Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Amaunir
Beiträge: 381
Registriert: 02.12.2012 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von Amaunir » 14.01.2018 09:47

Sich aufzuregen wegen dem Daueronline der XBox fand ich damals schon Quatsch, da jede Konsole heute dauerhaft online ist. Das war im Zusammenhang von NSA und der Kinect Kamera natürlich etwas... ungünstig damals. Heute stellt man sich freiwillig eine Alexa in die Wohnung was man auch in die Richtung der Spionage drücken kann wenn man das denn will. Ich weiß nicht ob Microsoft da nicht einfach nur einen falschen Zeitpunkt erwischt hat und der Zeit etwas vorraus war. Die Idee Kinect zum Teil der Konsole zu machen fand ich so schlecht nun nicht, das hätte einige neue Spielelemente ermöglicht, aber Microsoft zeigt einem ja bis heute nicht was man auf seiner Xbox denn nun spielen soll.

Eigentlich haben wir derzeit ja fast schon das Sony Monopol. Microsoft ist derzeit nicht wirklich eine Konkurenz und Nintendo spielt in einer anderen Liga, kommen aber aufgrund ihrer guten Verkaufszahlen so langsam in einem Bereich wo auch EA mal eine Augenbraue nach oben zieht und sich denkt, "Ja, dann müssen wir vielleicht doch mal was dort veröffentlichen..."

Die E3 wird sicherlich spannend um mal zu sehen wohin Microsoft eigentlich will. Derzeit erscheint es mir, dass die Xbox für die eher so eine Art Hobby ist. Nicht wichtig, aber wir wursteln da hin und wieder mal etwas dran herum...

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1013
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von manu! » 14.01.2018 10:22

Seppel21 hat geschrieben:
13.01.2018 23:42
DARK-THREAT hat geschrieben:
13.01.2018 15:21
Edit: Was Steam angeht, mittlerweile hat man sich als PC-Spieler daran gewöhnt.
Ich mit Nichten.
Nicht nur Du und Deine Nichten. Ich auch nicht. Und ich werde es auch niemals. S
team ist genau so so schlimm wie das was Microsoft versucht hat. Nur hat es die Mehrheit der PC-Spieler trotzdem akzeptiert, anstatt mit Scheisse zu stürmen wie die XBOX-Fans. Dabei hätte genug Protest diesem Dreck auch auf dem PC den Todesstoss versetzen können.
Einzig Counterstriker konnten nicht drauf verzichten.
Wurde dann mehr und mehr von Publishern akzeptiert oder sie wurden bezahlt,keine Ahnung,Steam bietet nur mittlerweile einfach nen Mehrwert.Ich will meine Spiele dort haben.
Workshop,Freunde,VAC (nicht nur in CS),Sales,Verfügbarkeit,Bequem,Cloudsaving usw...
Das mit MS zu vergleichen...da sehe ich Nullinger Mehrwert,ich sehe nur Zwänge.Mir käme es auch nie in den Sinn Spiele wieder zu verkaufen.Seit dem C16 habe ich nie ein Spiel verkauft.Wobei da eh alles Raubkopien waren :Vaterschlumpf:
Wenn man Steam verteufelt,dann aber die anderen Plattformen ebenso,außer GOG.Das sind natürlich die Guten.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1013
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von manu! » 14.01.2018 10:29

Amaunir hat geschrieben:
14.01.2018 09:47
Sich aufzuregen wegen dem Daueronline der XBox fand ich damals schon Quatsch, da jede Konsole heute dauerhaft online ist. Das war im Zusammenhang von NSA und der Kinect Kamera natürlich etwas... ungünstig damals. Heute stellt man sich freiwillig eine Alexa in die Wohnung was man auch in die Richtung der Spionage drücken kann wenn man das denn will. Ich weiß nicht ob Microsoft da nicht einfach nur einen falschen Zeitpunkt erwischt hat und der Zeit etwas vorraus war. Die Idee Kinect zum Teil der Konsole zu machen fand ich so schlecht nun nicht, das hätte einige neue Spielelemente ermöglicht, aber Microsoft zeigt einem ja bis heute nicht was man auf seiner Xbox denn nun spielen soll.

