The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

LucasWolf
Beiträge: 200
Registriert: 12.06.2016 01:19
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von LucasWolf » 13.06.2018 16:28

Lasst uns doch bitte wieder beim Thema bleiben. Die Community hier ist doch eigentlich immer eins der besseren Beispiele.

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2024
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von PickleRick » 13.06.2018 17:31

Wortgewandt hat geschrieben:
13.06.2018 16:25
ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 13:42
Skabus hat geschrieben:
13.06.2018 13:02


Äh...?
Gibt es noch Unklarheiten?

Leider ein ganz furchtbar dummer Beitrag deinerseits, der mich erschauern ließ. Ich kann mich NATÜRLICH AKTIV entschuldigen, ohne, dass du meine Entschuldigung annimmst. Wenn ich mich entschuldige, ist es ein aktives Auf-Dich-Zugehen. Ob du es dann annimmst, steht auf einem anderen Blatt. Trotzdem, lieber Mann/Frau/Etwas, ist es absolut IMMER möglich, sich AKTIV zu entschuldigen. Also bitte keine pseudointelektuellen Phrasen mehr. Danke!
Au contraire, mein Lieber/meine Liebe/mein Liebstes, wie das Wort "ent-schuldigen" eigentlich schon ganz klar sagt, geht es darum, sich einer Schuld zu entledigen. Das geht aber als Schuldiger nicht von selbst, denn es bedingt die Vergebung der Schuld durch den Schuldbetroffenen. Wenn der Betroffene die Schuld nicht vergibt, wirst du sie auch nicht los oder auch nicht "ent-schuldigt".

Es gibt da viele weitere Pseudointellektuelle, die meine Ansicht teilen (z. B. hier oder auch hier), während Du auf Deiner Seite nur ein paar störrische Teenager hast, die "sich doch entschuldigt haben".

Natürlich lebt die Sprache und wenn es alle falsch machen, wird es richtig. Ich werde aber die selbstreferentielle Entschuldigung nicht akzeptieren, selbst wenn der Rest der Menschheit mit der Leichtigkeit des "sich entschuldigens" dumpf durchs Leben torkelt.

Und selbst wenn Du mich jetzt um Entschuldigung bitten solltest, hast Du Dich bereits in einem Beitrag derart arrogant und überheblich präsentiert, dass ich Deinen beleidigenden Schmarrn nicht entschuldigen möchte.
LucasWolf hat geschrieben:
13.06.2018 16:28
Lasst uns doch bitte wieder beim Thema bleiben. Die Community hier ist doch eigentlich immer eins der besseren Beispiele.
Für gutes Benehmen sollte immer Zeit sein!
Zuletzt geändert von PickleRick am 13.06.2018 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Benutzeravatar
Wigggenz
Beiträge: 7160
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Wigggenz » 13.06.2018 17:36

ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 17:31
Wortgewandt hat geschrieben:
13.06.2018 16:25
ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 13:42


Gibt es noch Unklarheiten?

Leider ein ganz furchtbar dummer Beitrag deinerseits, der mich erschauern ließ. Ich kann mich NATÜRLICH AKTIV entschuldigen, ohne, dass du meine Entschuldigung annimmst. Wenn ich mich entschuldige, ist es ein aktives Auf-Dich-Zugehen. Ob du es dann annimmst, steht auf einem anderen Blatt. Trotzdem, lieber Mann/Frau/Etwas, ist es absolut IMMER möglich, sich AKTIV zu entschuldigen. Also bitte keine pseudointelektuellen Phrasen mehr. Danke!
Au contraire, mein Lieber/meine Liebe/mein Liebstes, wie das Wort "ent-schuldigen" eigentlich schon ganz klar sagt, geht es darum, sich einer Schuld zu entledigen. Das geht aber als Schuldiger nicht von selbst, denn es bedingt die Vergebung der Schuld durch den Schuldbetroffenen. Wenn der Betroffene die Schuld nicht vergibt, wirst du sie auch nicht los oder auch nicht "ent-schuldigt".

Es gibt da viele weitere Pseudointellektuelle, die meine Ansicht teilen (z. B. hier oder auch hier), während Du auf Deiner Seite nur ein paar störrische Teenager hast, die "sich doch entschuldigt haben".

