Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Mister Blue
Beiträge: 567
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Mister Blue » 12.06.2019 20:52

Der Chris hat geschrieben:
12.06.2019 18:04
Ich sehe da vor allem zwei Dinge...manche können schwer eingestehen, dass etwas einfach sehr sehr gut war und das andere ist der Vergleich zu anderen Open World Games. Man kann natürlich seine Interessen in BotW nicht repräsentiert sehen, aber einfach mehr "The Witcher" oder sonst was zu verlangen geht halt am Kern der Sache vorbei. Es ist ziemlich klar, dass Nintendo hier nicht einfach nochmal ein weiteres Open World Game produzieren wollte und da jetzt diese Spiele als Vergleich heranzuziehen verfehlt den Kern einfach völlig.
Ich weiß ja nicht, ob du je WoW gespielt hast. Seit einiger Zeit auch nicht mehr, doch früher war das genau wie bei BotW. Von den Quests her vielleicht alles etwas simpel aber man durfte noch selbst herausfinden, wohin es geht. Immer war alles nur nördlich, östlich, usw. von ..., was dann gefühlte drei Meter weiter sein konnte oder umgekehrt auch am Arsch der Gebietskarte. Sicher manchmal ärgerlich und zeitraubend, für sich gesehen aber immer ein kleines Abenteuer, so kam auch der Erkundungsaspekt nicht zu kurz. Alte Videospieletugenden eben.

Doch seit ein paar Addons gibt es den Questfinder und man arbeitet im Grunde genommen nur noch sein Questlog ab, wodurch das lesen der Questbeschreibung so ziemlich entfällt. So ist das leider auch bei The Witcher III und vielen anderen modernen RPGs. So sehr ich sie auch sonst schätze, sind die Spieler es leider seit ein paar Jahren gewohnt alles vorgekaut zu bekommen. Pferdenavi an und ab dafür.

Da ist mir ersteres immer noch lieber. Könnten vielleicht nur ein paar Quests mehr pro Stall sein. Und dann evtl. was anderes als die Sache mit den Schreinen oder dem Straßenmusikanten (Kas).

Benutzeravatar
Zero7
Beiträge: 1201
Registriert: 20.09.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Zero7 » 12.06.2019 21:00

Da hab ich ja richtig was losgetreten hier, junge junge junge :ugly:

Story ist mir wumpe, aber wäre eig nice wenn durch das Ende von Calamity Ganon Vaati befreit wird, der nun Ganons Flüche und Körper benutzt. Aber offenbar gehen sie eher in Richtung Ganondorf/Todesbringer.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33276
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von JesusOfCool » 12.06.2019 21:02

Ich finde den Vergleich mit MM schlecht gewählt. MM hat primär assets und game play von OoT übernommen. Das hier wird eher was albw zu alttp ist.

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 920
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Efraim Långstrump » 13.06.2019 11:54

Nachdem nun sachliche Kritik wie zb "langweiligsten Tretmühle die Ich bis Dato kenne. BotW lebte eindeutig durch den Hype. Mittlerweile würde Ich dem Game nur noch eine 40-45er Wertung geben.
4 große langweilige lieblose 20 Minuten Dungeons wovon sich jeder gleich anfühlte und auch aussah.
Der Rest war gefüllt mit Müll den man ohnehin in der Welt fand.
" genannt wurde, sind es nun die Namen der Orte, die Anlass zu Kritik geben.
Bin gespannt, was morgen kommt. Kreativ scheint man ja durchaus zu sein, sachliche Kritik zu äußern...

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 1110
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Kuro-Okami » 13.06.2019 14:21

Der News Thread ist doch mittlerweile sowieso nicht mehr lesbar. Berechtigte Kritik kann man anbringen, erübrigt sich in der Hinsicht doch sowieso dadurch, dass man gar nicht weiß, wie Nintendo einen 2. Teil schaffen wird. Das kann eine ähnliche Schiene fahren aber eben auch Thematiken nochmals anders angehen. Aus denjenigen, die mit dem 1. nichts anfangen konnten, könnten so durchaus Liebhaber werden. Aber ja, der Wunsch, dass man akzeptiert, dass das Spiel bewiesenermaßen schlecht ist, dominiert halt. Ich für meinen Teil freue mich auf mehr Zelda und blicke einem 2. BotW Teil locker/gerne entgegen, denn Potential hat das Spiel eben ungemein viel.
Bild

ronny_83
Beiträge: 8714
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von ronny_83 » 13.06.2019 14:35

Nochmal dieselbe Welt vorlegen fänd ich jetzt etwas enttäuschend. Da ich den ersten Teil gerade wieder spiele, merk ich auch, wie langatmig das Umherlaufen schon sein kann. Und irgendwann hat man sich auch satt gesehen.
Man kann natürlich viel Neues schaffen, in dem man z.B. mehr Zivilisation einbringt oder Stellen öffnet, die vorher verschlossen waren (Sprichtwort Untergrund/ Tauchen). Ich geh jetzt auch nicht davon aus, dass sie zu 100% dieselbe Welt hinklatschen.