Eigentlich haben wir derzeit ja fast schon das Sony Monopol. Microsoft ist derzeit nicht wirklich eine Konkurenz und Nintendo spielt in einer anderen Liga, kommen aber aufgrund ihrer guten Verkaufszahlen so langsam in einem Bereich wo auch EA mal eine Augenbraue nach oben zieht und sich denkt, "Ja, dann müssen wir vielleicht doch mal was dort veröffentlichen..."

Die E3 wird sicherlich spannend um mal zu sehen wohin Microsoft eigentlich will. Derzeit erscheint es mir, dass die Xbox für die eher so eine Art Hobby ist. Nicht wichtig, aber wir wursteln da hin und wieder mal etwas dran herum...
Da kamen doch einfach viele Dinge zusammen...Das war ja mitunter mehr auf TV ausgerichtet als auf KOnsole und dann haben die es sogar verpennt,dass in Europa ein anderes TV Format vorliegt.
Wir haben 50 und Amerika hat 60 Hertz.Wie scheiße Dumm (Sorry) muss man echt sein.Das Scheiß Ding hat geruckelt und die Ochsen sitzen da und wissen net was los ist.Das its das ungeschminkte MS.Ahnungslos,ohne klare Linie.Wankelmütig.
Die Kamera wurde nebenbei halt als Schnüffelobjekt erster Güte in ein paar Nebensätzen abgetan,PAtente präsentiert bei denen man sich die Haare raufen muss und dann wundern die sich über nen Bash...
Das mit Alexa und Co....also ich kenne noch niemanden aus meinem Freundes und Bekanntenkreis,der wirklich so nen Ding besitzt.Bin mal gespannt.Es ist aber die Zukunft,dagegen kann man dich nicht wehren.Wir werden gläsern und in zwei Generationen haben wir die Kontrolle verloren.Faszinierend und erschreckend gleichermaßen.

CJHunter
Beiträge: 2024
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von CJHunter » 14.01.2018 11:09

War abzusehen das zwischenzeitlich mal wieder ein Fanboykrieg ausbricht. Man sollte die Fakten doch einfach mal nüchtern betrachten und nicht ständig den persönlichen Geschmack als besser als die Konkurrenz darstellen zu wollen.
Was sind denn die Fakten?
- Die One X ist eine tolle Konsole und die mit Abstand stärkste auf dem Markt --> check!
- Die One hat sich im Dez. 2017 in NA besser als die PS4 und schlechter als die Switch verkauft --> check!
- In Sachen Exklusivtitel hinkt MS der Konkurrenz derzeit deutlich hinterher --> check!

Also worüber wird hier jetzt genau diskutiert?. Warten wir die nächsten Wochen und Monate ab, die nächsten Directs und Spielemessen und sehen was MS vorhat um exklusivtechnisch wieder etwas näher heranzurücken und wie sich Nintendo und Sony aufstellen wollen. Warum wird eigentlich auch ständig auf EllieJoel reagiert?. Es ist doch offensichtlich das er nur gegen MS haten und trollen will, auch wenn er in Bezug auf die Exklusivtitel einigermaßen Recht hat, es aber nur wieder in übertriebener Trollmanier ausdrückt.

Ijon Tichy
Beiträge: 268
Registriert: 12.11.2017 07:29
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von Ijon Tichy » 14.01.2018 11:15

manu! hat geschrieben:
14.01.2018 10:22
Wenn man Steam verteufelt,dann aber die anderen Plattformen ebenso.
Eben, wenn man schon Microsoft verteufelt, dann aber Sony und Nintendo ebenso.
Wir arbeiten schon überall mit Accounts etc. und die Konsole weiß schon ganz gut wer da gerade vorsitzt, und personalisierte Werbung ist keine Zukunftsmusik sondern Alltag, auch auf Steam. Darf man alles kritisch sehen (ist es in meinen Augen auch), aber wenn man irgendwie denkt man selbst ist darüber erhaben, weil man nicht den Windows Store nutzt sondern Steam, oder sein XBox One gebraucht gekauft hat, wird es schwieriger und es ist halt überheblich. Wer will heute schon auf sein Smartphone verzichten obwohl man damit alles Preisgibt was mann doch lieber privat halten sollte. Wir sind bequem und wir bleiben es auch, was ist schon die Privatsphäre gegenüber praktischen technischen Gadgets die einem das Leben erleichtern.

