Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25196
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu » 19.04.2019 10:54

Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht
Bild

Wie in den letzten Jahren, kommt der Thread zur E3 am 19.04.
Das soll hier ein Info- und Diskussionthread zur E3 mit Schwerpunkt Nintendo werden.
Es kann aber natürlich alles rund um die E3 diskutiert werden.

Wie sehen eure Prognosen, Wünsche etc. aus?



E3 – Timetable (deutsche Zeit)

Freitag 07.06.
EA Play (keine PK)

Samstag 08.06.
EA Play (keine PK)
Nintendo World Championship: tbd

Sonntag 09.06.
EA Play (keine PK)
Microsoft Press Conference: 22:00

Montag 10.06.
Bethesda: 2:30
Devolver Digital: 4:00
Limited Run Games: 9:00
PC Show: 19:00
Ubisoft: 22:00

Dienstag 11.06.
Square Enix 3:00
Nintendo Direct: 18:00
Treehouse: tbd


CD Project Red: tba (möchte das Release Datum für Cyberpunk 2077 sowie eine "Überraschung" ankündigen...)
Sony: hält sich diesmal voraussichtlich komplett fern.
Zuletzt geändert von Chibiterasu am 11.05.2019 22:11, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8660
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Der Chris » 19.04.2019 12:26

Ja gut, Devolver muss ja was machen...die letzte Präsentation hat ja auf einem Cliffhanger geendet. :P Da will ich ja wissen wie es weitergeht. Die haben jetzt quasi einmal ihr Expanded Universe aufgezogen und jetzt gibt es kein Zurück mehr.

Ich bin gespannt was Nintendo macht...ich denke es wird aber wieder besser als letztes Jahr. Sie werden zwar die Abwesenheit von Sony wahrscheinlich nicht ausschöpfen...das wär fast zu cool für Nintendo, aber ich denke/hoffe schon dass sie mit einem anständigen Portfolio am Start sein werden.

Am spannendsten find ich fast die Frage danach in wessen Präsentation Miyamoto oder ein Stellvertreter diesmal auftreten wird und welche Kooperation verkündet wird. Ob man wohl echt einen Nintendo-MS Schulterschluss sehen wird? Ich bin gespannt. Oder geht einfach nur wieder was zusammen mit Ubisoft? Oder beides? Man weiß es nicht.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Mister Blue
Beiträge: 565
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Mister Blue » 21.04.2019 08:22

Nintendo selbst vielleicht nicht. Jetzt haben wir aber die ganzen japanischen 3rds, die sonst mehr auf die PS abonniert waren, die jetzt ein wenig mehr die Switch in den Fokus nehmen könnten.

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von yopparai » 21.04.2019 11:35

Mein Wunsch für die E3 ist der gleiche wie jedes Jahr. Spiele, Spiele und nochmals Spiele.

Gar nicht mal unbedingt so viele neue, im Schnitt denke ich sind sie für dieses Jahr ganz ordentlich aufgestellt. Aber wir haben auch zu vielen schon angekündigten Titeln halt noch etwas Informationsbedarf. Ganz vorn dabei steht da für mich Astral Chain. Das Ding ist angekündigt für den 30. August. Was irgendwie lustig ist wenn man bedenkt, dass wir gerade mal einen Trailer gesehen haben und das eine komplett neue IP ist.
Dann natürlich Luigi‘s Mansion 3, Animal Crossing, Pokemon, das übliche halt. Ich würde. Ir wünschen, dass man sich mal nicht auf nur ein Spiel konzentriert, aber ich hab da so meine Befürchtungen. Ich kann’s auch nachvollziehen. Der Ansatz hat bisher gut funktioniert. Trotzdem hätte ich gern mal etwas Fokus auf die gerade mal mit einem Trailer angekündigten Spiele.

Wobei ich Neuankündigungen gegenüber natürlich immer offen bin. Zum einen hätte ich da gern noch den einen oder anderen Port. Und zum anderen hoffe ich, dass Retro doch noch was raushaut. Und zwar alleine um die Leute anzupissen, die seit nem Jahr schon sagen die wären quasi tot und würden bald dicht gemacht (wobei das nach der MP4-Aktion wohl vom Tisch ist). Ich hätte von denen dann folglich auch gerne eine bunte Cartoon-Knuddeloptik-IP. Am liebsten fucking Donkey Kong. Einmal weil‘s ein geiles Spiel ist, aber auch, weil ich gerne Foren brennen seh.

