Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 4716
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von douggy » 19.06.2017 22:26

Na komm ... ich papp ne Heimkonsole .. nen Handheld .. und noch Steuerungseinheiten zu einem Gerät zusammen. Schön switchy switchy Trailer .. mit esport. Und dann lager ich den Voicechat aus?
Ich bitte dich.

Bei Browser, Video-Apps und Co. ... ja, da kann ich Argumente verstehen, wenn sowas auch heutzutage auf Spielekonsolen weggelassen wird/würde. Aber ein Voicechat?
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, we steal a bike
they own the factory, but we're on strike!

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 7192
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von yopparai » 19.06.2017 22:28

Ey nix gegen Video Apps. Die nutz ich sogar hin und wieder. Im Gegensatz zu Voicechat.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 5621
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von ChrisJumper » 19.06.2017 22:39

Also ihr habt mich fast... zumindest noch drei mal zum nachdenken gebracht.

Aber ich finde das spricht weder dafür noch dagegen. Die Hardware hat sowohl die Switch als auch das Smartphone. Aber da die Switch kein Smartphone ist benötigt man das Smartphone sehr oft eh als WLAN-Host (es sei denn es gibt gutes offenes WLAN).

Technisch kann man das natürlich auf beiden Systemen Umsetzen. Am gerechtesten finde ich noch die Kritik das man zuhause so seltsam verkabelt ist, aber da nutze ich auch den eingesteckten Kopfhörerausgang damit ich Ton haben.

Man weiss ja noch nicht so recht wie das umgesetzt wird, vielleicht muss man sich nachher auch nur auf der Nintendo-Shop/Community Webseite einloggen via Browser und dann ist es egal ob Smartphone, PC, MAC, Smart-TV.

Wahrscheinlich haben sie nicht dran gedacht und dachten sich das ist für die kleine Randgruppe eh interessant die Online spielt. Die meisten spielen mit der Switch doch eh im eigenen LAN/WLAN oder Haus zusammen.

Es mag wirklich nicht so aufwendig sein das alles in die Switch Konsole zu packen. Aber ich kann den technischen Gedanken nachvollziehen warum sie das zuerst ins Smartphone packen. Einfach weil die meisten damit viele Stunden per Kommunikation verbringen.

Edit:
Es ist aber definitiv eine seltsame Hardware-Entscheidung. Fast so wie das Smartphone ohne Klinke oder mit kabellosen Kopfhörern (die blödeste Idee wenn man die so schnell verliert!). Aber man kann sich damit noch relative leicht Arrangieren.

Mich stört ehrlich gesagt viel mehr das bei der Playstation sehr oft kein Chat verfügbar ist und dafür nur Voicechat angeboten wird. Aber damit falle ich auch raus, ich werde keinen Voice-Chat bei der PS4 nutzen.

Ach und zuhause, da kann man auf einfach Telefonieren, meistens ist das ja auch schon eine Flatrate, wahrscheinlich kann die Fritzbox ja schon Konferenzschaltung bei einem VOIP Anschluss.

Na spätestens mit der zweiten Hardware-Revision kommt bestimmt eine Verbesserung.

DEMDEM
Beiträge: 710
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von DEMDEM » 20.06.2017 00:17

ChrisJumper hat geschrieben:
19.06.2017 22:39
Aber ich finde das spricht weder dafür noch dagegen. Die Hardware hat sowohl die Switch als auch das Smartphone. Aber da die Switch kein Smartphone ist benötigt man das Smartphone sehr oft eh als WLAN-Host (es sei denn es gibt gutes offenes WLAN).
??? Man benutzt das Smartphone als WLAN-Hotspot? Dir ist aber schon klar, dass du dadurch nicht deine Heim-Internetleitung belastet wird, sondern das deines Handys? Man benutzt mit der Switch das selbe WLAN zuhause, das man auch mit dem Smartphone nutzt, das Heim-Internet, ohne Datenvolumen-Beschränkungen.

Der Krux an der Sache ist doch, dass man, wenn man Voice-Chat über Smartphone benutzen will, man keine Nintendo-App braucht. Man kann Voice-Chat über Smartphone jetzt schon haben, bzw. man hat das schon seit Jahren. Unter anderem mussten PS3ler damals noch so miteinander kommunizieren, weil Sony erst mit der PS4 ihren Voice-Chat gebracht haben. Der Unterschied: für Nintendos Lösung wird man zahlen müssen. Bei Sony und MS kann man es ja noch verstehen, dass man den Voice-Chat hinter der Paywall packt, immerhin läuft deren Dienst auch über deren Service. Aber wozu soll man denn bitte zahlen, wenn man auf der selben Plattform, auf der Nintendo ihren Dienst veröffentlichen will, schon seit Jahren kostenlosen Voice-Chat hat? Das ist wie kostenpflichtigen Voice-Chat auf PC herausbringen, da zeigt auch jeder mit dem Vogel.