Kirk22
Beiträge: 617
Registriert: 06.03.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von Kirk22 » 14.01.2018 11:40

Amaunir hat geschrieben:
14.01.2018 09:47
Sich aufzuregen wegen dem Daueronline der XBox fand ich damals schon Quatsch, da jede Konsole heute dauerhaft online ist.
Online sein und Online-Zwang (selbst bei reinen Singleplayer) ist nun mal ein Unterschied. :roll:

Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 5324
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von Nuracus » 14.01.2018 11:50

Ich würde mal einwerfen, dass ich personalisierte Werbung an sich nicht verkehrt finde. Wenn ich schon Werbung sehen muss, dann lieber für Videospiele und Transformers-Figuren als für Always Ultra und Doppelherz.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 8358
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von DARK-THREAT » 14.01.2018 12:08

Kirk22 hat geschrieben:
14.01.2018 11:40
Amaunir hat geschrieben:
14.01.2018 09:47
Sich aufzuregen wegen dem Daueronline der XBox fand ich damals schon Quatsch, da jede Konsole heute dauerhaft online ist.
Online sein und Online-Zwang (selbst bei reinen Singleplayer) ist nun mal ein Unterschied. :roll:
Und von einen Dauerhaften Online-Zwang war damals auf der XBOX auch nie die Rede. Man hätte 1-5 Sekunden am Tag online gehen müssen, und MS hatte sogar geplant, das mit alternativ einer Smartphone-App zu lösen.
Und ich glaube der Markt der Konsolen-User, die absolut kein Internet und kein Smartphone haben ist verschwindend gering.

Einen richtigen Online-Zwang für ein Singleplayerspiel gab es im Übrigen erst 2017, von Sony auf der PS4. Und es hat sich recht ok verkauft für die Tatsache und einen Shitstorm darum gab es eher nicht.

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 13225
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von dOpesen » 14.01.2018 12:11

DARK-THREAT hat geschrieben:
14.01.2018 12:08
Einen richtigen Online-Zwang für ein Singleplayerspiel gab es im Übrigen erst 2017, von Sony auf der PS4. Und es hat sich recht ok verkauft für die Tatsache und einen Shitstorm darum gab es eher nicht.
welches?

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 8358
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von DARK-THREAT » 14.01.2018 12:13

dOpesen hat geschrieben:
14.01.2018 12:11
DARK-THREAT hat geschrieben:
14.01.2018 12:08
Einen richtigen Online-Zwang für ein Singleplayerspiel gab es im Übrigen erst 2017, von Sony auf der PS4. Und es hat sich recht ok verkauft für die Tatsache und einen Shitstorm darum gab es eher nicht.
welches?

greetingz
Also wenn man den Entwickler glaubt, ist GT Sports ein 80% Offlinespiel und der Onlinemultiplayer ein Zusatz. Da man aber nur mit Only-Online speichern kann, ist es ein Online-Zwang in einem SP-Spiel.

CJHunter
Beiträge: 2024
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von CJHunter » 14.01.2018 12:14

DARK-THREAT hat geschrieben:
14.01.2018 12:08
Kirk22 hat geschrieben:
14.01.2018 11:40
Amaunir hat geschrieben:
14.01.2018 09:47
Sich aufzuregen wegen dem Daueronline der XBox fand ich damals schon Quatsch, da jede Konsole heute dauerhaft online ist.
Online sein und Online-Zwang (selbst bei reinen Singleplayer) ist nun mal ein Unterschied. :roll:
Und von einen Dauerhaften Online-Zwang war damals auf der XBOX auch nie die Rede. Man hätte 1-5 Sekunden am Tag online gehen müssen, und MS hatte sogar geplant, das mit alternativ einer Smartphone-App zu lösen.
Und ich glaube der Markt der Konsolen-User, die absolut kein Internet und kein Smartphone haben ist verschwindend gering.

Einen richtigen Online-Zwang für ein Singleplayerspiel gab es im Übrigen erst 2017, von Sony auf der PS4. Und es hat sich recht ok verkauft für die Tatsache und einen Shitstorm darum gab es eher nicht.
Ich habs zwar schon mal erwähnt, aber so wirklich nachvollziehen kann ich deine ganze Verharmlosung der damaligen Situation immer noch nicht. Nochmal, einen solchen Shitstorm hätte es nie gegeben wenn die damalige Situation so gewesen wäre wie du sie aktuell schilderst. Deswegen kann ich deine Argumente auch nicht so wirklich ernst nehmen.