Von den Japanern erwarte ich (abseits Astral Chain) auf der E3 jetzt nicht so viel. Das ist ne amerikanische Messe. Die einzigen Japaner die wir da sehen könnten sind welche mit starkem West-Bezug. Squex vielleicht (DQXIS). Capcom eher nicht, weil Capcom. Bamco nicht, weil Bamco nicht viel mehr macht als Animekrempel zu portieren. Koei Tecmo hat viel nischiges Zeug, das man besser in Japan selbst vorstellt.
Letztlich ist der gesamte japanische Sektor von der Switch mit runtergelassenen Hosen erwischt worden. Keiner von denen hat nen Plan. Und jetzt, zwei Jahre später, haben sie den immer noch nicht. Viele portieren erstmal ihr altes Zeug und wundern sich, dass das in Japan selbst nicht läuft. Und selbst wenn sie inzwischen kapiert haben, dass die PS4 den Heimatmarkt auf Dauer nicht stützen kann, dann hatten sie bisher vielleicht ein- bis eineinhalb Jahre Zeit sich auf die Switch zu konzentrieren. In der Zeit bringt man kleinere Indiespiele und Tittenflipper zusammen, aber keine großen Titel. Deswegen glaube ich nicht, dass da viel kommt, obwohl die Switch gerade nach zwei Jahren die PS4 in Japan in den Gesamtverkaufszahlen überholt.
Im Prinzip für mich auch nicht schlimm. AAA steh ich eh nicht drauf, auch nicht japanische. Und kleineres Zeug wie Disgaea, Atelier etc. kommt ja als Port. Das ist halt nur Software, die üblicherweise nicht unbedingt auf einer West-zentrierten Messe wie der E3 angekündigt wird.

Benutzeravatar
qpadrat
Beiträge: 3239
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von qpadrat » 21.04.2019 11:42

Ich will unbedingt eine Metroid Prime Trilogie. Retro kann meinetwegen auch gerne Donkey Kong machen, dann aber 3D Returns ;-)
3D Jump'n'Runs mit Sammelkram kann es nicht genug geben.
Ganz groß auf meiner Liste stehen wie immer F-Zero, Wave Race oder 1080°. Mit einem von den dreien würde man mich schon sehr glücklich machen.
Und da die Zusammenarbeit mit MS so gut klappt, will ich Banjo Kazooie Port, dann kann ich meinen N64 verkaufen.
Bild

Benutzeravatar
TheGandoable
Beiträge: 2724
Registriert: 08.01.2008 01:25
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von TheGandoable » 21.04.2019 13:05

Mein Tipp wäre Infos zu dem eh schon bekannten und langsam fälligen Zeug (Astral Chain etc) und 3-5 Neuankündigungen was allerdings von Ports der Marke Metroid HD Trilogy über Tetris 99 bis hin zu dem "Retro Projekt" alles ein kann.

Wünsche hab ich keine Speziellen. Ich lass mich da überraschen.
Wii (U)/3DS/Switch(XBox 360/One/Playstation 3/4/PC


Praktisch denken, Särge schenken!



Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33269
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von JesusOfCool » 21.04.2019 20:53

Damn, wo hab ich meinen Nintendo Studio Analyse Post hin getan?

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von yopparai » 21.04.2019 21:01

JesusOfCool hat geschrieben:
21.04.2019 20:53
Damn, wo hab ich meinen Nintendo Studio Analyse Post hin getan?
Jepp, der sollte in den OP: http://forum.4pforen.4players.de/viewto ... 3#p5254443

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33269
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von JesusOfCool » 21.04.2019 21:14

Oh, danke. ^^

Also ich denke wir werden Details zu Luigi's Mansion 3 sehen. Wir wissen es kommt aber haben keine genaueren Informationen.
Animal Crossing ist dann noch ein sehr wahrscheinlicher Kandidat.
Mit dem was wir über die Entwicklung von MP4 erfahren haben wird es da eher still sein.
Ein kleines Party-Spiel von ND Cube könnten sie noch zeigen sowieso mehr Infos über die Spiele von Game Freak, also Pokémon und Town.

Meiner Analyse nach muss es aber noch mindestens ein Projekt von der internen Entwicklung geben, dass dieses Jahr auf den Markt kommt.
Und dann würde noch ein Port gut reinpassen.
Das necrodancer Spiel zeigen sie aber sicher auch.