Aber selbst bei Sony und MS wird ja die Paywall kritisiert, weshalb die beiden ja die monatliche Spiele als Kompensation anbieten.

Vorallem muss Nintendo erstmal beweisen, dass sie einen vernünftigen Dienst auf die Beine stellen können. Bisher haben sie in diesen Bereichen nicht wirklich geglänzt. Der Voice-Chat ist ja nur ein Teil des Dienstes.

@ronny83: Dir ist echt nicht mehr zu helfen.

Benutzeravatar
Wigggenz
Beiträge: 6170
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von Wigggenz » 20.06.2017 01:13

Je mehr hier mit "hat ja eh jeder ein Smartphone" argumentiert wird, desto mehr sehe ich doch recht klar die Parallelen zu #dealwithit. Vor diesem Hintergrund sind auch "Na und, kein Grund zur Aufregung" umso weniger verständlich.

Genau so gutes "Argument": Ich nutze es nicht, von daher ist es halb so schlimm, wenn Voice-Chat völlig unnötig umständlich kommt!

Benutzeravatar
ZackeZells
Beiträge: 2938
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von ZackeZells » 20.06.2017 04:36

Das ist ein klares #dealwithit - zumindest für mich - sehe es nicht ein mir ein Smartphone zu besorgen nur wegen einer Konsole.
Könnte zu hause drauf zugreifen über die Freundin, aber die würde es bestimmt total dufte finden, wenn ich ihr Device abendlich für X-Stunden belager.

Sehe es nicht ein, dem Laden, der denkt er sei was besseres ne müde Mark zu opfern, für dieses Scheiss Konzept.

Hoffe denen fliegt ihr scheiss Vorhzaben um die Ohren.


Und Reggie soll für seine Aussagen in Comics verunglimpft werden.

ronny_83
Beiträge: 5283
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von ronny_83 » 20.06.2017 07:55

Wigggenz hat geschrieben:
20.06.2017 01:13
Je mehr hier mit "hat ja eh jeder ein Smartphone" argumentiert wird, desto mehr sehe ich doch recht klar die Parallelen zu #dealwithit.
Die Leute scheinen ja kein Problem damit zu haben, TeamSpeak, Skype und Discord auf dem Smartphone zu nutzen, um per VoiceChat miteinander zu reden. Zumindest lässt sich das aus dem Hype ableiten, den Discord gerade hat. Allein 5 Mio. Downloads im GooglePlay Store. Aber wehe ein anderer nutzt selbiges System zur Kommunikation auf der Spieleplattform. Auweia. Ich muss den Shitstorm bei der PS3 damals verpasst haben, als die Spieler auf selbiges angewiesen waren.

Man kann sich darüber beschweren, dass Nintendo ein anderes System nutzt als die Konkurrenz, keine interne Lösung hat oder vielleicht auch antiquiert startet. Aber das ein Smartphone als Plattform integriert wird, ist doch zu heutiger Zeit kein Verbrechen mehr. Sony hat auch ne Playstation-App mit der du mit deiner Playstation über Smartphone in Verbindung bleibst, Aktivitäten deiner Freunde beobachten oder mit ihnen chatten kannst..

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 8102
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von Akabei » 20.06.2017 08:15

Dann kann man bei der nächsten Konsole ja den Lautsprecher weglassen, den hat heutzutage auch fast jeder. Einen Bluetooth Lautsprecher sollte man aber natürlich lieber nicht haben, das wäre dann doch zu unkompliziert.
Bild

Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 4716
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von douggy » 20.06.2017 08:23

@ ronny
Ein anderer?
PS3?

Nochmal: Nintendo bringt Hybrid. Nintendo zeigt esport. Nintendo lagert Voicechat aus.

Du brauchst da nichts zu relativieren, weil manche Apps Erfolg haben oder die PS3 (warum gräbst du die aus?) irgendwas nicht hatte.

Aber gut ... wir nennen es nicht Auslagern .. sondern Integration des Smartphones in die Plattform.

Da brauch es kein Marketing mehr, um Bullshit an die Leute zu bringen. Die machen das schon selber.
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, we steal a bike
they own the factory, but we're on strike!