Und selbst wenn Du mich jetzt um Entschuldigung bitten solltest, hast Du Dich bereits in einem Beitrag derart arrogant und überheblich präsentiert, dass ich Deinen beleidigenden Schmarrn nicht entschuldigen möchte.
:roll:

https://www.reddit.com/r/iamverysmart/

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2024
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von PickleRick » 13.06.2018 17:40

Wigggenz hat geschrieben:
13.06.2018 17:36
https://www.reddit.com/r/iamverysmart/
Danke! :mrgreen:

Es tut mir nicht leid, dass ich sprachgewandt bin und mir solche Dinge wichtig sind. Idiot sein ist dagegen ganz leicht.

Was hier wohl übersehen wird ist, dass das alles eine Frage des Respekts gegenüber anderen ist. Im Einfordern sind alle recht gut, im Erbringen wird die Luft allerdings deutlich dünner für viele.
Zuletzt geändert von PickleRick am 13.06.2018 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Benutzeravatar
Wigggenz
Beiträge: 7160
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Wigggenz » 13.06.2018 17:43

ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 17:40
Wigggenz hat geschrieben:
13.06.2018 17:36
https://www.reddit.com/r/iamverysmart/
Danke! :mrgreen:

Es tut mir nicht leid, dass ich sprachgewandt bin und mir solche Dinge wichtig sind. Idiot sein ist dagegen ganz leicht.
ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 17:31
hast Du Dich bereits in einem Beitrag derart arrogant und überheblich präsentiert
...
Es schreibt sich von selbst.

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2024
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von PickleRick » 13.06.2018 17:44

Wigggenz hat geschrieben:
13.06.2018 17:43
ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 17:40
Wigggenz hat geschrieben:
13.06.2018 17:36
https://www.reddit.com/r/iamverysmart/
Danke! :mrgreen:

Es tut mir nicht leid, dass ich sprachgewandt bin und mir solche Dinge wichtig sind. Idiot sein ist dagegen ganz leicht.
ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 17:31
hast Du Dich bereits in einem Beitrag derart arrogant und überheblich präsentiert
...
Es schreibt sich von selbst.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz und wie man in den Wald hinein schreit...

Nur weil ich Dir unsympathisch erscheine, muss ich leider nicht unrecht haben.
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 1466
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Flojoe » 13.06.2018 18:55

Trailer geguckt bis zur Kuss-Szene, Pause, Seite 1 des Treads gelesen.. nix, zur letzten Seite gesprungen und... ich wurde nicht enttäuscht... :Häschen:

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7136
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Der Chris » 13.06.2018 19:46

ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 17:31
Natürlich lebt die Sprache und wenn es alle falsch machen, wird es richtig. Ich werde aber die selbstreferentielle Entschuldigung nicht akzeptieren, selbst wenn der Rest der Menschheit mit der Leichtigkeit des "sich entschuldigens" dumpf durchs Leben torkelt.
Gut, dass du schon selbst den Zwiebelfisch verlinkst. Ich find spannend, dass du versuchst einen Zusammenhang zwischen Klugscheißen und Intelligenz herzustellen. Ich kann dir versichern, dass auch der letzte Trottel der dumpf durchs Leben torkelt in der Lage zum Klugscheißen ist. Allzu viel braucht es nicht dazu. Das ist eher eine Frage der Persönlichkeitsstruktur als der Intelligenz. Intellektuell ist daran mal gar nichts.

Da fühlt sich jeder zu befähigt der mal 3 Seiten Bastian Sick beim Kacken gelesen hat. Das ist der kleinste gemeinsame Nenner für Leute, die sich mal aufspielen wollen. Fortgeschrittene können dann gerne auf Partys "weit verbreitete Irrtümer" aufklären oder über historische Ereignisse referieren. Das ist allerdings schon Level 2, denn da bräuchte man ggf. nicht nur das eine Buch von Bastian Sick. Da könnte es ggf. noch ein zweites Buch oder Wikipedia brauchen.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Bayonetta 1 & 2

Brevita
Beiträge: 502
Registriert: 04.03.2016 07:17
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Brevita » 13.06.2018 21:34

Ich glaube ja dass da nicht so viel gescripted war. Uncharted 4 hatte ja auch dieses dynamische und flüssige gameplay. (Man denke Mal an die kämpfe ohne Waffen)

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 202
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Danilot » 13.06.2018 23:15

Sind wir jetzt beim Thema Homosexualität angekommen? Und oh Wunder, es gibt sie auch in The last of us, wer hätte das gedacht...

