nuoroda » 19.01.2012 09:52

Scipione hat geschrieben:Ich glaub wenn man die Demo spielt, dann schaltet sich später im Spiel irgendwelche Ausrüstung frei. Nicht dass das superwichtig wäre, aber nur mal so^^
Wenn man die ME3-Demo spielt, bekommt man Zusatzinhalte für "Kingdoms Of Amalur: Reckoning" - und wenn man die Kingdoms Of Amalur-Demo spielt bekommt man Inhalte für ME3, deshalb muss man die Demo nicht unbedingt spielen, wenn man keine Spoiler will, die Demo zeigt (glaub ich) was vom Anfang von ME3 und sogar einen Abschnitt aus der Mitte, das tu ich mir nicht an.
"Jeder soll tun und lassen was er will. Bring nen Bären mit in die Kirche, lies ein Buch mit den Füßen, änder deinen Namen in Huppi-Flupp."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bachstail, CJHunter, Hissatsu, Leon-x, mynpc, Rixas, ronny_83, Schicken?, SethSteiner und 11 Gäste