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4295
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von Redshirt » 20.06.2017 08:32

Man muss sich da einfach nix schönreden. Dieses Konzept ist unnötig kompliziert, aufwändig und geht völlig der Maxime entgegen, dem Kunden den größtmöglichen Komfort und bestmöglichen Service bieten zu wollen.
(Wobei man ja leider sagen muss, dass viele große Spieleschmieden diese Maxime längst an den Nagel gehängt haben und sich die Konsumenten freudig vornüberbeugen lassen)

Wenn ich keinen Voice-Chat möchte (was in 99% aller Situationen zutrifft), schalte ich diesen ab. Aber noch mit zusätzlichen Geräten hantieren zu müssen, falls ich mit Leuten reden möchte... das gehört in meinen Augen abgestraft und das wird von Konsumentenseite her auch hoffentlich passieren.
Zuletzt geändert von Redshirt am 20.06.2017 09:56, insgesamt 2-mal geändert.
Wii U: RaKo87

ronny_83
Beiträge: 5283
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von ronny_83 » 20.06.2017 08:39

douggy hat geschrieben:
20.06.2017 08:23
Nochmal: Nintendo bringt Hybrid. Nintendo zeigt esport. Nintendo lagert Voicechat aus.
ESports hat keinerlei Relevanz für den Erfolg einer Plattform und noch dazu setzt nicht jedes eSports-Spiel Teamkommunikation voraus. Das Nintendo eSports in den Clips zeigt ist also nicht komplett abwegig. Die Switch hat ja auch nicht die Fähigkeit, sich selbst in Mobilnetze einzuwählen und braucht ein Mobilnetzt--fähiges Gerät, um online sein zu können. Trotzdem bleibt sie ein Hybrid.

Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 4716
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von douggy » 20.06.2017 09:19

Lies einfach das von RedShirt nochmal.

Einen Vorteil ggü. der integrierten Lösung habe ich bisher auch noch nicht gelesen.

Also, Ciao.
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, we steal a bike
they own the factory, but we're on strike!

ronny_83
Beiträge: 5283
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von ronny_83 » 20.06.2017 10:04

douggy hat geschrieben:
20.06.2017 09:19
Lies einfach das von RedShirt nochmal.
Ich muss nichts von jemand anderem lesen, um mir meine eigene Meinung zu bilden und um meinen eigenen Maßstab an Kritik und Nutzen, den ich aus dieser Anwendung ziehen kann, festzulegen.

Und neben den Nachteilen, die diese Anwendung mitbringt, kann ich zumindest den Vorteil erkennen, dass Nintendo die Community auch unterwegs miteinander verbindet und kommunizieren lässt, auch unabhängig von der Switch.
Denn diese App wird nicht einfach nur VoiceChat sein, sondern eine Plattform, die wahrscheinlich auch Textchat, Accountzugriff, eShop etc. Quasi wie Steam für unterwegs. Kann ich mir zumindest vorstellen.
Zuletzt geändert von ronny_83 am 20.06.2017 10:19, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4295
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von Redshirt » 20.06.2017 10:08

Dann erklär uns doch bitte diesen expliziten Nutzen, den -Vorteil-, den die Auslagerung des Voice Chats auf ein externes Gerät mit sich bringt. Was an dieser Lösung ist so viel besser im Gegensatz zum integrierten Voice-Chat, dass sich der Mehraufwand lohnt und dass man das Hinzuziehen oder gar den Kauf eines zweiten Geräts hinnimmt? Welchen Punkt übersehen wir, der uns sagen lässt: "Okay, DAFÜR mach ich mir gern die extra Mühe!"?

Aber bitte echte Argumente, kein PR-würdiger Bullshit.
Wii U: RaKo87

Benutzeravatar
leifman
Beiträge: 12247
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: Reggie Fils-Aimé verteidigt Sprach-Chat-Einbindung; Smartphone zwingend notwendig

Beitrag von leifman » 20.06.2017 10:15

das man während des zockens die möglichkeit hat ans handy gehen zu können ohne das headset runterreissen zu müssen (vorrausgesetzt nintendo bietet diese funktion).

:ugly:

sonst gibbet kein pro argument.

greetingz
leifman has quit IRC (Connection reset by beer)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488812978GsmCc, Alanthir, Baidu [Spider], Barzano, borammstein, Google Adsense [Bot], KalkGehirn, leifman, Leuenkönig, MPCrawler, Onekles, qpadrat, Shinobi_Opera, YahooSlurp und 22 Gäste