Sollten die Kinder hier im Thread nicht lieber ihre Hausaufgaben machen, statt ihre pseudo-gesellschaftskritischen-Pro-PC/Anti-PC-Beiträge zu verfassen? Danke

Zum Trailer - nachwievor:

Arg ist das mies! Jemand hat es ja hier geschrieben, dass mit dem Armband (danke für den Hinweis!).... Und schon ist es wieder da, dieses Tlou-Gefühl von Liebe, Verlust und Melancholie.

Ich meine, die Szene am Anfang mit dem Fest, der Musik, dem Gesang und der Romantik ist so friedlich, Ellie fühlt sich wohl und kann sich auch mal sacken lassen und dann geht es wieder raus in diese beschissene Endzeitwelt, alles?/ vieles? wird ihr genommen.

Klar die Gewalt ist heftig, aber ich wollte ND keinen Strick daraus drehen, da der Kontext nicht mal ansatzweise klar schien. Unterm Strich ist es ja schon so, dass Ellie am Ende massiv übertreibt. Sie kämpft um ihr Überleben, gegen bestialische Gegner, aber muss sie einem Sterbenden den Hals zerhacken? Nein, sie hätte auch einfach nochmal mit dem Bogen schießen oder gehen können, was weiß ich, aber nicht so einen Exzess machen müssen.


Ich fand, diese Tat hat sie und ihre Entwicklung in keinem guten Licht dargestellt, das war schon echt daneben.

Wenn man jetzt aber den Armbandkontext annimmt, dann gibt es zumindest ein Motiv: Persönliche Rache. Dann will sie diese Leute aus Vergeltung töten, abschlachten. Das ist nicht schön, dass macht sie mir jetzt nicht sympathischer, aber es zeigt auf, dass Ellie wohl wirklich einen dunklen, hässlichen Pfad bestreiten wird. Wer wir ihr Halt geben, sie selbst? Ich bin mal gespannt, wann und wie sie ihr Handeln in dem Game selbst reflektiert, und ob sie von diesem Höllentripp auch wieder runter kommt.

Der Trailer ist jedenfalls echt gut gemacht.


P.S. Nach Aussagen von ND wollten sie, dass die dargestellte Gewalt Abstoßen beim Betrachter auslöst. Hat geklappt

Benutzeravatar
SchizoPhlegmaticMarmot
Beiträge: 164
Registriert: 25.08.2017 07:15
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von SchizoPhlegmaticMarmot » 14.06.2018 07:24

War nicht sehr begeistert vom Trailer....Wirkt so "aufgezwungen" und "angepasst"..... und wo ist eigentlich Joel abgeblieben?

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2024
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von PickleRick » 14.06.2018 09:20

SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben:
14.06.2018 07:24
War nicht sehr begeistert vom Trailer....Wirkt so "aufgezwungen" und "angepasst"..... und wo ist eigentlich Joel abgeblieben?
SpoilerShow
Der liegt nach meinem letzten Stand noch verletzt im Lager. Ich vermute, dass man das im Spiel erfahren wird.
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Wortgewandt
Beiträge: 167
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Wortgewandt » 14.06.2018 09:23

Au contraire, mein Lieber/meine Liebe/mein Liebstes, wie das Wort "ent-schuldigen" eigentlich schon ganz klar sagt, geht es darum, sich einer Schuld zu entledigen. Das geht aber als Schuldiger nicht von selbst, denn es bedingt die Vergebung der Schuld durch den Schuldbetroffenen. Wenn der Betroffene die Schuld nicht vergibt, wirst du sie auch nicht los oder auch nicht "ent-schuldigt".

Es gibt da viele weitere Pseudointellektuelle, die meine Ansicht teilen (z. B. hier oder auch hier), während Du auf Deiner Seite nur ein paar störrische Teenager hast, die "sich doch entschuldigt haben".