Dein Verweis auf GT Sport ist fast schon niedlich, ohne natürlich das Spiel beim Namen zu nennen;-). GT Sport wurde frühzeitig als Rennspiel mit klarem MP-Fokus angekündigt. Da gabs schon damals einen ordentlichen shitstorm. Nachdem das Spiel releaesd wurde kann ich mich nicht erinnern das die Entwickler mit Rosen beworfen wurden. SIe wurden sogar "gezwungen" das Spiel in Sachen Strecken und ´Fahrzeugen zu erweitern und es wurde meines Wissens auch eine SP-Kampagne nachgereicht...Es hat sich gut verkauft, ja, aber es gab sehr wohl einen shitstorm. Also tu jetzt wieder nicht indirekt so als würde es immer nur dein armes MS treffen weil MS niemand so wirklich mag. Es wirkt einfach immer wieder peinlich...

MS wurde damals zurecht angekackt und heute sind doch alle damit zufrieden das sie einen Rückzieher machen mussten. Also tu doch heute nicht so als wäre es damals alles nicht ganz so wild gewesen.
Zuletzt geändert von CJHunter am 14.01.2018 12:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 8358
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von DARK-THREAT » 14.01.2018 12:19

CJHunter hat geschrieben:
14.01.2018 12:14
Ich habs zwar schon mal erwähnt, aber so wirklich nachvollziehen kann ich deine ganze Verharmlosung der damaligen Situation immer noch nicht. Nochmal, einen solchen Shitstorm hätte es nie gegeben wenn die damalige Situation so gewesen wäre wie du sie aktuell schilderst. Deswegen kann ich deine Argumente auch nicht so wirklich ernst nehmen.
Die damalige Situation war aber so, wurde nur nicht wahrgenommen und der Shitstorm automatisierte sich mit Hauptsache Anti-MS.
Hier eine Quelle, die das bestätigt mit dem 23:59h offline auf der XBOX One:
https://www.gamespot.com/articles/micro ... 0-6409419/

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 6366
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von Raskir » 14.01.2018 12:20

DARK-THREAT hat geschrieben:
14.01.2018 12:08
Kirk22 hat geschrieben:
14.01.2018 11:40
Amaunir hat geschrieben:
14.01.2018 09:47
Sich aufzuregen wegen dem Daueronline der XBox fand ich damals schon Quatsch, da jede Konsole heute dauerhaft online ist.
Online sein und Online-Zwang (selbst bei reinen Singleplayer) ist nun mal ein Unterschied. :roll:
Und von einen Dauerhaften Online-Zwang war damals auf der XBOX auch nie die Rede. Man hätte 1-5 Sekunden am Tag online gehen müssen, und MS hatte sogar geplant, das mit alternativ einer Smartphone-App zu lösen.
Und ich glaube der Markt der Konsolen-User, die absolut kein Internet und kein Smartphone haben ist verschwindend gering.

Einen richtigen Online-Zwang für ein Singleplayerspiel gab es im Übrigen erst 2017, von Sony auf der PS4. Und es hat sich recht ok verkauft für die Tatsache und einen Shitstorm darum gab es eher nicht.
Du beschwerst dich so gerne dass Leute nicht ordentlich lesen. Hier hast du es nicht gemacht. Er redet nicht von dauerhaften onlinezwang sondern von onlinezwang.

Und wie du selbst schreibst, war dies die Absicht. Wenn du das ok findest, schön. Aber Maße dich hier nicht an das zu verharmlosen. Es geht nicht ums online sein können sondern wollen. Wenn Leute ein Problem damit haben, dann ist es ihr verdammtes recht. Und ms wollte damals verdammt viel einführen was verdammt viele gamer nicht wollten. Nein, nicht nur nicht wollten sondern absolut schlecht fanden.

Also hör bitte damit auf jedes mal darauf hinzuweisen dass es nicht Daueronline war und der gebraucht Markt "nur" reguliert und nicht verboten werden sollte und die Kamera "nur" angeschlossen und nicht auf die Gesichter gelenkt sein musste. Das ist für viele von uns scheißegal weil es die Sache nicht gut sondern von absolut furchtbar zu absolut furchtbar abändert.