Von 3rd Party Seite her erwarte ich mir nicht viel. Squex hat ein eigenes Event.
Bethesda könnte allerdings mit irgendwas überraschen. Genauso könnte Ubi irgendwas bringen, aber von denen erwarte ich mich im Moment nicht besonders viel.
Von anderen erwarte ich mir eigentlich gar nichts. Da denke ich können wir uns von indies mehr erwarten.

Ach ja, Hardware könnten sie neue herzeigen wenn man den Gerüchten glauben schenken mag. Ich glaub ja eher nicht dran, halte es aber nicht für unmöglich.

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von yopparai » 21.04.2019 21:34

JesusOfCool hat geschrieben:
21.04.2019 21:14
Ach ja, Hardware könnten sie neue herzeigen wenn man den Gerüchten glauben schenken mag. Ich glaub ja eher nicht dran, halte es aber nicht für unmöglich.
Möglich ist alles, aber ehrlich gesagt... Da würde ich es fast für wahrscheinlicher halten wenn sie noch diese Woche damit rauskommen um die Anleger zufrieden zu stellen ^^

Ja, nicht wirklich. Aber die E3 ist ne Prima Bühne für Software. Für Dinge, die längere Vorstellungen vertragen können. Bei einer Switch Mini ist man quasi in 10 Minuten fertig. Ich glaube die "Schwere" der Ankündigung würde ein eigenes Mini-Direct vertragen, in dem sie nicht von Software überschattet wird. Aber das ist auch nur mein Bauchgefühl.

Hat Nintendo eigentlich schon mal eine Revision auf der E3 angekündigt? Neue Hardwareplattformen klar, aber ich mein jetzt sowas wie den DS Lite? Ich kann mich da so gar nicht mehr dran erinnern.

Mister Blue
Beiträge: 565
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Mister Blue » 22.04.2019 09:58

JesusOfCool hat geschrieben:
21.04.2019 21:14
Also ich denke wir werden Details zu Luigi's Mansion 3 sehen. Wir wissen es kommt aber haben keine genaueren Informationen.
Animal Crossing ist dann noch ein sehr wahrscheinlicher Kandidat.
Ich würde mal fast soweit gehen, dass die Faktenlage zu allen Spielen bisher mehr als dürftig ist. Bei LM³ wäre eine nicht ganz so krasse Unterteilung wie beim zweiten ganz gut, wo man nicht mehr alle Nase lang zurück in's Hauptquartier muss. Den Kommukator fand ich teilweise auch ein wenig nervig, weil der sich doch recht häufig meldete. Sonst weiß ich eigentlich gar nicht, was ich von dem Spiel erwarten soll. Würde sich aber wohl ganz gut für Daylies, Weeklys, Events und so eigenen. Selbiges gilt für AC.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8660
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Der Chris » 22.04.2019 11:28

Mich würde es nicht wundern wenn sie LM3 verschieben würden.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25196
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu » 22.04.2019 14:47

Mich leider auch nicht. Auch wenn mich das derzeit am meisten interessiert.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8660
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Der Chris » 22.04.2019 15:03

Geht mir auch so. Aber der aktuelle Status in der Kommunikation über das Spiel legt mir die Vermutung schon nahe. Man wurde bisher im Endeffekt halt auch nur geteased. Für mich ist halt auch immer noch die Frage wann sie mal Bayonetta 3 zum Beispiel wieder aus der Kiste holen. Für dieses Jahr wird es wohl wahrscheinlich durch Astral Chain abgelöst, aber trotzdem ist auch Bayonetta 3 noch so ein Thema das so im Raum herumwabert.

So wie Nintendo die Releases bewusst dosiert kann ich mir aber auch allein von dem her nicht vorstellen, dass dieses Jahr irgendwie noch alles mögliche erscheint. Ein Q4 mit Pokemon und Zelda ist wahrscheinlich ja immerhin schonmal gesetzt...ist die Frage was da noch so dazwischen passt, wenn man vorher noch Astral Chain August/September bekommt. Da könnte zwar LM3 gehen, aber seh ich fast nicht mehr als Notwendigkeit.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2019 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von yopparai » 22.04.2019 15:44

Ich könnte mir bei jedem einzelnen ihrer Titel ne Verschiebung vorstellen. Weil sie‘s sich leisten können, sie haben dieses Jahr potentiell mehr als genug. Wenn sie den Eindruck haben, dass sie 2020 noch ne Lücke zu füllen haben, dann werden sie auch was verschieben. Nur mach ich das nicht an LM3 fest, das kann auch was anderes sein.

Antworten