Natürlich lebt die Sprache und wenn es alle falsch machen, wird es richtig. Ich werde aber die selbstreferentielle Entschuldigung nicht akzeptieren, selbst wenn der Rest der Menschheit mit der Leichtigkeit des "sich entschuldigens" dumpf durchs Leben torkelt.

Und selbst wenn Du mich jetzt um Entschuldigung bitten solltest, hast Du Dich bereits in einem Beitrag derart arrogant und überheblich präsentiert, dass ich Deinen beleidigenden Schmarrn nicht entschuldigen möchte.
Ich weiss nicht, wann ich das letzte Mal soviel bunte Knete auf einmal gelesen habe. Es ist der Text eines verbitterten alten Sackes, der die junge Nachbarin mit dem Fernglas beobachtet, die Ehefrau anweist, wie sie zu putzen hat und sofort nach draussen rennt, wenn der Gehweg nicht richtig gefegt wird.

Du lebst in der Vergangenheit und nutzt Phrasen, die mittlerweile ihre Gültigkeit verloren haben.

Darüber hinaus schreibst du wirklich ganz fürchterlichen Unsinn. Auch, wenn ich mich einer Schuld ENTledigen möchte, konnte und kann ich es IMMER, wirklich IMMER PROAKTIV tun. Ob du es nun annimmst oder nicht. Du versuchst hier etwas richtigzustellen, was niemand falsch gemacht hat.

Von daher bitte ich dich wiederholt, deine pseudointelektuellen Phrasen in einem anderen Forum zu ergießen. Hier nervst du einfach nur noch. Vor allem, weil es furchtbar dumm ist, was du schreibst.

Danke.

Benutzeravatar
SchizoPhlegmaticMarmot
Beiträge: 164
Registriert: 25.08.2017 07:15
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von SchizoPhlegmaticMarmot » 14.06.2018 09:24

ZappZarapp69 hat geschrieben:
14.06.2018 09:20
SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben:
14.06.2018 07:24
War nicht sehr begeistert vom Trailer....Wirkt so "aufgezwungen" und "angepasst"..... und wo ist eigentlich Joel abgeblieben?
SpoilerShow
Der liegt nach meinem letzten Stand noch verletzt im Lager. Ich vermute, dass man das im Spiel erfahren wird.
Danke Dir! Ich hätte gehofft....
SpoilerShow
das man wieder mit Joel spielen kann und sich der Fokus nicht auf Emily festlegt als spielbaren Charakter...Aber lassen wir uns überraschen wie es am Ende wirklich wird!

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2024
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von PickleRick » 14.06.2018 10:05

SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben:
14.06.2018 09:24
ZappZarapp69 hat geschrieben:
14.06.2018 09:20
SchizoPhlegmaticMarmot hat geschrieben:
14.06.2018 07:24
War nicht sehr begeistert vom Trailer....Wirkt so "aufgezwungen" und "angepasst"..... und wo ist eigentlich Joel abgeblieben?
SpoilerShow
Der liegt nach meinem letzten Stand noch verletzt im Lager. Ich vermute, dass man das im Spiel erfahren wird.
Danke Dir! Ich hätte gehofft....
SpoilerShow
das man wieder mit Joel spielen kann und sich der Fokus nicht auf Emily festlegt als spielbaren Charakter...Aber lassen wir uns überraschen wie es am Ende wirklich wird!
SpoilerShow
Ich behaupte ja einfach mal, dass sie möglicherweise Ellie mehr Raum geben, da sie der spannendere Charakter ist. Junges, homosexuelles Mädchen in Machowelt ist halt gerade eher en vogue, als das bereits breit abgearbeitete Thema des vom Leben gezeichneten Familienvaters.
Nichts desto trotz stehen sie meiner Meinung nach auch in der Schuld, die Geschichte von Joel weiter zu erzäühlen. Ich bin auch gespannt.
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488812550OFNFO, 4P-1488812978GsmCc, Adrinalin, agent_jones, B-i-t-t-e-r, BloodPrincess, Dantohr, Doc Angelo, Dodo00d, dOpesen, lettiV, SmoKinGeniusONE und 61 Gäste