Mir wäre lieb, wenn alles etwas komprimierter ist oder wenn nicht, dann mindestens noch gefüllter.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33276
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von JesusOfCool » 13.06.2019 15:24

jo, aber man muss ja nicht herumlaufen. man kann ja ein pferd benutzen, oder feuer und den gleiter, oder schnellreise und den gleiter (meine liebste fortbewegungsmethode)

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 920
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Efraim Långstrump » 13.06.2019 15:33

ronny_83 hat geschrieben:
13.06.2019 14:35
Mir wäre lieb, wenn alles etwas komprimierter ist oder wenn nicht, dann mindestens noch gefüllter.
Gefüllt mit was genau?

Ich denke, es ist schwer einen Konsens aus "Themenpark" und Atmosphäre zu schaffen. Für mich war die Welt so ok, man konnte alles auf sich wirken lassen. Es macht mir heute noch Spaß, einfach nur durch BotW zu laufen.
Ich kann natürlich verstehen, dass das nicht jedermanns Sache ist, aber das muss es ja auch nicht.
Wenn ich von einem Dorf ins nächste gestolpert wäre, hätte mir das zuviel von den üblichen, vollgestopften Open-Worlds der Mitbewerber gehabt.

johndoe-freename-100947
Beiträge: 89
Registriert: 14.09.2006 14:53
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von johndoe-freename-100947 » 13.06.2019 15:46

Bzgl. "gleiche Oberwelt-Map": Was ist wenn sie die in BotW weitgehend zerstörte Oberwelt nun auf irgendeine Art mit den antiken Städten füllen? Hier scheint es ja schon um Erkundung von Dungeons / Ruinen zu gehen. Oder was wenn die Stadt Hyrule die man nur in Rückblenden gesehen hat wieder aufgebaut ist und Hyrule-Field mit Dörfern und Garnisonsposten gefüllt ist?

Bisher sehe ich hier keine Warnzeichen - man könnte dem Team nach so einem Generationenspiel wie BotW wirklich etwas Vertrauen schenken, das wird schon kein Schnellschuss.
Zuletzt geändert von johndoe-freename-100947 am 13.06.2019 15:51, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33276
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von JesusOfCool » 13.06.2019 15:50

botw ist 2 jahre alt und der nachfolger kommt aller frühestens ende 2020 raus, wobei ich denke es wird sicher ein jahr länger dauern.
das ist jetzt schon kein schnellschuss.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33276
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von JesusOfCool » 14.06.2019 09:26

ein paar details von aonuma zum neuen zelda:
https://www.gameinformer.com/e3-2019/20 ... the-sequel

kurzform: es wird im gleichen hyrule mit neuer story und neuen gameplay elementen spielen.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25212
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Chibiterasu » 14.06.2019 09:54

Ich geh da jetzt wirklich von vielen Veränderungen oder irgendeinem großen Twist aus.
Das Hyrule war ja schon groß - manchen zu groß.
Wenn da jetzt noch weit verzweigte Höhlen dazukommen wird es eher zuviel von der Fläche her.

Einfach die gleiche Welt kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre dann wirklich traurig.
Irgendwie ab- oder eingrenzen kann man die Welt aber auch schlecht, ohne dass es künstlich wirkt.

Ich will wirklich nicht dieselben Berge erklimmen und dieselben Wälder erkunden und dieselben Statuen etc. entdecken.
Das wäre doch witzlos.
Und diese aber alle zu verändern damit es sich neu anfühlt, wäre schlecht für's World Building.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41187
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Levi  » 14.06.2019 10:02

Chibiterasu hat geschrieben:
14.06.2019 09:54
Und diese aber alle zu verändern damit es sich neu anfühlt, wäre schlecht für's World Building.
Ich denke da in Richtung: Städte aufgebaut.
Mehr Siedlungen. Und ähnliches. Da lässt sich schon einiges anpacken, auf das es sich frischer anfühlt.

... Oder vielleicht wirklich eine Art prequel.
Stell dir vor, das Kolluseum wären belebt.
Lon Lon farm muht.
Die ganze Shiekah Kultur mit ihren Maschinen noch unterwegs....
... Das Plateau noch nicht erhaben..? Die Zitadelle der Zeit noch in der Nähe vom Schloss.... Der riesen Tempel nicht begraben... Die Leviathan noch... Fliegend?

... Ich kann mir schon einiges vorstellen... Muss aber zugeben, dass mir so eine Aussage nicht besonders gefällt und eher auf nen Übersetzungsfehler hoffe.
... Sowas von wegen: das gleiche hyrule... Aber mehrere hundert Jahre in der Zukunft, so dass sich auch geologisch mal wieder was ändert.
Zuletzt geändert von Levi  am 14.06.2019 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25212
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Chibiterasu » 14.06.2019 10:07

Prinzipiell ja. Es fühlt sich aber irgendwie nicht so an, als wäre da viel Zeit vergangen zwischen dem BotW Ende und der Cutscene.

Da jetzt irgendwie neue Städte mit x neuen Charakteren aus dem Boden zu stampfen, käme mir komisch vor.
Aber ist natürlich eine Möglichkeit.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41187
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Levi  » 14.06.2019 10:11

Hab noch einiges editet ;)

... Wieviel Zeit da vergangen ist, lässt sich meiner Meinung nach auch nicht wirklich erahnen... Ja es sieht so aus als ob... Aber in einer Reihe, wo Gewänder über Generationen weiter gereicht werden und Charaktere immer und immer wieder gleich/ähnlich aussehen... Ich maße mir da nicht an zu entscheiden.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Antworten