Und dem sp Spiel mit onlinezwang von Sony. Redest du von nms? Das Spiel hat einen Shitstorm bekommen was seinesgleichen sucht. Da wurde sich auch stark über onlinezwang beschwert. Nur war das nicht mal die größte Baustelle an dem Spiel. Zumal das Spiel nicht von Sony war.
Oder redest du von Gran turismo? Wenn ja, dann ist es noch schlimmer, da es sich um ein online handelt und es sogar auf der Verpackung steht (leider auf der Rückseite, das ist das einzig verwerfliche, darüber kann man sich gern beschweren) und es von Anfang an so vermarktet wurde. Und einen Shitstorm gab es dennoch
Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 13225
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von dOpesen » 14.01.2018 12:24

DARK-THREAT hat geschrieben:
14.01.2018 12:13
Also wenn man den Entwicklerglaubt, ist GT Sports ein 80% Offlinespiel und der Onlinemultiplayer ein Zusatz. Da man aber nur mit Only-Online speichern kann, ist es ein Online-Zwang in einem SP-Spiel.
nein, aber auch das wurde dir schon mehrfach erklärt.

schau dir einfach die vorschau zu gt sport hier auf 4players von mitte 2016 an, dort heisst es:

Der Sport-Modus soll quasi als digitales Pendant dazu fungieren. Entsprechend werden hier Mehrspieler-Duelle über das PSN in den Vordergrund gerückt – die klassische Karriere wird im Gegenzug gestrichen, doch werden im Kampagnen-Modus immerhin noch 117 Offline-Events geboten.

es war recht früh klar worauf bei gt sport der fokus liegt, nämlich online multiplayer, es ist also kein solo spiel.

wenn du also deinen fortschritt im kleinen solopart speichern willst, musst du dies online tuen, ja.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
dobpat
Beiträge: 1578
Registriert: 02.01.2007 15:59
Persönliche Nachricht:

Re: Konsolen-Verkäufe im Dezember 2017: Switch schlägt Xbox One, Xbox One schlägt PlayStation 4

Beitrag von dobpat » 14.01.2018 12:25

DARK-THREAT hat geschrieben:
13.01.2018 15:14
Nuracus hat geschrieben:
13.01.2018 15:11
Ijon Tichy hat geschrieben:
13.01.2018 15:08


Von Sony lässt man sich natürlich aus liebe *piepen*. :Blauesauge:
SpoilerShow
oder von Steam oder was auch immer
Ich sehe derzeit weder bei Steam noch bei Sony Geschäftsgebahren, das mich zu solchen Vergleichen bringt.
Kannst aber nachlesen, dass ich gerade bei Sony auch mit einigem ziemlich unzufrieden bin.
Gerade bei Steam, oder generell am PC ist ein Wiederverkauf von Spiele nicht mehr möglich. Ein Grund, warum ich 2009 endgültig zu den Konsolen gegangen bin.
Steam ist in dieser Sache einfach nicht gut für uns Spieler. Auch wenn ich dort leider ein paar Only-PC-Games habe.
Hm, also quasi alle Konsolenvorteile sind mittlerweile gegenüber dem PC verpufft. Lediglich verkaufen der Spiele ist noch möglich, das stimmt. Dafür sind die Spiele auch viel teurer so das du beim Verkauf vielleicht grademal die Differenz wiederbekommst. Somit ist der Vorteil kaum noch einer.

Aber ich will auf was anderes hinaus. Was glaubst du wie lange du Konsolen games noch verkaufen kannst. Ich wette damit ist auch sehr bald schluss. Microsoft wollte das ja bei der One schon durchsetzen. Sind noch gescheitert, aber ich wette mit dir jeden Betrag der Welt das es auch auf Konsolen bald nicht nehr geht.
Was machst du dann? Gehst du dann wieder zurück zum PC?
Oder gibst du das spielen dann ganz auf?

Ich hätte übrigens gerne selber wieder frühere Zeiten zurück. Mit Spielen in schönen Boxen mit viel Inhalt und ohne Steam DRM scheiß. Aber wir haben ja alle wie die Schaafe mitgemacht. Kaum Wiederstand. Somit stört es die meisten nicht. Und grade junge Leute die es nicht anders kennen stört es nich weniger. Traurig aber wahr.
Zuletzt geändert von dobpat am 14.01.2018 12:30, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN, 4P-1488812978GsmCc, Antiidiotika, Crimson Idol, Lightrocker, NewRaven, Oka, Peter__Piper, SWey90, thormente und 21 Gäste